Profilbild von Anne-Marie_K

Anne-Marie_K

Lesejury-Mitglied
offline

Anne-Marie_K ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Anne-Marie_K über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.02.2021

Von Skepsis zu heller Begeisterung!

Finding Sky, Die Macht der Seelen
1

Zwei Seelen – für immer verbunden, doch in höchster Gefahr!

Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, ...

Zwei Seelen – für immer verbunden, doch in höchster Gefahr!

Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf … und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat …

Dem Buch „Finding sky“ von Joss Stirling trat ich anfangs skeptisch entgegen. Seelenverwandtschaft? Füreinander bestimmt? Ich war der Meinung, in dem Thema sei quasi alles ausgereizt und kaum mehr Innovation zu finden. Was soll ich sagen, ich habe mich gewaltig getäuscht…

Als Sky mit ihren kreativen – künstlerischen Adoptiv-Eltern, in ein kleines Städtchen Colorado zieht, hat ihre Schüchternheit sie fest im Griff. Bis auf die redselige Mrs. Hoffmann, der mit ihrer ständig liebevoll einnehmenden Art kein Entrinnen ist, hat Sky anfangs wenig Muse sich jemanden zu öffnen. Sie hat Angst vor dem Vertrauen, Angst vor Liebe und enger Freundschaft. Lange ist Musik die einzige Art für Sky zu kommunizieren, denn Worte kamen ihr nach dem Verlust ihrer Eltern falsch vor. Neue Schule, neue Umgebung, neue Leute. All diese Dinge, die zu einem Neustart gehören, sind ihr verhasst. Gerade, wenn sie sich aus ihrem Panzer gewunden hat, muss sie erneut neue Leute kennenlernen und sich überwinden. Doch dem arroganten Latino ist auch die ärgste Schüchternheit nicht gewappnet. Zed Benedict.

Mit ihrem absolut flüssigen Schreibstil hatte Joss Stirling mich von Seite eins an voll im Bann. 459 Seiten gingen runter wie Butter und waren innerhalb von 1 ½ Tage vollends durchgesucht et. Das Cover ist ein kitschiger Hingucker, doch intigriert sowohl Titel als auch Namen der Autorin schön. Der Klappentext ist etwas spärlich, hat aber trotzdem gepunktet,da mich die Sache mit der Stimme in ihrem Kopf schon interessiert hat…Mit einer einzigartigen Geschichte in diesem Genre hat ihr Buch mein Herz und Bücherregal gefüllt und bekommt von mir eine klar verdient Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere