Cover-Bild Auch Engel brauchen mal 'ne Pause
(6)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Gerth Medien
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Geschenkbücher
  • Genre: Weitere Themen / Geschenkbücher
  • Seitenzahl: 32
  • Ersterscheinung: 15.06.2022
  • ISBN: 9783957348371
Nadja Nap

Auch Engel brauchen mal 'ne Pause

Eine Geschichte übers Loslassen und Vertrauen.
Manche Menschen sind wie Engel ... Voller Aufopferungsbereitschaft setzen sie sich für andere ein. Doch wenn man immer nur gibt, kann es passieren, dass man irgendwann vor Erschöpfung nicht mehr kann ...

Dieses herzerwärmende Buch für Erwachsene erzählt die Geschichte eines kleinen Engels, dem genau das widerfährt. Aber er darf lernen, wie wertvoll es ist, zur Ruhe zu kommen und selbst einmal Hilfe anzunehmen. Ein liebevolles und ermutigendes Geschenk für alle müden "Engel auf Erden".

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.07.2022

Entschleunigung und Selbstliebe einmal anders dargestellt

0

Aufopferungsvoll und unermüdlich kümmert sich der kleine Engel um die Probleme seiner Mitmenschen bzw. besser Tiere. Egal ob Wolf oder Eichhörnchen, der Engel stellt seine eigenen Pläne sofort und selbstverständlich ...

Aufopferungsvoll und unermüdlich kümmert sich der kleine Engel um die Probleme seiner Mitmenschen bzw. besser Tiere. Egal ob Wolf oder Eichhörnchen, der Engel stellt seine eigenen Pläne sofort und selbstverständlich immer wieder hinten an. Doch es kommt der Punkt, an dem die großen, starken Flügel nicht mehr funktionieren und der Engel all seine Kraft verloren hat. Nun braucht der Engel die Hilfe seiner Freunde. Werden sie seine Not erkennen und ebenso bedingungslos helfen?

Mir hat diese kleine Geschichte rund um Selbstfürsorge und Achtsamkeit wirklich gut gefallen. Es ist eben mal kein Sachbuch, das tiefgründig alle möglichen Aspekte betrachtet, Grenzen aufzeigt und Ratschläge erteilt. Es ist eine Geschichte, die einfach zum Nachdenken anregt. Über sich selbst und über seine Mitmenschen. Die zeigt, dass es völlig in Ordnung ist auch mal Nein zu sagen oder sich einen Tag Pause zu gönnen. Jeder in seinem eigenen Tempo. Sie regt ebenso dazu an, einmal um sich drum herum zu schauen. Geht es vielleicht meinen Mitmenschen so? Erkenne ich ihre Hilfen überhaupt noch oder sind sie schon selbstverständlich?

Der Schreibstil ist sehr warmherzig und liebevoll. Die Worte sind nicht mahnend, sondern regen auf gut gemeinte Weise zum Nachdenken an.

Das kleine Büchlein ist liebevoll gestaltet und durchweg farbig illustriert. Die handliche Hardcover-Ausgabe ist besonders als Geschenk oder Dankeschön geeignet. Ich finde, man kann damit sehr gut seine Wertschätzung für seine eigenen Alltagsengel zeigen und zeitgleich zu zeigen, dass Pausen wichtig und völlig in Ordnung sind.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2022

Wunderschön

0

„...Du warst so beschäftigt damit, anderen zu helfen, dass du keine Zeit hattest,für dich selbst zu sorgen. Dabei bist du genauso wichtig...“

Das begreift der kleine Engel am Ende des Buches. Davor aber ...

„...Du warst so beschäftigt damit, anderen zu helfen, dass du keine Zeit hattest,für dich selbst zu sorgen. Dabei bist du genauso wichtig...“

Das begreift der kleine Engel am Ende des Buches. Davor aber war eine Menge passiert.
Die Autorin hat ein berührendes Buch geschrieben. Es geht darum, die eigene Grenzen zu erkennen und selbst Hilfe anzunehmen, wenn notwendig.
Der kleine Engel war auf die Erde geschickt worden, um den Menschen zu helfen. Die Aufgabe nahm er ernst. Er war Tag und Nacht beschäftigt. Der Bau seines Häuschens allerdings musste warten. Immer kam etwas anderes dazwischen.
Eines Tages wollte sie zwei Kühen helfen, Baumstämme zu entfernen, damit die Tiere wieder ans Wasser konnten. Doch plötzlich fehlte ihr die Kraft dazu. Was war geschehen?
Diese Bildergeschichte für Erwachsene ist ein besonderes Kleinod. Davon zeugt die hohe Papierqualität, die wunderschönen farbigen Bilder und die kurzen, aber inhaltsreichen Texte, die auf farbigen Hintergrund in die Illustrationen passend integriert wurden.
Im Nachwort wird auf die Entstehung des Buches hingewiesen.
Die Geschichte hat mir ausgezeichnet gefallen. Der kleine Engel hat begriffen, dass es kein Fehler ist, vertrauensvoll Hilfe anzunehmen und dass manche Dinge gemeinsam leichter werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2022

Für nimmermüde Alltagsengel

0

Wir alle keinen sie - die Alltagsengel ohne Flügel, die immer und überall zur Stelle sind, wenn es etwas zu helfen gibt. Sie unterstützen, packen mit an, haben immer eine Lösung parat und breiten ihre ...

Wir alle keinen sie - die Alltagsengel ohne Flügel, die immer und überall zur Stelle sind, wenn es etwas zu helfen gibt. Sie unterstützen, packen mit an, haben immer eine Lösung parat und breiten ihre Flügel schützend über ihre Mitmenschen aus.

Dabei vergessen sie aber, auf sich selbst zu achten, in sich hineinzuhören und auch ab und an die ein oder andere Pause zu machen, um wieder die Batterie aufzuladen, damit es wieder weitergehen kann. Denn wer immer nur gibt, der/die läuft Gefahr, am Ende vor Erschöpfung regelrecht umzufallen.

Genau da setzt dieses liebevoll illustrierte Bilderbuch für Erwachsene an und zeigt mit warmherzigen Worten, dass es auch für kleine Alltagsengel eine Zeit geben muss, in der sie sich ausruhen. Der achtsame Blick auf die eigenen Bedrürfnisse wird in behutsamen Worten und Bildern gelenkt, um die kleinen und großen Alltagsengel dafür zu sensibilisieren, auch mal "Nein" zu sagen und sich bewusst zurückzunehmen.

Selbstfürsorge und Resilienz werden mit diesem Büchlein als Geschenk verpackt, um nicht mit mahnenden Worten, sondern mit einer liebevollen Geste darauf aufmerksam zu machen, dass die kleinen Flügel nicht brechen und es vollkommen in Ordnung ist, auch einmal selbst um Hilfe zu bitten.

Ein wundervolles Geschenk für all die kleinen Alltagsengel, um einmal Danke zu sagen und ihnen eine Ruhepause zu gönnen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2022

Für erschöpfte Engel auf Erden

0

„Wenn du so lange über deine eigenen Grenzen gehst, hast du irgendwann einfach keine Kraft mehr, anderen zu helfen. Also musst du auch auf dich selbst achten. Und du darfst das auch. Weil du wertvoll bist, ...

„Wenn du so lange über deine eigenen Grenzen gehst, hast du irgendwann einfach keine Kraft mehr, anderen zu helfen. Also musst du auch auf dich selbst achten. Und du darfst das auch. Weil du wertvoll bist, auch wenn du nichts tust. " Buchauszug

Inhalt:

Das kleine Engelmädchen erfüllt äusserst aufopferungsvoll seine Aufgabe auf der Welt. Es ist so sehr damit beschäftig anderen zu helfen, das es sich selbst ganz vergisst. Eine Zeit lang geht das gut, doch dann kommt der Tag, wo das liebe Engelmädchen keine Kraft mehr zum Fliegen hat. Wie gut, dass seine Freunde da sind und ihm zur Seite stehen. Es darf lernen, wie wichtig eine ausgewogene Selbstfürsorge ist und das es genau gleich wertvoll wie alle anderen ist.

Meine Eindrücke:

Oh, wie wundervoll das es nun ein solches Büchlein gibt. In den letzten Jahren hätte ich das mindestens schon zweimal verschenken können. Ich glaube heute kennt fast jeder, jemanden mit einem Burnout. Dieses Buch bietet eine wunderbare Möglichkeit um Anteil zu nehmen und Mut zu zusprechen. Die Geschichte zeigt so schön auf, das eben auch aufopferungsvolle Menschen selbst Hilfe in Anspruch nehmen dürfen ja sogar sollen! Dazu gehört auch das Erkennen nicht jedem helfen zu können. Man darf lernen mit sich selbst gnädig zu sein. Denn jeder Mensch ist gleich bedeutend und geliebt.

Wunderschön abgerundet wird die Geschichte durch das gefühlvolle und ermutigende Nachwort von Désirée Wiktorski. Eine Frau die selbst eine Erschöpfungsdepression durchlitten hat und dem Leser Mut machen möchte, sich von Gott beim Tragen seiner Last helfen zu lassen.

Mein Fazit:

Ich freue mich sehr über dieses gelungene Erwachsenenbilderbuch. Von herzen gern vergebe ich diesem liebevollen und ermutigenden Werk grossartige 5 Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2022

Schönes Verschenkbuch für (weibliche) Engel auf Erden, Ermutigung zur Selbstfürsorge

0

Eigentlich mag ich Bücher nicht, in denen Engel „vermenschlicht“ werden. Viel zu viel Ehrfurcht habe ich vor Gottes Dienern, wie sie in der Bibel dargestellt werden – die so rein gar nichts gemein zu haben ...

Eigentlich mag ich Bücher nicht, in denen Engel „vermenschlicht“ werden. Viel zu viel Ehrfurcht habe ich vor Gottes Dienern, wie sie in der Bibel dargestellt werden – die so rein gar nichts gemein zu haben scheinen mit niedlichen Babys oder Mädchen im weißen Gewand.

Und doch hat mich dieses Bilder- und Geschenkbuch für Erwachsene berührt. Denn die Botschaft dahinter wird durch die Symbolik der „Engels-Geschichte“ viel eindrücklicher und greifbarer, gerade für die, die es betrifft.

Wer kennt sie nicht – die „Engel auf Erden“, die sich für andere aufreiben und dabei selbst zu kurz kommen? Die gerne geben, weil sie Menschen lieben, und manchmal am Ende nichts mehr für sich selbst übrig haben. Für all diese „Engel“ ist dieses Buch gemacht worden – um sie auf liebevolle Weise daran zu erinnern, dass sie auch wichtig sind, dass sie Grenzen setzen dürfen, dass sie nicht für alles und jeden verantwortlich sind.

„Auch Engel brauchen mal ´ne Pause“ ist ein schönes Buch zum Verschenken, um diesen „Engeln“ Wertschätzung zu zeigen. Von der Aufmachung her aber eher etwas für Frauen als für Männer.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere