Cover-Bild Gilde der Jäger - Engelsblut

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 04.11.2011
  • ISBN: 9783802585951
Nalini Singh

Gilde der Jäger - Engelsblut

Cornelia Röser (Übersetzer)

Vampirjägerin Elena Deveraux und ihr Geliebter, der ebenso attraktive wie tödliche Erzengel Raphael, sehen sich - kaum nach New York zurückgekehrt - einer neuen Bedrohung gegenüber. Ein Vampir hat eine Mädchenschule überfallen und ein Blutbad angerichtet. Aber das ist erst der Anfang. Immer mehr Vampire werden von einem unkontrollierbaren Blutdurst erfasst. Und dann scheint der Wahnsinn auch auf Raphael überzuspringen. Die Zeichen sind eindeutig: Eine uralte, bösartige Macht aus Raphaels Vergangenheit ist zurückgekehrt. Kann Elena ihren Geliebten retten?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.06.2021

Einfach nur der Wahnsinn

0

Und weiter geht's mit Band drei.
Nun ist der Gegner nicht irgendein anderer Erzengel. Oh nein, Elena, Rafhael und der Rest der Sieben müssen sich in diesem Band mit Caliane rumschlagen. Sie ist nicht nur ...

Und weiter geht's mit Band drei.
Nun ist der Gegner nicht irgendein anderer Erzengel. Oh nein, Elena, Rafhael und der Rest der Sieben müssen sich in diesem Band mit Caliane rumschlagen. Sie ist nicht nur ein gottähnlcher Erzengel der vor Jahren eingeschlafen ist, sie ist auch Raphaels Mutter.

Was mir besonders an diesem Band gefiel waren die Interaktionen zwischen Elena und der Gilde. Vor allem Sara und Ransom gehören mittlerweile zu meinen Lieblingscharakteren und man kann nie genug von ihnen kriegen.
In diesem Band sieht man deutlich wie sehr sich die Beziehung zwischen Elena und Raphael ändert im Gegensatz zu Band eins.

Definitv gespannt auf Band 4

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Für mich der bisher beste Band aus der Reihe.

0

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 3, Engelsblut

Neuerdings scheinen die Vampire mehr zu morden, denn in New York finden sich überall grausam zugerichtete Leichen. Elena wird an eine Privatschule gerufen, ...

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 3, Engelsblut

Neuerdings scheinen die Vampire mehr zu morden, denn in New York finden sich überall grausam zugerichtete Leichen. Elena wird an eine Privatschule gerufen, nur um festzustellen, dass ihre beiden jüngeren Halbschwestern dort ebenfalls zur Schule gehen. Will sich jemand an Elena oder gar Raphael rächen? Vielleicht sogar Neha, die den Verlust ihres eigenen Kindes nicht verkraftet? Doch Raphael hat weitaus mehr Feinde in seinem langen Leben angehäuft.
Als ihr Vater sie zu sich nach Hause einbestellt und mit ihr reden muss, wird plötzlich klar, dass die Vergangenheit Elena einholt und das ihre Schwester Evelyn ein Los gezogen hat, dass sie ihr nicht gewünscht hätte.
Aber auch der Erzengel Raphael und seine “Sieben” sind in Alarmbereitschaft, die Morde, die Ungereimtheiten und die plötzliche Zunahme der Grausamkeiten, aber auch die auftretenden Naturkastrophen, lassen Raphaels schlimmste Befürchtung wahr werden: Seine Mutter Calaine erwacht.
So bösartig, grausam und mächtig die älteste Erzengelsfrau seit Gedenken ist, jetzt scheint sie ihren eigenen Plänen zu folgen und sie kann allen Engeln schaden, selbst Lijuan, die ihr Interesse an Raphael wieder gefunden hat.

Auch der dritte Band der “Gilde der Jäger”-Reihe konnte mich sehr schnell in seinen Bann ziehen und hat mir sehr kurzweilige, spannende und sinnliche Lesestunden bereitet.
“Engelsblut” ist für mich der bisher beste Band aus der Reihe, denn hier wird die Handlung breiter gefächert, wir erfahren mehr über verschiedene Charaktere, die in den Vordergrund gerückt werden und es werden Grundsteine für weitere Romane gelegt, es gibt ein Wiedersehen mit Sara und Deacon, die diesmal mit ihrer Tochter Zoe etwas mehr eingebunden werden.
Auch Venom und Ransom werden etwas mehr in den Fokus gerrückt, genau wie Dmitri, der mir in den letzten Bänden bereits positiv aufgefallen ist und dessen Geschichte ich sehnsüchtig erwarte.
Besonders interessant sind auch Aodhan, der zwar nur kurz angeschnitten wird, und natürlich Ilium, der Besuch von seiner Mutter bekommt. Der blaue Engel ist ein guter Freund, aber man darf nicht den Fehler machen ihn zu unterschätzen, denn wir lernen Ilium gerade in diesem Band von einer ganz anderen Seite kennen.
Elenas “Familie” wird ebenfalls in den Vordergrund gerückt, was uns einen kleinen Eindruck gibt, wie es damals war und natürlich wie Jeffrey mit strenger Hand nun seine Familie führt. Das dabei Gwendolyn, seine jetzige Frau, gar nicht so die unterwürfige und unsympathische Frau ist, für die ich sie am Anfang gehalten habe, hat eine interessante Wendung gebracht.
Die Charaktere, egal ob Mensch, Engel oder Vampir, sind wieder lebendig und facettenreich, die Schauplätze sind bildlich und die Story detailliert, mitreißend, kreativ, sinnlich, spannend und fesselnd ausgearbeitet.
Die vielen verschiedenen Perspektivwechsel machten die Story sehr spannend und ich konnte das Buch gar nicht zur Seite legen.
Elena hat immer wieder mit Flashbacks zu kämpfen, die Vergangenheit holt sie ein, aber sie beweist auch diesmal wieder Mut. Was ich toll finde ist, dass sie trotzdem “menschlich” bleibt, obwohl wir ja wissen, dass sie eine Kämpfernatur ist.

Das Cover passt in seinen Rottönen sehr gut zum Titel und natürlich auch hervorragend in die Reihe.

Fazit: Für mich der bisher beste Band aus der Reihe. 5 Sterne.

Veröffentlicht am 23.08.2018

Es geht weiter

0

Nachdem Elena und Raphael wieder zurück gekehrt sind, und sich eigentlich ausruhen wollen, passieren merkwürdige Dinge um sie herum. Vampire verfallen in Blutrausch, Engel fallen vom Himmel und auch Rapaheal ...

Nachdem Elena und Raphael wieder zurück gekehrt sind, und sich eigentlich ausruhen wollen, passieren merkwürdige Dinge um sie herum. Vampire verfallen in Blutrausch, Engel fallen vom Himmel und auch Rapaheal begibt sich in einen Zustand der Neutralität. In diesem Zustand ist ihm alles egal und er sieht alle Dinge mit einer Klarheit, in diesem Zusatnd ist er ungemein brutaler als sonst und macht Elena damit Angst.

Elena ist an die Schule ihrer Schwester zurück gekehrt, bzw. Halbschwester, da die beiden nur den gleichen Vater haben. Elena und ihre Halbschwester haben keinen Kontakt da ihr Vater dies verbietet und so leben sich die Schwestern auseinander und treffen sich das erste mal seit langem an der Schule wieder. Dort wurden durch Vampire zwei Schülerinnen ermordet und Elena ermittelt. Nach und nach nähern sich die Schwestern wieder an, was den Zorn ihres Vaters nach sich zieht.
Elena und ihr Vater streiten sich, was Elena wie immer unglücklich macht. Ihr Vater hat ihr in ihrer Kindheit verboten die Vampirjägerin in sich heraus zu lassen nachdem Vampire seine Frau und Töchter getötet haben. Elena hat ihm dies nie verzeihen können und die zwei haben sich auseinander gelebt.

Elena und Raphael schaffen es die merkwürdigen Vorgänge zu entschlüsseln, die alle auf das Erwachen einer Uralten Macht hinweisen und in Zusammenhang mit Rapahaels Vergangenheit stehen.

Ein weiterer Interessanter Teil der Reihe

Veröffentlicht am 17.06.2018

Nach einem heftigen Schlagaustausch in Bejing machen sich Raphael und Elena auf den Rückweg um sich erstmals von den Strapazen zu erholen. Doch die ruhe hält nur kurz. Neben Elenas Vergangenheit die sie immerwieder einholt ist die Welt auch noch in Auffuh

0

Nach einem heftigen Schlagaustausch in Bejing machen sich Raphael und Elena auf den Rückweg um sich erstmals von den Strapazen zu erholen. Doch die ruhe hält nur kurz. Neben Elenas Vergangenheit die sie ...

Nach einem heftigen Schlagaustausch in Bejing machen sich Raphael und Elena auf den Rückweg um sich erstmals von den Strapazen zu erholen. Doch die ruhe hält nur kurz. Neben Elenas Vergangenheit die sie immerwieder einholt ist die Welt auch noch in Auffuhr. Vermehrt treten Naturkatastrophen wie Erdbeben und Stürme auf die das Land verwüsten.

Vampire geraten in Blutrausch und hinterlassen ihre blutigen Spuren und Morden gnadenlos und ohne Rücksicht. Sogar in der Privatschule ihrer jüngeren Schwester wird nicht halt gemacht und jemand richtet ein unheilbares Blutbad an.

Elena und Raphael besuchen alle Orte an dennen ein solches Blutbad hinterlassen wurde und immer wieder finden die beiden eine seltene schwarze Orchidee.

Für Raphael ein eindeutiges zeichen. Ein Erzengel der vor langer langer Zeit dem Wahnsinn verfallen ist und sich zur ruhe gebettet hat erwacht nun. Und so machen sich Raphael und Elena auf den Weg. Sie setzen alles daran das Unheil das auf sie zukommt abzuwenden.

Wieder schließt die Geschichte an den vorherigen Band nahtlos an. Die Spannung lässt nicht nach und ich habe das Buch verschlungen.

Veröffentlicht am 24.05.2018

gilde der jäger

0

Endlich! Dimitri bekommt seine eigene Geschichte und ich konnte es gar nicht abwarten sie zu lesen. Und ich habe tatsächlich ein paar Tränen vergossen.

Zum erstenmal dreht sich dir Geschichte nicht um ...

Endlich! Dimitri bekommt seine eigene Geschichte und ich konnte es gar nicht abwarten sie zu lesen. Und ich habe tatsächlich ein paar Tränen vergossen.

Zum erstenmal dreht sich dir Geschichte nicht um Raphael und Elena. Sondern zeigt einen seiner sieben näher.

Und in diesem Band wird es besonders Blutrünstig wie ich fand. Gewalttaten, Folter und tot sind Hauptbestandteil der Geschichte.

Dimitri,der loyale Stellvertreter von Raphael´s Sieben trägt ein uraltes Trauma mit sich das immer noch präsent ist und ihm nicht los lässt. Sein hohes Alter und seine eigene persönliche Geschichte machten im unbarmherzig und Skrupellos und genau das macht seine Ausstrahlung so interessant. Endlich erfährt man wieso er ist wie er eben ist.

Auch Honor lernt man näher kennen und natürlich entwickelt sich eine neue Liebesgeschichte daraus die es in sich hat.

In einen Fall den Dimitri bearbeitet braucht er die Hilfe der Jägerin Honor. Gemeinsam erfährt man ihre spannende und doch so blutrünstige Geschichte kennen. Die Handlung und der Verlauf der Geschichte haben in mir spuren hinterlassen und ich habe noch Tage danach über Dimitri nachgedacht.