Profilbild von El_Ef_Booknerd

El_Ef_Booknerd

Lesejury Star
offline

El_Ef_Booknerd ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit El_Ef_Booknerd über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.09.2023

Absolut genialer Auftakt

One Second to Love (Breaking Waves 1)
0

Ich hatte mir bereits die komplette Reihe vorbestellt, da ich einfach von den Covern und dem zusammenpassenden Bild total begeistert war. Später kam dann noch der Zusatz, dass jedes Buch einen dreiseitigen ...

Ich hatte mir bereits die komplette Reihe vorbestellt, da ich einfach von den Covern und dem zusammenpassenden Bild total begeistert war. Später kam dann noch der Zusatz, dass jedes Buch einen dreiseitigen Buchschnitt bekommt. Dieser ist so perfekt ausgearbeitet, dass man das Gefühl hat das Cover läuft um das ganze Buch herum. Optisch einfach richtig toll.

Doch auch inhaltlich konnte mich dieses Buch absolut überzeugen. Ich tu mich eigentlich sehr schwer mit „Rockstar New Adult Romanen“, doch hier hatte ich an keiner Stelle das Gefühl, dass mich die Story langweilt oder sogar nervt.

Ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen und war daher absolut unvoreingenommen ihrem Schreibstil gegenüber. Dieser lässt sich wirklich sehr schön lesen. Ich kam flüssig und ohne Störungen durch das Buch und habe jede Seite genossen.

Wir begleiten in Band 1 der Breaking Waves Reihe Avery. Sie ist ein Rockstar, doch absolut ausgelaugt und kommt auf die Insel Harbour Bridge zurück und möchte ein letztes Konzert geben. Auf der Insel hatte sie zehn Jahre zuvor mit ihren Freundinnen den Sommer ihres Lebens, doch endete dieser in einer Katastrophe.

Wird sie das Konzert geben können, ohne von den Geistern der Vergangenheit eingeholt zu werden? Was ist damals passiert?

Die Story switcht immer wieder zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit was eine unglaubliche Spannung aufbaute, da man immer mehr verstand warum manche Entscheidungen getroffen wurden. Viele offene Fragen werden hoffentlich in den Folgebänden geklärt und ich freue mich sehr darauf wieder in die Story einzutauchen.

Absolute Empfehlung von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2023

Eine emotionale Reise endet

Clockwork Princess
1

Ein emotionales Ende ganz nach meinem Geschmack! Wann kommt die Verfilmung dieser Reihe?

Mit diesem Abschluss hat Cassandra Clare einfach für mich bewiesen, dass sie eine unglaublich gute Autorin ist. ...

Ein emotionales Ende ganz nach meinem Geschmack! Wann kommt die Verfilmung dieser Reihe?

Mit diesem Abschluss hat Cassandra Clare einfach für mich bewiesen, dass sie eine unglaublich gute Autorin ist. Die ersten beiden Bände waren schon richtig toll, aber Buch drei ist mein absolutes Highlight der Autorin. Keines ihrer anderen Bücher konnte mich, was die Charakterentwicklung angeht, so überzeugen.

Da ich niemanden spoilern möchte, werde ich auf die Story selbst nicht eingehen. Diese kam mit weniger Spannung aus, was aber im Bezug auf den Rest absolut nicht ins Gewicht fiel.

Ich habe mit den Charakteren gelacht und geweint, war wütend und zutiefst erschüttert und habe mich im Epilog mit einer Box Taschentücher in meine Leseecke verkrochen. Nachdem mir Tessa in Buch zwei etwas naiv vorkam, habe ich nun nochmal absolut zu ihr gefunden. Die Freundschaft zwischen Will und Jem ist einfach unglaublich. So viel Liebe und Aufopferung für einen Freund ist einfach herzzerreißend und das was man sich für sich selbst ebenfalls wünscht.

Doch was mir hier mehr als positiv auffiel war die Tatsache, dass auch die Nebencharaktere viel Raum bekamen und wachsen konnten. Magnus Bane ist bereits seit Chroniken der Unterwelt einer meiner absoluten Lieblingscharaktere und das hat sich hier erneut bestätigt.

Zum Schreibstil brauch ich glaube ich nichts mehr sagen, dieses Buch hat mich in jeder Hinsicht absolut überzeugt und könnte meinem bisherigen Jahreshighlight Konkurrenz machen, aber das wird nicht entschieden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.08.2023

Ich habe ein Lieblingstrope entdeckt

Wedding Date
0

Ama, die Protagonistin des Buches, hat sich diesen Wunsch aber erfüllt. Es wurde ihr irgendwie „in die Wiege gelegt“, da ihre Mutter mittlerweile mit Mann Nummer 16 verheiratet ist. Da ist es auch nicht ...

Ama, die Protagonistin des Buches, hat sich diesen Wunsch aber erfüllt. Es wurde ihr irgendwie „in die Wiege gelegt“, da ihre Mutter mittlerweile mit Mann Nummer 16 verheiratet ist. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass sie sogar eine wirklich großartige Weddingplannerin ist. Sie schafft es mit Wissen, Humor und viel Hingabe jede Hochzeit so zu gestalten, dass es für das Brautpaar der schönste Tag im Leben wird.

Doch als das neuste Brautpaar Elliot Blum als Blumenlieferanten - finde nur ich das so witzig mit dem Namen? - möchte und sich nicht davon abbringen lässt, überlegt sie, ob sie diese für ihre Karriere wichtige Hochzeit abzugeben.

Wie soll man mit Jemandem zusammenarbeiten, den man nicht leiden kann - ja selbst in einem Raum zusammenstehen, ist eine absolute Zumutung.

Ihr Lieben, ich habe endlich ein Lieblingstrope - Second Chance. Wirklich diese Story hatte alles was ich brauchte. Witz, Freude, Liebe, Wut und ein paar Tränchen. Der Schreibstil war grandios, da man manchmal das Gefühl hatte, dass die Charaktere mit einem selbst sprechen. Eine absolute Leseempfehlung von mir. Rom-Com der ganz tollen Art, sogar noch ein bisschen besser als „Mr. Wrong Number“ wegen des tollen Settings.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2023

Absolutes Highlight

Queen Charlotte – Bevor es die Bridgertons gab, veränderte diese Liebe die Welt
0

Ich habe einfach aus purer Langeweile und weil ich was nicht ganz so Anspruchsvolles gucken wollte „Queen Charlotte“ auf Netflix geschaut. Direkt drei Mal hintereinander. Danach war für mich klar, dass ...

Ich habe einfach aus purer Langeweile und weil ich was nicht ganz so Anspruchsvolles gucken wollte „Queen Charlotte“ auf Netflix geschaut. Direkt drei Mal hintereinander. Danach war für mich klar, dass ich das Buch lesen möchte.

Humorvoll, ernst, traurig, ergreifend, tragisch und auf so vielen Ebenen einfach unfassbar emotional. Ich bin sprachlos und glücklich, diese Geschichte auf so viele unterschiedliche Weisen wahrnehmen zu können.

Wenn man die Serie gesehen hat, wird man natürlich in keiner Weise überrascht, aber das muss man auch nicht. Es gab natürlich für ein geschriebenes Werk typisch ein paar genauere Beschreibungen und Hintergrundinfos, aber im Großen und Ganzen war es identisch. Und das ist gut so.

Im Vergleich zu den Bridgertonbüchern hat mir hier Nichts gefehlt. Ich habe gelacht, gewütet und voller Trauer und Freude geweint - das Ende ist einfach so herzergreifend, dass ich schon wieder Tränen in den Augen habe, wenn ich nur daran denke.

Für Jemanden, der historische Romane liebt, wird es vermutlich etwas ernüchternd sein, denn die echte Queen Charlotte war natürlich nicht dunkelhäutig, doch es wird bereits im Vorfeld geklärt, dass die meisten Fakten des Buches frei erfunden sind.

Bridgerton war toll - Queen Charlotte ein absolutes Highlight!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.08.2023

Unglaublich schönes Buch

Glow – Das wundersame Leuchten der Natur
0

Ich liebe wissenschaftliche Kinderbücher, denn wie mir bereits „Das Museum des Meeres“ gezeigt hat, kann auch ich als Erwachsene viel aus diesen Büchern lernen.

Auch in „Glow“ wurden mir Dinge aufgezeigt, ...

Ich liebe wissenschaftliche Kinderbücher, denn wie mir bereits „Das Museum des Meeres“ gezeigt hat, kann auch ich als Erwachsene viel aus diesen Büchern lernen.

Auch in „Glow“ wurden mir Dinge aufgezeigt, die ich so noch kie gehört hatte. Wir sind umgeben von so unglaublichen Dingen in unserer Natur, dass man doch nochmal etwas mehr darüber nachdenkt, was wir unserem Planeten antun.

Dieses Buch verbindet Wissenschaft mit künstlerischer Meisterleistung. Das Buch ist überwiegend in Neonfarben gehalten und leuchtet tatsächlich ein bisschen im Dunkeln. Ich bin unglaublich verliebt und kann es euch auch ohne Kinder ans Herz legen, wenn ihr was über unseren tollen Planeten und die Mikroorganismen lernen wollt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung