Platzhalter für Profilbild

Drwho

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Drwho ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Drwho über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2018

Unterhaltsames und witziges Buch

Heart Beat
0 0

Das Buch handelt von Sam, seinem besten Freund James und dessen jüngere Schwester Beccie. Die drei sind schon seit dem Kindesalter befreundet und haben somit schon so einiges miteinander erlebt. Doch jetzt, ...

Das Buch handelt von Sam, seinem besten Freund James und dessen jüngere Schwester Beccie. Die drei sind schon seit dem Kindesalter befreundet und haben somit schon so einiges miteinander erlebt. Doch jetzt, wo sie alle erwachsener werden, wird ihre Freundschaft ein bisschen auf die Probe gestellt. Sam empfindet etwas für Beccie, gesteht es sich aber selbst nicht so ganz ein und sucht sich andere Freundinnen. James hingegen ist eigentlich eher so der one night Stand Typ und fängt mit wirklich jeder etwas an. Doch mit steigender Seitenanzahl scheint auch er sich eher auf ein Mädchen zu fixieren. Beccie ist ein richtiger Tollpatsch, sie bricht sich am Anfang des Buches direkt einmal ihr Bein, wird aber von ihrem fürsorglichen Bruder gut umsorgt.
Bisher wirkt das Buch vielleicht eher wie ein ganz normales 0815 Liebesbuch aber es ist wirklich etwas besonderes. Ich glaube ich habe selten bei einem Buch so viel Lachen müssen. Denn vor allem durch James ständige Affairen entstehen die verschiedensten witzigen Situationen.
Schon das Cover alleine versprüht gute Laune. Doch auch im Inneren ist das Buch stilvoll gestaltet. Bei jedem Kapitelanfang gibt es ersteinmal ein passendes Zitat, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.
Alles in allem ist das Buch wirklich toll. Die Story ist interessant und vor allem witzig und auch der Schreibstil ist unglaublich gut. Am Ende gab es jedoch einen wirklichen Cliffhänger, sodass ich sehr auf eine Fortsetzung hoffe.

Veröffentlicht am 06.08.2018

Intensives Buch

Hope Forever
0 0

In einer leidenschaftlich geschriebenen Geschichte wird das Leben der 17 jährigen Sky beschrieben. Bisher lebte sie relativ abgeschottet, kein Internet oder Fernsehen, Privatunterricht von ihrer Mutter ...

In einer leidenschaftlich geschriebenen Geschichte wird das Leben der 17 jährigen Sky beschrieben. Bisher lebte sie relativ abgeschottet, kein Internet oder Fernsehen, Privatunterricht von ihrer Mutter und mit ihrer besten Freundin Six direkt aus dem Haus gegenüber. Auch mit ihren Gefühlen war sie bisher eher zurückhaltend. Schon ewig hat Sky nicht mehr geweint und obwohl sie mit ein paar Jungs zusammen war, hat sie nie wirklich etwas für sie empfunden. Doch dann darf Sky endlich auf die Highschool gehen, ausgerechnet in der Zeit ist Six auf einem Austausch in Italien, sodass Sky anfangs keine Freunde in der Schule hat. Mit der Highschool ändert sich so einiges, sie lernt Dean kennen, einen Jungen bei dem Sky endlich fühlen kann. Aber mit Dean kommt auch so einiges aus ihrer Vergangenheit wieder hoch...
Ich finde das Buch super geschrieben. Es ist mitreißend und ich hatte es an einem Tag durch. Sky als Protagonistin ist ein starkes und tapferes Mädchen, das von ihrer Vergangenheit eingeholt wird und daraufhin mit einigen Problemen konfrontiert wird. Auch Dean gefällt mir gut. Der gewollte anfangs falsche Eindruck von ihm fand ich einen tollen Einfall der Autorin, denn so wurde das Ganze nochmal spannender. Zwar konnte ich nicht alle seine Handlungen immer zu 100% nachvollziehen, fande ihn jedoch trotzdem gut beschrieben und mit tollen Eigenschaften ausgestattet.
Das Cover finde ich mittelmäßig, es fällt nicht besonders auf aber es ist auch nicht störend. Der Titel hingegen ist auf jeden Fall passend, wenn man das Buch gelesen hat, findet man das noch mehr. Auch den Klappentext finde ich gelungen, er hat mich neugierig gemacht und verrät nicht zu viel aber auch nicht zu wenig.
Insgesamt hat mir das Buch ziemlich gut gefallen, und auch wenn die Grundstory nicht ganz neu ist, wurde die Geschichte so einfühlsam geschrieben, dass man sehr an den Charakter hängt und richtig mit ihnen mit ihnen mitfiebert.

Veröffentlicht am 29.07.2018

Save me- Buch hält was das Cover verspricht

Save Me
0 0

Ich habe schon andere Bücher von Mona kasten gelesen und die haben mir sehr gefallen. Doch dieses Buch hebt das ganze auf ein neues Level. Alleine der Einband ist schon perfekt gestaltet. Eine Mischung ...

Ich habe schon andere Bücher von Mona kasten gelesen und die haben mir sehr gefallen. Doch dieses Buch hebt das ganze auf ein neues Level. Alleine der Einband ist schon perfekt gestaltet. Eine Mischung aus elegant und verspielt. Natürlich ist die Geschichte nicht ganz neu, aber so ist das bei liebesromanen ja meistens. Der Schreibstil ist jedoch super, soadss man sich richtig in die Charaktere einfühlt.Ruby und James sind die perfekten Protagonisten. Mal lieben sie sich, Mal hassen sie sich und so geht es das ganze Buch über auf und ab. Gerade wenn man denkt, dass sie jetzt endlich zueinander gefunden haben, geschieht wieder irgendetwas uns so geht das ganze wieder von vorne los. Meiner Meinung nach ist das Buch sehr gelungen, denn ich konnte des gar nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Schwung fertig gelesen.

Veröffentlicht am 14.07.2018

Vertrauen ist gar nicht so einfach...

Trust Again
0 0

Trust again ist der zweite Bnad der "Again-Reihe". Diejenigen, die Begin again bereits gelesen haben, werden viele der Personen von Trust again kennen. Doch während in Begin again der Fokus auf Allie und ...

Trust again ist der zweite Bnad der "Again-Reihe". Diejenigen, die Begin again bereits gelesen haben, werden viele der Personen von Trust again kennen. Doch während in Begin again der Fokus auf Allie und Kaden gelegt wurde, geht es in Trust again um deren beste Freunde Dawn und Spencer. Bereits im ersten Teil hat Spencer sein Gefühle für Dawn durchblicken lassen, diese hat ihn jedoch fleißig abserviert. Im zweiten Teil erfahren wir mehr über Dawns Gründe und ihre Vergangenheit, die sie immer noch stark beschäftigt. Doch da ist sie nicht die Einzige, denn auch Spencer hat mit so einigem zu kämpfen. Auch wenn man ihm das anfangs gar nicht zutraut, denn in seinem Freundeskreis gibt er den immerfröhlichen Jungen. Daher ist das mit den Beiden ein ständiges auf und ab, gerade wenn man denkt, dass Dawn alle ihre Barrieren fallengelassen hat und es zwischen den Beiden zu einer richtigen Beziehung kommen könnte, stellt sich Spencer quer.
Das Cover gefällt mir gut. Es ist in dem gleichen Stil wie das des ersten Bandes gehalten. Darauf ist schemenhaft Dawn zu erkennen, bei Spencer bleibt super viel Platz für Fantasie.
Die Charaktere sind wirklich gut beschrieben. Auf der einen Seite ist da Dawn mit ihren Bindungsproblemen und den Schwierigkeiten sich voll und ganz auf jemanden einzulassen und auf der anderen Seite Spencer, bei dem man anfangs denkt, dass er pefekt ist, doch dann feststellt, dass auch er mit einigem zu kämpfen hat. Da Dawn so ziemlich den gleichen Freundeskreis wie Allie aus dem ersten Teil hat, gibt es bei den Nebencharakteren keine komplette Umstellung.
Das Buch hat mir gut gefallen, wobei Mona Kasten auch eindeutig zu meinen Lieblingsautoren gehört. Besonders interessant fande ich, dass man nicht nur eine deutliche Weiterentwicklung bei Dawn und Spencer bemerken konnte, sondern dass auch bei weniger bedeutenden Personen Veränderungen spürbar waren, wie bei Dawns Mitbewohnerin Swayer. Daher freue ich mich besonder darauf, dass diese im 3. Teil "Feel again" auch mal in denVordergrund gerückt wird.

Veröffentlicht am 29.06.2018

Gelungen

Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel
0 0

Nach dem Umzug von Katy gefällt es ihr erstmal nicht in der neuen Gegend. In der Nachbarschaft wohnt Daemon, ein gutaussehender Junge, der sich ihr gegenüber jedoch abweisend und geradezu gemein verhält. ...

Nach dem Umzug von Katy gefällt es ihr erstmal nicht in der neuen Gegend. In der Nachbarschaft wohnt Daemon, ein gutaussehender Junge, der sich ihr gegenüber jedoch abweisend und geradezu gemein verhält. Seine Schwester ist das genaue Gegenteil. Sie ist Katy gegenüber freundlich und offen. Zu dieser bisher eher personenbezogener und normalen Geschichte kommt noch der Fantasy-Teil hinzu...
Das Cover lädt zum Lesen ein. Der Titel ist gut sichtbar und das Cover ist eher schlichter gestaltet, sodass dem Leser viel Raum für Fantasy offen bleibt.
Das Buch ist aus der Sicht von Katy geschrieben. Sie ist meiner Meinung nach eine gut gewählte Protagonistin. Dass sie Bücherbloggerin ist, macht sie meiner Ansicht nach sympathischer, denn so fühlt man sich in gewisser Weise mit ihr verbunden.
Daemon ist zu anfangs einfach nur ein Arsch. Er verhält sich gemein, daher kann man ihn anfangs noch nicht so richtig liebgewinnen. Das ändert sich aber je weiter man liest. Spannend gestaltet sind die Unterhaltungen zwischen den beiden, bei denen es öfters zu größeren Auseinandersetzungen kommt.
Wie die meisten Fantasy Bücher besteht auch dieses aus einer Mischung von liebes und Fantasy Teil. Der Liebes Teil ist nicht unbedingt sonderlich einfallsreich. Mädchen trifft geheimnisvollen Typ, der ist gemein zu ihr, trotzdem findet sie ihn irgendwie interessant, die eiden lernen sich näher kennen... Dennoch wurde die Liebesgeschichte durch den flüssigen Schreibstil und die ansprechenden Hauptfiguren interessant gestaltet und ist es an sich schon wert das Buch zu lesen.
Da hinzu kommt dann noch der Fantasy-Teil. Dieser ist meiner Meinung nach etwas neues und ungewöhnliches. Mir ist sie Stückchen Weise zwar fast ein bisschen zu abgedreht, dennoch hat auch diese Story ihre Reize.
Gesamt halte ich das Buch für gelungen und empfehlenswert, lediglich nur für Leute, denen es mehr um die Personen und den Schreibstil geht, denn die Story hat Stückchen Weise doch viele Klischees und ähnelt der anderer Bücher der selben Kategorie.