Cover-Bild The Witch Queen. Entfesselte Magie
(30)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Fantasy
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 28.06.2021
  • ISBN: 9783551584632
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Verena Bachmann

The Witch Queen. Entfesselte Magie

Magische Urban Fantasy über eine mächtige Hexenkönigin, die nie eine werden wollte

**Eine Königin, die keine sein möchte**
Die Hexe Enju will nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante nur eins: endlich in ihr Bett. Doch durch eine Verschiebung der Magie landet sie in einem Viertel der Stadt, in das sie normalerweise niemals einen Fuß setzen würde. In Lapislazuli spielt die Magie schon seit geraumer Zeit verrückt. Doch vor dem Club der Totenbeschwörer fühlt sie sich besonders seltsam an. Dort muss etwas Grausames geschehen sein, für das Enju plötzlich verantwortlich gemacht wird. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie mit dem attraktiven Anführer der Beasts zusammenarbeiten, der eine ungeahnte Anziehung auf sie ausübt. Aber je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto näher kommt er dem Geheimnis um die wahre Königin der Hexen ...

Wenn Magie die Seiten zum Knistern bringt …

Ein Roman über eine Hexe, in der mehr steckt als auf den ersten Blick erkennbar, und einen Gestaltwandler, der mehr verbirgt, als es scheint. Eine Geschichte voller Magie, Herzklopfen und Frauenpower!

Hol dir die wunderschön veredelte Liebhaberausgabe für dein Bücherregal!

//»The Witch Queen. Entfesselte Magie« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.11.2021

Jahres Highlight

0

Enju ist ein wirklich starker und toller Charakter! Sie ist sehr mutig und etwas sturköpfig. Enju ist durch und durch Hexe und wunderbar umgesetzt.

Der Einstieg war etwas schwieriger aber zum Schluss ...

Enju ist ein wirklich starker und toller Charakter! Sie ist sehr mutig und etwas sturköpfig. Enju ist durch und durch Hexe und wunderbar umgesetzt.

Der Einstieg war etwas schwieriger aber zum Schluss bin ich nur so durch die Zeilen geflogen. Das Buch hat einen total in den Bann gezogen und die Handlung war so verständlich und Sinnbildlich erklärt das ich das ein oder andere mal das Gefühl hatte mir wird gleich der Kopf abgeschlagen. Man war in der Handlung richtig drin, konnte sich Charaktere und Umgebungen und Orte total gut vorstellen und hat richtig mit gefiebert.!

Das Buch ist definitiv ein Jahreshighlight! Jeder der Hexen und Rätsel mag, der auf etwas (blutig) steht und magische Symbole dem wird das Buch gefallen. Ich bin schlichtweg begeistert und lege es jedem ans Herz. Das cover ist ebenfalls total schön und ich LIEBE den Buchschnitt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2021

0

"Und du trägst den Kopf mit dir rum, weil ...? Deiner Frau Blumen als Mitbringsel zu langweilig geworden sind?"
~Enju, Kapitel 1

Inhalt:
Enju wollte nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante ...

"Und du trägst den Kopf mit dir rum, weil ...? Deiner Frau Blumen als Mitbringsel zu langweilig geworden sind?"
~Enju, Kapitel 1

Inhalt:
Enju wollte nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante nur endlich in ihr Bett. Doch durch eine Verschiebung der Magie landet sie plötzlich in einem Viertel der Stadt, in das sie normalerweise keinen Fuß setzen würde. In der Stadt Lapislazuli spielt die Magie schon seit einiger Zeit verrückt. Doch vor dem Club der Totenbeschwörer fühlt sich die Magie besonders seltsam an. Nur ein grausames Gesehnisse kann dafür verantwortlich sein.
Um zu beweisen das Enju selbst nichts damit zu tun hat, muss sie mit dem attraktiven Anführer der Beasts zusammenarbeiten.
Problem ist nur das er ihrem eigenen Geheimnis immer näher kommt.

Meinung:
Ich möchte nun mehr Hexen Geschichten, mehr von der coolen Enju und dem schnuckelig Kayneth.

Von Anfang an hat mich alles an der Geschichte gefesselt. Diese Geschichte ist einfach genial.

Schon allein die Stadt Lapislazuli mit all ihren verschiedenen Vierteln, die unterschiedlichen magischen Wesen gehören, hat mich so begeistert.

Auch der Schreibstil ist einfach top und dieser Humor ist Gold wert.

Ich mag die Enju sehr, da ich ihre verlauten und ungestüm Art einfach unglaublich finde.

Kayneth ist einfach eine coole Socke und gerade er passt so gut zu dem Wildfang, Enju.
Zwei Dickköpfe, die ihres gleichen geschucht haben.

5 von 5 Sterne ⭐


"Ich bevorzuge es, wenn meine Dates wissen, wann es an der Zeit ist die Klappe zu halten."
"Ah, ich wusste es. Unsere Beziehung war von Anfang an zum scheitern verurteilt."
~Kayneth und Enju, Kapitel 2

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2021

Hab mich in dieses Buch verliebt! Magisch, Blutig, Erotisch

0

Inhalt vom Buch:

"Die Hexe Enju will nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante nur eins: endlich in ihr Bett. Doch durch eine Verschiebung der Magie landet sie in einem Viertel der Stadt, in ...

Inhalt vom Buch:

"Die Hexe Enju will nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante nur eins: endlich in ihr Bett. Doch durch eine Verschiebung der Magie landet sie in einem Viertel der Stadt, in das sie normalerweise niemals einen Fuß setzen würde. In Lapislazuli spielt die Magie schon seit geraumer Zeit verrückt. Doch vor dem Club der Totenbeschwörer fühlt sie sich besonders seltsam an. Dort muss etwas Grausames geschehen sein, für das Enju plötzlich verantwortlich gemacht wird. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie mit dem attraktiven Anführer der Beasts zusammenarbeiten, der eine ungeahnte Anziehung auf sie ausübt. Aber je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto näher kommt er dem Geheimnis um die wahre Königin der Hexen ..."


Wer ins Bett will sollte dieses Buch nicht anfangen, denn einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören zu lesen. Das Buch packt einen und reißt einen mit.

Ich liebe es wenn mich ein Buch rundum glücklich macht und mich nichts stört. Und diese Buch gehört eindeutig dazu, ein echtes Juwel.

Einziger Minuspunkt bei diesem Buch: es ist zu kurz und geht zu schnell zu Ende, und dann ist es auch noch ein EINZELBAND. Hätte so gerne noch mehr Zeit in dieser Welt und mit diesen Charakteren verbracht...


Das Buch steigt gleich mal amüsant ein, in einem Stripclub.
Man wird nach und nach in die magische Welt und zu den verschiedenen mystischen Kreaturen und Charakteren rangeführt.

Die Geschichte ist einfach genial. Ich hab mich verliebt in die verschiedenen Szenarien und in die Charaktere.

Auch die Namen sind ein plus der Geschichte, weil es richtige coole nicht alltägliche sind, sonder Fantasy-Roman angepasste, meist nicht zu wissend wie auszusprechende Namen sind.

Enju ist eine fantastische junge Frau und Hexe. Sie ist ironisch, witzig, etwas unüberlegt, einfallsreich, provozierend und auf jeden Fall nicht auf den Mund gefallen. Es macht so viel Spaß zu erleben was sie erlebt.

Kayneth ist auch ein sehr spannender Charakter. Gerecht, hilfreich, sexy wie die Hölle, witzig, bestimmend, extrem machtvoll, ...
Leider durfte man nichts aus seiner Sichtweise lesen.

Die beiden zusammen sind wie ein Pulverfass. Es herrscht eine Spannung zwischen Ihnen: erotisch wie auch streitvoll.
Und ich liebe diese Mischung.

Auch die Charaketere rund um diese beiden sind sehr gut und detailreich ausgearbeit, sodass die Geschichte sehr lebendig und noch abwechslungsreicher wird.

Den auch die mystischen Wesen sind schon sehr cool: Nekromanten, Hexen, Beasts (Gestaltenwandler), Geister, la Dame Blanche, ...
Die Mischung und wie die Autorin die verschiedenen Wesen beschreibt ist wirklich gut, cool und sehr spannend.

Die Geschichte an sich ist sehr spannend, blutig, wtizig und durch Enju und Kayneth erotisch prickelnd.


Die Wortwahl in dem Buch fand ich sehr gut und der Schreibstil hat die Geschichte perfekt untermauert, er war spannend, mitreißend (achtung großes Suchtpotential), bild- und detailreich, ...
Am anfang fand ich kurz stellenweise noch etwas unausgreift, aber später war auch der Schreibstill einfach genial.






Achtung SPOILER:






Enju findet ein Massaker und wird dann vom Rat beschuldigt es begangen zu haben. Um nicht hingerichtet zu werden muss sie den wahren Schuldigen finden.

Kayneth der Apha der Beasts ist Teil des Rates und hilft ihr.
Es war echt amüsant wenn Kayneth Enju etwas befehlen wollte und sie ihn auf ironisch witzigen Weise abblitzen lässt.
Z.B. das sie ihn nie anruft obwohl er ihr extra ein Handy gab und als er sie anruft legt sie einfach dreimal wieder auf.
Was ich etwas blöd fand, dass Kayneth teilweise so viel mächtiger ist als Enju obwohl auch sie ne Regentin ist.
Z.B. als die beiden Kämpfen, ist Kayneth so viel stärker und Enju kann sich zwar etwas behaupten, aber nicht wirklich.

Was ich richtig gut fand das Kayneth am Anfang Dates mit der Enkelin, Marisya (die als unfassbar hübsch beschrieben wird) der Regentin der la Dame Blanche hat, weil diese eine Verbindung zu den Beasts wollen, aber Kayneh sich nicht zu ihr hingezogen fühlt. Marisya hat auch den Verlangensfluch in Auftrag gegeben, weil sie nicht versagen wollte die Beasts und ide la Dame Blanche zu verbinden. Später verkuppelt Enju Marisya mit Styx, ein hoch angesehener Nekromanten.

James die rechte Hand von Kayneth ist Enju auch eine große Hilfe, die beiden kennen sich schon davor und haben eine lockere Freundschaft. Etwas Schade fand ich es das man nie seine Familie trifft, also James Frau und vielleicht noch seine Tochter.

Wirklich prickelnd zwischen Enju und Kayneth war es als Kayneth verflucht wurde mit einem Verlangsfluch und James Enju ruft um einem Alpha zu helfen.
Und es ist echt cool das Kayneth in der nächsten Nacht als ihn das Verlangen erneut überweltigt, zu Enju kommt.

Richtig gut gefallen hat es mir auch das Enju und Kayneth später dann auch wirklich miteinander schlafen. Es wird zwar nicht näher ausgeschreiben.

Es kommt raus das die Hexenmeister und die Flusshexen eine böse Göttin auferstehen lassen wollen, aber hauptsächlich Naomi ist de böse.
Die anderen bringt sie alle um.
Es kommt zu großen Kampf, aber zum Glück stirbt niemand wichtiges.

Enju kann Naomi bzw. die böse Göttin besiegen, sie ist anschließend offizeil die Hexenkönigen, aber ihre Tante ist immer noch die Regentin.

Enju und Kayneth haben ihr erstes Date, das anders als von Kayneth geplant läuft weil er für den Rat jemand verfolgen muss.
Am Ende kommt es trotzdem zu einem heißen Kuss.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2021

Eine geniale Geschichte

0

Titel: The Witch Queen - Entfesselte Magie
Einzelband
Autorin: Verena Bachmann
Verlag: Carlsen
Preis: 6,99 € EBook; 15,- € Softcover
Erscheinungsdatum: 28.06.2021
Seitenzahl: 368

Der Inhalt
*Eine Königin, ...

Titel: The Witch Queen - Entfesselte Magie
Einzelband
Autorin: Verena Bachmann
Verlag: Carlsen
Preis: 6,99 € EBook; 15,- € Softcover
Erscheinungsdatum: 28.06.2021
Seitenzahl: 368



Der Inhalt


*Eine Königin, die keine sein möchte
Die Hexe Enju will nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante nur eins: endlich in ihr Bett. Doch durch eine Verschiebung der Magie landet sie in einem Viertel der Stadt, in das sie normalerweise niemals einen Fuß setzen würde. In Lapislazuli spielt die Magie schon seit geraumer Zeit verrückt. Doch vor dem Club der Totenbeschwörer fühlt sie sich besonders seltsam an. Dort muss etwas Grausames geschehen sein, für das Enju plötzlich verantwortlich gemacht wird. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie mit dem attraktiven Anführer der Beasts zusammenarbeiten, der eine ungeahnte Anziehung auf sie ausübt. Aber je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto näher kommt er dem Geheimnis um die wahre Königin der Hexen ... [Quelle: Carlsen Verlag]

Die Autorin


Verena Bachmann, geb. 1987 in Aschaffenburg, lebt mit Hund und Katzen in einem kleinen Dorf im schönen Spessart. Nach einem freiwilligen ökologischen Jahr absolvierte sie eine Ausbildung zur Industriekauffrau und arbeitet heute in einem Unternehmen für Modeaccessoires. Die Liebe zu Büchern weckte im Grundschulalter Enid Blyton und inzwischen stapeln sich die vielseitigsten Romane in ihren Regalen. Doch trotz bunter Auswahl reichte lesen allein irgendwann nicht mehr aus und so beschloss sie ihre eigenen Gedanken ebenfalls einmal zu Papier zu bringen. [Quelle: Carlsen Verlag]

Der erste Satz


Wenn es nach mir ginge, würde ich meinen Samstagabend wie folgt verbringen: Zuerst würde ich ein langes entspanntes Schaumbad nehmen und mich danach mit einer großen Tasse heißer Schokolade und einem Buch gemütlich auf mein Sofa lümmeln.

Meine Meinung



Cover
Das Cover finde ich sehr cool. Vor allem dieser genial gestaltete Buchschnitt ist einfach mega schön.

Schreibstil
Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Enju geschrieben. Einen Perspektivwechsel gibt es in der Geschichte nicht. Ich finde dieser wird hier aber auch überhaupt nicht benötigt.

Charaktere
Enju ist eine geniale Protagonistin. Sie ist frech, direkt, witzig und echt stark. Ich mag sie unheimlich gerne. Der Protagonist Kayneth ist ebenfalls super. Genauso schön frech, heiß und stark. Beide zusammen sind super unterhaltsam. Es gibt noch sehr viele mehr Charaktere, die hier alle zu erwähnen wäre allerdings etwas viel. Es gibt viele verschiedene Wesen zu entdecken und jedes davon hat seine Daseinsberechtigung.

Story*
Wow, was für eine Geschichte. Die Geschichte fängt sofort gut an und zog mich sofort in ihren Bann. Ich mag den Humor der Autorin unheimlich gerne und hatte oft ein fettes Grinsen im Gesicht. Es wird sehr schnell richtig spannend und ich hatte sofort etwas zum miträtseln, was mir richtig gut gefallen hat. Enju und Kayneth setzen der Spannung dann noch die Krone auf und sind sowas von unterhaltsam. Der Schlagabtausch zwischen den beiden ist echt genial. Ich habe die Geschichte förmlich inhaliert. Es gibt einige Überraschungen und Schocks und es ist einfach durchgehend aufregend. Faszinierende Wesen von Hexe bis Gestaltwandler und viele andere geben dem Ganzen noch den letzten Schliff. Der Show-down am Ende hat es richtig in sich, auch wenn das Ende an sich dann doch sehr abrupt kommt. Das finde ich aber überhaupt nicht schlimm, sondern eigentlich für die Geschichte richtig passend. Der Epilog und ein Bonus Kapitel runden die Geschichte dann richtig toll ab.

Mein Fazit


"The Witch Queen - Entfesselte Magie" ist eine super spannende Geschichte mit einigen interessanten Wesen. Die Geschichte ist durchweg spannend und hat einen wundervollen Humor. Für mich ein absolutes Highlight. Ich vergebe hier daher natürlich die volle Punktzahl.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2021

Positiv überrascht! Ein verdammt witziges und gelungenes Buch

0

Also ich muss sagen, dass ist das erste Buch der Autorin, dass ich gelesen habe und es hat mich einfach nur umgehauen😱

Es beginnt direkt schon mega spannend und wird einfach immer nur spannender und witziger, ...

Also ich muss sagen, dass ist das erste Buch der Autorin, dass ich gelesen habe und es hat mich einfach nur umgehauen😱

Es beginnt direkt schon mega spannend und wird einfach immer nur spannender und witziger, denn der Humor ist einfach der Hammer😬🤣

Die Autorin hat die magische Stadt „Lapislazuli“ so bildlich und authentisch dargestellt, dass man denkt, man war selber schon dort.

Es wird keine Sekunde langweilig, weil man auch so vielen Wesen begegnet wie: Valkyren, Sirenen, Hexenmeister, Nekromanten, Beasts uvm.

Enju ist einfach die coolste Hexe, die ich bisher in einem Buch kennengelernt habe🧙‍♀️

Kayneth, ach ich bin wieder verliebt…
Er ist stark, geheimnisvoll und ein richtiger Krieger, einfach zum dahinschmelzen😍

Ich habe selten ein so unterhaltsames Buch gelesen, dass so witzig, spannend und magisch war, wie „The Witch Queen“❤️

Ich kann es kaum erwarten, bis Band zwei erscheint ❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere