Cover-Bild Show Me How - Wenn wir uns lieben

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 01.08.2018
  • ISBN: 9783956498206
Molly McAdams

Show Me How - Wenn wir uns lieben

Justine Kapeller (Übersetzer)

»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen?


»Niemand kann Happy Ends und Tragödien so gekonnt vereinen wie Molly McAdams.«
Jay Crownover, New-York-Times-Bestsellerautorin

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.08.2018

Leider konnte mich dieses Buch nicht vollends überzeugen

0

In Show me How trifft man alte Bekannte wieder , denn es spiegelt Thatch wider , wo die Freunde alle gemeinsam Leben , wo jeder jeden kennt

In Show me How trifft man alte Bekannte wieder , denn es spiegelt Thatch wider , wo die Freunde alle gemeinsam Leben , wo jeder jeden kennt <3

Molly McAdams schreibt modern und wirklich flüssig , es gab vereinzelt Stellen , wo mich Charlie und Deacon berührt haben , allerdings wurde ich nicht so richtig warm mit den beiden :x

Nun , in manchen Situationen war ich verwirrt und konnte sie auch nicht immer ganz nachvollziehen , weshalb ich die ganze Geschichte einfach nicht so überzeugend fand .

Schade , ich hoffe , das mich ihr nächstes Buch wieder mehr überzeugen kann .

Veröffentlicht am 21.07.2018

schwacher Teil

0

Rezension

Buchname: Show Me How - Wenn wir uns lieben (Thatch 3)
Autor: Molly McAdams
Seiten: 320 (Print)
Verlag: MIRA Taschenbuch
Sterne: 3

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der ...

Rezension

Buchname: Show Me How - Wenn wir uns lieben (Thatch 3)
Autor: Molly McAdams
Seiten: 320 (Print)
Verlag: MIRA Taschenbuch
Sterne: 3

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in orangen/schwarzen Buchstaben im unteren Bereich. Ein Pärchen, dass sich wahrscheinlich gleich küssen wird, sieht man im oberen Bereich. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)
»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen?

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Charlie und Deacon geschrieben.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Charlie.
Der Hauptprotagonist ist Deacon,
Ich fande beide Charlie von Anfang an total symphatisch. Deacon fande ich eigentlich die ganze Zeit ziemlich arrogant. Es wurde dann aber besser. Desweitern trifft man noch auf alle anderen Charaktere aus den anderen Bücherreichen von Thatch. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.

Meinung:
Wenn ich sehe, dass Molly McAdams ein neues Buch rausbringt freue ich mich eigentlich immer total darüber. Aber von diesem Buch war ich ein wenig enttäuscht. Mir ging das ewige Hin und Her von Charlie und Deacon echt auf die Nerven. Irgendwie habe ich auch überhaupt nicht in die Story gefunden und mit Deacon bin ich auch nicht wirklich warm geworden. Das Buch war auch sehr gut geschrieben, war auch emotional und sehr berührend und habe auch bisschen mit den Charakteren mitgelitten und alles, aber irgendwie konnte mich das Buch echt nicht so berühren wie die andern beiden Bände aus der Thatch Reihe. Die fande ich persönlich wesentlich besser. Die Geschichte von Charlie und Deacon fande ich persönlich schon sehr schwach. Habe mich teilweise echt sehr schwer getan beim Lesen. Nichtsdestotrotz bekommt das Buch von mir trotzdem noch 3 Sterne. Es war ok. Nur halt eben nicht ganz so meins