Profilbild von Ellen_Lang

Ellen_Lang

Lesejury Profi
offline

Ellen_Lang ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellen_Lang über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2020

Gefühlschaos und Vertrauen

Südwind
0

In dem Liebesroman "Südwind" von Corina Burkhardt geht es um Vertrauen und darum seinen eigenen Weg zu gehen. Madison Mortimer hat ihren Verlobten Iwan mit ihrer besten Freundin erwischt. Sie hadert mit ...

In dem Liebesroman "Südwind" von Corina Burkhardt geht es um Vertrauen und darum seinen eigenen Weg zu gehen. Madison Mortimer hat ihren Verlobten Iwan mit ihrer besten Freundin erwischt. Sie hadert mit dem Leben, weiß nichts mehr mit sich anzufangen. Sie ist wütend und enttäuscht, weiß aber nicht wie sie diese Gefühle raus lassen soll. Sie kann nicht in ihr altes Leben, voller Prunk und Protz, zurück und merkt, das sie dies auch gar nicht mehr will. Sie will nicht oberflächlich und intrigant wie ihre Mutter werden.
Auf der Flucht vor ihrem Ex-Verlobten steigt sie in das Auto einer vermeintlich fremden Person, ein gutaussehender Italiener in ihrem Alter. Der unausstehliche und wortkarte Gianni nimmt sie mit nach Bologna. Sie hat sich quasi selbst entführt.
Der Anfang des Buches ist verwirrend. Warum lässt Gianni Madison nicht mehr aus dem Auto aussteigen? Warum vertraut Madison ihm, obwohl er so schroff und abweisend zu ihr ist? Warum kommt er ihr bekannt vor, und sie weiß nicht mehr woher? Diese Frage beschäftigt einen über das ganze Buch.
Im Mittelteil der Geschichte ist einiges an Action geboten. Iwan trifft auf Gianni. Die nächste Szene beginnt dann im Krankenhaus.
Das Ende ist gefühlvoll und herrlich zu lesen. Ich mag die Charaktere. Madison ist am Anfang so unbeholfen und schüchtern und gesteht sich erst langsam ein, ihren eigenen Weg zu gehen. Gianni, weil man erst nach und nach erfährt, warum er so ist, wie er ist. Und die neue beste Freundin von Madison, Emilia, weil sie immer einen treffenden Ratschlag hat.

Fazit:
Wenn man sich auf die Geschichte einlässt und die anfängliche schwer einzuschätzende Situation meistert, wird man belohnt. Die Charaktere stecken voller Gefühle. Vertrauen spielt eine große Rolle. Madison muss lernen ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und dafür einzustehen. Dies wird ihr nur mit Verbündeten gelingen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere