Profilbild von Ente-Luli

Ente-Luli

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Ente-Luli ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ente-Luli über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2020

Spannung vom Anfang bis zum Schluss

Der Spiegelmann
0

Ein Mädchen wird, fünf Jahre nach dem Verschwinden, an einem Klettergerüst erhängt gefunden. Ist es eine Hinrichtung? Eine Machtdemonstration? Ein neuer kaltblütiger Fall für Joona Linna , der schnell ...

Ein Mädchen wird, fünf Jahre nach dem Verschwinden, an einem Klettergerüst erhängt gefunden. Ist es eine Hinrichtung? Eine Machtdemonstration? Ein neuer kaltblütiger Fall für Joona Linna , der schnell dahinter kommt, dass es sich um keinen Einzelfall handelt. Ein psychopathischer Serienkiller ist am Werk.

Der einzige Zeuge des Mordes ist von seiner Vergangenheit so stark traumatisiert, dass er nicht in der Lage ist , das gesehene zu berichten.



Der achte Teil dieser Serie von Lars Kepler ist mein erster Thriller von dem Autorenduo, aber sicherlich nicht mein letzter und es stellte kein Problem dar, die Vorgänger nicht zu kennen.

Die Spannung beginnt auf der ersten Seite und endet auf der letzten.

Sehr interessant fand ich den Aufbau der Story: Beginnend mit drei scheinbar unabhängigen Handlungssträngen, werden diese im weiteren Verlauf verknüpft.

Die Story ist sicherlich nichts für zartbeseidete , aber mir persönlich haben die Ausführungen sehr gut gefallen.

Im Laufe des Buches lassen sich Fährten finden und man fiebert richtig mit, ob Joona den Wettlauf mit der Zeit gewinnt, aber das Ende hat mich dann doch überrascht und begeistert.

Ein sehr guter Thriller, der die Spannung bis zum Ende hält.

  • Cover
  • Spannung
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 09.11.2020

Die Rache des Erlösers

Rache, auf ewig
0

"Rache, auf Ewig“ von Lars Schütz, ist der dritte Fall für die beiden Fallanalytiker Jan Grall und Rabea Wyler.
Die beiden Vorgänger sind mir nicht gekannt, was der Spannung aber keinen Abbruch getan hat.

Nicht ...

"Rache, auf Ewig“ von Lars Schütz, ist der dritte Fall für die beiden Fallanalytiker Jan Grall und Rabea Wyler.
Die beiden Vorgänger sind mir nicht gekannt, was der Spannung aber keinen Abbruch getan hat.

Nicht nur, dass das Cover sehr gelungen ist und zu der Reihe passt, hat mich auch der Klappentext sofort begeistert.
Und dieser Thriller hat mich auch nicht enttäuscht . Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich das Buch in seinen Bann gezogen, absolut spannend und fesselnd. Durch den flüssigen Schreibstil und die kurzen Kapitel fliegt man nur so durch die Handlung.
Die kreativen und grausamen Morde des Erlösers faszinieren , die Ermittlungen und die Analyse des Täters, der immer einen Schritt voraus ist und die sympathischen und Interessanten Ermittler mit all ihren Ecken und Kante , machen den Thriller zu einem Buch, dass man einfach nicht aus den Händen legen möchte.
Ich freue mich auf den nächsten Teil!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Ich schenke dir Nichts....

Nichts
0

Nichts" ist ein kleines 60 seitiges Notizbuch für alle, die sich nichts wünschen.

Die Idee ist sehr originell und eine lustige Geschenkidee, als richtiges Geschenk aber wohl enttäuschend.

Das Buch könnte ...

Nichts" ist ein kleines 60 seitiges Notizbuch für alle, die sich nichts wünschen.

Die Idee ist sehr originell und eine lustige Geschenkidee, als richtiges Geschenk aber wohl enttäuschend.

Das Buch könnte für den Preis etwas hochwertiger sein und einen festeren Einband haben und kann dann mit eigenen kreativen Ergänzungen individuell gestaltet werden, um den zu Beschenkenden eine Freude zu bereiten.

  • Cover
Veröffentlicht am 27.10.2020

Abenteuer trifft Historie

Die Seele der Templer
0

Bei „ Die Seele der Templer“ von Gerhard Wegner handelt es sich um das dritte Odyssee Abenteuer.

Ich kenne die vorherigen Bände zwar nicht, hatte aber keine Schwierigkeiten beim Einstieg. Jedes Buch lässt ...

Bei „ Die Seele der Templer“ von Gerhard Wegner handelt es sich um das dritte Odyssee Abenteuer.

Ich kenne die vorherigen Bände zwar nicht, hatte aber keine Schwierigkeiten beim Einstieg. Jedes Buch lässt sich ebenso separat lesen.

Die Story fesselt von Anfang bis zum Schluss.

Der Schreibstil flüssig , das Team der Odyssee einfach liebenswert...Action ohne Ende.

Ich bin auf jeden Fall zum Fan geworden und kann das Buch jedem der gute ,actionreiche Unterhaltung mag nur empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Mordserie nach Dante

Der Todesbruder
0

Der Todesbruder von Thomas Elbel ist der dritte und finale Teil des Ermittlerteams Viktor Puppe , Ken Tokugawa und Begüm Duran.

Eine grausame Mordserie hält das Berliner LKA auf Trab und führt die Ermittler ...

Der Todesbruder von Thomas Elbel ist der dritte und finale Teil des Ermittlerteams Viktor Puppe , Ken Tokugawa und Begüm Duran.

Eine grausame Mordserie hält das Berliner LKA auf Trab und führt die Ermittler zu einem bekannten Werk der Literatur :Dantes göttliche Komödie.

Alle Mord sind angelehnt an dieses Stück, alle Tatorte mit den passenden römischen Ziffern, für die zutreffende Textpassage versehen und alle Morde extrem grausam.

Das Ermittlerteam ist so multikulti , wie Berlin selber und man mag die einzelnen Charaktere, oder auch nicht.

Für mich persönlich war dies das erste Buch aus der Trilogie und ließ sich auch ohne Vorkenntnisse von Teil 1 und 2 gut lesen, allerdings konnte ich nicht so richtig "warm " werden mit den Charakteren.

Ken war mir anfangs sehr unsympathisch mit seiner respektlosen Art und auch die anderen Charaktere waren ein wenig unnahbar. Mir fehlte mehr Einblick in das Privatleben der Protagonisten.

Die Morde waren sehr interessant, aber auch hier fehlte mir ein wenig Psychologie des Mörders uns alles schien mir ein wenig zu schnell und oberflächlich.

Enttäuscht war ich vor allem vom Ende. Zehn Jahre später....

Die Entwicklung ist leider nicht gut nachvollziehbar, da einfach schnell zusammengerafft, um die Trilogie abzuschließen.

Alles in allem aber sicherlich ein lesenswertes Buch

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere