Profilbild von Buecherfarben

Buecherfarben

Lesejury Star
offline

Buecherfarben ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherfarben über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2020

Ein tolles Buch über Drachen!

Feuer & Gold
0

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Sarah Beth Durst’s Schreibstil ist einfach richtig spannend und total packend. Schon von der ersten Seite an ist der Stil präsent und zog mich vollkommen in seinen Bann, was ich ...

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Sarah Beth Durst’s Schreibstil ist einfach richtig spannend und total packend. Schon von der ersten Seite an ist der Stil präsent und zog mich vollkommen in seinen Bann, was ich sehr gemocht habe. Sarah Beth Durst schreibt außerdem so extrem spannend, dass es mich stets gut unterhalten konnte und ich sehr gut im Buch vorangekommen bin. Mit ihrem Stil schaffte es die Autorin wieder einmal mich vollkommen umzuhauen, denn trotz ihres lockeren und sanften Stils kam die Spannung einfach nicht zu kurz und das merkt man einfach auf jeder Seite. Durch den Stil war auch der Lesefluss dementsprechend locker und ich flog quasi nur so durch die Seiten. Für mich einfach alles in einem ein richtig genialer Stil der mich wieder gepackt hat.

CHARAKTERE
Protagonistin in diesem Buch ist die 16-jährige Sky, welche mir auf Anhieb total gut gefallen hat, da sie einfach schlagfertig, authentisch und sympathisch ist. Als Hauptfigur hat sich Sky total gut geschlagen und zeigte sich stark und mutig. Sie entwickelte sich auch stets weiter und wurde zu einer starken Frau und das gefiel mir echt gut. Auch ihre Brüder waren einfach sehr gut gezeichnet und haben mich oft zum lachen gebracht. Sarah Beth Durst hat einfach ein Talent für genial gezeichnete Figuren. Sie lässt sie immer so echt und so lebendig wirken und das gefällt mir immer wieder am besten an Geschichten wie dieser.

STORY & HANDLUNG
Betrachte ich die Story, dann bin ich einfach nur geflasht davon. Sie war so unglaublich spanned und fesselnd ausgearbeitet, dass ich permanent in sie eingezogen wurde und mich der Geschichte voll und ganz hingeben konnte. Aufgebaut war die Geschichte auch sehr genial denn Seite für Seite steigerte sich die Spannung und somit war ich auch immer mehr an die Geschichte gefesselt und ich war sehr begeistert davon. Auch die Handlung wurde von der Autorin einfach richtig gut ausgearbeitet und richtig genial zu Papier gebracht, daran kann ich nicht zweifeln oder was negatives sagen.

MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich sagen, dass Feuer & Gold ein unglaublich starker und fantastischer Einzelband ist, der mir einfach so spannende und fesselnde Lesestunden gegeben hat. Sarah Beth Durst erschuf eine Geschichte die richtig fesselnd war und mich gut unterhalten konnte. Mit Wendungen die nicht vorhersehbar waren schaffte es die Autorin mich vollkommen einzunehmen und zu packen, außerdem zu überzeugen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und volle Punktzahl.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Humorvoll, gefühlvoll und echt toll!

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Lyssa Kay Adams schreibt einfach so unglaublich genial, dass ich dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Die Autorin schreibt so einnehmend, so mit Gefühl und Emotion, ...

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Lyssa Kay Adams schreibt einfach so unglaublich genial, dass ich dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Die Autorin schreibt so einnehmend, so mit Gefühl und Emotion, dass dieses Buch und die Geschichte unter die Haut ging. Ihr Stil ist einfach locker und leicht, dass sich die Seiten in Null Komma nichts lesen liesen. Lyssa Kay Adams entwickelte in oder mit ihrem Schreibstil einen unglaublich schönen Sog und die Mischung war einfach perfekt. Auch der humrovolle Aspekt gefiel mir einfach sehr, da man hier echt eine richtig tolle Mischung aus Gefühl, Humor und Emotionen hatte.

CHARAKTERE
Als Protagonistenpaar lernen wir den Profisportler Gavin Scott und Thea kennen. Anfangs lernen wir Gavin sehr gut kennen und mir hat seine Art echt sehr gut gefallen. Er ist kein typischer Mann den wir sonst in Büchern kennenlernen sondern das ganze Gegenteil. Anstatt Bad Boy haben wir mit Gavin einen sehr bodenständigen, liebevollen und starken Mann bekommen und es passte einfach so gut zur Geschichte. Kommen wir zu Thea, seiner Frau. Sie ist eine starke und humorvolle Frau die mit ihrer Art und ihrem Charm wirklich und echt war. Zusammen waren Gavin und Thea ein Paar, welches mich zum lachen, zum schmunzeln und zum seufzen gebracht. Auch die Nebenfiguren wie Del, Yan und co waren super gezeichnet und haben mir richtig Spaß gemacht.

STORY & HANDLUNG
Die Story wurde von Lyssa Kay Adams mit Humor, Gefühl und echten Emotionen beschrieben und das macht dieses Buch zu einem richtigen Wohlfühlbuch, denn die Geschichte lies sich so locker und einfach lesen, was mir echt sehr gut gefallen hat. Die Geschichte die ich hier gelesen hatte war richtig schön, spanned, einnehmend und so gefühlvoll, dass ich mich darin verloren habe. Auch die Handlung in diesem Buch war einfach großartig. Sie war so locker und flüssig gehalten, dass ich das Buch regelrecht verschlungen habe. Die Autorin hat hier eine Handlung und eine Geschichte erschaffen die mich einfach eingezogen hat und mich in sich aufgenommen hat und das hat mir echt sehr gut gefallen.

MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich sagen, dass The Secret Book Club 1: Ein fast perfekter Liebesroman ein unglaublich gelungener und perfekter Auftakt der Reihe ist. Das Buch glänzt von allen Seiten und konnte mich von der ersten Seite an in sich aufsaugen und mich von sich überzeugen. Lyssa Kay Adams überzeugt einfach mit ihrem wundervollen Stil, ihren realwirkenden Figuren und einer Geschichte die einfach richtig toll ist. Hier freue ich mich schon auf den zweiten Band, spreche eine Leseempfehlung aus und vergebe volle Punktzahl.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Unglaublich toller und spannender zweiter Band!

Divine Damnation 2: Der Fluch der Zerstörung
0

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Aurelia L. Night’s Schreibstil ist mir mittlerweile ja schon vertraut und immer wieder schafft sie es, mich mit ihrem Stil in den Bann zu ziehen und ans Buch zu fesseln, so auch ...

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Aurelia L. Night’s Schreibstil ist mir mittlerweile ja schon vertraut und immer wieder schafft sie es, mich mit ihrem Stil in den Bann zu ziehen und ans Buch zu fesseln, so auch beim zweiten Band dieser Trilogie. Der Stil ist einfach so locker und leicht lesbar aber ohne die Spannung und das einnehmende zu verlieren und das gefällt mir bei Aurelia L. Night immer wieder aufs neue. Durch dieses lockere und leichte im Schreibstil war auch der Lesefluss wieder ein einmaliges Erlebnis und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.

CHARAKTERE
Die Protagonistin Tivra lernen wir im zweiten Band noch besser und genauer kennen, was mich sehr gefreut hat, da ich sie sehr ins Herz geschlossen habe. Hier im zweiten Band entwickelte sie sich enorm und sehr gut weiter und das hat mir ausgesprochen gut gefallen. Tivra ist eine Protagonistin die stark, mutig und trotzdem herzlichkeit in sich trägt wie ich finde. Ich muss ehrlich zugeben, dass die Autorin einfach generell wahnsinnsig gute und authentische Figuren zeichnet die einem sofort vertraut und bekannt vorkommen. Auch bei den Nebenfiguren hat Aurelia L. Night einfach ein richtug gutes Händchen für gehabt und ich freue mich immer die Figuren kennenzulernen und mich in sie hineinzuversetzen.

STORY & HANDLUNG
Die Geschichte in diesem zweiten Band war für mich noch spannender gehalten, noch genialer aufgebaut und ich sag es euch, sie war noch packender. Nachdem Band 1 schon richtig richtig gut war, dachte ich Band 2 wird leicht schwächer aber nicht mit Aurelia L. Night. Sie setzt hier eine Geschichte vor die einfach mega spannend, mega packend und richtig gut war. Die Autorin weiß wie sie die Leser in die Story zieht und erst wieder am Ende auswirft und das gefällt mir unglaublich gut daran. Auch die Handlung im zweiten Band war wieder richtig genial aufgebaut und so unvorhersehbar. Hier wurden Wendungen und Ereignisse eingebaut, die ich so nicht kommen sah und das flashte mich so richtig.

MEIN FAZIT:
Mit dem zweiten Band dieser Trilogie ist es Aurelia L. Night gelungen, noch eine Schippe oben drauf zu setzen zu Band 1. Ich bin einfach so hin und her gerissen bei diesem Band und kann euch gar nicht sagen wie einnehmend und packend dieser war. Ich kann euch sagen, dass Band 2 dem ersten Band in nichts nachsteht, denn er ist noch einnehmender, noch fesselnder und noch genialer gehalten als Band 1 und das macht das ganze um so spannender für das große Finale! Aurelia L. Night überzeugte hier wieder mit all ihrem schreibtechnischen Talent und gab mir eine Geschichte die mich von der ersten Seite an begeisterte. Volle Leseempfehlung und klare volle Punktzahl für Band 2!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Ungalublich spannend und fesselnd!

Venturia (Band 2): Glanz und Bürde
0

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Regina Meissner’s Schreibstil war mir schon durch Venturia 1 und diverse andere Bücher von ihr bekannt und schon da gefiel mir ihr Stil sehr gut, da sie durchweg spannend, packend ...

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Regina Meissner’s Schreibstil war mir schon durch Venturia 1 und diverse andere Bücher von ihr bekannt und schon da gefiel mir ihr Stil sehr gut, da sie durchweg spannend, packend und einnehmend schreibt. Auch in Venturia 2 bewies die Autorin das sie einen durchweg spannenden und packenden Stil inne hat und zog mich damit vollkommen in den Bann des Buches. Durch den leicht zu lesenden Stil wurde auch der Lesefluss gefordert und ich konnte das Buch sehr gut lesen und mir gefiel das alles sehr gut.

CHARAKTERE
Im zweiten Band lernen wir Protagonistin Tia noch besser und genauer kennen. Tia ist eine Hauptfigur die einfach perfekt war, ja das kann ich so sagen, denn ihre Stärke und ihr Mut hat mir einfach so sehr gefallen, dass ich sie echt gerne habe. Bei Tia kann ich sagen, dass sie eine sehr gut und authentisch gezeichnete Hauptfigur ist, die einem ans Herz wächst. Auch Regina’s Nebenfiguren wurden einfach richtig genial gezeichnet und auch sie haben mich einfach voll und ganz überzeugen können.

STORY & HANDLUNG
Die Story im zweiten Band empfand ich als intensiver und emotionaler als die im ersten Band. Regina Meissner schrieb hier eine Geschichte die mitreißend, spannend und unglaublich fesselnd war, dass ich die Story ständig feierte. Die Autorin erschuf eine Geschichte, die mich begeistert zurückgelassen hat und die mich von der ersten Seite an vollkommen geflasht hat. Auch die Handlung wurde einfach richtig genial aufgebaut. Was ruhig begann wurde Seite für Seite spannender, intensiver und actionreicher. Im Zusammenspiel ergaben Story und Handlung einfach ein geniales Spiel welches mich vollkommen eingenommen hatte.

MEIN FAZIT:
Abschließend ziehe ich als Schlussfazit, dass mir dieses Märchen sehr gut gefallen hat. Regina Meissner überzeugt hier einfach in allen Punkten, sei es Schreibstil, Figuren oder die Geschichte mit einer unglaublich spannenden und fesselnden Handlung, hier kam ich auf meine Kosten und bin einfach geflasht von diesem super starken Band 2. Die Autorin schaffte es das ich mich vollkommen in diesem Buch verlieren konnte und nahm mich regelrecht und Seite für Seite mehr ein. Deshalb bekommt Band 2 eine deutliche und klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Ein sehr geniales Finale!

Divine Damnation 3: Der Zorn der Göttin
0

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Wieder einmal bin ich in den Genuss von Aurelia L. Night’s Schreibstil gekommen. Für mich schreibt die Autorin einfach so unheimlich spannend, locker-leicht und trotzdem packt sie ...

SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Wieder einmal bin ich in den Genuss von Aurelia L. Night’s Schreibstil gekommen. Für mich schreibt die Autorin einfach so unheimlich spannend, locker-leicht und trotzdem packt sie mich mit ihrem Stil jedes Mal aufs neue und das gefällt mir unglaublich gut an ihrem Schreibstil. Bei Aurelia kommt auch die Spannung im Schreibstil überhaupt nicht zu kurz und ich finde, wie sie diese aufgebaut hat ist ihr einfach unglaublich gut gelungen und zog mich in ihren Bann. Ich liebe den Stil von Aurelia L. Night einfach sehr, denn dieser hüllt mich ein und nimmt mich mit auf die Reise der Geschichte und das Gefühl dabei ist einfach großartig. Durch den richtig schönen und leichten Stil der trotzdem an Spannung aufnimmt, war der Lesefluss einfach wieder genial und ich bin sehr gut und zügig durch das Buch gekommen.

CHARAKTERE
Tivra Tivra Tivra… Unsere Protagonistin hat es auch im dritten Band überhaupt nicht leicht gehabt und irgendwie litt ich mit ihr, lachte mit ihr und kämpfte mit ihr Seite an Seite. Tivra als Hauptfigur ist im dritten Band einfach größer, stärker, mutiger und kämpferischer geworden und ich feierte sie so sehr. Selten habe ich es erlebt, dass eine Protagonistin so tough war und über sich hinauswächst aber Aurelia L. Night schaffte dies bei Tivra eindeutig. Auch die Nebenfiguren der Autorin waren wieder ein Genuss, denn auch sie hatten alle etwas authentisches und lebendiges an sich, was mich total begeistern konnte. Aurelia L. Night hat definitiv ein Händchen für sehr sehr geniale Figuren unnd dafür, sie lebendig, authentisch und mutig zu machen, großes Lob dafür!

STORY & HANDLUNG
Ja, die Story im dritten Band… Erst dachte ich, die Autorin schafft es nicht mich noch mehr zu begeistern für eine Geschichte als in Band 2, die war so genial!, aber was soll ich hier im Finale sagen? MEGA GEILER HAMMER! Die Story war einfach zum niederknien und ich feier die Autorin für diese Geschichte. So spannend, fesselnd und packend war die Geschichte im dritten und finalen Band dieser Trilogie und ich versank förmlich in dieser. Aurelia L. Night erschuf hier eine Story die einfach rundum perfekt war und deren Ende mich lachend und weinend zurück lässt. Auch die Handlung: Bombastisch! Präsent von der ersten Seite an und zog mich sofort wieder in ihren Bann, unfassbar genial aufgebaut und total einnehmend, mehr kann ich einfach nicht dazu sagen, denn mir fehlen einfach die Worte.

MEIN FAZIT:
Abschließend muss ich als Fazit ziehen, dass Band 3, das große Finale der Trilogie, mein Lieblingsband ist. Warum? Aurelia L. Night zog mich von der ersten Seite an in die Geschichte und zeigte mir, dass sie ein ehrwürdiges, geniales und mehr als perfektes Finale geschrieben hat. Band 3 habe ich einfach nur so verschlungen, denn es war einfach rundum das was ich lesen wollte und was mich begeistert. HIGHLIGHTALARM sage ich nur und deshalb Volltreffer!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere