Platzhalter für Profilbild

Bella_936

Lesejury-Mitglied
offline

Bella_936 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bella_936 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

Tolles Abenteuer im Fabelwald ab 4 Jahren

Max und Mux und der Riesenwunschpilz
0

Max und Mux sind die allerbesten Freunde. Sie lebenam Rande des Fabelwaldes in zwei Baumhäusern. Max im linken und Mux im rechten. Wenn es ihnen langweilig ist besuchen sie einander. Eines Tages findest ...

Max und Mux sind die allerbesten Freunde. Sie lebenam Rande des Fabelwaldes in zwei Baumhäusern. Max im linken und Mux im rechten. Wenn es ihnen langweilig ist besuchen sie einander. Eines Tages findest Max ein riesiges Pilzbuch das er zu Mux bringt. In dem Pilzbuch sehen sie den Riesenwunschpilz und beschließen sich auf die Suche nach ihm zu begeben. Sie packen ihre Sachen und ihr Abenteuer beginnt.

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet. Wunderbar sind darauf Max und Mux mit dem Riesenwunschpilz zu erkennen. Die Zeichungen und Bilder im Buch sind einfach nur toll. Man kann Max und Mux gut unterscheiden und die Kinder wissen sofort wer wer ist. Auf jeder Seite gibt es viel zu entdecken fast wie in einem Wimmelbuch sehr süß. Die Bilder unterstreichen die Geschichte und sind absolut passend und so detailiert mit sovielen Kleiigkeiten die die Fantsay der Kinder anreget dass das lesen ersteinmal in den Hintergrund rückt.

Der Text ist einfach und verstädlich geschrieben, man tauch sofort in die Geschichte ein. Durch die absolut gelungne Ilustration ist man direkt mitten im Buchgeschehen. Die Geschichte ist spannend und abeteuerlich für die Kleinen. Meine Jungs konnten gar nicht genug bekommen und diese Gute-Nacht-Geschichte wurde durchaus lang da ich vor dem Ende nicht aufhören durfte. Geschlafen haben sie erst nach dem sie das Ende der Geschichte kannten. Bei den Riesen saßen sie im Bett und haben sich die Augen zu gehalten und angestreng gelauscht auf was da jetzt kommt bevor sie sich die Bilder angeschaut haben. Fand ich sehr süß.
Meine Jungs sind 6 , 4 und 2 Jahre alt. Auch dem kleinsten haben es die Bilder angetan und er zählt soweit er es kann schon seine eigene Geschichte dazu.

Uns hat das Buch total überzeugt daher gibt es von uns eine klare Kaufempfelung und 5 Sterne. Wir freuen uns schon auf das nächste Abenteuer mit Max und Mux.

  • Spaß
Veröffentlicht am 27.03.2020

Süße Geschichte mit Luft nach oben

Irmelina Geisterkind - Das Geheimnis der Dorfeiche
0

Inhalt:

irmelina freut sich wie verrückt auf ihren zehnten Geburtstag da sie an diesem Tag ihr eigenes Geisterreich bekommen wird. Doch als sie erfaärt was bzw. wo ihr Geisterreich ist, ist sie schwer ...

Inhalt:

irmelina freut sich wie verrückt auf ihren zehnten Geburtstag da sie an diesem Tag ihr eigenes Geisterreich bekommen wird. Doch als sie erfaärt was bzw. wo ihr Geisterreich ist, ist sie schwer entäuscht. Sie bekam die große alte Dorfeiche zugeteilt als ihr Geisterreich. Was Irmelina schrecklich langweilig findet. Trotz Verbot erlässt Irmi ihr Geisterrreich und zeigt sich verbotener weiße einem Menschenkind. Nämlich dem neunjährigen Mädchen Juna. Nach dieser Begenung denkt sich Irmi das es vielleicht doch noch ein abenteuerreicher Sommer erden könnte.

Cover:

Die Covergestalltung finde ich sehr gelungen. Es ist super ansprechend und zugleich niedlich gemacht. Irmelina ist einem sofort sympathisch durch das Cover. Man kann am Cover auch direkt erkennen das es um ein Naturabenteuerbuch geht ohne den Klappenrext gelesen zu haben. Fürs Cover gibt es 5 Sterne.

Charaktere:

Die Charakter sind an sich alle gut geroffen. Irmelina, Juna, Moritz, Herr Roggi der Nachbar und Frau Winkelstein die schrullige Dorfälteste.

Moritz ist am Anfang etwas ätzend und nervig was sich aber im Verlauf der Geschichte ändert. Ich finde die Autorin hat in Moritz alles vereint was so einen neunjährigen umtreibt.
HerrRoggi ist Junas Nachbar und kennt sich wahnsinnig gut mit Pflanzen aus. Er möchte sein Wissen auch gerne weiter geben wenn man intersse zeigt. Was ihn sehr sympathisch macht.
Frau Winkelstein ist die Dorfälteste und etwas schrullig und seltsam wird aber von allen respektiert und gemocht, da sie sehr nett ist.
Juna ist neun genau wie Moritz und eher der ruhige Typ. Sie mag es alleine zu sein und ihre Ruhe zu haben die Natur zu genießen und vor sich hin zu träumen. Das mit der Ruhe und dem alleine sein ändert sich schlagartig als der Wirbelwind Irmelina in ihr Leben tritt. Irmi ist wild und voll engergie und sie hält nichts von Regeln.

Das ist etwas das mich sehr an dem Buch gestört hat. Es vermittelt einem das es gut ist Regeln ständig zu brechen. Vielleicht seh ich das als Erwachsene auch etwas zu eng aber das ging für mich gar nicht. Irmi brach eine Regel nach der anderen und es gab für sie nie wirklich Konsquentzen da sie nie erwischt wurde. Das hat mir ganz und gar nichr gefallen.
Die Geschichte an sich finde ich eigentlich ganz süß. Sie braucht aber sehr lange bis sie an Fahrt auf nimmt. Was bei einem ersten Band durchaus normal ist, aber für die Altersklasse von 8 Jahren durchaus recht langatmig ist und den Lesefluss/ die Leselust etwas beinflussen kann.
Wo das Buch bei mir wieder ein Plupunkt bekommen hat war am Ende die Baumkunde und das Rezept für die Samenkugeln. Für die Samenkugeln konnte ich auch meine Jungs begeistern die hatten mächtig spaß beim herstellen. Allerdings war ihnen die Geschichte zu langweilig und Mädchenhaft nach Aussage meines Ältesten (6 Jahre). Sie haben nach dem 3. Kapitel aufgehört zu zuhören und jedes mal wenn ich es als Gute-Nacht-Lektüre rausgholt habe haben sie ach nö gesagt. Also eindeutig ein Buch für Mädchen laut meinen Jungs.
Als Mädchen in dem Alter hätte ich das Buch vermutlich verschlungen. Ob mir dabei die ständigen Regelverstöße aufgefallen wären? Wahrscheinlich eher nicht. Mich hätten die Geschichte und die Ilusstrationen sicher mehr in anspruch genommen als ständig darüber nachzudenken das es falsch ist was Irmi und Juna da machen.

Fazit:
Toll gestalltes Buch mit einer süßen Geschichte die noch Luft nach oben hat.
Leider gebe ich dem Buch nur 3,5 Sterne da mir diese Regelverstöße echt nicht gefallen haben und weil es etwas langatmig ist.

  • Spaß
Veröffentlicht am 18.03.2020

Rezi zum Buch. Tolle infos für kleine Baustellenfans

Wieso? Weshalb? Warum? Fahrzeuge auf der Baustelle
0

Das Cover ist sehr ansprechend gestalltet und hält direkt die ersten Informationen über Bagger bereit.
Der Text ist super verständlich und sehr informativ für Kinder ab 4 Jahren. Wie fast in jedem Wieso ...

Das Cover ist sehr ansprechend gestalltet und hält direkt die ersten Informationen über Bagger bereit.
Der Text ist super verständlich und sehr informativ für Kinder ab 4 Jahren. Wie fast in jedem Wieso Weshalb Warum Buch sind die Klappen, wo man sehen kann wie das vorher erfahrene ausschaut bzw. bildlich dargestellt ist , der absolute renner. Meine Jungs haben sich darumgestritten wer jetzt welche Klappe öffnen darf. Sie hatten aber trotz allem viel Spaß. Selbst meinem jüngster mit 2 Jahren ist absolut begeistert von den Klappen.
Ich als Erwachsene die außer Bagger und Lkw nicht viel mehr Namen der Fahrzeuge kannte (die gängigsten eben) habe auch sehr viel gelernt und erfahren während des vorlesens. Somut kann ich nun die ein oder andere Frage zu Baustellenfahrzeugen auch ganz Klugscheisserisch beantworten (lol) wenn wir an Baustellen vorbei kommen. Meine Jungs haben so einiges aus dem Buch wie ein Schwam aufgesaugt und gemerkt. Wenn wir jetzt mit den Großeltern oder dem Papa unterwegs sind und eine Baustelle passieren wird ganz genau hingeschaut welche Fahrzeuge darauf sind und dann wird gesagt "schau Opa das heist so und so oder das ist der Krahn der wird von da oben gesteuert..." Was ich persönlich sehr süß finde.
Für meine Jungs war besonders der Teil mit dem Straßenbau sehr interssant, da wir vor kurzem erst die Haupstraße neu gemacht bekommen haben und sie viele der abgebildeten Maschienen in vollergröße sehen konnten. Persönlich gefiehl mir auch sehr gut das fast auf jeder Seite ein großes Fahrzeug von einer Frau gefahren wird. Was in meinen Augen den Mädels vermittelet wenn ihr wollt könnt ihr das auch. Die kleine Ameise die durch das Buch führt ist auch klasse und hat meine Jungs auf jeder Seite dazu animiert sie erst ein mal zu suchen.
Die Altersempfelung vom Verlag nämlich von 4-7 Jahren trifft es genau, aber auch für Erwachsene gibt es einiges zu entdecken im Buch.
Daumen hoch von meinen Jungs und 5 Sterne für das Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.02.2020

Super süßes Bilderbuch

Ei, Ei, Ei! Die Maus hilft aus
0

Klappentext:

So etwas! Heute hat die Maus eine kunterbunte Kita. Alle bringen ihre Eier und Jungtiere zu ihr. Da ist was los.

Die Maus sorgt für die Kleinen und Großen und sorgt sich um ein Ei, das am ...

Klappentext:

So etwas! Heute hat die Maus eine kunterbunte Kita. Alle bringen ihre Eier und Jungtiere zu ihr. Da ist was los.

Die Maus sorgt für die Kleinen und Großen und sorgt sich um ein Ei, das am Abend nicht abgeholt wird.....

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet. Meine Kinder haben sich das Buch sofort unter den Nagel gerissen und angefangen aufzuzählen was sie darauf sehen. Die Zeichnungen/ Bilder finde ich sehr gelungen, kindgerecht und passend zur Geschichte. Die Kinder können auf jeder einzelnen Seite verweilen und sich anschauen was geschieht ohne die Geschichte zu kennen bzw. ohne sie gelesen zu haben. Die Bilder sind klar und toll gezeichnet. Die Geschichte selbst ist spannend für die Kleinen. Sie reißt sie mit und mit Begeisterung sprechen sie die Elster nach ( zumindest meine tun das). Die Sprache ist super toll verständlich für die Kleinen und durch die Bilder wird das alles noch unterstreichen.

Die Meinung meines 6- jährigen Sohnes ( 1. Klässler) "Cool ich kann da ja schon was lesen von. Schöne Bilder."

Der 4- jährige " Mama das ist voll toll! Gute Geschichte und gute Bilder. Können wir gleich noch mal lesen?"

Und der 2- jährige erfindet mit seinen Finger und seinen Worten durch die Bilder eine ganz neue Geschichte.

Alle drei hatten sehr viel Spaß mit dem Buch und haben es noch.

Ich persönlich finde es ist ein super süßes Bilderbuch geeignet für Kindergartenkinder, mit ganz toller Bebilderung.

Von uns gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2020

Tolles interaktives Buch

Einsatzfahrzeuge
0

Das Cover ist sehr ansprechend und die Aufmachung scheint robust zu sein. Die Drähte sind im Buchrücken welcher nicht direkt mit ihnen verbunden ist und mir somit das Gefühl vermittelt das es nicht so ...

Das Cover ist sehr ansprechend und die Aufmachung scheint robust zu sein. Die Drähte sind im Buchrücken welcher nicht direkt mit ihnen verbunden ist und mir somit das Gefühl vermittelt das es nicht so schnell kaputt geht wenn das Kind die Seite mal etwas zu stark/zu weit aufmacht. Klasse.

Alles ist gut und sehr verständlich erklärt. Mein 4-jähriger Sohn hat fasziniert zugehört und mit Begeisterung die Klappen geöffnet. Am nächsten Tag sagte er zu mir " Mama weißt du wenn es raucht braucht man eine Atemmaske oder seine genauen Worte waren eine Atmenschutzmaskegerät. Dass das Buch dann auch noch die passende Geräusche zu den Infos hat war dann bei meinem 2-jährigen Sohn der absolute bringer. Er öffnet die ganze Zeit die Soundklappen und wenn die Geräusche verstummen ist sein Kommentar "Mama wiehu wiehu wiehu aus. Er ist durch die vielen klappen im Buch auch die ohne Sound total fasziniert und richtig beschäftigt.

Die Sounds im Buch werden durch Licht ausgelöst was Abends durchaus etwas Schwierigkeiten bereitet da das gedimmte Licht nicht stark genug ist den Effekt auszulösen. Aber alles in allem gefällt es mir/ uns sehr gut da die Geräusche sehr echt und nicht übermäßig laut sind.

Mein Fazit ein tolles interaktives Buch geeignet für Kinder ab 2 Jahren mit viel Information verständlich erklärt für die kleinsten. Welches durch die vielen Klappen und Geräusche nicht so schnell langweilig wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere