Profilbild von Bookdragon

Bookdragon

Lesejury Profi
offline

Bookdragon ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bookdragon über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.10.2020

Ein guter Regionalkrimi

Lang taucht ab
0

Petra Rosenberger von der Zeitung "Münchner Postille"kehrt zwecks einer Reportage über den Fischfang zum Ammersee zurück . Am nächsten Tag nimmt sie der Fischer vom Fischgeschäft Wagner mit auf den See ...

Petra Rosenberger von der Zeitung "Münchner Postille"kehrt zwecks einer Reportage über den Fischfang zum Ammersee zurück . Am nächsten Tag nimmt sie der Fischer vom Fischgeschäft Wagner mit auf den See . An diesem Morgen finden die zwei die Leiche von Moriz Lang im Wasser . Als dann kurze Zeit später ihre Mutter und deren Freundin verdächtigt werden , Moriz ermordet zu haben , beschließt Petra selbst ein wenig nachzuforschen ...

Zu Beginn des Buches wurde ich mit den verschiedenen Charakteren bekannt gemacht . Sie passen ganz gut in die Geschichte hinein und sind etwas skurril dargestellt . Der Schreib - und Erzählstil ist eher ruhig und kompakt geschrieben . Ich hatte am Anfang etwas Probleme in das Buch hineinzukommen . Vielleicht liegt es auch daran , dass ich das Vorgängerbuch nicht kenne . Die Spannung erhöht sich im Laufe des Buches langsam , zwischendurch hat sich die Story etwas hingezogen .

Fazit : Dieser Regionalkrimi spielt sich vorwiegend in dem Dorf Fischau und der Umgebung am Ammersee ab . Da konnte ich mir gleich einen guten Eindruck von der Umgebung machen . Das Cover passt wunderbar dazu . Auch das bayrische Flair und die typischen "Einheimischen" werden sehr gut beschrieben . Ich musste mich zwischendurch immer wieder stärker konzentrieren , weil die Handlung auch ins politische geht und weil ich mit dem Schreibstil nicht ganz zurechtgekommen bin. Der Regionalkrimi ist zwar in sich abgeschlossen aber für mich blieb das Ende offen . Es ist das zweite Band einer bislang zweiteiligen Reihe .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Zeitweise etwas langatmig

Dunkle Wolken über Alberta
0

Thumps , der Naturfotograf lebt in dem kleinen Ort Chinook . Der ehemalige Polizist wird vom dortigen Sheriff als kommissarischer Sheriff eingesetzt . Er muss sich auch gleich mit einer Leiche im dortigen ...

Thumps , der Naturfotograf lebt in dem kleinen Ort Chinook . Der ehemalige Polizist wird vom dortigen Sheriff als kommissarischer Sheriff eingesetzt . Er muss sich auch gleich mit einer Leiche im dortigen Motelzimmer befassen . Aber es bleibt nicht nur bei einer ...

Die Protagonisten sind jeder auf seine Weise sympathisch , besonders der Grieche Archie der die Buchhandlung betreibt hat mir besonders gefallen . Die Spannung steigt langsam an , dazwischen gab es für mich die eine und andere Länge . Das ist auch auf den Schreibstil zurückzuführen . Er ist ruhig geschrieben , die ersten Kapitel und auch zwischendurch waren einige Stellen in meinen Augen langatmig . Gerade auch was die Krankheitsgeschichte vom Thumps angeht . Mich hat es dann doch etwas genervt .

Fazit : Ich bekam viel von Chinook und seinen Bewohnern zu lesen . In dem kleinen Örtchen ist immer etwas los . Klatsch und Tratsch inklusive . Da es um die dortigen Rohstoffen geht , hat diese Story ein ernsten Hintergrund . Zwischendurch gibt es dann auch mal witzige und sarkastische Wortgefechte nur die Spannung kommt nicht ganz in Fahrt . Das Cover finde ich sehr schön leider hat mich der Inhalt nicht ganz so überzeugen können .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

Kleine Abenteurer ganz groß

Der Sternenmann und das große Abenteuer
0

Der Sternenmann schläft tagsüber aber am Abend steht er auf und bringt die Sterne zum leuchten . Er hat auch einen treuen Begleiter und Helfer : seinen Hund Carlchen . Mit seiner tapferen Freundin Prinzessin ...

Der Sternenmann schläft tagsüber aber am Abend steht er auf und bringt die Sterne zum leuchten . Er hat auch einen treuen Begleiter und Helfer : seinen Hund Carlchen . Mit seiner tapferen Freundin Prinzessin Luna und ihrer Katze Samara muss er Luna's Vater dem König und seinem Reich helfen . Er ist mit einem Zauber belegt worden der ihn immerzu niesen lässt . Und so fliegt das unerschrockene Team im Spacemobil durch die Galaxis ...

Der Schreib - und Erzählstil ist fließend , flüssig und kindgerecht geschrieben . Es ist so als ob der Erzähler selbst zu einem spricht . Die Spannung hält sich über die ganze Geschichte , da gibt es zwischendurch sehr viel davon aber es wird auch lustig und humorvoll . Die Protagonisten sind wunderbar , sympathisch und sehr mutig . Da passt das Cover sehr gut dazu . Ich finde es ist richtig toll . Ich wurde deshalb auch auf das Buch aufmerksam .

Fazit : Die Bilder in dieser Geschichte sind goldig , süß einfach großartig . Ich war sofort begeistert davon . Das Buch eignet sich bestens zum vorlesen . Denn darin ist immer etwas los . Es ist eine tolle Geschichte für kleine und schon etwas größere Abenteurer . Und unter uns wer möchte nicht auch einmal im Spacemobil das von Schafen gezogen wird mitfahren ? Dies ist der dritte Band einer bisher dreiteiligen Reihe . Es ist in sich abgeschlossen , man braucht nicht unbedingt das Vorgängerbuch zu kennen . Empfohlen wird das Buch für Kinder ab fünf Jahren nach oben gibt es keine Grenze .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2020

Ein genialer und spannender Krimi

Schrei nach Rache
0

Falk Hagedorn , der im Rollstuhl sitzt und nicht mehr für das LKA arbeitet , wird gebeten ein Psychogramm von einer Mörderin zu erstellen . Er weigert sich zuerst , aber Kriminalrätin Nadine Adler kann ...

Falk Hagedorn , der im Rollstuhl sitzt und nicht mehr für das LKA arbeitet , wird gebeten ein Psychogramm von einer Mörderin zu erstellen . Er weigert sich zuerst , aber Kriminalrätin Nadine Adler kann ihn umstimmen . Es sind vier Morde an vier verschiedenen Flughäfen Deutschlands . Je länger Falk Hagedorn sich mit dem Fall beschäftigt , umso mehr keimt in ihm ein fürchterlicher Verdacht ...

Die einzelnen Kapitel sind relativ kurz gehalten , so dass ich kaum zum innehalten kam . Der knorrige und knurrige Hagedorn ist sympathisch die Protagonisten sind alle glaubwürdig dargestellt .Die Spannung steigert sich im Laufe des Buches . Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen . Bei einigen Kapiteln hat er an Dichte zugenommen . Auch bin ich recht schnell durch das Buch gekommen . Die Spannung nimmt erst langsam zu steigert sich im Laufe des Buches und nimmt zum Schluss richtig an Fahrt auf .

Fazit : Die Handlung spielt sich zwischen Konstanz und Stuttgart ab . Das Cover passt sehr gut zum Buch , es spiegelt den Inhalt wieder . Es ist ein interessanter und fesselnder Krimi . Ich habe dieses Buch fast in einem Rutsch gelesen und hätte am liebsten weitergelesen . Ich finde , es ist ein Muss in jedem Bücherregal .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Eine weihnachtliche Zugfahrt von Hamburg nach München

Mord im Santa-Express
0

Es ist Heiligabend . Kinderarzt Bruno Häusler fährt mit dem ICE von Hamburg nach München um seine Kinder zu besuchen . Mit an Bord ist ein Weihnachtsmann der kleine Naschereien verschenkt . Dann fährt ...

Es ist Heiligabend . Kinderarzt Bruno Häusler fährt mit dem ICE von Hamburg nach München um seine Kinder zu besuchen . Mit an Bord ist ein Weihnachtsmann der kleine Naschereien verschenkt . Dann fährt u . a . auch Melanie Weber mit , die sich mit ihrer Freundin trifft . Als ein älterer Herr in Melanie's Abteil nach einem Kaffee stirbt , kann auch Bruno nicht mehr helfen .

Zu Beginn des Buches wurde ich mit den Fahrgästen bekannt gemacht . Vom Personal bis zum Gast . Die Protagonisten sind glaubwürdig und passen sehr gut in die Geschichte hinein . Die Spannung nimmt ab Mitte des Buches im wahrsten Sinne des Wortes an Fahrt auf . Es bleibt auch bis zum Schluss spannend . Der Schreibstil ist ruhig und gleichmäßig . Es wird aus Sicht der verschiedenen Protagonisten erzählt . Sie sind glaubwürdig dargestellt und passen sehr gut in das Buch hinein .

Fazit : Die Handlung führt uns von Hamburg nach München . Dieser Krimi liest sich fast schon wie eine Weihnachtsgeschichte . Dadurch hat er einen gewissen Flair , das mich angesprochen hat . Auch musste ich mich immer wieder fragen , wer von den Fahrgästen oder Personal jetzt der Mörder sein könnte . Zum Schluss geht es dann turbolent zu . Es ist ein Krimi für gemütliche Lesestunden bei Kaffee und Keksen .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere