Profilbild von Claudia1211

Claudia1211

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Claudia1211 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Claudia1211 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.03.2020

Shit Happens

Shit Happens
0

Ich liebe den Schreibstil von Emma, er ist angenehm leicht und flüssig, humorvoll und sie lässt die Geschichten so lebendig werden. Der Einstieg ist mir sehr leichtgefallen, die Story lässt sich sehr flüssig ...

Ich liebe den Schreibstil von Emma, er ist angenehm leicht und flüssig, humorvoll und sie lässt die Geschichten so lebendig werden. Der Einstieg ist mir sehr leichtgefallen, die Story lässt sich sehr flüssig und fließend lesen. Die Autorin hat es mal wieder geschafft mich direkt wieder in den Bann zu ziehen.
Leah und Sloans Story ist, fesselnd, humorvoll, sehr explosiv, erotisch und spannungsgeladen von Anfang bis zum Schluss.
Die Szenen und Protagonisten sind sehr lebendig und authentisch beschrieben und dargestellt. Leah und Sloan sind zwei tolle, interessant Protagonisten, die mir auf Anhieb gefallen haben und mit denen ich mitgelitten und gefiebert habe.
Die Kapitel werden aus der Ich Perspektive von Leah und Sloan erzählt, was mir als Leser am besten gefällt. Den dadurch kann man die Protagonisten intensiver kennenlernen und ihre Handlungen, ihren Gefühlen und Gedankengänge besser mitbekommt. Und man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen kann, mit ihnen mitfühlen und man tiefer in die Story eintauchen.
Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.03.2020

Vanessa und Christian ♥️

Crushing on the Cop
0

Auch dieser Teil der Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen
Ich bedanke mich bei NetGalley, sowie Forever by Ullstein Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine ehrliche Meinung ...

Auch dieser Teil der Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen
Ich bedanke mich bei NetGalley, sowie Forever by Ullstein Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber in keiner Weise beeinflusst.
Eine schöne und sehr gefühlvolle, lustig romantische Geschichte, die mich vom ersten Moment an, gefesselt hat.
Vanessa und Christians Story ist was fürs Herz, sie ist emotional, mit viel Liebe, Gefühlen, Spannung, Sinnlich und Leidenschaft, erotisch und mit einer Portion Humor.
Der Schreibstil des Autoren Duos Piper Rayne ist wie immer sehr locker und flüssig. Ich bin sehr gut und schnell in der Geschichte reingekommen. Das Buch lässt sich super leicht und fließend lesen, und man kann der Handlung sehr gut folgen.
Die Szenen, Protagonisten sowie Nebencharakteren sind sehr lebendig, real und authentisch beschrieben und dargestellt und man kann sie sich gut vorstellen. Vanessa und Christian sind zwei tolle Protagonisten, die mir sofort sympathisch waren und mit denen ich mitgelitten um gefiebert habe.
Es wird abwechselnd aus der Ich - Perspektive von Vanessa und Christian erzählt, was mir als Leser am besten gefällt, da man so der Handlung, den Gefühlen und die Gedankengänge besser mitbekommt. Und ich kann mich sehr gut in die beiden Charaktere hineinversetzen, mit ihnen fühlen und tiefer in die Geschichte eintauchen.
Mich hat der Roman sehr gut unterhalten. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5⭐⭐⭐⭐⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2020

Schade, hat mich leider nicht ganz überzeugt

Driven. Betörende Nähe
0

Puh ich weiß so gar nicht was ich sagen soll! Ich habe mich so auf Zanders Story gefreut, aber leider bin ich sehr enttäuscht von der Story. Sie konnte mich nicht begeistern und berühren. Ich hatte mehr ...

Puh ich weiß so gar nicht was ich sagen soll! Ich habe mich so auf Zanders Story gefreut, aber leider bin ich sehr enttäuscht von der Story. Sie konnte mich nicht begeistern und berühren. Ich hatte mehr Spannung und Dramatik erwartet.
Leider habe ich bereits nach den ersten Kapiteln festgestellt, das mich die Geschichte nicht sonderlich packen konnte, obwohl der Prolog vielversprechend war. Die Geschichte um die beiden ist ganz nett, aber es ist alles sehr langatmig und schleppend. Die Handlung plätschert seicht und ohne große Höhepunkte dahin.
Mit Getty bin ich auch nicht so richtig warm geworden, ich fand sie hin und wieder nervig. Zander fand ich teilweise witzig und sexy, aber mehr war da nicht. Und mir fehlte die Intensität, die Gefühle, dieses Prickeln zwischen den beiden, einfach dieses elektrisierende Gefühl. Ich habe mich oft gefragt, wo denn dieser Funken zwischen den beiden ist.
Durch einen locker flüssigen Schreibstil, kommt man sehr gut in die Story rein.
Erzählt wird aus der Ich - Perspektive von Getty und Zander, was mir als Leser am besten gefällt. Weil man dadurch einen tieferen Einblick in ihre Gefühle und Gedanken bekommt und ich mich in die beiden Charaktere hineinversetzen kann und alles hautnah mit miterleben kann.
Ich hätte Zander eine humorvollere, fesselndere, gefühlvollere und schönere Story gewünscht.
Mir fehlte das gewisse Etwas in der Geschichte! Daher reicht es bei mir gerade so für 3 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2020

Eine sexy New Adult-Romance

Rockford Legends: SETH
0

Ein federleichter, emotionaler, sinnlicher, romantischer, prickelnder angehauchter mit einer Prise Erotik.
Die Charaktere sind sympathisch und authentisch rübergekommen. Ich mochte beide auf Anhieb, mich ...

Ein federleichter, emotionaler, sinnlicher, romantischer, prickelnder angehauchter mit einer Prise Erotik.
Die Charaktere sind sympathisch und authentisch rübergekommen. Ich mochte beide auf Anhieb, mich hat die Geschichte sehr gut unterhalten.
Durch den locker leichten und flüssigen Schreibstil, ist es mir gelungen gleich in die Story um Ally und Seth reinzukommen. Die Szenen und Protagonisten sind sehr lebendig und authentisch beschrieben und dargestellt und man kann sie sich sehr gut vorstellen. Die Story lässt sich sehr flüssig und fließend lesen, so dass man der Handlung sehr gut folgen kann.
Erzählt wird aus der Ich - Perspektive von Ally und Seth, was mir als Leser am besten gefällt. Weil man dadurch einen guten Einblick in ihre Gefühle und Gedanken bekommt und ich mich in die beiden Charaktere hineinversetzen kann und ich alles hautnah mit miterleben kann.
Ich hatte mehr Spannung und Dramatik erwartet. Leider wird auf die Schicksale der beiden nur oberflächlich eingegangen, dadurch fehlte es der Story an Tiefgang.
Die Geschichte ist ganz gut und abwechslungsreich, aber ohne große Überraschungen.
Deshalb kann ich nur 3,5 Sterne vergeben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2020

Total enttäuschend!

Most Wanted CEO
0

Der Klappentext hat sich sehr verlockend angehört, aber es hat mich einfach nicht überzeugt.
Ich hatte große Schwierigkeiten in die Story rein zu kommen, die Zusammenhänge waren mir nicht immer ganz klar. ...

Der Klappentext hat sich sehr verlockend angehört, aber es hat mich einfach nicht überzeugt.
Ich hatte große Schwierigkeiten in die Story rein zu kommen, die Zusammenhänge waren mir nicht immer ganz klar. Auch die Handlung konnte mich nicht richtig überzeugen. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir von der Handlung mehr erhofft hatte.
Ich habe keinen richtigen Draht zu der Geschichte und zu den Protagonisten gefunden. Ich fand Mia einfach nur nervig und uninteressant. Ihre ganzen Dialoge über Max wie „kalt und Roboterartig er doch sei“, aber so richtig ist man nicht dahintergekommen warum das so war. Auch Max konnte mich nicht richtig überzeugen. Auch war da kein prickeln zwischen den beiden zu spüren.
Wir erleben die Geschichte hauptsächlich aus der Ich-Perspektive von Mia. Auch Max kommt ab und zu, zu Wort. Ich lese am liebsten in der Ich- Form, weil man dadurch einen guten Einblick in ihre Gefühle und Gedanken bekommt und ich mich in die beiden Charaktere hineinversetzen kann und ich alles hautnah mit miterleben kann, aber selbst das ist mir nicht richtig gelungen.
Der Schreibstil hat mir nicht gefallen, ich fand ihn zu schnell wechselhaft und sprunghaft. Ansonsten war er flüssig.
Es ist mir echt nicht leicht gefallen dieses Buch zu Ende zu lesen und zu rezensieren. aber es hat mich einfach nicht überzeugt. Potenzial war da, aber für mich keine gute Umsetzung. Ich fand es langweilig, trocken und monoton.
2,5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere