Cover-Bild Die Aussicht auf Bunt
(6)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Familienleben
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 300
  • Ersterscheinung: 17.05.2021
  • ISBN: 9783753454627
Mirjam Wicki

Die Aussicht auf Bunt

«Du?»
Erstaunt schaue ich vom Schreibtisch auf, an dem ich sitze und mich einmal mehr bemühe, Alexa zurückzuholen. Doch sie schweigt zu meinen Fragen über sie, Ian und Krümelchen.
Und jetzt das: Nicht Alexa steht vor mir, sondern Ian - mit strahlend blauen Augen, zu langen Stirnfransen und leicht hochgezogenen Augenbrauen, so wie sie ihn immer geschildert hat.
Natürlich, jetzt geht es um seine Geschichte. Das Kindheitstrauma, das sein Leben geprägt hat, auch wenn er sich nicht daran erinnern konnte. Wer sonst könnte mir die Geschichte erzählen?
«Hei», begrüsse ich ihn, und meine Stimme klingt genauso erleichtert, wie ich mich fühle. «Kaffee?»

Ein Roman über die Suche nach Geborgenheit, Nähe und Aufbruch.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.08.2021

Gelungenes Emotionales Finale

0

In diese Band lernen wir die Geschichte von Alexa und Ian aus Ians Sicht kennen und auch ihr beider Alltah mit ohrer Tochter ist spannend und schön mitzuerleben. Jedoch merkt man in diesem bande ...

In diese Band lernen wir die Geschichte von Alexa und Ian aus Ians Sicht kennen und auch ihr beider Alltah mit ohrer Tochter ist spannend und schön mitzuerleben. Jedoch merkt man in diesem bande wie lange es Ian an Zwit und Mut gekostet hat, sich seiner Vergangenheit endlich ganz zu stellen. Auch erleben Wr und Alexa hiee schwere Zeiten und brauchen viel Kraft und Geduld un vor allem Hilfe von dritten, im sich ihrer Vergangenheit ganz zu stellen und ihrer Zukunft eine Chance und eine gute, schöne Zeit in Hoffnung zu geben. Ein gelungenes Finale mit geballter Ladung Emotionen und Stoff zum Nachdenken. Absolute Lesempfehlung eine tolle Reihe 🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2021

Die Aussicht auf bunt

0

[Schau deinem Kind in die Augen. Jeden Tag. Es wird dir auffallen, wenn sich etwas verändert, wenn du nur nicht aufhörst hinzusehen. ...]

𝙳𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝'𝚜/ 𝙳𝚒𝚎 𝙷𝚊𝚗𝚍𝚕𝚞𝚗𝚐
Und dann?
Die Geschichte von Ian und ...

[Schau deinem Kind in die Augen. Jeden Tag. Es wird dir auffallen, wenn sich etwas verändert, wenn du nur nicht aufhörst hinzusehen. ...]

𝙳𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝'𝚜/ 𝙳𝚒𝚎 𝙷𝚊𝚗𝚍𝚕𝚞𝚗𝚐
Und dann?
Die Geschichte von Ian und Alexa geht weiter. Sie Gründen ihre eigene kleine Familie doch Ian befindet sich immer noch im freien Fall.
Diesemal wird die Geschichte viel mehr von ihm als von Alexa erzählt. Und das war genau richtig.
Ian und seine Krankheit waren in dem Buch noch präsenter hatte ich das Gefühl. Dadurch war es aber natürlich auch das eine oder andere Mal bedrückend. Depressionen sind kein leichtes Thema dennoch hat es die Autorin Geschafft diese Krankheit so perfekt in das Buch zu verpacken. Dabei ist es außerdem Schonungslos, zeigt wie Depressionen sein können für den/ die betroffene/n selbst und für die Leute um sie herum.
Die Atmosphäre im Buch ist erschreckend echt aber genau deshalb auch so unglaublich wichtig.
Es ist wichtig zu zeigen wie Depressionen sein können. Das es mehr an die Öffentlichkeit geht und ernst genommen wird. Ihr wollt wissen wie diese Krankheit ist? Dann liest diese Bücher ich glaube besser kann man Depressionen kaum rüber bringen wie es in Ians und Alexas Geschichte passierte.

Der Einstieg in dem Band viel mir viel leichter und flüssiger als im ersten Band, einfach weil ich nun wusste wie sie aufgebaut und der Schreibstil ist. Auch kannte ich die Charaktere nun und war ihnen schon ein ganzes Stück näher gekommen. Besonders Ian kommt man in diesem Band sehr nahe was ich sehr gut fand.

Krümmelchen hat in dem Buch immer wieder für einen Lichtblick gesorgt der dieses Buch genauso sehr wie Ian und Alexa brauchte.

Die Handlung nimmt einen mit und wird einen nicht mehr so schnell loslassen.

Danke Mirjam für diese Geschichte!

𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝: 4,5⭐/5⭐
Diese Geschichte ist nicht für jeden was aber für diejenigen die sich ein Bild von Depressionen machen wollen perfekt. Genauso wie für all diejenigen die eine Liebesgeschichte wollen die mehr als nur Friede Freude Eierkuchen ist. Hier gehen die Protagonisten durch alle Höhen und Tiefen aber vor allem auch durch unendlich scheinende Dunkelheit bis hin zu ihrem persönlichem kleinen happy end.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.08.2021

Die Geschichte von Alexa und Ian geht weiter

0

In diesem Teil treffen wir natürlich wieder auf Ian und Alexa und die Autorin wird diesmal von Ian begleitet.
Jetzt kommt es zur Aufarbeitung der Vergangenheit und den damit verbundenen Problemen.
Alexa ...

In diesem Teil treffen wir natürlich wieder auf Ian und Alexa und die Autorin wird diesmal von Ian begleitet.
Jetzt kommt es zur Aufarbeitung der Vergangenheit und den damit verbundenen Problemen.
Alexa und Ian stehen vor einem Wendepunkt. Wir erfahren hier einiges aus Ians Kindheit und auch aus der Zeit mit Alexa. Die Gegenwart ist natürlich auch nicht einfach, denn die Vergangenheit steht ihnen für wirklich wichtige Entscheidungen noch im Weg.
Die Familie von Ian und die vielen tollen Freunde von Alexa und Ian stehen ihnen zur Seite.
Dieses Buch ist wieder sehr gefühlvoll und emotional und hat mich von der ersten Seite an wieder mitgenommen in die Welt von Alexa und Ian.
Lest es selbst, es ist wirklich wunderbar und ich habe es verschlungen.
Auch für dieses Buch eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2021

Die Aussicht auf Bunt

0

Einleitung:

Heute endet ein Bloggerprojekt welches mir sehr am Herzen liegt. 2020 bin ich in das Bloggerteam der wundervollen Mirjam Wickli aufgenommen worden. Mit ,,Die andere Seite von Schwarz” hat ...

Einleitung:

Heute endet ein Bloggerprojekt welches mir sehr am Herzen liegt. 2020 bin ich in das Bloggerteam der wundervollen Mirjam Wickli aufgenommen worden. Mit ,,Die andere Seite von Schwarz” hat alles begonnen und mit ,,Die Aussicht auf Bunt” wird sich diese Welt nun nach meiner Rezension und zwei sehr schönen Jahren schließen.




Klappentext:

«Du?»

Erstaunt schaue ich vom Schreibtisch auf, an dem ich sitze und mich einmal mehr bemühe, Alexa zurückzuholen. Doch sie schweigt zu meinen Fragen über sie, Ian und Krümelchen.

Und jetzt das: Nicht Alexa steht vor mir, sondern Ian - mit strahlend blauen Augen, zu langen Stirnfransen und leicht hochgezogenen Augenbrauen, so wie sie ihn immer geschildert hat.

Natürlich, jetzt geht es um seine Geschichte. Das Kindheitstrauma, das sein Leben geprägt hat, auch wenn er sich nicht daran erinnern konnte. Wer sonst könnte mir die Geschichte erzählen?

«Hei», begrüsse ich ihn, und meine Stimme klingt genauso erleichtert, wie ich mich fühle. «Kaffee?»



Meinung:

Jeder kennt das Gefühl, wenn sich eine Fortsetzung ankündig und sich eine gewisse Erwartungshaltung in einen aufbaut. Nächtelang wird gegrübelt, wie Band 1 übertroffen werden kann. ,,Die Aussicht auf Bunt” hat ,,Die andere Seite von Schwarz” übertroffen, jedoch nicht im herkömmlichen Sinne. Mich hat die Hintergrundgeschichte von Ian so mitgenommen, dass ich emotional sofort befangen war.



Die Autorin hat einen nicht vergessen lassen, worum es in ihrem ersten Werk geht. Denn obwohl Alexa und Ian jetzt eine kleine Familie sind, trübt die Depression von Ian das Familienglück. Wie im wahren Leben kündigt sich die Depression in der Regel nicht an. Sie trifft einen hart und schonungslos, trübt die schönsten Momente und hinterlässt Trauer samt Hilflosigkeit. Man kämpft sich durch den Schutt und wird aus der entstehenden Asche wiedergeboren . Das ist das Leben und genau diese Schritte werden anhand einer bittersüßen Storyline widergespiegelt. Ich habe die Seiten regelrecht verschlungen, da es der Schreibstil einen leicht gemacht hat.



Fazit:

Depression ist kein Tabuthema mehr, das hat es nie sein sollen! Mirjam lässt einen Hoffen, dass genau DAS angekommen ist. Ich möchte euch dieses Buch wärmstens empfehlen. Es ist keine leichte Kost, dennoch hat man am Ende das Gefühl, in einer warmen Umarmung zu landen, anstatt auf dem kalten Asphalt. Die ISBN Nummer lautet: 9783753454627

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2021

Einfühlsam und berührend

1

"Die Aussicht auf BUNT" ist die Fortsetzung des Romans "Die andere Seite von SCHWARZ" von Mirjam Wicki. Schon das erste Buch hat mich vollständig für Alexa und Ian eingenommen und auch dieser zweite Band ...

"Die Aussicht auf BUNT" ist die Fortsetzung des Romans "Die andere Seite von SCHWARZ" von Mirjam Wicki. Schon das erste Buch hat mich vollständig für Alexa und Ian eingenommen und auch dieser zweite Band hat sich ganz tief in meinem Herzen eingenistet.

Mir fällt es dennoch - oder gerade deswegen - unglaublich schwer, eine Rezension zu verfassen. Denn dieses Buch berührt mich unsagbar doll. Ich bin mit Ian in dunkle Abgründe gerutscht und habe mich mit ihm wieder daraus befreit.

Wir erfahren in diesem Buch, wie die Geschichte der beiden Protagonisten weitergeht, diesmal mit Nachwuchs. Wir erleben hautnah, welchen Schwierigkeiten sich Alexa und Ian gegenüber sehen, welche Hürden die kleine Familie zu meistern hat. Der ständige Schatten von Ians Depressionen und seiner Vergangenheit nehmen dabei wieder einen zentralen Platz ein.

Und Mirjam Wicki schafft es erneut, dieses heikle Thema in die Geschichte einfließen zu lassen, ohne das es stigmatisiert oder beschönigt, verurteilt oder verharmlost. Es wird einfach sehr authentisch aber eben auch sehr einfühlsam dargestellt, wie sich die Depression auf das Leben des Betroffenen und seinem Umfeld auswirkt.

Ich wünsche mir für Alexa, Ian und ihrem kleinen Mädchen, dass sie ihren Weg finden, den Kampf niemals aufgeben. Und, wer weiß, vielleicht melden sie sich ja mal wieder. Ich jedenfalls würde mich unendlich darüber freuen.

(Kleiner Reminder: Depression hat viele, viele Ausprägungen und Erscheinungsformen, vergesst das nicht. Und auch die Ursache von Depressionen ist eine sehr individuelle und vielschichtige Angelegenheit. Es gibt nicht DIE eine Depression !)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere