Profilbild von Amisbuecherwelt

Amisbuecherwelt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Amisbuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Amisbuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.01.2018

Eine grandiose Fortsetzung :)

Glanz der Dämmerung
2

Inhalt

Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen ...

Inhalt

Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen 'Göttermörder' gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten.
(Quelle: Lovelybooks)


Meine Meinung

Ich bin sehr froh darüber, dass die Reihe nach langem warten endlich weiter geht, und ich nun den dritten Teil hören konnte.

Die Stimmen der Vorleser und auch die Art wie sie der Geschichte Leben eingehaucht haben fand ich großartig. Durch ihre realistische Sprechung hatte man gleich das Gefühlt selbst dabei zu sein.

Ich fand es toll, dass die Geschichte wieder nahtlos an den zweiten Band angeknöpft hat und alle Charaktere wieder ihren Platz in der Geschichte fanden.
Der Anfang des Buches war wie immer spannend und voller Herzschmerz der anfangs auch nicht enden wollte.

Die Beziehung zwischen Seth und Josie war auch im dritten Teil wieder mit Leidenschaft, Liebe, Schmerz und ein paar kleinen Geheimnissen gefüllt. Ich fand es auch toll das Alex und Aiden wieder mit von der Partie waren, denn die beiden sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Auch hier müssen sich die sechs Freunde wieder gegen Titanen und einige anderen Geschöpfen beweisen.
Dieser grandiose Dritte Band, war voller unerwarteten Wendungen und vieler emotionalen Momente.

Leider wurde es ab der Mitte ein bisschen langatmig, doch es hat nicht lange angedauert, denn schnell gab es ein anderes Problem, dass wieder gelöst werden musste.

Glanz der Dämmerung war eine grandiose Fortsetzung, und ich freue mich schon sehr auf den vierten Teil der Reihe.


Fazit
Eine tolle Fortsetzung mit liebevollen und witzigen Charakteren die man schnell ins Herz schließt.
Eine Geschichte voller witziger, leidenschaftlicher und spannender Momente.


Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

  • Cover
  • Stimme
  • Spannung
  • Atmosphäre
  • Gefühl
Veröffentlicht am 14.01.2018

Ein dramatisches, leidenschaftliches und romantisches Ende einer grandiosen Reihe.

Bourbon Lies
0

„ Und was noch wichtiger war: Manchmal blieb einem als einziger Trost die Gewissheit, das Richtige zu tun. Auch wenn es ein großes Opfer erforderte, konnte man Frieden finden durch das Gewissen, das Richtige ...

„ Und was noch wichtiger war: Manchmal blieb einem als einziger Trost die Gewissheit, das Richtige zu tun. Auch wenn es ein großes Opfer erforderte, konnte man Frieden finden durch das Gewissen, das Richtige zu tun.“


Inhalt

Das furiose Finale der großen Familiensaga

Durch den Tod des Patriarchen hat das Ansehen der Bradfords gewaltig gelitten. Sein schlechtes Management hat zudem das Bourbon-Geschäft der Familie an den Rand des Abgrunds gebracht und den Betrieb verletzlich für die Konkurrenz hinterlassen. Seine Erben tun alles, um die Dynastie vor dem Untergang zu bewahren. Da kehrt der verlorene Sohn Maxwell Bradford nach Jahren der Abwesenheit auf das Anwesen zurück und scheint alles zerstören zu wollen, was seine Geschwister so mühsam bewahrt haben.
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den LYX Verlag und der Lesejury für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover von „Bourbon Lies“ sieht sehr harmonisch zusammen mit den Covern von Bourbon Kind und Bourbon Lies aus.

Der Schreibstil von J. R. Ward ist wie immer traumhaft und leicht.
Sie schafft es immer wieder dem Leser das Gefühl zu geben ein Teil der Geschichte zu sein.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, denn durch das Personenverzeichnis wurde das Gedächtnis wieder aufgefrischt und man konnte schnell in die Geschichte eintauchen.

Noch immer steht das Bourbon Unternehmen vor dem Ruin. Besonders Lane steht unter großem Druck, denn als Leiter des Familienunternehmens versucht er alles um die finanzielle Krise abzuwenden. Die Lage spitzt sich weiter zu und es kommen immer mehr fragen auf.

Wer ist der wahre Mörder?
Welches Geheimnis hütet Lizzie?
Wie viel Zeit bleibt der Kranken Miss Aurora noch?
Wer ist der wahre Mörder?

Nachdem der zweite Teil sehr spannend und ereignisreich zu Ende ging, brauchte das dritte Buch seine Zeit um in fahrt zu kommen. Ich fand es schön zu sehen in welche Richtung sie alle Familienmitglieder entwickelten.
Das die Familie Bradford trotz allen Hindernissen wieder zusammen gefunden hat war einer meiner Highlights in diesem Buch.
Nach und nach fügen sich alle Puzzleteile um die Bradford Familie zusammen und als die Geschichte ihren Höhepunkt erreichte herrschte Spannung pur und alle Intrigen und Geheimnisse wurden gelüftet.

Das Buch hat aber weit mehr zu bieten als Spannung. Es ist auch romantisch, familiär und leidenschaftlich.

Zum Ende hin ist die Spannung etwas abgeflaut und ich hatte das Gefühlt dass die Ereignisse sich überschlugen und alles zu schnell ging.

Mit „Bourbon Lies“ hat die Trilogie einen fantastischen Abschluss gefunden.

Fazit
Durch diesen wunderbaren dritten Band wurde die Bourbon Reihe perfekt abgeschlossen.
Eine Leseempfehlung für jeden der nach einer spannenden und dramatischen Familien Saga sucht.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 21.12.2017

Eine süße Liebesgeschichte für zwischen durch.

Loving Clementine
0

„ Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen.“


Inhalt

Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie ...

„ Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen.“


Inhalt

Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie nichts mehr von Männern wissen. Doch als sie versehentlich einen Kurs zum Thema Kreatives Schreiben im Liebesroman belegt und kläglich versagt, braucht sie dringend Romantik in ihrem Leben. Gavin Murphy ist mehr als willig, für Clementine den fiktiven Freund zu mimen, ist er doch schon lange in die verschlossene Frau verliebt. Wird es ihm gelingen, ihre Schutzmauer zum Einsturz zu bringen?
(Quelle: Lovelybooks)



Meine Meinung

Vielen Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover ist sehr ansprechend und wirkt träumerisch. Mit dem Schreibstil der Autorin habe ich mir zu Anfang schwer getan, doch mit der Zeit wurde es besser.

Der Anfang der Geschichte hat mich ein wenig irritiert, denn es kam so rüber, als wäre die Protagonisten schon fertig mit dem College, als sich dann herausstellte, dass sie erst im zweiten Jahr ist hat mich das ein bisschen verwirrt. Ab dem Missverständnis hatte ich ein bisschen Probleme in die Geschichte hinein zu kommen, aber ab der hälfte des Buches konnte ich mich richtig gut in die Protagonistin hineinversetzten.

Clementine wird als sehr zurückhaltende und bissige Persönlichkeit beschrieben und zu Anfang hatte ich so meine Probleme mit ihrer Art, erst als ihre Vergangenheit gelüftet wurde, habe ich sie verstehen können. Ich hätte mir Gewünscht, dass ihre Vergangenheit früher zur Sprache gekommen wäre.

„Und als er vorhin versucht hat, mit mir zu reden, musste ich natürlich mal wieder ganz lieb und freundlich sein! Er macht einen Witz, und schon reiße ich ihm den Kopf ab. Typisch.“

Als sie den gutaussehenden RA Gavin kennenlernt, ist sie wie vor dem Kopf gestoßen, denn bei ihm empfindet sie keine Angst wie bei allen anderen Männern. Clementines letztes Studienjahr war nicht so rossig wie bei allen anderen sie musste sich mit einem psychisch labilen Professor rumschlagen und das alles allein durchstehen.
Noch heute hat sie an den Folgen schwer zu knabbern, doch langsam ist sie auf dem Weg zur Besserung.

Mit der Zeit und durch Gavins hartnäckiger und freundlichen Art gewinnt er Clementines vertrauen und mit der Zeit auch ihr Herz. Während dieser Veränderung lernt man Clementine und ihre Ängste besser kennen und man freut sich über jeden Fortschritt den sie macht. Besonders dann, wenn Clementine endlich ihre Eisschicht ablegt und erkennt wie viel ihr Gavin bedeutet.

„Angst vor den Gefühlen, die er in mir weckt, Angst vor den Dingen, die ich gern mit ihm tun würde. Alles, was ich tun kann ist zittern. Weil ich nämlich noch nie jemanden so sehr vermisst hab.“

Ab Mitte bis Ende des Buches wurde es richtig spannend, denn während die Beziehung zwischen Clementine und Gavin immer mehr bröckelt, wird sie auch noch bedroht und muss untertauchen in der Zeit wird auch eine Entführung aufgeklärt und die Geschichte spitzt sich immer mehr zu. Das Ende der Geschichte war grandios.

Diese Geschichte war romantisch, witzig und hatte genau den richtigen Anteil an Kitsch mit dabei.

Fazit
Diese Geschichte ist voller Liebe, Freundschaft, Herzschmerz, Witz und Geheimnissen.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

Veröffentlicht am 10.12.2017

Eine zuckersüße Liebesgeschichte

Liebe, Schnee und andere Desaster
0

„ Es sieht tatsächlich so aus, als hätten sie Spaß: von der lauten, sonnengebräunten, outdoorbegeisterten, coolen, trinkfesten Sorte. Genau die Art von Spaß, auf die ich völlig allergisch reagiere.“


Inhalt
Für ...

„ Es sieht tatsächlich so aus, als hätten sie Spaß: von der lauten, sonnengebräunten, outdoorbegeisterten, coolen, trinkfesten Sorte. Genau die Art von Spaß, auf die ich völlig allergisch reagiere.“


Inhalt
Für Juno ist das Leben ein einziges Risiko: Klimawandel, frei laufende Füchse, Zombies – das nächste Desaster wartet quasi um die Ecke. Als Juno von ihrer frisch zusammengewürfelten Patchwork-Familie zu einem Skiurlaub in den Alpen verdonnert wird, schätzt sie ihre Überlebenschancen gleich null ein. Das ändert sich erst recht nicht, als sie Boy trifft, den jungen Skilehrer: ruppig, waghalsig, abenteuerlustig. Überhaupt nicht ihr Typ. Oder etwa doch? Sich zu verlieben, merkt Juno bald, ist das größte Risiko von allen.
(Quelle: Lovelybooks)


Meine Meinung
Vielen Dank an den cbt Verlag und den Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover ist sehr schön und winterlich gestaltet, da kommt man gleich in Weihnachtsstimmung.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und die Geschichte ist eine leichte und süße Weihnachtsgeschichte.

Juno ist eine ängstliche und verschlossene Person die mit ihrer Mutter und ihrem neuen Stiefvater in den Ski Urlaub fahren muss. Kaum angekommen beginnt sie schon dieses Urlaub zu hasst, besonders als ihre Mutter ihr verkündet, dass sie Ski fahren müsste. Ich finde Juno ist ein äußerst charmanter und witziger Charakter. Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen und habe viel mit ihr gelacht.

Bei ihrer ersten privaten Skistunde lernt sie ihren gutaussehenden Skilehrer Boy kennen. Anfangs hatten die beiden so ihre Startschwierigkeiten, aber mit der Zeit verstanden sie sich immer besser und verbrachten um so mehr Zeit miteinander.
Ich fand des toll in welchem Tempo sich ihre Beziehung entwickelt hat. Man konnte über die ganze Geschichte hinweg miterleben wie sich langsam annäherten und Gefühle füreinander entwickelten.

„Wir gehen die rostige Treppe hinunter, und ich kann noch immer nicht fassen, was geschehen ist. Gestern um diese Zeit kannte ich Boy kaum und nun möchte ich mich am liebsten gar nicht mehr verabschieden.“

Neben Junos Liebesleben gibt es auch Veränderungen in Ihrem familiären Umfeld, denn sie muss sich mit einem neuen Stiefvater und seinen Zwillingssöhnen abfinden. Zu Anfang gibt es immer wieder reiberrein zwischen ihrem Stiefvater und ihr und auch mit seinen Kindern versteht sie sich nicht so gut. Bis Juno eines Abends als Babysitter einspringen muss und überraschend feststellt, dass die zwei kleinen Racker eigentlich ganz cool sind.

Während ihres Ski Urlaubs findet Juno neue Freunde und durch Boys schlimmen Skiunfall entscheidet sie sich dafür eine Woche im Cottet zu arbeiten. Während dieser Woche wächst Juno über sich hinaus.
Ich fand es schön miterleben zu dürfen, wie sie sich weiterentwickelt hat, und sie schrittweise ihre Ängste abgelegt hat.

„Als ich auf der Holztreppe um die Kurve gehe, schaue ich durch das Fenster auf den Sonnenuntergang, der tiefrot und grün mit gelben Streifen ist. Und auf einmal fühle ich mich einfach unfassbar glücklich. Wie konnte das passieren?“

Nach Boys tragischem Unfall, streiten sich die beiden so sehr, dass Boy sich kurzerhand von Juno trennt. Doch bald wird ihm klar, dass er einen großen Fehler begangen hat und versucht alles um Juno zurück zugewinnen.
Meiner Meinung nach war die Liebesgeschichte zwischen Juno und Boy eine perfekte Mischung aus Herzschmerz und unschuldiger Lovestory.

„Da dämmerte es mir. Seine Ängste zu überwinden, ist nicht ein magischer Moment, der alles für immer verändert. Es ist etwas, was man immer und immer wieder tun muss, das ganze Leben lang.“


Fazit
Diese Geschichte ist ein toller Roman um in Weihnachtsstimmung zukommen und durch viel Humor und einer zuckersüßen Liebesgeschichten, konnte mich dieser Roman in seinen Bann ziehen.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

Veröffentlicht am 30.11.2017

Ein Genuss für jeden Fan von Erotik Romanen.

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft
0

„ Er kannte sie erst vierundzwanzig Stunden, aber er konnte nicht in ihrer Nähe sein, ohne sie zu berühren. Er war verrückt nach ihr, und es war ihm egal. Doch ihre Zweifel machten ihm Sorgen.“


Inhalt

Nadia ...

„ Er kannte sie erst vierundzwanzig Stunden, aber er konnte nicht in ihrer Nähe sein, ohne sie zu berühren. Er war verrückt nach ihr, und es war ihm egal. Doch ihre Zweifel machten ihm Sorgen.“


Inhalt

Nadia Spiceland, Inhaberin des Cafés Sugar & Spice, kennt sich aus mit Verführungen. Jeden Tag kreiert sie süße Köstlichkeiten und verwöhnt damit ihre Kunden. Unter ihnen Kane, ein attraktiver junger College-Professor für Sexualpsychologie – sein Spitzname: Professor Sex. Von der ersten Begegnung an knistert es heftig zwischen den beiden, und Nadia lässt sich schließlich auf das erotische Abenteuer mit ihm ein. Sie genießt die Zeit mit Kane in vollen Zügen, merkt aber, dass sie langsam, aber sicher tiefere Gefühle für ihn entwickelt und immer mehr die Kontrolle über sich selbst verliert. Doch das ist etwas, das ihr nie mehr passieren darf.
(Quelle: Lovelybooks)


Meine Meinung

Das Buch „Sugar & Spice – Glühende Leidenschaft“ habe ich von Vorablesen und dem Droemer Knaur Verlag zur Verfügung gestellt bekommen - vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover des Buches, ist durch den matten Finish und der metallic schimmernden Blume ein richtiger Blickfang.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und anspruchsvoll zugleich, dadurch hat die Autorin es geschafft diesen Erotik Roman sehr geschmackvoll klingen zu lassen.

Nadia Spiceland ist eine erfolgreiche, schöne und selbstbewusste Frau, doch ihre frühere Pillenabhängigkeit macht ihr immer noch zu schaffen.
Der Charakter von Nadia Spiecland hat mich positiv überrascht, und durch ihre starke Art ist sie mir gleich sympathisch gewesen.

Der sexy Professor hat mich sehr neugierig gemacht und durch seine lustige, offene und nette Art ist er mir gleich an Herz gewachsen.

Einer meiner absoluten Highlights war der Anfang der Geschichte, denn schon die ersten fünfzig Seiten sind sexy und man will das Buch gar nicht mehr weglegen. Zwischen Nadia und Kane geht es schnell heiß her, aber sie nähern sich nur langsam an.

Nach einiger Zeit merkt man, dass es zwischen den beiden ernster wird, aber Nadia hadert immer noch mit ihrer Vergangenheit, denn durch ihre Tablettensucht hat sie früher sehr viel verloren.
Sie hat Angst ihre Sucht auf Kane zu übertragen und somit süchtig nach ihm zu werden.
Man kann Nadias Zweifel und Gewissenbisse gut nachvollziehen und wird emotional sehr mitgerissen.

„Kane zu begehren, war etwas ganz anderes als eine Sucht. Sie tat schließlich niemanden weh, wenn sie mit Kane schlief. Und sie war auf der Hut und wusste, was sie tat. Sie hatte den besten Sex ihres Lebens mit einem Mann, der sie nicht zerstören wollte, um sie hörig zu machen.“

Die erotischen Szenen haben mich sehr positiv überrascht, den im Gegensatz zu vielen anderen Romanen dieses Genres wurden die erotischen Szenen sehr geschmackvoll beschrieben.

Kane merkt schnell, dass er ohne Nadia nicht mehr sein will, doch Nadia kämpft mit so großen Zweifeln, dass sie ihre Gefühle für den sexy Professor in ihrem inneren wegsperrt.

„Kane pochte an Nadias Tür und fragte sich, ob es wirklich geschickt war, unangekündigt vorbeizukommen. Er hatte seit gestern Abend nicht mehr von ihr gehört, und obwohl er wusste, dass sie tagsüber im Café zu tun hatte, wollte er sie sehen.“

Erst zum Ende hin merkt Nadia das Kane ihr doch wichtiger ist als sie Anfangs gedacht hat. Doch nach einem ereignisreichen Diner mit Kanes Kollegen, weiß sie nicht mehr ob Kane sie wirklich liebt, oder ob sie nur ein Projekt für ihn ist.

Das Ende des Buches hat mir sehr gut gefallen, es hat mein Herz gebrochen und mühsam wieder zusammen geklebt.

„Als sie über Kane nachdachte, drohte ihr Herz ihre Brust zu sprengen. Der Gedanke, dass er ihretwegen verletzt war, tat ihr körperlich weh. Einige der glücklichsten Augenblicke der letzten paar Wochen hatte sie mit Kane erlebt, on sie nun zusammen Rahm-Nudeln gekocht hatte, in San Francisco shoppen gewesen waren, sich Shows angesehen oder sich einfach nur auf der Couch zusammengekuschelt und Musical-Filme aus den Fünfzigern und Sechzigern angesehen hatten. Davon wollte sie mehr.“


Fazit
Dieser Roman hat einfach alles was einen guten Erotik Roman ausmacht, geschmacksvolle Liebesszenen und viel Humor – ein Genuss für jeden Fan der Erotik Literatur.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)