Platzhalter für Profilbild

Bucheule787

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Bucheule787 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bucheule787 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.07.2021

Wundervoll

Dein Herz in tausend Worten.
0

Judith Pinnows "Dein Herz in tausend Worten" hat ein ansprechendes Cover, dass von der Aufmachung auch zu Ihrem anderen Buch passt. Darüber hinaus passt es aber auch gut zu der Geschichte in Notting Hill.

Ich ...

Judith Pinnows "Dein Herz in tausend Worten" hat ein ansprechendes Cover, dass von der Aufmachung auch zu Ihrem anderen Buch passt. Darüber hinaus passt es aber auch gut zu der Geschichte in Notting Hill.

Ich war bereits nach der Lektüre des Klappentextes von der Idee fasziniert. Ich mag solche Bücher, in denen sich die Protagonisten auf ganz urtümliche Art und Weise und auf leicht verrücktem Weg begegnen oder kennenlernen.
Kurz zum Verständnis:
Millie ist eine etwas andere Persönlichkeit. Sie ist schüchtern und gleichzeitig sehr eigen. Sie erträgt den Gedanken nicht, dass so viele unbeachtete Manuskripte auf einem Dachboden verstauben ... und "rettet" sie. Aus Ihrem Lieblingsmanuskript verteilt sie Zitate, um andere Menschen zu berühren und den Tag zu verschönern. Da ist Verwirrung beim Autor natürlich vorprogrammiert und natürlich will er sie finden.

Dieses Buch ist einfach eine unglaublich süße Liebesgeschichte mit wundervollen Charakteren. Einfach zum Wohlfühlen und Liebhaben. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2021

Vorhang auf für Ms. Churchill

Lady Churchill
0

Wer bereits Marie Benedicts Werk "Frau Einstein" mit Begeisterung gelesen hat, wird auch von diesem Buch wieder absolut hingerissen sein. Marie Benedict erzählt erneut hingebungsvoll und exquisit von dem ...

Wer bereits Marie Benedicts Werk "Frau Einstein" mit Begeisterung gelesen hat, wird auch von diesem Buch wieder absolut hingerissen sein. Marie Benedict erzählt erneut hingebungsvoll und exquisit von dem Leben einer starken Frau im Schatten ihres berühmten Ehemannes.

Bereits das Cover passt wieder perfekt - sowohl zum Inhalt als auch zum Vorgängerroman der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig und auflockernd an Stellen, an denen es erforderlich wird und ernst an den dazu passenden Stellen. Marie Benedict gelingt es immer wieder historisches Geschehen mit Fiktion so gekonnt zu verknüpfen, dass es sowohl etwas von einem unterhaltsamen Roman hat als auch etwas geschichtliches Geschehen vermittelt ohne langweilig zu sein.

Mal wieder ein absolut empfehlenswertes und wundervolles Buch der Autorin. Ich hoffe, schon bald ein neues Buch der Autorin in den Händen halten zu können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2021

Leider nicht so wie erwartet

Partem. Wie die Liebe so kalt
0

Stefanie Neebs "Partem. Wie die Liebe so kalt" hat mich leider nicht so überzeugt, wie ich es erwartet habe. Als ich dieses wundervolle Cover gesehen habe und der Klappentext mich überzeugt hatte, war ...

Stefanie Neebs "Partem. Wie die Liebe so kalt" hat mich leider nicht so überzeugt, wie ich es erwartet habe. Als ich dieses wundervolle Cover gesehen habe und der Klappentext mich überzeugt hatte, war ich doch enttäuscht, nachdem ich es gelesen hatte. Dachte ich am Anfang noch, dass ich mich nur an den Schreibstil gewöhnen müsste, wurde es für mich aber leider nicht besser.
Die Zuteilung jedes Kapitels an eine andere Person ist zwar auf der einen Seite passend zur Geschichte, hat meinen Lesefluss auf der anderen Seite jedoch massiv gestört. Normalerweise stört mich das selten, aber in diesem Fall kam ich deshalb leider nicht in die Geschichte rein.
Hinzukommt, dass ich mich auch nicht zu hundert Prozent in die Personen hinein versetzen konnte. Auch die Liebesgeschichte zwischen Jael und Xenia kam mir immer oberflächlich vor. Sehr schade leider. Ich hoffe, dass andere mehr Freude daran haben werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2021

Das richtige Buch für laue Sommernächte

Speed Me Up
0

"Speed me up" von Sarah Saxx ist ein schöner Liebesroman, der sich locker und leicht lesen lässt. Der Schreibstil ist fließend und damit wirklich angenehm zu lesen. Man konnte sich mit den Figuren identifizieren ...

"Speed me up" von Sarah Saxx ist ein schöner Liebesroman, der sich locker und leicht lesen lässt. Der Schreibstil ist fließend und damit wirklich angenehm zu lesen. Man konnte sich mit den Figuren identifizieren und hat mit Ihnen mit gefiebert. Besonders die touche Art von Brooke hat es mir angetan. Wie sie sich in dieser von Männer dominierten Sportart durchsetzt imponiert sehr.

Auch die Liebesgeschichte von Brooke und Matthew ist mitreißend und man hofft die ganze Zeit mit den beiden. Die Probleme, die die beiden haben, wenn es darum geht sich ihre Liebe einzugestehen und auch zu zeigen, sind weitestgehend nachvollziehbar dargestellt. Es hätte allerdings nach meiner Meinung auch nicht geschadet, die ganze Geschichte etwas zu straffen. Aber langatmig ist die Geschichte dennoch nicht.

Insgesamt eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2021

Herzerwärmend

Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1
0

Lyla Payne - Trust my heart

Das Buch hat ein sehr schöne gestaltetes Cover, das einem sofort ins Auge springt und zum Lesen einlädt.

Die Hauptperson ist May Russel, die mit einer harten Vergangenheit ...

Lyla Payne - Trust my heart

Das Buch hat ein sehr schöne gestaltetes Cover, das einem sofort ins Auge springt und zum Lesen einlädt.

Die Hauptperson ist May Russel, die mit einer harten Vergangenheit kämpft und deshalb zu ihrer Großmutter geflohen ist. Nach ihrem Tod möchte sie die vorzeitige Mündigkeit beantragen und benötige dafür dringend einen Job. Diesen findet sie bei den reichen Zwillingen Felix und Noah und zwar als Nanny für die kleine Schwester. Felix und May kommen sich schnell näher. Doch lassen sich zwei völlig unterschiedliche Welten miteinander vereinen?

Die Personen sind sehr gut ausgearbeitet und authentisch, wodurch man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Man fiebert und leidet die ganze Zeit mit ihnen mit.
Die Geschichte ist ebenfalls sehr gut aufgebaut und es lässt sich durch den guten Schreibstil des Autors leicht lesen.

Ich kann dieses Buch jedem nur wärmstes ans Herz legen. Von daher eine klare Leseempfehlung meinerseits.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere