Platzhalter für Profilbild

Claudia83

Lesejury Profi
offline

Claudia83 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Claudia83 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2020

Wow - besten Buch 2020 - spannend, tragisch, schmerzvoll aber dennoch voller Liebe

Bad At Love
0

Vielen Dank an den LYX – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Dieses Buch kann man einfach nicht mit Worten beschreiben. ...

Vielen Dank an den LYX – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Dieses Buch kann man einfach nicht mit Worten beschreiben. Es hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen. Es war spannend, tragisch, voller Liebe und Schmerz. Stellenweise habe ich eine solche Wut darüber empfunden, was die beiden in ihren jungen Jahren schon alles erleiden und durchmachen mussten. Das ist definitiv mein Highlight in 2020. Es ist wieder ein emotionales Meiserwerk, welches Morgan Moncomble hier geschrieben hat.

Azalée kehrt nach 4 Jahren in ihre Heimat Charlston zurück, um nach dem Tod der Mutter ihren Nachlass zu verwalten. Sie trifft auf ihren neuen Nachbar Eden, der alles versucht um den Panzer von Azalée zu knacken, da er von Anfang an von ihr fasziniert ist. Doch sie hat eine riesige Mauer um sich errichtet und blockt alle mit Ironie und Sarkasmus ab. Sie hält die Gerüchte der Stadt am Laufen und wirft sie auch allen vor die Füße. Dennoch ist auch sie von Eden fasziniert und sucht immer öfter seine Nähe. Sie merkt schnell das auch er seine Geheimnisse hat. Sie sind sich sehr ähnlich, denn ihre Seelen sind gleich.

Das Buch hat mich gefühlsmäßig komplett mitgerissen. Ich war so in die Story vertieft, dass ich öfter mit den Tränen gekämpft habe. Es ist einfach heftig was Azalée alles mitmachen musste und dass sie dennoch so eine starke und liebevolle Person ist, die ihre sanfte und verletzliche Seite hinter ihrer großen Klappe und einen großen Portion Ironie versteckt. Eden akzeptiert Azalée so wie sie ist und gibt nichts auf die Gerüchte. Mit seiner gefühlvollen und sanften Art dringt er zu ihr durch. Er ist einfach perfekt – er ist so fürsorglich, geduldig und lieb. Die Nebencharaktere wurden perfekt ausgearbeitet und in die Story integriert und geben ihr somit noch mehr Tiefgang. Besonders Alec hat mich sehr fasziniert und gefesselt. Das Buch wurde in der Ich-Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten geschrieben. Morgan Moncomble hat einen wahnsinnig bildlichen Schreibstil und die Bilder sind nur so vor einem inneren Auge entstanden. Sie hat so viele Gefühle und Schmerz durch ihren flüssigen und mitreisenden Schreibstil transportiert. Das Buch hat mich komplett gepackt und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Beide kämpfen zusammen, um ihre Vergangenheit zu überwinden und für eine gemeinsame Zukunft. Morgan Moncomble hat mir sehr viel Feingefühl und Emotionalität über einige schwierige Themen berichtet.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen – ein Muss in jedem Bücherregal.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2020

Tolle Protas mit Ecken und Kanten

Off Limits - Wenn ich von dir träume
0

Vielen Dank an den LYX – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Off Limits von Penelope Ward geht es um Heather ...

Vielen Dank an den LYX – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Off Limits von Penelope Ward geht es um Heather und Noah. Heather führt nicht das normale Leben einer 20Jährigen Jugendlichen. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um ihre Mutter, kellnert nebenbei und vermietet das Bootshaus, um sich über Wasser zu halten. Sie stellt ihr Leben und ihre Wünsche komplett hinten an. Noah mietet das Bootshaus im Sommer für 3 Monate. Schon bei der ersten Begegnung ist Heather komplett von ihm fasziniert. Doch er schmettert ihre Gefühle sofort ab und weist sie immer wieder zurück, da er den Altersunterschied zwischen ihnen zu groß findet. Dennoch entwickelt sich zwischen beiden eine Freundschaft und er hilft ihr bei der Renovierung und dem Verkauf des Bootshauses und gibt ihr immer wieder einen Schubs in die Richtung, dass sie ihr Leben leben soll und endlich ihren Traum vom Studium verwirklicht.

Heather trägt ihr Herz auf der Zunge und ist immer total ehrlich. Sie redet so wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Sie ist eine sehr starke selbstbewusste Person und hadert nie mit ihrem Schicksal. Auch bei Noah bliebt sie am Ball und kämpft wie eine Löwin. Zwischen den beiden spürt man immer ein unterschwelliges Knistern. Auch die Chemie stimmt einfach, denn sie harmonieren perfekt zusammen, auch wenn Noah das Anfangs nicht sehen will. Noah ist am Anfang der Story sehr geheimnisvoll und unnahbar, aber er ist dennoch sexy und sympathisch. Er hört Heather immer zu und hilft ihr wo er nur kann.

Das Buch wurde in der Ich – Perspektive auch Sicht der beiden Hauptprotas geschrieben. Der Schreibstil von Penelope Ward ist sehr mitreisend und fesselnd. Ich war sofort in der Story und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es ist die perfekte Mischung aus Liebe, Humor, Gefühl und Erotik. Ich habe mit Heather und Noah gelacht, gebangt und geliebt. Die erotischen Szenen haben zu der Story gepasst und es hat nicht überhandgenommen. Die Story enthielt einige unvorhersehbare Wendungen, die mich immer wieder gefesselt haben. Zum Ende hin hat die Spannung noch einmal dramatisch zugenommen.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen, da ich die beiden Hauptprotas sehr sympathisch und authentisch fand. Sie hatten beide Ecken und Kanten und waren nicht perfekt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2020

perfekter Abschluss einer tollen Reihe

Haunted Deal – Perfekt für Immer
0

Vielen Dank an Piper und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Haunted Deal von Ayla Dade geht es um Madison und Oliver. ...

Vielen Dank an Piper und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Haunted Deal von Ayla Dade geht es um Madison und Oliver. Sie sind beide Jurastudenten und seit ungefähr einem Jahr locker befreundet, was aber keiner wissen soll. Denn Maddie kauft bei Oliver immer ihr Ritalin, ohne das sie ihr Studium nicht schaffen würde. Oliver ist der Sohn einer einflussreichen Familie, der aber Verbindungen zur Mafia pflegt. Denn nur dort bekommt er die Anerkennung und ein Gefühl der Verbundenheit, welches ihm bei seiner Familie komplett fehlt. Olivers Mutter kommt hinter sein Geheimnis und setzt ihm die Pistole auf die Brust. Entweder er wird vernünftig oder sie setzt ihn vor die Tür. Er bittet Madison als Fake - Freundin einzuspringen, um so seine Mutter zu überzeugen. Beide verbringen gerne Zeit miteinander und man merkt sehr schnell dass die Chemie bei ihnen einfach stimmt. Zwischen den beiden knistert es und aus Fake werden schnell echte Gefühle.

Oliver ist nicht der Aufreißer für den ihn alle halten. Er ist innerlich leer und sehnt sich nach der Wertschätzung seiner Eltern. Er ist aber auch zu stolz, um mit ihnen darüber zu reden. Er flüchtet sich in die Mafia und holt sich dort seine Wertschätzung. Doch durch die "Beziehung" mit Maddie ändert er sich, denn sie zeigt ihm das er Genug ist und verteidigt ihn sogar vor seinem Vater. Er verliert endlich die rosarote Brille in Bezug auf die Mafiageschäfte. Oliver hat sich durch Maddie komplett gedreht, denn seine Liebe zu ihr hat ihn verändert. Er würde alles tun um sie zu beschützen.

Ayla Dade hat einen sehr flüssigen Schreibstil und ich war sofort in der Story um die 2. Der Schreibstil ist sehr detailreich und man kann sich dadurch auch bildlich in die Story reinversetzen. Haunted Deal ist die perfekte Mischung zwischen Spannung und Liebe. Die Autorin hat den Spannungsbogen bis zum Schluss gehalten - es gab viele unerwartete Wendungen und Handlugen, die mich komplett gefesselt haben. Die Story wurde in der Ich - Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas geschrieben, ich liebe diesen Stil, denn so kann man am besten die Gedanken und Gefühle beider nachvollziehen. Es ist der perfekte Abschluss einer wunderbaren Reihe.

Von mir gibt es 5 von 5 Sterne und eine definitive Lesempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2020

Liebe, Freundschaft und ganz viel Gefühl

All Saints High - Der Rebell
0

Vielen Dank an den LYX Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In All Saints High - Der Rebell geht es um Luna und ...

Vielen Dank an den LYX Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In All Saints High - Der Rebell geht es um Luna und Knight, die sich bereits seit Kindertagen kennen und beste Freunde sind. Er war schon immer ihr Ritter und hat sie vor allem und jeden beschützt. Luna wurde immer gehänselt, da sie aufgehört hat zu reden als ihre Mutter sie verlassen hat. Seit Knight weiß was Liebe ist gehört sein Herz Luna, doch leider stehen beide nicht zu ihren Gefühlen und gefährden dadurch ihre Freundschaft, die nun leider zerstörerische Züge annimmt. Es kommen zwischen beiden Konflikte auf, die unlösbar erscheinen. Wenn sie jedoch miteinander reden würden, könnten sie die Probleme lösen, denn es ist nicht immer alles so wie es auf den ersten Blick erscheint. Doch beide verletzen sich gegenseitig so sehr, dass ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. Wie viel Schmerz kann ein Herz und diese tiefe Freundschaft vertragen?

Es ist ein typischer L.J Shen Roman, mit ihrer für sie charakteristischen Schreibweise und der derben Sprache. Ich liebe ihre Bücher, da sie mich immer komplett mitreißt und mich die Story total packt. Auch hier war das wieder der Fall, da sie innige Liebe, tiefe Freundschaft, Irrungen und jede Menge Gefühle perfekt vereint. Sie hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt und ich habe mit den beiden gelitten und gehofft, dass sie endlich die Kurve bekommen und zu ihren Gefühlen stehen. Knight zeigt nach außen ein komplett anderes Image - er wirkt wie der totale Aufreißer mit seinem charmanten Lächeln. Doch tief in seinem Herzen ist er ein Familienmensch, der für seine Mutter und Luna sein Leben geben würde. Die tiefe Verbindung zwischen den beiden ist auf jeder Seite spürbar - sie sind Seelenverwandte. Doch Knight ist auch der gebrochene Ritter, der seine Schmerzen mit Selbstzerstörung durch Alkohol und Drogen bekämpft. Nur noch Luna kann ihn retten, doch auch sie ist nicht mehr dieselbe und hat durch ihr Studium in einer fremden Umgebung ihre Dämonen in den Griff bekommen. Ihr Weg zu sich selbst hat mich komplett mitgerissen. Auf den letzten Seite wurde es noch einmal so emotional, dass ich öfter mit den Tränen kämpfen musste. Vielen Dank an die Autorin für so ein Meisterwerk.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und eine definitive Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2020

wenn die Liebe dich überraschend trifft - Romantik und eine starke Familie

Kisses from the Guy next Door
0

Vielen Dank an den Forever Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Brooklyn wir per SMS am Altar von ihrer Verlobten ...

Vielen Dank an den Forever Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Brooklyn wir per SMS am Altar von ihrer Verlobten abserviert und als sie vor Wut all seine Sachen aus dem gemeinsamen Appartement wirft trifft sie dabei wortwörtlich Wyatt. Sein Vater hat das Hotel in Lake Starlight gekauft und dadurch ist Wyatt für das nächste halbe Jahr Brooklyns Nachbar und Chef - er soll sich dort undercover ein Bild machen. Er verheimlicht anfangs ihr und dem restlichen Bailey-Clan seine wahre Identität. Denn er ist ein Whitmoore und gehört zu den Reichen und Schönen von New York. Beide nähern sich recht schnell an und werden gute Freunde. Er hilft Brooklyn über die Trennung hinweg. Dennoch spürt man einfach auf jeder Seite das Knistern und die Chemie zwischen den beiden.

WOW was für ein Leseerlebnis. Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen. Piper Rayne hat einfach einen so wunderschönen und mitreisenden Schreibstil, dass man einfach nur so durch die Seiten fliegt und das Buch nicht weglegen kann. Die Story um Brooklyn und Wyatt hat mich komplett gepackt. Brooklyn ist einfach liebenswert und süß - man muss sie einfach mögen. Diesem Bann kann sich auch Wyatt nicht widersetzen und obwohl er keine Beziehung möchte verfällt er ihr immer mehr. Die Story wurde in der Ich - Perspektive aus Sicht von beiden Hauptprotagonisten geschrieben - so hat man den besten Einblick in die Gedanken und Gefühle von beiden bekommen. Auch die Beziehung zu den restlichen Baileys kam nicht zu kurz. Ich liebe einfach diese Verbundenheit in der Familie. Am meisten hat es mir mal wieder Grandma Dori angetan. Sie ist einfach hinreißend. Nach dem Cliffhanger bin ich schon gespannt auf der dritten Teil dieser Reihe.

Das Buch bekommt verdiente 5 von 5 Sternen und eine definitive Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere