Cover-Bild In meinen Träumen seh ich dich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 24.07.2019
  • ISBN: 9783596702497
Monica James

In meinen Träumen seh ich dich

Andrea Fischer (Übersetzer)

Victoria will ihren Albträumen entkommen und zieht an einen neuen Ort. Am schönsten Tag ihres Lebens wurde sie überfallen, und ihr Freund Bryan half ihr nicht. Stattdessen rannte ein unbekannter Retter auf sie zu. Mehr weiß sie nicht mehr von dem schrecklichen Ereignis, nur dass sie Bryan nicht verzeihen konnte. Nun will sie Ruhe finden, doch die Begegnungen mit Jude lassen ihr Herz schneller schlagen. Bald weiß er alles über sie, hüllt sich jedoch selbst in Schweigen. Welches Geheimnis verbirgt er vor ihr?
Eine große Liebe, die Raum und Zeit überwindet - spannend und romantisch.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.10.2020

Wunderschön und das beste kommt zum Schluss

0

Victoria will ihren Albträumen entkommen und zieht an einen neuen Ort. Am schönsten Tag ihres Lebens wurde sie überfallen, und ihr Freund Bryan half ihr nicht. Stattdessen rannte ein unbekannter Retter ...

Victoria will ihren Albträumen entkommen und zieht an einen neuen Ort. Am schönsten Tag ihres Lebens wurde sie überfallen, und ihr Freund Bryan half ihr nicht. Stattdessen rannte ein unbekannter Retter auf sie zu. Mehr weiß sie nicht mehr von dem schrecklichen Ereignis, nur dass sie Bryan nicht verzeihen konnte. Nun will sie Ruhe finden, doch die Begegnungen mit Jude lassen ihr Herz schneller schlagen. Bald weiß er alles über sie, hüllt sich jedoch selbst in Schweigen. Welches Geheimnis verbirgt er vor ihr?

Ich habe das Cover gesehen und musste die Geschichte einfach lesen.
Ich habe mit viel Gefühle und ganz vile Liebe gerechnet aber was hier raus kommt damit hab ich bei weiten nicht gerechnet.

Anfangs fand ich das schon ein bißchen spucki wie Jude immer genau zu Stelle war
Aber was mich man meisten irritiert hat war am anfang eines Kapitel dieses einewort.
Während des Lesens ging er mir nicht aus dem Kopf und dann liest du weiter und wirst belohnt mit der Auflösung

Sorry wenn du dachtest ich spoiler jetzt nein du musst schon selber die Geschichte lesen
Für mein Fall mega schön und sie verdient ein Platz in meinem Bücherregal

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

…packend, aber leider nicht so emotional wie gedacht…

0

Ich habe mich sofort in das Cover verliebt, es ist wunderschön gestaltet und wird durch die Schmetterlinge hervor gehoben.

Die Geschichte beginnt mit einen wundervollen Meilenstein im Leben und entwickelt ...

Ich habe mich sofort in das Cover verliebt, es ist wunderschön gestaltet und wird durch die Schmetterlinge hervor gehoben.

Die Geschichte beginnt mit einen wundervollen Meilenstein im Leben und entwickelt sich zu einem dramatischen und schrecklichen Erlebnis, dies schürt nicht nur den Spannungsbogen sondern lässt mit der Protagonisten fühlen.

Der Handlungsstrang zieht einen vom mitreißenden Anfang in seinen Bann, wird jedoch von einem zu reizbaren dramatischen und auch unerwarteten Entwicklung abgeschwächt.
Ich wurde in mitten des Geschehen gezogen aber auch zwischendurch leider von der Entwicklung nicht ganz überzeugt. Die Idee war in der Umsetzung nicht ganz flüssig, bekam Stolpersteine und hat in eine ganz andere Richtung geführt als erwartet.
Um Spoiler vorzubeugen verrate ich kaum etwas, will aber auch hinweisen, dass das Werk mit spirituellen Details beeinflusst ist und einen in den Phasen der Trauer involviert und sich über die Umsetzung wundert aber auch von den Charakteren erstaunt ist.

Ich kann euch daher auch in meiner Bewertung keine vollkommen richtige Meinung mitteilen, da ich an die kleinen Details denke die mich emotional betroffen haben, mitgerissen aber auch etwas über die Dramatik schmunzeln ließen. Wobei die unerwarteten Details und den Schockmoment vollkommen verblüfft haben.
Besonders die Kombination der Charaktere ist ergreifend und voller berauschender Momente, ob psychisch oder physisch.

Ein Werk was einen unerwartet trifft, mich schlussendlich aber doch in dem Verlauf etwas verwirrt hat, nicht ganz gepackt hat aber das Potential einer grandiosen Idee mit einer etwas schwächeren Ausführung hatte.
Ich bleibe daher recht gut unterhalten und mit Interesse an mehr aus der Feder der Autorin zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

InmeinenTräumensehichdich

MonicaJames

fischer

werbung


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2019

Eine etwas andere Liebesgeschichte, bitte bis zum Ende durchhalten !

0

Nachdem ich andere Bücher der Autorin gelesen habe, die in die erotische Schiene gehören und mir im Großen und Ganzen, aber vor allem wegen dem guten Schreibstil gefielen, habe ich mich auf dieses hier ...

Nachdem ich andere Bücher der Autorin gelesen habe, die in die erotische Schiene gehören und mir im Großen und Ganzen, aber vor allem wegen dem guten Schreibstil gefielen, habe ich mich auf dieses hier besonders gefreut.

Es geht um Victoria, die fort von zuhause in ein Haus am See zieht um ihre schlimme Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie wurde überfallen und hat dies sowie die Trennung von ihren Verlobten zu verarbeiten. Da kommt ihr die Ruhe am See nur zu Gute. Allerdings begegnet ihr dort ein Nachbar, der ihr eigentlich nicht bekannt ist, zu dem sie aber direkt eine Verbundenheit spürt. Er ist immer an ihrer Seite, wenn sie ihn braucht und bald weiß er alles über sie, aber sie fast nichts über ihn. Welches Geheimnis hütet er und wird sie es herausfinden, vor allem nachdem er ihr Herz höher schlagen lässt?

Kaum angefangen zu lesen, war ich durch den schönen und flüssigen Schreibstil sofort in der Geschichte drin und fand sie auch recht spannend. Irgendwann waren die Geschehnisse aber etwas komisch und kamen mir teilweise übersinnlich vor. Es passierten für mich zu viele unrealistische Sachen, die eigentlich nicht sein konnten, aber es lies mir keine Ruhe und ich las weiter, weil ich wissen wollte was sich dahinter verbirgt und ich bin froh, dass ich durchgehalten habe. Nach über der Hälfte des Buches habe ich erfahren, warum manche Sachen so unrealistisch waren und von da an war ich noch mehr gespannt wie diese Geschichte endet. Ich habe sogar Tränen vergossen, denn die Geschehnisse waren so traurig und diese Liebesgeschichte so anders. Ich kann leider nicht viel mehr verraten, sonst würde ich spoilern. Ich kann aber sagen, dass ich diese Geschichte mit dem Wissen ab der Hälfte am liebsten nochmal von vorn beginnen wollte um sie besser zu verstehen oder mit anderen Augen zu sehen und mitfiebern zu können.

Ich muss aber auch sagen, dass ich manche Stellen im Buch leider zu übertrieben fand, und manche passten für mich in diese romantische Geschichte gar nicht rein. Trotz dessen habe ich diese besondere Liebesgeschichte sehr intensiv empfunden und deswegen kann ich sie auch weiterempfehlen.

FAZIT

Eine Geschichte, die stark anfängt, zwischendurch ein paar Ungereimtheiten hat und ab der Mitte des Buches wieder stark wird und sehr gefühlvoll endet.

Veröffentlicht am 16.10.2019

verhaltener Anfang mit krassem Ende

0

Ich glaub es ist mir noch nie so schwer gefallen ein Buch zu bewerten wie dieses.
Zwischenzeitlich hab ich echt überlegt, ob ich es abbreche oder eventuell nur mit 1 oder 2 Sternen bewerte.
Warum?
Teilweise ...

Ich glaub es ist mir noch nie so schwer gefallen ein Buch zu bewerten wie dieses.
Zwischenzeitlich hab ich echt überlegt, ob ich es abbreche oder eventuell nur mit 1 oder 2 Sternen bewerte.
Warum?
Teilweise war die Handlung so unlogisch, z.B. die beiden Hauptfiguren sind zusammen an einem Ort, fahren aber getrennt nach Hause (sie sind Nachbarn) und dann überlegt die Protagonistin (Victoria) ob sie noch bei ihm (Jude) vorbei schaut, in der Hoffnung er schläft noch nicht?
Äh Hallo? Ich ward grad zusammen, so schnell kann niemand einschlafen!

Grundsätzlich geht es um Victoria die an ihrem Geburtstag einen Heiratsantrag von ihrem Freund bekommt, nur um dann kurz darauf überfallen zu werden, wo ihr Freund scheinbar nicht eingreift und ein unbekannter Mann ihr zur Hilfe eilt. 9 Monate später zieht Viktoria weg, weil sie nicht mehr ihrer Umgebung klar kommt und einen Tapetenwechsel benötigt. Sie zieht in eine kleine Stadt wo sie zufällig Jude trifft, der ihr irgendwie bekannt vorkommt aber auch wieder nicht.

Irgendwie hab ich wirkliche Anziehungskraft zwischen den beiden vermisst, oder ich konnte sie nicht fühlen? Handlungen oder Begnungen waren irgendwie unlogisch.
Das Ganze hat sich meines empfindens nach ca. bis zu Hälft bzw. so 2/3 des Buches durchgezogen, bis auf einmal die Wende kam.
Auf einmal wurde es extrem emotional (zumindest für mich) und ich hab einige Taschentücher vollgeheult. Nicht umbedingt wegen der Liebesgeschichte (da so gar nicht), sondern wegen der Handlung die eigentlich erzählt wird. Verlust, Aktzepanz und Vorranschreiten/Weitermachen waren dabei nur einige der angesprochenen Themen.
Und dann das Ende, was auch irgendwie der Anfang von etwas neuem war, was auch eine schöne Geschichte abgeben würde.

Veröffentlicht am 21.09.2019

Ich wollte es wirklich mögen aber es konnte mich nicht überzeugen!

0

Ich hatte mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut. Für mich war es das erste Buch von Monica James. Das Cover ist mir direkt ins Auge gestochen. Es ist wirklich wunderschön. Auch der Klappentext versprach ...

Ich hatte mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut. Für mich war es das erste Buch von Monica James. Das Cover ist mir direkt ins Auge gestochen. Es ist wirklich wunderschön. Auch der Klappentext versprach wirklich eine interessante Geschichte.

Diese Geschichte dreht sich um Victoria. Nach einem traumatischen Erlebnis betrügt ihr Mann sie auch noch mit der eigenen Schwester. Gezeichnet von PTSB fasst sie den Entschluss an einen See zu ziehen um ihr altes Leben hinter sich zu lassen und langsam daran zu arbeiten die Albträume aus ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen.
Kaum am See begegnet sie auch schon ihrem geheimnisvollen Nachbarn Jude. Und irgendwie hat Jude das Talent immer genau dann aufzutauchen, wenn Victoria eigentlich ihre Ruhe haben will.
Doch auch wenn Jude nach und nach fast alles aus Victorias Leben weiß so gibt er doch aus seinem eigenen Leben nicht wirklich viel preis.

Die Geschichte ist in vier Teile aufgeteilt. Sie sollen die vier Entwicklungsstadien eines Schmetterlings widerspiegeln.
Und die Story startet auch wirklich spannend. Man erlebt welches traumatische Erlebnis Victoria erfahren musste und wie es danach für sie nicht weniger schwierig weitergeht.
Die ersten Seiten habe ich wirklich verschlungen und konnte mich extrem gut in Victoria hineinversetzen.

Leider bleibt es aber nicht so. Irgendwann habe ich mich wirklich durch das Buch gequält. Wollte es aber dann doch noch beenden. Die Handlung ist aber extrem vorhersehbar. Außerdem wird es immer unrealistischer. So viele Zufälle kann es einfach nicht geben. Man kann nicht viel darauf eingehen ohne zu spoilern. Aber wie soll eine alte Freundin auf einmal vor der Türe stehen, wenn man vorher gar keinen Kontakt hatte? Woher wusste sie das Victoria an den See gezogen ist? Ähnlich unglaubwürdige Zufälle gab es leider immer wieder.

Ich bin am Ende wirklich traurig denn ich hatte wirklich die Hoffnung auf eine spannende Story. Und wenn man nach den ersten 50 Seiten geht dann hatte dieses Buch auch wirklich Potenzial. Leider hat sich die Story dann einfach in Klischees und unrealistische Handlungen verstrickt. Das fand ich wirklich schade.

Ich würde sicherlich noch einmal ein Buch von Monica James lesen. Denn schreiben kann sie durchaus. Das merkt man an den ersten 50 Seiten. Und vielleicht spricht mich eine andere Story dann doch mehr an.

„In meinen Träumen seh ich dich“ konnte mich jetzt aber leider absolut nicht begeistern. Deshalb kann ich leider nur 2 von 5 Lesekatzen geben.