Profilbild von Cathysbuchwelt

Cathysbuchwelt

Lesejury-Mitglied
offline

Cathysbuchwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cathysbuchwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2022

Highlight

Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen
0

Poppy…Ach ja Poppy. Ich habe selten so eine starke Protagonistin wie Poppy lesen dürfen. Flink..verführerisch….schnell….gefährlich….liebevoll….stark…..
Sie weiß genau was sie möchte und weiß gleichzeitig ...

Poppy…Ach ja Poppy. Ich habe selten so eine starke Protagonistin wie Poppy lesen dürfen. Flink..verführerisch….schnell….gefährlich….liebevoll….stark…..
Sie weiß genau was sie möchte und weiß gleichzeitig genau was sie nicht möchte.
Das Auferlehnen gegen die Regeln und gegen ihre Rolle hat total viel Spaß gemacht. Ich habe unglaublich gerne ihre Geschichte gelesen und mochte es total, dass sie trotz ihrer Umstände, sich selbst nicht aus den Augen verloren hat.

Hawke…ja Hawke.
Sexy…mysteriös…stark…frech…macho…zielstrebig…..
Auch Hawke weiß genau, welche Ziele er verfolgt. Er setzt alles dran und tut auch alles für diese. Regeln waren ihm schlussendlich egal, denn er hatte eigene Regeln und hielt sich nur an diese.😂

Die Beziehung der beiden hat unglaublich Spaß gemacht. Die Gespräche zum lachen, aber auch zum dahin schmelzen. Beide haben unendliches Vertrauen in einander und sorgen sich dementsprechend füreinander. Dennoch lassen sie nie ab von der lockeren, lustigen und verführerischen Art, was toll war.

Tawny. Zu ihr kann ich nur sagen: LIEBE🥰

UND DANN DIESER PLOTTTWIST

LET ME TELL YOU

So sah ich das nicht kommen. Ja klar manchen Sachen waren vorhersehbar, aber es wurde keineswegs nicht spannend gestaltet. UND dann kam diese Wendung. Mit offenem Mund und Tränen in den Augen konnte ich nicht glauben, was gerade passiert war. Ich las weiter und weiter und weiter und irgendwie kam ich immer noch nicht drauf klar.

Der Schreibstil der Frau Armentrout war wie bekannt phänomenal und super zu lesen. Sie hat jede Szene super anschaulich beschrieben und auch immer wieder Emotionen aufgebaut. Besonders gut fand ich, dass in diesem Buch die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund stand. Sie hat Charakter erschaffen, welche super tiefgründig und gut durchdacht sind. Sie hat starke Protagonisten entwickelt und es hat Spaß gemacht diese durch die Geschichte zu begleiten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2022

Unglaublich spannend!

Goldene Flammen
0

Die Geschichte um Alina hat mir unglaublich gut gefallen. Auch das Universum hat mir sofort zugesagt und ich konnte mir direkt ein Bild machen. Hilfreich war hier die Karte am Anfang des Buches. Die Welt ...

Die Geschichte um Alina hat mir unglaublich gut gefallen. Auch das Universum hat mir sofort zugesagt und ich konnte mir direkt ein Bild machen. Hilfreich war hier die Karte am Anfang des Buches. Die Welt hatte für mich einen leichten russischen Flair, was mir total gut gefallen hat.

Die Elemente der Grisha fand ich auch sehr sehr gut eingebaut und interessant. Vor allem der Dunkle war sehr mysteriös und geheimnisvoll. Auch Alinas Gabe fand ich toll!😊

Alina hat mir als Protagonistin nicht zu 100% zugesagt. An einigen Stellen fand ich sie zu kindlich und sehr leichtgläubig. Zum Ende der Geschichte hat sich dies aber gebessert.
Mal war für mich auch nicht zu 100% überzeugend. Er hatte für mich absolut keine Tiefe und damit sehr oberflächlich.

Die Geschichte von Mal und Alina fand ich sehr rührend und wichtig für das Verständnis der Geschichte und der Beziehung der Beiden.

Die Liebeskomponente in diesem Buch fand ich leider viel zu schnell hergeholt. Zwischen dem Dunklen und Alina ist kaum etwas passiert und zack passiert etwas. Ich war an der Stelle sehr sehr geschockt haha😂 Alinas Verhalten danach fand ich too much. Sie war direkt eifersüchtig usw. Und machte sich viel zu viele Gedanken.

Die Beziehung zwischen Alina und Mal fand ich okay… Im Englischen war es ganz klar so beschrieben, dass Mal wenig Interesse an Alina zeigt, da er viel mit den Grisha flirtet/geflirtet hat (dabei interessieren ihn Alinas Gefühle wenig).
Einzig und allein waren hier Alinas Gefühle zu Mal deutlich. Erst zum im späteren Verlauf wird Mal bewusst, was Alina für ihn bedeutet und wie sehr er sie braucht.

Der Schreibstil war super und leicht zu lesen. Zu Beginn fällt es einem zwar schwer reinzukommen, da man Begrifflichkeiten nicht kennt, jedoch gewöhnt man sich an diese. Danach ließ sich das Buch schnell und einfach lesen.
Ich habe es auf Englisch gelesen, kann es daher jedem ans Herz legen, wobei ich es Anfängern nicht empfehlen würde🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2022

Eine unfassbar tolle Geschichte in einem tollen Setting

Chain of Gold
0

Der Einstieg in das Buch ist mir nicht leicht gefallen. Der Schreibstil der Autorin war völlig neu für mich. Es wurden zu Beginn so viele Namen genannt, weswegen ich öfter mal verwirrt war und nicht hinterher ...

Der Einstieg in das Buch ist mir nicht leicht gefallen. Der Schreibstil der Autorin war völlig neu für mich. Es wurden zu Beginn so viele Namen genannt, weswegen ich öfter mal verwirrt war und nicht hinterher kam.
Nach ungefähr 100 Seiten legte sich dies aber.

Die Geschichte war von Beginn an sehr spannend. Die Zeit um die das Buch spielt liebe ich auch sehr. Zur Mitte hin gab es ein paar Längen, was aber gar nicht so schlimm war, denn ich habe mich in die Charaktere verliebt.

Cordelia, Lucie, Christopher, Matthew, Alastair, Thomas und James waren einfach nur Klasse! Auch besonders toll fand ich Anna, die der Gruppe immer geholfen hat. Dass ich in dem Buch auf auf Magnus gestoßen bin war auch 😍

Die Protagonisten waren beide spannend. Vor allem Cornelia war toll. Sie ist stark, tough, liebenswert und ehrgeizig, Ich fand sie sehr sympathisch😊
James war mir bis zum Ende ein Rätsel. Man wurde einfach nicht schlau aus ihm. Er liebt Literatur, aber er konnte sich nie zwischen Grace und Cordelia entscheiden…anstregend😫
Grace hab ich genauso wie ihre Mutter gehasst😂

Der Perspektivenwechsel innerhalb des Buches war flüssig und hat mir sehr gefallen☺️

Der Schreibstil von der Autorin war, nachdem ich mich dran gewöhnt habe, auch flüssig und angenehm.

Disclaimer: Bevor ihr das Buch lest, solltet ihr euch bewusst machen, dass einige Vorkenntnisse vorhanden sein sollten, weil vieles wiederholt wird. Ich hatte zwar kein 100% Vorkenntnisse, aber ein paar, weswegen es okay war.
Zudem lest euch bitte die Leseprobe durch. Wenn euch die Charaktere nicht zusagen, wird dies kein Buch für euch, denn es sind Längen drin, die nur durch die Liebe zu den Protagonisten überwunden werde.

Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich bin gespannt auf Band 2🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2022

Guter zweiter Band

Eisige Wellen
0

Wie in Band 1 fand ich den Schreibstil und das Worldbuilding fantastisch!😍. Das Buch lies sich sehr schnell und flüssig lesen. Zudem konnte ich mir alles sehr gut vorstellen.

Zum Inhalt der Geschichte ...

Wie in Band 1 fand ich den Schreibstil und das Worldbuilding fantastisch!😍. Das Buch lies sich sehr schnell und flüssig lesen. Zudem konnte ich mir alles sehr gut vorstellen.

Zum Inhalt der Geschichte kann ich nur sagen, dass es mich überrascht hat. Ich dachte, dass sich dieser Teil ziehen wird und eine ganze Weile nichts passiert, das war aber nicht der Fall☺️
Nur zum Ende fand ich, dass es ein paar Längen hatte und das Ende kam ein wenig zu schnell für mich. Die Logik und der Zusammenhang zwischen allem, fand ich aber richtig stark.

Alina finde ich immer noch nicht zu 100% sympathisch und Mal finde ich immer schlimmer😫 Der ist so nervig, einseitig und anstrengend… Den Dunklen finde ich super interessant und Nikolai finde ich toll! Der hat richtig was in diese Buch gebracht, denn ohne ihn, wäre es glaube ich langweilig geworden.😄

Insgesamt konnte mich der 2 Band gut unterhalten und ich freue mich auf das Finale☺️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2022

Eine ganz besondere Welt

Lodernde Schwingen
0

Ehrlich gesagt hab ich nicht damit gerechnet, dass mir die Reihe so gut gefällt. Aber schwupps war sie doch packend und mitreißend. Ein Land, welches faszinierend und doch so düster und gruselig sein kann. ...

Ehrlich gesagt hab ich nicht damit gerechnet, dass mir die Reihe so gut gefällt. Aber schwupps war sie doch packend und mitreißend. Ein Land, welches faszinierend und doch so düster und gruselig sein kann. Den russischen Flair und die Kreaturen sagten mir hier am meisten zu!
Der Schreibstil, der alles perfekt hat harmonieren lassen, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Alina gelandet beim Apparat und gerettet vom Apparat. Wer glaubt es?? Auch Alina die Angst vor ihm hat und ihre Kräfte verloren hat. Und dann dieses hin und her mit Mal. Naja sympathisch wurde sie mir nie. Auch Mal war mir nie sympathisch. Eifersucht da, Hochmutig hier und zu viel überall. Passen so wohl perfekt zusammen.
Der Dunkle am mysteriösesten von allen. Komisch aber, denn wieso Sympathie für jemanden haben, der Menschen umbringt und alle für sich tut. Und doch jeder fühlt sich zu ihm angezogen und interessant. Dass Alina und er eine Verbindung haben ist jedoch nicht fraglich, denn wenn sollte man sonst anziehend finden, wenn beide einzigartig und am mächtigsten sind. Alina macht trotz unsympathisch… eine Entwicklung durch. Manchmal gut, manchmal naja. Alina will retten und helfen, jedoch will sie auch mehr. Mehr von sich, mehr von Macht, mehr von Kontrolle. Sie liebt ihre Fähigkeit und sie tut alles, um noch mehr Mach zu haben. Nun machen sie sich fast das ganze Buch auf die Suche nach dem Vogel/Adler/ fliegender Amplifier/firebird (hab es auf englisch gelesen, weiß nicht, wie es auf deutsch heißt hahah). Die Reise war spannend und alte Gesichter durfte man auch wiedersehen.
Die Geschichte spitzt sich dann auf den erwartete Kampf zu und man verliert Charaktere und gewinnt andere dazu. Ein Ende, welches die Reihe gut beendet und Lust auf die Krähen-Dilogie macht.

Alles in allem eine wunderbare mitreißende Reihe, wo vor allem Schreibstil und Worldbuilding überragend sind.
Ich bin gespannt auf die Krähen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere