Platzhalter für Profilbild

Claudia83

Lesejury Profi
offline

Claudia83 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Claudia83 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.05.2021

Eine zweite Chance fü die Liebe

Lean on Me
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Lean on me" von Helena Hunting geht es um Delilah ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Lean on me" von Helena Hunting geht es um Delilah und Ethan. Beide waren bereits in der Highschool das perfekte Paar, doch Ethan hat Delilah für seine Icehockey - Karriere verlassen. Nach 8 Jahren treffen beide wieder aufeinander und es knistert noch immer gewaltig zwischen Ihnen. Bekommen Sie ihre zweite Chance?

Beide spüren sofort wieder die Anziehung wenn sie aufeinander treffen. Doch bei Delilah ist die Angst erneut verletzt zu werden zu groß und sie versucht Ethan auf Abstand zu halten. Doch er kämpft um ihr Vertrauen und ihre Liebe und auch Delilah lässt ihre Gefühle wieder zu, denn ihr Herz gehörte immer Ethan. Sie finden schnell wieder zueinander aber zu sehr aufeinander fixiert. Delilah vernachlässigt ihr Studium und ihr Privatleben und gibt sich komplett für Ethan auf. Sie entwickeln eine ungesunde Abhängigkeit zueinander aus Angst vor einer erneuten Trennung.

Das Buch wurde in der Ich - Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas geschrieben. Der Schreibstil von Helena Hunting ist wie in den anderen Büchern sehr bildlich, leicht und flüssig. Ich bin sofort in die Story der beiden eingetaucht. Dennoch haben mir die Ecken und Kanten von Ethan und Delilah gefehlt. Sie konnten mich nicht fesseln und abholen. Ich liebe Second Chance Stories und ich liebe die Bücher von Helena Hunting, deswegen musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Dennoch muss ich sagen, dass sie mich mit diesem Buch nicht komplett erreicht hat. Ich bin mit Delilah nicht richtig warm geworden. Ihr ganzen Hin und Her wurde mir irgendwann zu viel. Daher gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Eine 2. Chance für die Liebe

Back To Us
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Wie haben ich neuem Lesestoff von Mogan Moncomble ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Wie haben ich neuem Lesestoff von Mogan Moncomble entgegengefiebert, da ich ihre Bücher und ihren Schreibstil so sehr liebe. Leider muss ich sagen, dass ich mich mit "Back to us" schwer getan habe. Ich habe lange nicht ins Buch gefunden und bin auch mit Aaron nicht so richtig warm geworden und konnte keine Verbindung zu ihm aufbauen. Er konnte mich nicht so richtig abholen und hat sich öfter wie ein A... verhalten.

Aaron und Fleur/Lilas waren als Kinder beste Freunde. Nach Aarons Umzug haben sie sich aus den Augen verloren und treffen 14 Jahre später wieder aufeinander, als sie ein Bewerbungsgespräch bei Abisoft (Computerfirma) hat. Aaron ist dort ein sehr erfolgreicher Computerspielentwickler. Für Fleur (alias Lilas) bricht eine Welt zusammen, da Aaron sie nicht erkennt und alles tut um sie wieder aus der Firma zu mobben. Bekommen beide eine zweite Chance für ihre Liebe?

Aaron hat immer wieder Erinnerungslücken und Panikattacken. Er möchte seine Fleur finden, um Antworten zu finden. Er sieht immer mehr von ihr in Lilas (Fleurs Künstlername), aber sie hält ihre wahre Identität geheim und verrät ihm ihren echten Namen nicht. Fleur ist ebenfalls nicht mehr das aufgeweckte und offene Mädchen. Sie hat mit einem geringen Selbstbewusstsein zu kämpfen und ist voller Selbstzweifel. Schnell sind Fleurs Gefühle für Aaron wieder da und auch er entwickelt nach anfänglicher Abneigung Gefühle für sie. Man spürt schnell, dass Aaron einiges aus seiner Vergangenheit belastet. Er ist ein Einzelgänger, sehr verschlossen und kann seine Gefühle nicht zeigen.

Der Schreibstil von Morgan Moncomble ist flüssig und sehr gefühlvoll. Sie hat ein ernstes Thema sehr gut umgesetzt. Beiden wurde der kindliche Optimismus durch eine ungeheure Tat genommen. Dadurch hat Fleur Aaron verloren und auch ihre offene und unbekümmerte Art. Es hat mich sehr mitgenommen was beiden zugestoßen ist und wie es ihre Zukunft beeinflusst hat. Beide müssen einige Hindernisse und Lügen überwinden und für ihre Liebe kämpfen. Die Story wird in der Ich-Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas erzählt.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen. Ein Buch, welches auch nach dem lesen noch nachwirkt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2020

Gegensätze ziehen sich an - Band 5 der Mills Brothers

CARE
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Im 5. Band der Mills Brothers Reihe geht es um Lincoln ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Im 5. Band der Mills Brothers Reihe geht es um Lincoln und Wren. Lincoln kehrt nach langer Zeit zur Familie zurück. Er möchte eigentlich nur kurz zur Beerdigung seines Vaters bleiben, wird dann aber von seiner Großmutter „gezwungen“ für ein halbes Jahr die Leitung der Firma zu übernehmen. Wren ist die PR-Beraterin der Moorehead-Company und wird ihm zur Seite gestellt, um ihn auf der rechten Spur zu halten. Lincoln ist anfangs gar nicht so von seiner sexy Aufpasserin angetan, aber zwischen den beiden entwickeln sich schnell Gefühle.

Wren ist sehr taff und selbstbewusst und vertritt klar und direkt ihre Meinung. Lincoln dagegen ist eher ein Einzelgänger, der sich von seiner Familie zurückgezogen hat und einen unsteten und freiheitsliebenden Lebensstil durch seine Charity-Projekte führt. Obwohl sie so gegensätzlich sind knistert es sehr schnell und man kann die Spannung auf jeder Seite spüren. Aufgrund der Geschäftsbeziehung versucht sich Wren immer noch Lincolns Anziehung zu entziehen und kämpft dagegen an. Beide müssen bis zum Happy-End einige Hürden, in Form von Familiengeheimnissen überwinden. Aber Sie lernen dass man durch Vertrauen zueinander alles gemeinsam bewältigen kann.

Helena Hunting hat wie bereits bei den Vorgängerbänden einen sehr bildlichen und mitreißenden Schreibstil. Man ist von der ersten Seite an komplett in der Story und kann es nicht aus der Hand legen. Die Story wird in der Ich-Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas erzählt. Die Story ist unabhängig von den anderen lesbar und das Cover passt perfekt zur Reihe. Dennoch sind mir die Charaktere etwas zu blass und emotionslos geblieben. Ich konnte mich manchmal nicht mit ihren Handlungen und Sichtweisen identifizieren.

Daher gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2020

süße, romantische und kitschige Lovestory für die Weihnachtszeit

Christmas Deal
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Christmas Deal von Vi Keeland und Penelope Ward ist ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Christmas Deal von Vi Keeland und Penelope Ward ist eine süße Lovestory in der aus einer Fakebeziehung Liebe wird. Es geht um Riley Kennedy und Kennedy Riley. Wie man ja bei den Namen schon mitbekommt, kommt es durch ihre Namen immer wieder zu Verwechslungen. Kennedy kommentiert immer dreist die Mails, die ihm irrtümlich zugestellt werden und so kommen beide in Kontakt. Sie spielen das jeweilige Date des anderen für einen Weihnachtsabend und eine Hochzeit. Doch wie schnell wird aus Fake die wahre Liebe?

Die Autorinnen haben einen sehr mitreisenden und humorvollen Schreibstil. Die Story enthält die richtige Portion Romantik und Kitsch und ist perfekt für wie kalten Tage. Leider ist es nur eine Kurzgeschichte und das tolle Leseerlebnis war schnell vorbei. Die Story wird in der Ich-Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt, so kann man ihre Gedanken und Gefühle super nachvollziehen. Es knistert gewaltig zwischen den beiden und Kennedy ist der Traum einer jeden Schwiegermutter, denn er ist charmant, herzlich und liebevoll. Dennoch hat er Angst vor einer neuen Liebe, da ihm in der Vergangenheit übel mitgespielt wurde. Er stößt Riley von sich und muss hart um sie und sein Happy End kämpfen.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, da es eine supersüße und romantische Lovestory für zwischendurch ist. Leider sind mir die Charaktere ein bisschen zu blass geblieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2020

süße Lovestory um eine Rockstar

Just One Heartbeat – Verborgene Sehnsucht
0

Vielen Dank an NetGalley und bebooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Just one Heartbeat von Stacey Lynn geht es um Claudia und ...

Vielen Dank an NetGalley und bebooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In Just one Heartbeat von Stacey Lynn geht es um Claudia und Liam. Claudia steht vor den Trümmern ihres Lebens, denn ihr Vater war als angesehener Anwalt in illegale Machenschaften verwickelt und hat sich und seine Frau umgebracht. Sie zieht zu ihrer Tante nach New York und versucht einen Neustart als Empfangsdame in ihrem Escortunternehmen. Dort begegnet sie dem Rockstar Liam. Er sucht über das Unternehmen ihrer Tante für ein Jahr eine nette Freundin, die sein angeknackstes Image aufpolieren soll. Sofort als er Claudia sieht weiß er, dass nur sie seine neue „Freundin“ sein soll.

Beide fühlen sich sehr schnell zueinander hingezogen, aber Claudia denkt dass sie nicht die Richtige für ihn ist, da ihre Skandale sein Image noch zusätzlich belasten können. Auch der Vertrag steht schnell zwischen ihnen, denn sie trauen den Gefühlen des jeweils anderen nicht. Liam muss sich sehr anstrengen um Claudia zu überzeugen, dass es die wahre Liebe ist. Er ist ein sehr liebevoller Mensch mit einem großen Beschützerinstinkt. Er ist aber auch sehr impulsiv und aufbrausend. Claudia gibt ihm aber immer ordentlich kontra.

Ich kenne bereits die Bücher der Rough Riders von Stacey Lynn. Auch in diesem Buch hat sie wieder einen flüssigen, mitreisenden und bildlichen Schreibstil. Man fliegt nur so durch die Seiten. Es ist eine perfekte Mischung aus Spannung, Drama, Liebe und Erotik. Die Story ist in der Ich-Perspektive aus Sicht von Liam und Claudia geschrieben. Die komplette Story spielt in einem sehr kurzen Zeitraum von 3 Wochen. Die Gefühle entwickeln sich sehr schnell – fast wie Liebe auf den ersten Blick, aber beide haben ein Kommunikationsproblem und so steht immer etwas zwischen den beiden. Es knistert immer gewaltig zwischen ihnen, aber sie müssen auch einige Stolpersteine aus dem Weg räumen. Vor allem Claudia muss lernen Liam zu vertrauen. Dennoch fehlt es den Protagonisten etwas an Tiefe, wie ich es von anderen Büchern der Autorin kenne.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, denn es ein tolle Lovestory zum Abschalten und Wohlfühlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere