Profilbild von Buchliebe56

Buchliebe56

Lesejury-Mitglied
offline

Buchliebe56 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchliebe56 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2021

Wenn die Suche nach der Vergangenheit der Weg in die Zukunft ist...

Die Insel der Wale
0


....so scheint es jedenfalls für Maya,als sie eines Tages erfährt, dass ihre Mutter sie nicht einfach verlassen hat, sondern etwas ganz anderes dahinter steckt. Um die Wahrheit herauszufinden, reist Maya ...


....so scheint es jedenfalls für Maya,als sie eines Tages erfährt, dass ihre Mutter sie nicht einfach verlassen hat, sondern etwas ganz anderes dahinter steckt. Um die Wahrheit herauszufinden, reist Maya an die Küste Irlands. Als engagierte Tierärztin, die ihr Herz an die Meerestiere verloren hat, möchte Maya diese natürlich gerne bei einer Wal- Beobachtungstour ansehen. Am Abend ihrer Ankunft lernt Maya in einem Pub den Musiker Brendan kennen. Sehr erstaunt ist sie,als sie Brendan am nächsten Morgen bei dem Bootsausflug zu den Walen wieder sieht. Beide merken sofort die Magie zwischen ihnen, nicht ahnend was das Schicksal noch für sie bereit hält.

Bei diesem Buch von Jani Friese passt alles perfekt zusammen. Das Cover erzeugte bei mir sofort ein Gefühl für die Geschichte. Nicht nur die Landschaft von Irlands Küste, die Beschreibung der Walbeobachtung sind sehr bildhaft dargestellt. Sehr interessant fand ich auch die Informationen über die Geisternetze , die eine Gefahr für die Meeressäuger darstellen. Die Protagonisten Maya und Brendan sind super sympathisch und authentisch dargestellt und werden mir im Gedächtnis bleiben. Das Suchen und Finden von Mayas Mutter ist so emotional, dass mir beim Lesen die Tränen gekommen sind. Auch die Nebencharaktere haben bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Dieses Buch reiht sich in meine Lese- Highlights für dieses Jahr mit ein.
Meine Empfehlung: unbedingt lesen und fünf Sterne zu Recht verdienen. ⭐⭐⭐⭐⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.08.2021

Eine Kleinstadt Romanze mit Mittelalter Feeling.

A History of Us − Vom ersten Moment an
0

Emily kommt in die Kleinstadt Willow Creek um ihre ältere Schwester zu unterstützen, die bei einem Autounfall verletzt wurde. Als Emily ihre 14 jährige Nichte begleitet, die an dem alljährlichen Mittelalter ...

Emily kommt in die Kleinstadt Willow Creek um ihre ältere Schwester zu unterstützen, die bei einem Autounfall verletzt wurde. Als Emily ihre 14 jährige Nichte begleitet, die an dem alljährlichen Mittelalter Festival teilnehmen möchte, lässt sich auch Emily dazu überreden mit zu machen. Der Englischlehrer Simon ist der Organisator des Festivals. Gleich bei der ersten Begegnung prallen Emily und Simon etwas unschön aufeinander. Und das ändert sich kaum, bis sie als Schankmaid Emma und Pirat Ian Blackthorne auf dem Festival wiedersehen.
Ich hatte mit dem Buch sehr schöne, romantische und gefühlvolle Lesestunden. Die Protagonisten sind vielschichtig und sympathisch. Auch das Setting rund um das Mittelalter Festival und das Leben in einer amerikanischen Kleinstadt fand ich sehr bildhaft und realistisch dargestellt. Der Schreibstil ist flüssig und interessant zu lesen. Auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet, so dass ich mich schon auf das nächste Buch zu der Reihe freue. Fünf Sterne gibt's daher von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Süß wie Honig 🍯

Sweet like you
0

Eine Geschichte, so süß wie Honig 🍯

Als Cassie Wilkerson nach Honey Springs nach Jahren zurück kehrt, möchte sie eigentlich nur eins. Die Testamentseröffnung ihrer verstorbenen Tante hinter sich bringen ...

Eine Geschichte, so süß wie Honig 🍯

Als Cassie Wilkerson nach Honey Springs nach Jahren zurück kehrt, möchte sie eigentlich nur eins. Die Testamentseröffnung ihrer verstorbenen Tante hinter sich bringen und Honey Springs so schnell wie möglich wieder zu verlassen und dann wieder nach New York fliegen und in ihren Job weiter machen. Aber,sie hat die Rechnung ohne ihre Tante gemacht, die ihr nicht nur die Honigfarm hinterlässt, sondern auch die schwangere Katze Belle und das Bürgermeister Amt. Ausserdem gibt es da auch noch Nick Porter, ihre Jugendliebe. Wie wird Cassie sich entscheiden? Liebe oder Karriere?

Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und das Cover ebenfalls. Also musste ich mir das Buch unbedingt bestellen und habe es nicht bereut. Eine wirklich tolle Story, so richtig zum reinkuscheln und Wohlfühlen. Ich mag solche Bücher 📚 sehr gerne, die in amerikanischen Kleinstädten spielen. Es gibt dort immer sehr skurrile und lustige Menschen. Und genau das hat die Autorin sehr gut umgesetzt. Die Protagonisten Cassie und Nick haben mir super gefallen und auch die anderen Charaktere sind sehr sympathisch und bildhaft beschrieben. Und man lernt hier auch etwas die Imkerei kennen.
Ich hab mich jedenfalls beim Lesen sehr gut unterhalten und gebe daher sehr gerne fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Ohana heißt 🌺Familie🌺

Jeder deiner Atemzüge
0

Ohana heißt 🌺Familie🌺

Als ihre Schwester Tara plötzlich verschwindet wird die zwölf jährige Allie in den Sommerferien zu ihren Großeltern nach Hawaii geschickt. Dort soll sie ein bisschen Abstand von ...

Ohana heißt 🌺Familie🌺

Als ihre Schwester Tara plötzlich verschwindet wird die zwölf jährige Allie in den Sommerferien zu ihren Großeltern nach Hawaii geschickt. Dort soll sie ein bisschen Abstand von dem Verlust gewinnen. Zuerst möchte Allie gar nicht dort sein. Und schon gar nicht möchte sie sich mit dem Jungen Kale anfreunden, der ihr zusammen mit einer Kokosnuss praktisch vor die Füße fällt. Kurz bevor ihre Zeit auf Hawaii um ist, freunden sich Allie und Kale doch noch an. Und sie bedauert es abreisen zu müssen. Kale ist ein Kind des Ozeans und möchte als Apnoetaucher eines Tages Rekorde aufstellen. Obwohl sich Allie und Kale nicht sehr oft sehen können, steht für sie fest: Wir gehören zusammen. Bis es aber dazu kommt, ist noch ein langer und beschwerlichen Weg zu beschreiten.

Was für eine super tolle Story, die mich wie ein Apnoetaucher tief in das Buch eintauchen ließ. Eigentlich fehlen mir die Worte um der Geschichte um die Liebe von Allie und Kale, die die Autorin hier in sehr bildhafter Weise und mit tollen Worten, auch für das Apnoetauchen, geschrieben hat, zu würdigen. Es ist mal ganz etwas anderes und hat mich beim Lesen total gefesselt. Das Buch ist irgendwie New Adult, aber auch ein toller Liebesroman. Absolut lesenswert und empfehlenswert. Wenn es ginge, würde ich für das Buch 10 Sterne geben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Sehr emotional und berührend

Free like the Wind
0

Emotional und berührend. Rae und Cayden. ❤


Rae fühlt sich zerbrochen, nachdem sie einen schmerzhaften Verlust innerhalb ihrer Familie hinnehmen musste. Sie weiß nicht mehr, wie es mit ihrem Leben weitergehen ...

Emotional und berührend. Rae und Cayden. ❤


Rae fühlt sich zerbrochen, nachdem sie einen schmerzhaften Verlust innerhalb ihrer Familie hinnehmen musste. Sie weiß nicht mehr, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll.
Cayden scheint nichts in seinem Leben ernst zu nehmen. Nicht sein Studium und auch nicht die Frauen, mit denen er im Bett landet.
Als Haven , die spürt, dass etwas mit Rae nicht in Ordnung ist, dieser vorschlägt eine Wanderung durch den Jasper Nationalpark zu machen, finde Rae diese Idee super. Um nicht alleine durch zu sein, macht Jackson den Vorschlag, dass Cayden sie begleiten soll, denn auch Jackson hat das Gefühl, das Cayden eine Art Auszeit braucht. Trotz anfänglicher Bedenken von Rae und Cayden reisen sie in den Nationalpark. Und kommen bei beiden ihre inneren Dämonen zu Vorschein. Werden sie diese überwinden?
Mir hat das erste Buch der Kanada-Reihe schon super gefallen und deswegen konnte ich es kaum erwarten, diese Buch in den Händen zu halten und zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Auch die Story von Rae und Cayden ist sehr berührend, tiefgründig und zu Herzen gehen. Ich habe das Buch direkt übers Wochenende in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil ist sehr schön zu lesen und so bildhaft, dass man meint ,man wäre dabei gewesen. Da aus der Sicht von Rae und Cayden erzählt wird, konnte ich ihren Stimmungen und ihren Gefühlen super nachfühlen. Und am Ende hatte ich Tränen in den Augen. Eigentlich ist das Buch vom Genre her (New Adult) eher für jüngere Leserinnen gedacht, aber ich kann es auch für ältere Leserinnen, die im Herzen jung geblieben sind, nur weiterempfehlen. 🍁Free like the Wind 🍁 hat die fünf Sterne total verdient.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere