Profilbild von Angelika

Angelika

Lesejury Profi
offline

Angelika ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Angelika über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2019

Weihnachten im magischen Island

Nordlichtliebe
0

Liebe Karin, ich habe Dein Buch wieder verschlungen!
Du hast einen wunderbaren Schreibstil, der es dem Leser ermöglicht in diese Welt einzutauchen und abzuschalten.
Manchmal kommt man sich vor wie in einem ...

Liebe Karin, ich habe Dein Buch wieder verschlungen!
Du hast einen wunderbaren Schreibstil, der es dem Leser ermöglicht in diese Welt einzutauchen und abzuschalten.
Manchmal kommt man sich vor wie in einem Kino. Du beschreibst so einzigartig die Umgebung, in der deine Geschichte spielt, und Deine Protagonisten sprühen vor Energie.
Alex, die verwöhnte Prinzessin aus Hamburg trifft auf ihrer Flucht aus dem Alltag auf den kauzigen Isländer Andres. Der ist so bodenständig und normal, dass man fast nicht glauben kann, dass sie beiden ein Pärchen werden. Aber er zeigt Alex, wie schön es ist "einfach" zu leben, zu lieben und geliebt zu werden. Genau dieses Geliebt werden hat Alex in ihrer alten Welt total vermisst. Es dauert .... aber das Ende ist umso schöner. So richtig romantisch!!! Danke für diese tolle Geschichte! Ich möchte auch gerne mal Island sehen!!!
Was mich jetzt noch interessiert, Karin: Ist Dein Mann auch so Kauzig gewesen, als Du ihn kennengelernt hast?

Veröffentlicht am 24.10.2019

herzberührende Liebesgeschichte

Als ob du mich liebst
0

Mit dieser Geschichte ist Michelle Schrenk noch ein Stückchen mehr in mein Herz eingefallen!
Eine so wunderbare emotionale und herzberührende Geschichte. Als gesunder Mensch macht man sich nicht viele ...

Mit dieser Geschichte ist Michelle Schrenk noch ein Stückchen mehr in mein Herz eingefallen!
Eine so wunderbare emotionale und herzberührende Geschichte. Als gesunder Mensch macht man sich nicht viele Gedanken über Organspende, aber Michelle gelingt es dem Leser auch einmal die Seite des Organempfängers zu zeigen. Die Autorin hat die Geschichte ja nach einen wahren Begebenheit geschrieben und ich finde es wirklich bemerkenswert, wie einfühlsam sie alles erzählt.
Wir lernen Jasmin "Jass" Blum kennen, eine junge Frau mit einem sehr kaputten Herzen kennen. Sie wünscht sich so sehr frei zu sein, ein normales Leben zu führen, einmal zu lieben und Gefühle zu erfahren. Sie hat sich dafür einen "Bad" Boy , Kale, ausgesucht. Durch einen Zufall ist Kale ihr einen Gefallen schuldig und was tut ein schlaues Mädchen …. Genau !!!! DEAL
Beide schwören, sich nicht ineinander zu verlieben!!! Aber im Leben ist nicht alles so einfach … und Jass verbirgt ihr Geheimnis vor Kale ! Was passiert, wenn Kale erfährt, dass Jass schwer krank ist? Hat ihre Liebe eine Chance? Ein Buch voller Emotionen! Michelle's Schreibstil fesselt den Leser!

Veröffentlicht am 15.10.2019

Liebe geht durch den Magen

Sommer auf Schottisch
0

Karin Lindberg ist eine Überfliegerin im schreiben von tollen Liebesgeschichten. Ich mag den Schreibstil, als Leser taucht man immer ein in Ihre Geschichten.
Diesmal führt sie uns nach Schottland und weckt ...

Karin Lindberg ist eine Überfliegerin im schreiben von tollen Liebesgeschichten. Ich mag den Schreibstil, als Leser taucht man immer ein in Ihre Geschichten.
Diesmal führt sie uns nach Schottland und weckt im Leser die Sehnsucht, unbedingt auch einmal an diese Orte zu reisen.
Ellie, die Hauptprotagonistin, befindet sich gerade in einem Tief - Job weg, frisch getrennt und nur ein Zelt im Kofferraum für Urlaub in Schottland! Das kann nur schiefgehen, war mein erster Gedanke. Aber sie trifft nette Menschen die helfen und einen störrischen Gutsherrn namens Kenneth. So ein Griesgram und wie er sich entwickelt ... hot, kann ich nur sagen!!! Sie verzaubert ihn mit ihren Kochkünsten!!! Es knistert zwischen beiden und wird verdammt spannend. Ein tolle Story aus Schottland! Und ob es ein Happy End für beide gibt, lest selbst! Vielen Dank dem Verlag für mein Leseexemplar.

Veröffentlicht am 15.10.2019

... wenn ein Herzensbrecher sich verliebt!

Verliebt in einen Herzensbrecher
0

Auch der zweite Band der Boston Bachelors von Karin Lindberg ist wieder gelungen. Ich mag ihren Schreibstil brutal gern.
Diesmal erwischt es Elijah, und wie!!! Den Anfang macht ein "heißes" Date mit verschüttetem ...

Auch der zweite Band der Boston Bachelors von Karin Lindberg ist wieder gelungen. Ich mag ihren Schreibstil brutal gern.
Diesmal erwischt es Elijah, und wie!!! Den Anfang macht ein "heißes" Date mit verschüttetem Kaffee auf Cat's T-Shirt und Supermacho Elijah haut natürlich seine Standardsprüche heraus. Wer hätte gedacht, dass sie sich so schnell wiedersehen. Aber Cat ist die Freundin von Liv, und Liv ist die Freundin seines Geschäftspartners Nate. Sie sollen gemeinsam im Auftrag von Nate eine Überraschung für Liv planen. So kommen sie sich näher, aber Elijah ist gehemmt durch seine Vergangenheit und Cat hat erst eine gescheiterte Beziehung hinter sich. Keine guten Voraussetzungen!!! Ach, beide haben schon zu leiden. Karin Lindberg gelingt es immer wieder, den Leser in die Story zu ziehen, man lebt und leidet mit den Protagonisten und lacht über so manchen Dialog, den sie führen. Ich fühle mich immer gut unterhalten, wenn ich ihre Geschichten lese. Vielen Dank dem Verlag für mein Leseexemplar!

Veröffentlicht am 09.10.2019

emotionale Geschichte

Suddenly Forbidden
0

Ein tolles Cover, dass mehr versprach.
Die Geschichte an sich lässt sich flüssig lesen, aber ....
Diese Geschichte ist so voller Herzschmerz und schwierigen Entscheidungen. Sie ist traurig und erzählt ...

Ein tolles Cover, dass mehr versprach.
Die Geschichte an sich lässt sich flüssig lesen, aber ....
Diese Geschichte ist so voller Herzschmerz und schwierigen Entscheidungen. Sie ist traurig und erzählt über Trennung, alte Liebe und Neuanfänge. Sie konzentriert sich auf den Konflikt, wie gehen alle drei Hauptakteure mit der Liebe um. Daisy musste sich wegen einem Wohnortwechsel von ihrer großen Liebe und langjährigen Freund Quinn trennen. Nach zwei Jahren trifft sie ihn an der Uni wieder, allerdings in Begleitung ihrer damals besten Freundin Alexis. Sie hat sich ihn geschnappt. Quinn ist hin- und hergerissen von seinen Gefühlen für beide. Man hüpft als Leser zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her um die Hauptprotagonisten zu verstehen. Man merkt, dass sie im Laufe der Geschichte reifen. Ob es ein Happy End gibt?