Platzhalter für Profilbild

Christines_bookworld

Lesejury-Mitglied
offline

Christines_bookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Christines_bookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.03.2021

Ein Buch, das das wahre Leben widerspiegelt

The Right Kind of Wrong
0

Was machst du, wenn du dich in den Freund deiner besten Freundin verliebst & doch weißt, dass diese Liebe niemals sein darf?
.
Die Geschichte handelt von Zoe, die mit ihrer besten Freundin zusammen lebt. ...

Was machst du, wenn du dich in den Freund deiner besten Freundin verliebst & doch weißt, dass diese Liebe niemals sein darf?
.
Die Geschichte handelt von Zoe, die mit ihrer besten Freundin zusammen lebt. Als Kates neuer Freund vorübergehend bei ihnen einzieht, fühlt sich Zoe mit der Zeit mehr & mehr zu ihm hingezogen, obwohl sie weiß, dass ihre Gefühle falsch sind, geraten ihre Vorsätze ins Wanken.
.
Zoe war mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist warmherzig & mitfühlend, sorgt sich um die Menschen, die sie liebt & ihre Beziehung zu ihrem Großvater hat mich sehr berührt. Zudem hat mich ihr Wunsch nach Freiheit fasziniert. Außerdem fand ich es super, dass Zoe, wie auch alle anderen Charaktere, Ecken & Kanten hatte, dass sie Fehler machte. Dadurch wirkte sie unglaublich authentisch, einfach menschlich. Dass das Thema Panikattacken in der Geschichte behandelt wurde, fand ich großartig, denn besonders zur heutigen Zeit lastet ein so großer Druck auf uns, beginnend bei den Leistungen in der Schule, dass bestimmt einige das Gefühl nachvollziehen können. Mit Kate musste ich erstmal ein wenig warm werden. Dass sie Noah ohne Zoes Erlaubnis angeboten hat, bei ihnen zu wohnen, ging in meinen Augen gar nicht! Auch, dass sie Noahs Äußeres verändern wollte & ihn scheinbar nicht so akzeptiert hat, wie er ist, fand ich nicht gut, aber es zeigt nur wieder, wie realistisch die Geschichte ist. Noah hingegen hat mir sehr gut gefallen. Er ist lustig, charmant, tiefsinnig, aber auch frech & dennoch liebevoll. Er unterstützt Zoe in allen Belangen & akzeptiert ihre Entscheidungen.
.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die Kreativität der Autorin. Sie hat unglaublich schöne & romantische Szenen mit einfließen lassen, die mir zuvor noch in keinem anderem Buch begegnet sind. Durch den Schreibstil wurden so viele Emotionen in mir geweckt, weil er in jeder Art von Situation immer genau passend war. Außerdem hatte die Story genau das richtige Maß an Drama & war in keiner Weise kitschig, sodass es nie übertrieben wirkte. Dieses Buch spiegelt meiner Meinung nach das wahre Leben wider. Dass nicht alles schön und rosig ist, dass Menschen Fehler machen, dass Menschen für sich und ihre Wünsche einstehen sollten, es aber oftmals aus verschiedenen Gründen nicht tun und dass man Menschen, die einen glücklich machen, bei denen man sich angekommen, akzeptiert und frei fühlt, niemals gehen lassen sollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Super Auftakt einer meiner liebsten Wohlfühlreihen

New Beginnings
0

New Beginning ist der erste und mein Lieblingsband der Reihe. Zumindest bis jetzt noch. Nach dem Abi habe ich auch einmal überlegt ein Auslandsjahr in den USA zu machen, aber da ich damals zu unsicher ...

New Beginning ist der erste und mein Lieblingsband der Reihe. Zumindest bis jetzt noch. Nach dem Abi habe ich auch einmal überlegt ein Auslandsjahr in den USA zu machen, aber da ich damals zu unsicher und ängstlich war, habe ich es gelassen. Dank New Beginnings konnte ich zusammen mit Lena diese Erfahrung machen. Wie sich Lena in dieser neuen Welt zurechtfindet und neue Menschen kennenlernt, fand ich super spannend! Auch auch Lena und Ryan als Protagonisten und ihre Chemie haben mir sehr gut gefallen, sodass ich am liebsten noch einen Band zu ihnen hätte. Die Nebencharaktere, insbesondere Izzy und Will, aber auch Lenas Aupair-Familie haben das Buch zu etwas Besonderem gemacht. Der Schreibstil von Lilly Lucas ist zudem schön flüssig und vor allem im Bezug auf die Landschaft der detailreich.

New Beginnings ist für mich eine schöne Wohlfühlgeschichte, die ich jedem Bücherwurm, der gerne New Adult liest, absolut empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2021

Someone to Stay von Laura Kneidl - purer Lesegenuss

Someone to Stay
1

Someone to Stay ist eine moderne Geschichte mit starken Protagonisten und die wichtige Themen beinhaltet. Es geht um Verlust, Aufopferung, Religion, dass man seinen Wünschen und seinem Herzen treu bleiben ...

Someone to Stay ist eine moderne Geschichte mit starken Protagonisten und die wichtige Themen beinhaltet. Es geht um Verlust, Aufopferung, Religion, dass man seinen Wünschen und seinem Herzen treu bleiben soll und man manchmal den einst gewählten Weg verlassen muss und Zeit braucht, um den richtigen zu finden.
Was mir ganz besonders gut gefallen hat, war die stetige und sanfte Entwicklung der Geschichte. Aliza und Lucien nutzen die Kennenlernphase richtig aus, die heutzutage entweder oft übersprungen wird oder relativ kurz ausfällt. Die Chemie zwischen den Protagonisten ist förmlich spürbar, was insbesondere am Schreibstil von Laura Kneidl liegt. Dieser ist leicht, flüssig und bringt die verschiedensten Emotionen sehr gut rüber. Außerdem gefällt mir, dass in der Story vielmehr der emotionale als der körperliche Aspekt im Vordergrund steht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.03.2021

Ein Wohlfühlbuch, das mir sehr gefallen hat

Show me the Stars
0

Liv befindet sich in einer beruflichen Krise und braucht dringend eine Auszeit. Als sie die Stellenanzeigen durchforstet, fällt ihr die Anzeige für einen Job als Housesitter ins Auge, bei dem man sechs ...

Liv befindet sich in einer beruflichen Krise und braucht dringend eine Auszeit. Als sie die Stellenanzeigen durchforstet, fällt ihr die Anzeige für einen Job als Housesitter ins Auge, bei dem man sechs Monate lang einen Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor der irischen Küste hüten soll. Sie bewirbt sich und schon wenige Wochen später ändert sich ihr Leben vollständig. Sie lernt liebe Menschen kennen, zu denen ein gut aussehender Ire gehört, der ihr den Kopf verdreht.

Die Geschichte hat mich überzeugt. Sie ist humorvoll, frisch, romantisch und herzerwärmend. Außerdem zeichnet sie sich durch Selbstfindung, Freundschaft und Liebe aus und beinhaltet keine unnötigen Dramen oder Klischees, was ich sehr erfrischend finde. Auch die Charaktere fand ich sehr sympathisch, da sie nicht perfekt sind und besonders Liv sich nie zu ernst nimmt. Leider hat mir das Ende nicht zu 100% gefallen, da ich den Eindruck hatte, dass irgendetwas fehlt und hier und da ging es mir mal zu schnell und mal zu langsam. Trotz allem ist die Geschichte originell und authentisch - ein absolutes Wohlfühlbuch, das mir sehr gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Eine verstörende, fesselnde und schockierende Geschichte

Verity
0

Verity war für mich das erste Buch, das ich gelesen habe, welches in das Genre Thriller fällt. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzukommen. Auch Protagonistin Lowen wirkte zu Beginn ...

Verity war für mich das erste Buch, das ich gelesen habe, welches in das Genre Thriller fällt. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzukommen. Auch Protagonistin Lowen wirkte zu Beginn auf mich ein wenig seltsam. Doch je mehr ich las, desto mehr zog mich Colleen Hoover mit ihrem Schreibstil in ihren Bann und auch mit Lowen wurde ich wärmer. Die Geschichte ist fesselnd, aber auch verstörend, seltsam und schockierend und das alles auf einmal. Ich habe glaube ich noch nie beim Lesen so viele Momente gehabt, in denen ich geschockt dasaß. Die Idee der Autorin, dass der/die Leser*in Verity mittels ihres geschriebenen Manuskriptes kennenzulernen, fand ich wirklich gut, vor allem deswegen, weil man bis zum Ende nicht wusste, ob das Manuskript auf der Wahrheit beruht oder nicht.
.
Die Geschichte spielt hauptsächlich in Jeremys Haus ab und in dieser Hinsicht hätte ich mir gerne mehr Abwechslung gewünscht. Zudem konnte ich manche Entscheidungen von Lowen nicht nachvollziehen, aber man weiß ja nie, wie man selbst in Extremsituationen handeln würde. Alles in allem war es ein unglaubliches Buch, das mich schockiert zurückgelassen hat und ich jedem empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere