Profilbild von Buecher_verliebt

Buecher_verliebt

Lesejury Profi
offline

Buecher_verliebt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecher_verliebt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.12.2018

Netter Roman für zwischendurch

Sowas kann auch nur mir passieren
0

Klappentext:

Wenn in Georginas Leben etwas schiefgeht, dann wenigstens gründlich: Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund Robin mit einer anderen im Bett. Weil Tränen ...

Klappentext:

Wenn in Georginas Leben etwas schiefgeht, dann wenigstens gründlich: Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund Robin mit einer anderen im Bett. Weil Tränen ihr noch nie geholfen haben, setzt Georgina Robin vor die Tür und sicht sich einen neuen Job. Leider ist ihr zukünftiger Boss in der Bar, in der sie nun arbeiten soll, kein Unbekannter: Lucas war zu Schulzeiten ihre große Liebe, bis zu jener schrecklichen Party- Nacht, die alles veränderte ...

Das Cover:

Das Cover ist in dem typischen Design gehalten, dass auch die anderen Bücher der Autorin ziert. es ist in gelb und grün gehalten und ins Auge springt einem als erstes der Titel. Daneben sieht man eine Frau gezeichnet. Alles in allem ist das Cover recht schlicht gehalten, aber die Idee, dass die Cover der Autorin alle dem bestimmten Stil folgen gefällt mir wirklich gut.

Der Schreibstil:

Eigentlich bin ich ein wirklich großer Fan der Autorin und vor allem ihres Schreibstils, da er in ihren anderen Büchern sonst immer sehr flüssig und angenehm zu lesen war.

Dieses Mal konnte mich ihr Schreibstil leider nicht wirklich überzeugen. Zwar waren die Beschreibung bestimmter Situationen und Umgebungen wie gewohnt sehr detailliert, was ich im übrigen immer toll finde, da man sich dann alles besser vorstellen kann, aber dafür fand ich die Dialoge umso unangenehmer. Für mich war das alles zu hochgestochen und schwülstig, da ich mir nicht vorstellen kann, dass sich normale Menschen so unterhalten. Es hat alles dadurch ziemlich künstlich gewirkt.

Die Charaktere:

Die Charaktere der Geschichte waren so authentisch wie immer, sodass man sich sehr gut in sie hineinversetzen konnte.

Man hat das Gefühl, dass man auch die Nebenprotagonisten sehr gut kennenlernt, da sie eine zentrale Rolle in der Geschichte spielen.

Schade fand ich nur, dass Lucas zwischenzeitlich keine große Rolle gespielt hat.

Die Geschichte:

Die Handlung der Geschichte hat mich dieses Mal leider nicht so mitgerissen, so wie sie es sonst immer getan hat. Mir war die Handlung zwischendurch einfach viel zu langatmig und dadurch, dass die Familie und Freunde von Georgina so eine elementare Rolle in der Geschichte gespielt haben, ist für mich manchmal der rote Faden der Geschichte verloren gegangen. Die Geschichte hat sich mehr um Georgina und ihre Probleme gedreht, als um die Beziehung zu Lucas. Auch das Ende konnte mich nicht wirklich überzeugen, da dann doch alles viel zu schnell für mich ging. Die ganze Handlung hat sich die Beziehung zwischen Lucas und Georgina im Schneckentempo entwickelt und am Schluss ging alles viel zu schnell und es ging auch irgendwie nicht um die beiden, sondern eher darum, dass Georgina mit sich selbst ins Reine kommt.

Mein Fazit:

Ich hatte mich wirklich sehr auf das neue Buch von Mhairi McFarlane gefreut, da sie zu meinen Lieblingsautoren gehört und mich ihre Bücher bisher auch immer überzeugen konnten. Dieses Mal leider nicht. Weder mit der Handlung, noch mit dem Schreibstil. Das einzig schöne waren ihre authentischen Protagonisten, die die Geschichte doch wieder ein wenig aufgewertet haben.

Für mich leider nur 3 von 5 Sterne !

Veröffentlicht am 04.12.2018

Eine Weihnachtsgeschichte fürs Herz

Das Weihnachtscafé in Manhattan
0

Nichts ist so magisch wie die Weihnachtszeit in New York!

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen. Es war mein erstes weihnachtliches Buch für diese Saison.

Klappentext:

Die ...

Nichts ist so magisch wie die Weihnachtszeit in New York!

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen. Es war mein erstes weihnachtliches Buch für diese Saison.

Klappentext:

Die ersten Schneeflocken fallen, ein Kribbeln liegt in der Luft, und über die Fifth Avenue zieht der köstliche Duft von Schokoladentorte - das festlich geschmückte Candied Apple Café ist bereit für Weihnachten!

Hotelchef Mads Eriksson lässt sich von der besinnlichen Stimmung nicht anstecken. Es ist das erste Weihnachtsfest seit dem Verlust seiner Frau, und seine sechsjährige Tochter Sofia hat zusammen mit ihrer Mutter den Glauben an Santa Claus verloren. Doch als er Iona, die schöne Besitzerin des Candied Apple Cafés, kennenlernt, beginnt Mads' gefrorenes Herz zu tauen. Wird er etwa sein ganz persönliches Weihnachtswunder erleben ?

Das Cover:

Das Cover ist wunderschön weihnachtlich gestaltet mit Kakaobechern und Keksen und im Hintergrund sieht man das Leuchten einer Lichterkette. Ich finde das Cover sehr passend zu dem Buch, da es romantisch ist und ein schönes Gefühl von Weihnachten vermittelt.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig. Die Schauplätze im Buch werden sehr detailliert, aber dabei auch mit so viel Gefühl beschrieben, sodass man das Gefühl hat wirklich in dieser zauberhaften Weihnachtswelt zu sein. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Iona und Mads geschrieben, sodass man einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt bekommt und sie dadurch auch sehr gut kennenlernt. Die Autorin versteht sich sehr gut darin ihre Protagonisten sehr authentisch und liebenswert zu charakterisieren.

Die Charaktere:

Iona ist ein hilfsbereiter und liebevoller Charakter, der nach wie vor in Weihnachten eine magische Zeit sieht und ihren Glauben daran am liebsten mit der ganzen Welt teilen möchte. Während des Verlauf des Buches macht Iona eine Verwandlung durch, da sie nach und nach versucht ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und die Prioritäten in ihrem Leben neu setzt.

Mads ist ein liebevoller Vater und versucht nach dem Tod seiner Frau seine Tochter alleine groß zuziehen und dabei gleichzeitig seine Arbeit zu bewältigen. Er und Sofia versuchen immernoch den Verlust ihrer Frau und Mutter zu verarbeiten und stehen dem Weihnachtsfest eher mit negativen Gefühlen gegenüber. Besonders gefallen hat mir, dass während der Geschichte Sofia und Mads immer positiver wurden unter dem Einfluss von Iona.

Die Geschichte:

Zu Beginn ist die Beziehung zwischen Iona und Mads rein geschäftlich aber schnell entwickelt sich zwischen ihnen eine ganz besondere Beziehung, die sich langsam Stück für Stück aufbaut. Im Mittelpunkt steht auch immer Sofia, die Tochter von Mads, da sie ihren Glauben an den Weihnachtsmann, nach dem Tod ihrer Mutter verloren hat. Beide, Mads und Sofia haben noch stark an diesem Verlust zu arbeiten, sodass sich beide nicht auf das Weihnachtsfest freuen. Iona hingegen liebt das Weihnachtsfest und die besondere Magie, die es mit sich bringt.

Beide, Iona wie Mads tragen ein Päckchen aus ihrer Vergangenheit mit sich, dass sie noch bewältigen müssen. Doch durch ihre besondere Beziehung zueinander, helfen sie sich gegenseitig, die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Mein Fazit:

Am Anfang hatte ich ein wenig Bedenken, ob ich mich jetzt schon für ein Weihnachtsbuch begeistern kann, vor allem, da gerade draußen noch die Sonne scheint. Die Autorin hat es jedoch geschafft mich mit ihrer Weihnachtswelt in dem Buch zu fesseln, da sie einfach eine wunderschöne Atmosphäre in dem Buch geschaffen hat. Durch die sehr authentischen Protagonisten konnte man sich gut in ihre Lage versetzen und hat mit ihnen mitgefiebert. Das Buch hat einfach die perfekte Mischung aus Humor, Liebe und eine Prise Erotik.

Für mich 5 von 5 Sternen !!

Veröffentlicht am 04.12.2018

Gefährlich, Sexy, Heiß

Thug
0

Klappentext:

»Noch nie zuvor habe ich einen Mann gleichzeitig so sehr gewollt und verflucht wie ihn. Ich will über ihn bestimmen, muss ihn dazu bringen, dass er sich mir anschließt. Ich brauche seinen ...

Klappentext:

»Noch nie zuvor habe ich einen Mann gleichzeitig so sehr gewollt und verflucht wie ihn. Ich will über ihn bestimmen, muss ihn dazu bringen, dass er sich mir anschließt. Ich brauche seinen Körper und seine Seele. Verdammt, ich verzehre mich nach ihm, und doch darf ich meinem Verlangen kein weiteres Mal nachgeben. Denn ich weiß, er wird mir gefährlich werden …«

Thug ist in allen Belangen ungebunden. Er bevorzugt unverbindlichen Sex und bleibt auch bei seinen Drogengeschäften lieber sein eigener Boss. Denn dass Abhängigkeit zum Tod führen kann, hat er oft genug bei Junkies erlebt. Aber da ist diese Frau, die weder aus seinem Kopf noch aus seinem Leben verschwindet. Sie will ihn ködern, von seinen beruflichen Erfahrungen profitieren, ihn an sich binden – und Thug tut alles, um das zu verhindern. Gegen manche Kräfte ist jedoch auch er machtlos …

Viel zu früh und unvorbereitet übernimmt Jane die Geschäfte ihres verstorbenen Vaters. Sie ist gezwungen, sich in einer Männerdomäne zu behaupten, der sie vor Jahren den Rücken gekehrt hat. Den Respekt ihrer Feinde muss sie sich hart erkämpfen, das Vertrauen von Verbündeten verdienen. Doch auf welcher Seite steht Thug, der sich mit aller Macht gegen den Verlust seiner Unabhängigkeit wehrt, obwohl er bereits ihren Körper besessen hat und nun auch noch dabei ist, in ihr Herz vorzudringen …?

Das Cover:

Das Cover ziert ein Six- Pack in schwarz- weiß mit einer offenen Sweatshirtjacke und passend zu der Story ist es ziemlich heiß.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig und hat mich beim Lesen so gepackt, dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin.

Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Thug und Jane geschrieben, was mir sehr gefallen hat, da man bei beiden einen besseren Einblick in ihre Gefühlswelt bekommt und vor allem auch, was sie übereinander denken.

Die Charaktere:

Die Charaktere in der Geschichte kennt man schon aus den vorherigen Bändern, doch dieses Mal handelt es sich um Thug. Die Charaktere wurden von der Autorin mit sehr viel Persönlichkeit, Selbstbewusstsein und Humor gekennzeichnet.

Thug ist ein tougher, unabhängiger Bad Boy, der das Leben so nimmt wie es kommt und sich nicht gerne was sagen lässt. So wirkt es jedenfalls auf den ersten Blick. Doch im Verlauf der Geschichte merkt man, dass hinter dieser harten Fassade ein weicher Kern steckt. Er ist sehr fürsorglich und liebevoll und vor allem sehr geprägt von der Erlebnissen seiner Kindheit, sodass es ihn schwer fällt jemanden an sich ran zu lassen. Seine Veränderung im Laufe der Geschichte war wirklich sehr schön mitzuverfolgen.

Jane ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich in einer Männerdomäne ihren Respekt verschaffen will und dafür ist ihr fast jedes Mittel recht. Andererseits ist sie aber auch eine liebende Mutter, die alles für ihr Kind tun würde. Dieses Zusammenspiel hat mir an ihr sehr gut gefallen, da man direkt zwei verschiedene Seiten an ihr kennenlernt, die sie zu einer wundervollen Protagonistin machen.

Da sich die beiden so ähnlich sind kam es auch immer wieder zu starken Auseinandersetzungen der beiden, die mich häufig zum Lachen gebracht haben.

Die Geschichte:

Die Geschichte war immer wieder voller Überraschungen. Immer wieder haben sich neue Wendepunkte aufgetan, sodass es nie langweilig wurde.  Neben der Spannung in dem Buch gab es aber auch immer wieder ziemlich heiße und erotische Szenen, die der Geschichte nochmal auf ihre Art den nötigen Pepp gegeben hat, ohne dabei zu ordinär zu sein oder im Vordergrund zu stehen.

Mein Fazit:

Es war das erste Buch, dass ich von Sarah Saxx gelesen habe, aber ganz bestimmt nicht das Letzte. Die Geschichte hat mich einfach gefesselt, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Für mich war es die perfekte Kombination an Action, Spannung, Humor und Erotik.

Für mich 5 von 5 Sterne !!!

Veröffentlicht am 04.12.2018

Real - Nur für dich

Real - Nur für dich
0

Ich bin für jede Frau ein Abenteuer, Brooke, und ich will nicht auch noch eins für dich sein. Ich will, dass es echt ist zwischen uns. Ich will, dass du ein Teil von mir bist.

Als ich dieses Zitat hinten ...

Ich bin für jede Frau ein Abenteuer, Brooke, und ich will nicht auch noch eins für dich sein. Ich will, dass es echt ist zwischen uns. Ich will, dass du ein Teil von mir bist.

Als ich dieses Zitat hinten auf dem Buch gelesen habe, war mir klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Da ich eh schon viel von der Autorin gehört habe, war mir klar, dass das Buch ein Muss für mich ist.

Klappentext:

Die junge Physiotherapeutin Brooke wird von ihrer besten Freundin zu einem Boxkampf mitgenommen. Dort begegnet sie dem Boxer Remington Tate – und ist augenblicklich von ihm fasziniert. Doch Remy ist wie Feuer und Eis: mal unnahbar, unberechenbar, gefährlich, mal leidenschaftlich, fürsorglich, romantisch. Er überwältigt Brooke, stellt ihre Welt auf den Kopf. Sie will Remy, nur Remy, für immer. Doch der verbirgt ein dunkles Geheimnis – ein Geheimnis, das ihre Liebe zerstören könnte …

Das Cover:

Das Cover ziert ein Pärchen in einer innigen Umarmung. Der Mann ist am Oberarm tätowiert und schaut die Frau verliebt an. Die Frau schaut einem entgegen. Das Cover ist in schwarz- weiß gehalten. Ich finde, dass das Cover sehr passend zu der Geschichte gewählt ist, vor allem, da ich mir die Charaktere auch so vorgestellt habe.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin war angenehm zu lesen, da er ziemlich flüssig ist. Die Geschichte ist aus der Sicht der Protagonistin Brooke geschrieben, sodass man sich sehr gut in sie, ihre Gefühlswelt und ihre Gedanken hineinversetzen kann.

Die Charaktere:

Mir ist positiv aufgefallen, dass die Autorin die Charaktere sehr detailliert ausgearbeitet hat. Sie hat jedem einzelnen eine besondere Persönlichkeit verliehen, die sie einzigartig macht. Das gilt auch für die Nebencharaktere, die die Geschichte damit zu etwas besonderem machen.

Brooke ist eine starke Protagonistin, die genau weiß, was sie in ihrem Leben erreichen möchte. Nach einem harten Schicksalsschlag versucht sie ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und die Zeit zu vergessen.

Remy ist der typische Bad Boy. Angefangen von seinem Aussehen bis hin zu seiner Art strahlt er eine Stärke und Selbstsicherheit aus, dass jeder von ihm beeindruckt ist. Doch hinter dieser rauen Schale steckt ein weicher Kern, den er nur den wenigsten anvertraut. Zusätzlich trägt er noch ein Geheimnis mit sich herum, dass ihn noch auf eine ganz andere Art prägt.

Die Geschichte:

Die Geschichte ist eine Mischung aus Action, durch die vielen Boxkämpfe, die wirklich sehr anschaulich beschrieben werden, einer Liebesgeschichte mit prickelnden heißen Szenen und vielen ernsten Themen, die die Autorin wirklich gut in die Geschichte mit eingebracht hat. Leider kann ich darauf nicht genauer eingehen, da es sonst viele Fragen in der Geschichte vorab erklären würde

Mein Fazit:

Mir hat das Buch prinzipiell gut gefallen, da sich sich die Beziehung zwischen Remy und Brooke nicht von vornherein ausschließlich um Sex gedreht hat. Ein weiterer Punkt, den ich an dem Buch wirklich toll fand ist, dass es sich in der Geschichte um psychische Störungen dreht und man auch mehr darüber erfährt, und vor allem, wie sich Betroffene fühlen und versuchen damit umzugehen. Ich finde die Autorin hat das ganze Thema sehr gut in die Geschichte integriert, sodass mein anderes Verständnis dafür entwickeln konnte.

Trotz der positiven Punkte muss ich leider doch ein paar Abstriche machen, da es mir ab der Hälfte des Buches doch zu sexuell wurde. Ich hatte das Gefühl,dass sich die Handlung ausschließlich nur noch um das Liebesspiel der beiden gedreht hat, da das sehr detailliert beschrieben worden ist. An sich nichts schlimmes, aber wenn sich eine erotische Szene an die nächste reiht, finde ich es dann doch etwas zu viel, sodass ich gegen Ende einfach nicht mehr das Gefühl hatte, dass viel passiert.

Für mich 3,5 von 5 Sterne!

Veröffentlicht am 04.12.2018

Humorvolle Liebesgeschichte mit starken Protagonisten

Captain Love
0

Klappentext:

Der Zufall will es, dass Ryan Morgan, Mister „Captain Love“, gerade mal wenige Stunden nach seiner Trennung von Freundin Olivia in einer Bar seiner Traumfrau begegnet. Und auch Tessa Rodriguez ...

Klappentext:

Der Zufall will es, dass Ryan Morgan, Mister „Captain Love“, gerade mal wenige Stunden nach seiner Trennung von Freundin Olivia in einer Bar seiner Traumfrau begegnet. Und auch Tessa Rodriguez ist sofort Feuer und Flamme. Der nahezu am ganzen Körper tätowierte Ryan ist witzig, hat strahlend blaue Augen und ist unglaublich gut gebaut. Aber das, was als vielversprechender Flirt beginnt, endet damit, dass Ryans Ex- Freundin auftaucht und eine Szene macht. Entrüstet verlässt Tessa die Bar – ohne Ryan ihren Namen oder ihre Telefonnummer zu hinterlassen. Game over, Captain Love, oder auf zur nächsten Runde?

Das Cover:

Das Cover ist sehr schlicht in einem matten schwarz gehalten. Lediglich die Schrift und eine gezeichnete Blume in rosa verzieren das Cover. Trotzdem finde ich, dass das Cover sehr schön ist.

Der Schreibstil:

Ich habe den Schreibstil der Autorin als sehr angenehm zu lesen empfunden. Es war locker, flüssig und sehr humorvoll. Besonders gut haben mir die vielen verrückten, aber überaus lustigen Spitznamen gefallen, die häufig in der Geschichte benutzt wurden. Sie haben mich mehr als einmal zum Lachen gebracht, vor allem, als man die Bedeutung erklärt bekam. Ein weiterer Punkt, der mir positiv aufgefallen ist, dass man durch den Perspektivenwechsel zwischen den beiden Hauptprotagonisten einen sehr detaillierten Eindruck in ihre Gefühlswelt bekommen hat und auch gut verstehen konnte, wie die ganzen Missverständnisse entstehen konnten.

Die Charaktere:

Die Charaktere wurden von der Autorin sehr liebevoll und detailliert beschrieben. Sie alle haben durch eine besonders herausstechende Eigenschaft, eine wundervolle Persönlichkeit bekommen, die Hauptprotagonisten sowie die Nebencharaktere.

Tessa ist eine starke, selbstbewusste Frau, die in ihrem Job genau weiß was sie tut und was sie will. Anders sieht es bei ihrem Liebesleben aus, da sie in ihrer Vergangenheit stark verletzt wurde und sie deswegen keinen Mann mehr an sich heranlassen möchte.

Ryan ist ein gutherziger, loyaler Mann, für den die Familie an oberster Stelle steht. Er ist ein richtiger Beschützer- Typ.

Das Zusammenspiel der beiden war unglaublich schön mitzuerleben, wie sie sich annähern und immer mehr Vertrauen zueinander fassen.

Die Geschichte:

Die Geschichte ist die perfekte Mischung aus einer spannenden Liebesgeschichte mit all ihren Tücken und Hindernissen, die auf eine wunderschöne Weise in der Geschichte inszeniert sind. Dazu kommt natürlich, so wie es für das Genre üblich ist, eine gewisse Prise an Erotik, die aber auch auf eine angenehme Weise in die Geschichte eingebunden wurde, ohne komplett im Vordergrund zu stehen, sodass man das Gefühl bekäme, dass es sich nur darum dreht. In der Geschichte hat man aber auch sehr viele Momente, die einem zum Lachen bringen. Ein großer Bestandteil dafür ist die Morgan- Familie mit ihren Sticheleien und den ganzen verrückten Kosenamen.

Mein Fazit:

Die Konstellation aus den beiden starken, humorvollen aber auch sehr liebevollen Hauptprotagonisten macht die Geschichte für mich zu etwas ganz Besonderem. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da die Autorin die perfekte Mischung aus Humor, Erotik und einer wunderschönen Liebesgeschichte gefunden hat, um mich zu fesseln. Besonders die Morgan- Familie mit ihrer lockeren und unbeschwerten Art haben mich häufig zum Lachen gebracht, sodass die Zeit beim Lesen nur so dahin geflogen ist. Ich freue mich schon sehr auf die Nächsten Bücher mit den anderen Brüdern.

Für mich ganz klar 5 von 5 Sterne!!