Platzhalter für Profilbild

Dimue

Lesejury Profi
offline

Dimue ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dimue über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2024

Atmosphärischer Krimi kurz nach dem Mauerfall

Das Schweigen des Wassers
0

Hauptkommissar Groth kehrt Anfang der 90er Jahre als Aufbauhelfer Ost nach Jahrzehnten in Hamburg in sein Heimatdorf Wächtershagen zurück. Er wird misstrauisch, als der Neue und der Wessi beäugt, offen ...

Hauptkommissar Groth kehrt Anfang der 90er Jahre als Aufbauhelfer Ost nach Jahrzehnten in Hamburg in sein Heimatdorf Wächtershagen zurück. Er wird misstrauisch, als der Neue und der Wessi beäugt, offen und hinter vorgehaltener Hand angefeindet, und dann ist da noch der Verrückte Eck, der im Spätherbst ohne Schuhe zu ihm kommt und erklärt, er werde verfolgt, ein paar Tage später ist er tot. Auf der Suche nach dem Täter muss Groth tief in einen Cold Case aus dem Jahr 1980 eintauchen.

Was zunächst wie ein Unfall bei Eck aussieht, hinterlässt bei dem erfahrenen Kommissar Fragezeichen und so werden die Ermittlungen gemeinsam mit einem Kollegen der alten Schule" aus dem Osten fortgesetzt. Oliver Dupont spricht das Hörbuch. Ihm gelingt es schnell, die Atmosphäre des Buches einzufangen. Der erste Tchibo, der erste Bohnenkaffee, das Leben in der Provinz. Es ist eine Atmosphäre des Aufbruchs und der Verdrängung. Und diese Atmosphäre lässt mich über die eine oder andere sprachliche Ausschweifung hinwegsehen. Denn über Essen hat man wirklich viel und ausführlich geschrieben. Das schafft auf der einen Seite Nähe, auf der anderen Seite aber auch eine Skurrilität im Hörbuch, bei der ich nicht genau weiß, was ich davon halten soll. Am Ende sind die Ausschweifungen aber kein Störfaktor, sondern im Gegenteil eine Hilfe beim Einfangen der Atmosphäre. Wie in jedem guten Krimi ist es auch hier Pflicht, dass die Kommissare eine gewisse Tragik und Skurrilität mitbringen.Aber auch die Stadt und ihre Bewohner sind in ihren eigenen Geschichten gefangen. Etwas, das doch das eine oder andere Schmunzeln hervorruft. Und für ein Mädchen von der deutsch-tschechischen Grenze kam doch die eine oder andere Erinnerung hoch. Auch wenn ich auf der westdeutschen Seite aufgewachsen bin, aber STASI war auch bei mir als Kind ein Wort, das Gänsehaut verursachte.





Auch in diesem Buch, denn so kurz nach der Wende wird das natürlich thematisiert. Ich fand den Aufbau der Geschichte sehr gut und konnte bis zum Schluss mitraten und mitfiebern. Das ist auch etwas, was ich sehr schön finde, wenn nicht alles gleich offen liegt, sondern man es Stück für Stück auffängt. Was ich immer bedaure, sind offene Enden, wie in diesem Fall. Denn der große Cold Case ist immer noch da. Gutes Stück zu Ende ermittelt, aber noch nicht abgeschlossen. Mal sehen, wie wir noch von Hauptkommissar Groth hören werden.

Das Hörbuch ist für jeden interessant, der sich für deutsch-deutsche Geschichte interessiert, mehr auf Atmosphäre als auf Logik steht und mit offenen Enden gut zurechtkommt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2024

Second Chance mal anders

Wort für Wort zurück ins Leben
0

Der Roman von Beth Miller erzählt die Geschichte von Pearl. Sie ist 52 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann Denny zurückgezogen in Südfrankreich. Sie führen ein geregeltes Leben, das sich schlagartig ...

Der Roman von Beth Miller erzählt die Geschichte von Pearl. Sie ist 52 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann Denny zurückgezogen in Südfrankreich. Sie führen ein geregeltes Leben, das sich schlagartig ändert, als Pearl einen Anruf von ihrem Bruder Greg erhält. Ihr Vater Francis liegt im Sterben bzw. ist gestorben Francis hat Pearl Briefe hinterlassen, die nur sie lesen kann. Darin wird seine Lebensgeschichte erzählt, eine Geschichte, in der Pearl keine Rolle mehr spielt. Wird sie sich mit ihrem Vater versöhnen können und wer ist Claire?

Es ist eine Geschichte über Vergebung und Second Chancen, aber diesmal nicht in der Welt der Liebe, sondern in der Welt der Familie. Das Cover fällt mir sofort ins Auge, es ist wunderschön mit Aquarellfarben gezeichnet. Auch die Grundidee ist sehr schön und ich mag den Aufbau der Geschichte. Trotzdem lässt es mich melancholisch zurück. Das liegt zum einen an dem doch offenen Ende. Die Gedankengänge von Pearl passen teilweise nicht zu einer reifen 52-jährigen Frau, sondern eher zu einem Teenager. Sprunghaft und voller Schwarz-Weiß-Denken. Sehr gut gefallen hat mir, dass jeder Charakter seine eigene Sprache hatte, was dem Lesefluss sehr gut tat. Denn langweilig wurde es nicht. Auch die Perspektivwechsel zwischen Francis, Claire und Pearl fand ich spannend gewählt. Besonders gut hat mir das Haus in Südfrankreich gefallen. Es war so schön beschrieben und wirkte so heimelig und gemütlich, dass ich sofort einziehen wollte.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Buch ein tolles Second-Chance-Buch mit dem Schwerpunkt Familiengeschichte ist. Der Schreibstil ist abwechslungsreich, dadurch bleibt man im Lesefluss, wird nicht müde und kann jedem Charakter super folgen. Das Ende ist offen gewählt, wodurch ich das Gefühl habe, dass die Charaktere keinen runden Abschluss bekommen haben. Trotzdem lädt das Buch zum Nachdenken, Mitfiebern und Träumen ein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.03.2024

Hollywoodreife Einführung eines jugendlichen Agententeam in Ausbildung

Last Line of Defense, Band 1: Der Angriff. Die neue Action-Thriller-Reihe von Nr. 1 SPIEGEL-Bestsellerautor Andreas Gruber!
0

Der Angriff" ist der erste Band der Last Line of Defense - Triologie. Andreas Gruber ist ein spannungsgeladener Agententhriller im Stil von Kingsman gelungen.

Jayden D. Knoxville ist 17 ...

Der Angriff" ist der erste Band der Last Line of Defense - Triologie. Andreas Gruber ist ein spannungsgeladener Agententhriller im Stil von Kingsman gelungen.

Jayden D. Knoxville ist 17 Jahre alt und Straßenkämpfer in den Docks von Liverpool. Als ihn ein Anzugträger anspricht, ändert sich sein Leben und er wird für eine geheime Spezialeinheit des britischen Premierministers rekrutiert. Zusammen mit Erik und Lenny bildet er das junge Team Omega. Seine erste Mission führt ihn in die britische Botschaft in Buenos Aires. Die 19-jährige Argentinierin Sofia bittet dort um politisches Asyl, weil sie wichtige Daten gestohlen hat. Mit einem explosiven Angriff auf die Botschaft beginnt das Buch, pardon, die Jagd durch die Stadt. Können Jayden und Sofia entkommen und das Geheimnis um den Anschlag lüften?



Das Buch wird offiziell in das Genre Kinder -& Jugendbuch eingeordnet und ist für Jugendliche ab 12Jahren empfohlen. Ich würde es eher zu Thriller mit jugendlichen Hauptcharakteren zählen. Hierzu muss ich sagen, wenn ihr euren Jugendlichen beispielhaft Kingsman, Bourne Identität oder London has fallen anschauen lasst, dann ist das Buch was für ihn. Ich persönlich mit der Freigabe etwas zwiegespalten.
Der Angriff auf die Botschaft, das Durchkämmen der Feinde und das kontrollierte Ausschalten von möglichen Zeugen wird am Anfang sehr detailliert beschrieben. Ich finde, dadurch wird von Anfang an eine bedrohliche und auch spannende Spannung aufgebaut. Und die Spannung wird bis zum Schluss konstant hochgehalten. Im ersten Band stehen Jayden und Sofia im Mittelpunkt und ich finde, die beiden sind gut ausgearbeitet. Jayden, der zum Spezialagenten ausgebildet wird und seinen ersten Einsatz absolviert. Er ist der vernünftige, strategisch denkende Typ. Seine Glaubwürdigkeit wird durch Rückblenden in sein erstes Ausbildungsjahr erreicht. Sofia, ist 19 Jahre alt und Journalistin. Sie ist der moralische Kompass und die innere Stimme, die immer wieder fassungslos die Geschehnisse beobachtet, in den sie geraten ist. Eric und Lenny kommen in der Geschichte nur am Rande vor. Eric würde wohl am ehesten als jugendliches Großmaul durchgehen. Hier bin ich sehr gespannt, was sich hinter seiner Fassade verbirgt.

Das Buch ist einfach geschrieben und man ist sofort von den ersten Seiten an gefesselt und kann es eigentlich nicht mehr weglegen, bis es fertiggelesen ist. Die Zeit vergeht wie im Flug und ich wurde von der Atmosphäre und auch von der Ausbildung in den Bann gezogen. Die Charaktere habe ich schnell ins Herz geschlossen und auch die skurrilen Ausbilder haben mich oft zum Schmunzeln gebracht oder dazu, Zitate aus dem Buch in meinem Journal zu verewigen 😊 .

Die Geschichte ist sehr an der Realität orientiert. Fiktiv wird sie nur durch ein paar technische Prototypen. Die Grundstory mit der Einführung des Omega-Teams ist super gelungen und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Bände. Am Ende schließt sich die Geschichte um Jayden und der Gegenspieler offenbart sich. Ich glaube, der Autor hat zu viele gute alte Marvel-Filme gesehen. Das Buch endet jedenfalls mit einem Cliffhanger.

Fazit:

Trotz der einfachen, jugendlichen Sprache. Das Buch ist ein guter Action-Thriller mit allem Drum und Dran. Jugendliche mit 12 bin ich sehr ambivalent, ob das Buch schon, was für sie ist, da einige Gewaltszenen doch ausführlicher erzählt werden und die Fantasie einige Andeutungen verschlimmert. Eine klare Leseempfehlung gebe ich aber für alle, die gerne Thriller lesen, Superheldenfilme mögen und auf Action stehen. Das Buch ist auch für wenig Leser geeignet, da die Sprache mit wenigen Fachwörtern oder Schnörkeln auskommt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.03.2024

Hörbuch: tolle Stimme, spannende Geschichte - viel zu schnell vorbei

Blutopal
0

Das Hörbuch Blutopal ist der erste Band der Romantasy/Urban Fantasy Reihe ‘Das Vermächtnis der Engelssteine’ um die Halbengel Gabe und Ella. Mit einem Traum und dem 18. Geburtstag der Protagonistin Ellariel, ...

Das Hörbuch Blutopal ist der erste Band der Romantasy/Urban Fantasy Reihe ‘Das Vermächtnis der Engelssteine’ um die Halbengel Gabe und Ella. Mit einem Traum und dem 18. Geburtstag der Protagonistin Ellariel, kurz Ella, beginnt das Hörbuch. Nur ist der Geburtstag nicht so, wie sie sich das vorstellt, sondern sie rettet unwissend eine Fußgängerin, wird dann von einem Dolchträger angegriffen und von einem geheimnisvollen, gutaussehenden jungen Mann gerettet. Das Kennenlernen zwischen Gabe und Ella verläuft holprig, doch er sieht in ihr das, was sie ist - ein Halbengel. Von ihrer Mutter und ihrem Adoptivvater im Unklaren gelassen, wird aus der Reise nach Australien erst einmal nichts und sie muss in das Hauptquartier der ‘Todesengel’ umziehen.


Ja, das Zielpublikum ist sicherlich nicht der klassische Fantasy-Fan. Die Protagonisten sind mit 18 und 21 Jahren sehr jung und auch die Nebencharaktere sind in diesem Alter. Aber ich muss sagen, dass die Sprecherin Lisa Müller genau dieses jugendliche Alter und die verschiedenen Reifegrade unglaublich gut einfangen konnte und ich das eine oder andere Mal über die Situationskomik herzhaft lachen musste.

Die freche und vorlaute 18-jährige Ella hat mir sehr gut gefallen, ebenso wie der wortkargen und immer ernsten Gabe. Ella lernt im ersten Band nach und nach ihre Kräfte zu kontrollieren. Das finde ich sehr elegant gelöst und auch etwas, was ich sehr schätze. Man wird nicht über Nacht zur Superheldin... Auch die mögliche Liebesgeschichte zwischen Gabe und Ella wird im ersten Band noch angedeutet und mal sehen, wo das in den nächsten Bänden hinführt. Ich habe das Hörbuch in 1,5 Tagen durchgehört und fand es mega spannend und erfrischend. Das lag auch an der Gabe von Lisa Müller, denn durch ihre Stimme bekamen die Charaktere eine schöne Tiefe.

Ich kann das Buch allen Junggebliebenen, Fantasyanfängern und Liebhabern des Genres Romantasy empfehlen. Wer auf Spice steht, wird weniger belohnt, aber für die Protogonistin von 18 Jahre finde ich es passend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.02.2024

Hochwertiges Buch - welches sich den Schattenseiten im Leben widmet

Your Shadow Self
0

Die Autorin Nina Brockmann hat nach ‘Deine Zeit zu sein - Erkenne, was dich zurückhält und führe das Leben, das du verdienst | Impulse für ein authentisches Leben’ ein weiteres Buch im Genre Ratgeber - ...

Die Autorin Nina Brockmann hat nach ‘Deine Zeit zu sein - Erkenne, was dich zurückhält und führe das Leben, das du verdienst | Impulse für ein authentisches Leben’ ein weiteres Buch im Genre Ratgeber - Lebensführung auf den Markt gebracht. In ihrem neuen Buch ‘your shadow self’ geht es um die sogenannte ‘Schattenarbeit’. Schatten sind Eigenschaften, auf die wir nicht stolz sind, weil wir sie immer negativ assoziiert haben. Man geht davon aus, dass wir zu diesen Eigenschaften nicht stehen und sie lieber verdrängen, als uns mit ihnen auseinanderzusetzen. Aber diese Seiten kommen immer wieder in unser Leben, und zwar mit Hilfe von Triggern. Wir verwenden viel Zeit und Energie auf die Verdrängung dieser Eigenschaften und verlernen dabei - wir selbst zu sein. Schattenarbeit wurde erstmals von C.G. Jung benannt. C.G. Jung ist ein Psychologe, der unter anderem Paul Watzlawick ausgebildet hat. Jung wird zusammen mit Freud zu den Entwicklern der Tiefenpsychologie gezählt, nur dass beide Psychologen sich in andere Fachgebiete aufgeteilt haben. Aber ich schweife ab.

Kommen wir nun zum Wichtigsten, dem Buch. Das Buch ist ein Hardcover mit einem hochwertigen dunkelblauen Einband mit Goldprägung. Das Cover gefällt mir und durch die Blumen und die Schrift wirkt es auf den ersten Blick eher wie ein Roman und nicht wie ein Arbeitsbuch zur Selbstreflexion.
Nach dem Cover ist mir als erstes das Lesezeichen aufgefallen. Ich mag Bücher mit Lesezeichen, so habe ich immer den Überblick wo ich bin.

Der Einstieg in das Workbook erfolgt nach der Inhaltsangabe mit der Widmung ‘Für das Kind in dir’. Dieser Satz ist in kleiner Schrift unterstrichen und mit Sonnenstrahlen in der Mitte als Einleitung platziert. Es folgt eine Art Mantra, ebenfalls kursiv und mit Zeichen versehen, in der Mitte der einen Seite und dann auf der nächsten Seite folgt in einem Rahmen der Titel des ersten Abschnitts. Schon diese ersten Seiten hatten eine große Wirkung auf mich. Man ist sofort fokussierter, durch die verspielte Grafik hatte ich das Gefühl der Wertschätzung und der langsamen Annäherung an das Thema.

Die erste offizielle Seite des Arbeitsbuches beschäftigt sich mit dem Hintergrund des Buches und dem Hinweis, dass es keine Therapie ersetzt. Das war es dann auch schon mit der Theorie. Auf den nächsten Seiten geht es darum, warum man sich auf den Weg macht, was auf dem Heilungsweg passieren kann und welche Anteile man anschauen möchte.

Ich finde es auch wichtig, dass dann die Selbstachtung angesprochen wird mit den Grundsätzen, sich Zeit zu geben für die Arbeit am Buch, gut zu sich selbst zu sein, sich Hilfe zu holen und vor allem auf die eigenen Grenzen zu achten.
Die Auseinandersetzung mit den Schattenseiten kann dazu führen, dass man auf einem Drahtseil balanciert, und wenn man kein gutes Netz hat, kann man schnell herunterfallen. Schon hier merkt man, dass das Buch neben einem hohen Anspruch auch ein Ziel hat - in die Tiefe zu gehen. So werden auf den ersten Seiten zentrale Zitate von C.G. Jung in Fragen verwandelt, zum Beispiel: “Hab keine Angst vor dem Chaos, denn im Chaos entsteht das Neue.” - Wie ist dein Verhältnis zum vermeintlichen Chaos in deinem Leben? Wie kannst du im Chaos deinen roten Faden finden? An diesem Beispiel kann man sehr gut erkennen, wie schnell man in die Tiefe geht. Und durch die Fragen gelingt es auch leicht. Ein großes Kompliment, denn das Thema kann schnell zu viel werden, zu psychologisch, zu fremdgesteuert. Das hatte ich mit keiner einzigen Seite und ich habe wirklich das Gefühl, dass ich in guten Händen bin. Vielen Dank!

Empfehlen:

Das Buch ist für jeden geeignet, der sich selbst kennen und lieben lernen möchte. Der sich den Schattenseiten seines Lebens stellen will und be careful! Wenn ihr gerade in einer Krise steckt, holt euch unbedingt Hilfe, denn es verändert wirklich etwas in euch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere