Cover-Bild Tacker (Arizona Vengeance Team Teil 5)
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 14.04.2022
  • ISBN: 9783864955471
Sawyer Bennett

Tacker (Arizona Vengeance Team Teil 5)

Joy Fraser (Übersetzer)

Es geht mir schlecht. Vor fünfzehn Monaten wurde mein Leben auf den Kopf gestellt, als das Flugzeug abstürzte, das ich selbst geflogen habe. Verletzt und im Wrack eingeklemmt, musste ich hilflos zusehen, wie meine Verlobte einen langsamen und qualvollen Tod starb.

Seit diesem Tag lebe ich in der Hölle und habe keinerlei Antrieb mehr. Außer, Eishockey zu spielen. Nur auf dem Eis kann ich die schrecklichen Erinnerungen hinter mir lassen und dem Schmerz entkommen. Außerhalb des Eises gerate ich immer mehr außer Kontrolle. Ich verliere den Halt im Leben, bringe mich selbst in Gefahr und setze meine Karriere aufs Spiel. Nun wurde mir eine Therapie verordnet, um im Team bleiben zu dürfen.

Das Problem dabei? Ist meine unkonventionelle Therapeutin Nora Wayne. Ich kann ihr den ganzen albernen Mist nicht abkaufen. Wie könnte sie auch verstehen, was ich durchmache? Woher will sie wissen, wie man wieder glücklich wird, nachdem man den Menschen, der einem am wichtigsten war, verloren hat?
Doch ich habe eine Menge zu lernen, und Nora scheint genau die Person zu sein, die meine Mauern einreißen kann.
Es geht mir schlecht.

Doch zum ersten Mal spüre ich, dass sich das ändern könnte.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2022

Eine Story, die zu Herzen geht

0

Vielen Dank an NetGalley und den Plaisir d’Amour Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Ich habe mich riesig auf die Story von ...

Vielen Dank an NetGalley und den Plaisir d’Amour Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Ich habe mich riesig auf die Story von Tacker gefreut, da sein Trauma und seine Zerrissenheit bereits in den 4 vorherigen Bänden Thema war. Tacker wird nach seinem „Unfall“ von der Vereinsleitung vor die Wahl gestellt. Entweder er macht eine Therapie oder er fliegt aus dem Team. Er kommt durch Dominic zu Nora auf ihre Therapie-Pferdefarm. Anfangs fällt es ihm schwer sich zu öffnen und er macht es Nora auch nicht leicht. Doch durch ihre einfühlsame Art und ihre ebenfalls sehr traumatische Vergangenheit, welche sie Tacker recht schnell offenbart, finden beide einen Draht zueinander. Zwischen ihnen entwickeln sich langsam zarte Gefühle.

Tacker ist ein toller, einfühlsamer und warmherziger Mensch. Anfangs lässt er seine Trauer nicht zu und ist geplagt von Schuld. Mit Noras Hilfe lässt er Stück für Stück seine Schuldgefühle und die Vergangenheit ruhen und schaut wieder nach vorne. Er lässt wieder Gefühle und eine neue Liebe zu und öffnet sich auch seinen Freunden und dem Legen gegenüber. Nora ist eine wahnsinnig starke Frau, die leider schon sehr viel erleben und durchmachen musste. Sie hat ihren Lebensmut nicht verloren und ist ein süßer und liebenswerter Charakter.

Sawyer Bennets Schreibstil transportiert die Gefühle und Emotionen perfekt. Die Story hat mich öfter mit den Tränen kämpfen lassen, aber auch zum Lachen gebracht (Backmoment bei Regan). Durch den leichten, flüssigen und mitreißenden Schreibstil war ich sofort in der Story und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Story wird in der Ich – Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt, das bringt die Gedanken und Emotionen an besten an den Leser. Tacker und Nora sind toll ausgearbeitete und authentische Charaktere. Die man einfach lieben muss. Ich liebe es auch sehr, dass Sawyer Bennett die Geschichten der anderen Paare immer weiterführt.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Es hat mich zum Weinen, aber auch zum Schmunzeln gebracht – alles in allem war es einfach perfekt! Für mich bis jetzt mein liebster Band dieser Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2022

Nora und Tacker

0

Tacker (Arizona Vengeance Team Teil 5)
von Sawyer Bennett


Für den Inhalt verweise ich auf den Klappentext.
Mir ist schon klar, dass Liebesromane jetzt in der Regel nicht für den Literaturnobelpreis ...

Tacker (Arizona Vengeance Team Teil 5)
von Sawyer Bennett


Für den Inhalt verweise ich auf den Klappentext.
Mir ist schon klar, dass Liebesromane jetzt in der Regel nicht für den Literaturnobelpreis vorgeschlagen werden, aber diese Buchreihe sticht hier definitiv positiv aus der Masse hervor.
Die Geschichten dieser Reihe sind toll geschrieben. Die Figuren handeln nachvollziehbar.
Der Plot der Geschichten wirkt nicht künstlich vollgepackt mit unzähligen Missverständnissen, die nur die Seiten füllen sollen, wie es bei vielen anderen Romanen in diesem Genre oft der Fall ist. Diese Geschichte wollte nicht nur erzählt werden, sie musste einfach erzählt werden.
Dies ist eine Geschichte über Trauer, Verlust, Vergangenheit, Zweifel und Mut, Hoffnung und natürlich Liebe! Die Autorin hat mich mit der Geschichte rund um Nora und Tacker total berührt. Durch ihren flüssigen Schreibstil konnte ich mich fallen lassen und völlig in die Handlung abtauchen. Das Buch liest sich so gut und die Geschichte nimmt einen so mit, das man nicht mal merkt wie die Seiten vorbei fliegen. Und nicht nur das, Sawyer Bennett hat gleich mehrere dramatische Themen in eine wunderschöne wenn auch traurige Geschichte vereint. Sie hat wunderbare Charaktere gezaubert und den Leser mitgenommen.
Mir ist die Handlung wirklich sehr nah gegangen und ich finde sie großartig - einzigartig und gut umgesetzt. Mit viel Gefühl führt uns Sawyer Bennett jedes Mal in die ihre Storys ein, es ist jedes mal eine perfekte Mischung aus Liebe, Romantik, Leidenschaft und Drama. Ich mochte sowohl Tacker als auch Nora sehr. Sie haben beide kein einfaches Los im Leben gezogen und die Umstände, die sie nun zueinander führen sind alles andere als ideal. Doch gerade diese Verbundenheit, und wie sie sich gegenseitig Kraft, Hoffnung und Zuversicht gegeben haben, war einfach nur schön zu beobachten. Und ich habe, von der ersten Seite an, mit ihnen mitgefiebert, gebangt und gehofft. Muss man unbedingt lesen.


Fazit :

Eine gefühlvolle Geschichte von zwei Personen, die sich gefunden und lieben gelernt haben. Die Trauer und Verlust gemeinsam bewältigen konnten. Sie hat mir sehr intensive und bewegende Lesemomente verschafft.
Von mir eine absolute Empfehlung!
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, von mir bekommt das Buch eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2022

Tacker (Arizona Vengeance) / emotionsgeladene Lovestory um Verluste und Neuanfänge

0

In " Tacker (Arizona Vengeance Team Teil 5) " hat der Eishockeyspieler Tacker das schlimmste erlebt, was einem passieren kann und gibt sich daran die Schuld.
Seit dem Flugzeugabsturz bei dem seine Verlobte ...

In " Tacker (Arizona Vengeance Team Teil 5) " hat der Eishockeyspieler Tacker das schlimmste erlebt, was einem passieren kann und gibt sich daran die Schuld.
Seit dem Flugzeugabsturz bei dem seine Verlobte MJ starb, ist Tacker zu keiner Empfindung mehr bereit ausser auf Wut, Wut auf sich und das Leben. Nur auf dem Eis kann er für kurze Zeit dem allem entfliehen.
Als Tacker unter Alkoholeinfluss in eine Mauer auf dem Vereinsgelände rast und ausser mit einem gebrochenen Handgelenk lebend davon kommt, stellt sein Teammanagement ihn vor eine Entscheidung. Entweder Tacker begibt sich in Therapie, um seine Trauer aufzuarbeiten und schwört dem Alkohol ab, oder er ist nicht länger Teil des Teams.
So begibt sich Tacker in die aufgezwungene Therapie und trifft auf die Therapeutin Nora und deren Pferderanch. Stück für Stück kommt Nora an Tacker und dessen Trauer heran, und mit jedem Tag wird es für Tacker etwas leichter die Trauer zuzulassen und zu akzeptieren, das er überlebte.
Das beide sich dabei näher kommen und sich zueinander hingezogen fühlen, war nicht Teil der Therapie und für Nora könnte dies weitreichende Folgen haben. Und doch können beide sich nicht gegen ihre Gefühle wehren.
Kann es für Nora und Tacker unter diesen Umständen eine Chance geben? Und schafft Tacker es, mit Hilfe der Therapie zurück zu sich zu finden und das Geschehene hinter sich lassen?
Die Story hat mich gleich wieder in den Bann der Arizona Vengeance gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Nora und Tacker mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende wie auch tragische Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2022

Wenn das Schicksal es nicht gut mit dir meint

0

Was für eine emotionale und berührende Achterbahn der Gefühle , ich war wieder hin und weg. Es zeigt die Schattenseiten des Lebens und wie man mit Hilfe von Freunden , Familie und einer tollen Frau da ...

Was für eine emotionale und berührende Achterbahn der Gefühle , ich war wieder hin und weg. Es zeigt die Schattenseiten des Lebens und wie man mit Hilfe von Freunden , Familie und einer tollen Frau da wieder raus kommt. Diesmal geht es um Tacker, der einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften hat. Das wirft ihn komplett aus der Bahn und er begeht einen riesen Fehler. Er fährt betrunken und mit voller Absicht gegen eine Wand. Dadurch lernt er Nora kennen . Mit ihrer Hilfe und dem ganzen Team schafft es Tacker endlich wieder einen Sinn im Leben zu finden. Beide hatten es nicht leicht im Leben und ich glaube genau aus diesem Grund passen beide wirklich super zusammen und können sich gegenseitig unterstützen und Kraft schenken.
Ich kann diesen Roman wieder nur weiter empfehlen und bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2022

Endlich bekommt Tacker seine Geschichte

0

Endlich wird Tackers Geschichte erzählt. Ja endlich, denn Tacker begleitet den Leser seit dem ersten Band. Zwar ist jeder Band um die Teammitglieder des Arizona Venegance Eishockey-Teams in sich abgeschlossen, ...

Endlich wird Tackers Geschichte erzählt. Ja endlich, denn Tacker begleitet den Leser seit dem ersten Band. Zwar ist jeder Band um die Teammitglieder des Arizona Venegance Eishockey-Teams in sich abgeschlossen, aber gerade Tackers Leidensgeschichte bewegt alle von Anfang an. Es gibt bei allen Teilen auch gewisse Überschneidungen und Nebenhandlungen, die weitererzählt werden, es geht immerhin um ein Team, quasi eine Wahlfamilie, so würde ich schon empfehlen, die Reihe chronologisch zu lesen, man kann zwar jederzeit problemlos einsteigen, es gibt aber in den späteren Bänden immer wieder Spoiler. Nun also Tackers Geschichte, vor 15 Monaten verlor er im dichten Nebel die Kontrolle über sein kleines Flugzeug, stürzte ab und seine Verlobte starb dabei. Natürlich ist er von Schuldgefühlen zerfressen und hat auch seine Lebensfreude verloren. Nur Eishockey, nur das Team gibt ihm noch Halt. Nach einer Trunkenheitsfahrt zieht der Vorstand die Reißleine und Tacker muss sich psychologische Hilfe holen. Etwas was er bisher vermieden hat. Er ist selbst überrascht, dass die unkonventionelle Therapeutin Nora Wayne Zugang zu ihm findet und ihm wieder Lebensmut gibt und eine neue Liebe.

Meine Meinung: Ich kann mich nur wiederholen: ich kenne und ich liebe den Stil von Sawyer Bennett schon länger und sie schafft es immer wieder mich mit ihrem lockeren Schreibstil zu fesseln. Gerade auf Tackers Geschichte warte ich seit dem ersten Band rund um das Team der Arizona Venegance, von Mal zu Mal gewinnen die Charaktere an Lebendigkeit und Tiefe. Es bekommt auch jeder Spieler seine ganz eigene Geschichte, es gibt keine Wiederholungen, kein Schema-F, jede Geschichte ist sehr individuell und behandelt zusätzlich noch ein ganz besonderes Thema. Es war klar, dass Tackers Geschichte emotional sehr bewegend sein wird und auch Noras Vergangenheit bewegt. Beide haben ihr Päckchen mit ihren Erinnerungen zu tragen, so ist diese Geschichte nicht die lockerste oder leichteste der Reihe, dennoch bietet sie Unterhaltung, Liebe und natürlich auch knisternde Erotik, wenn auch nicht ganz so stark wie bei den anderen Teilen. Das Warten auf diese Geschichte hat sich definitiv gelohnt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere