Profilbild von Everlastingbrightness

Everlastingbrightness

Lesejury-Mitglied
offline

Everlastingbrightness ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Everlastingbrightness über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2020

Spannender Thriller

Blutige Gnade
0


Cover: Das Cover finde ich schön und passt auch zum Buch 🙈
Schreibstil: Als ich das Buch angefangen hatte, musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen. Das ging aber sehr schnell. Ich mag den ...


Cover: Das Cover finde ich schön und passt auch zum Buch 🙈
Schreibstil: Als ich das Buch angefangen hatte, musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen. Das ging aber sehr schnell. Ich mag den Schreibstil. Mal etwas anderes und es passt gut zu diesem Genre.
Charaktere: Die Charaktere sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Vor allem Mara. Sie ist keine typische Kommissarin &’ das finde ich super. Ihre Sprüche waren witzig und ich fand es toll, dass sie einfach sie selbst war. Jan, eher bekannt als Rosen ist einer meiner Lieblingscharaktere. Rafael, Darius und Isolde waren mir auch sehr sympathisch.
Meine Meinung: “Blutige Gnade” von Leo Born ist ein super spannender Thriller. Die Story spielt in Deutschland. Man hatte dieses “Deutsche-Krimi-Feeling”. Das Buch ist super spannend und ich finde es gut, dass es in der Erzähler-Perspektive geschrieben ist. Außerdem wird aus der Sicht von mehreren Charaktere geschrieben und dadurch ist es spannend. Dieses Buch hat mich sprachlos gemacht, weil es sind Sachen passiert, die unvorhersehbar waren. Meistens wusste man nur Bruchstücke von jemanden oder man wusste gar nicht, wer wirklich diese Person ist und was diese Person mit den Morden zu tun hat. Ich gebe dieses Buch „nur“ 4,5/5 Sterne, weil mir genauere Beschreibungen von der Umgebung und von dem Aussehen der Charaktere gefehlt hat.
Fazit: Ein super spannend Thriller, den ich definitiv weiterempfehle. Die anderen Bänder der Reihe werde ich auch lesen. Durch dieses Buch habe ich total Lust mehr Thriller zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2020

Informativ, aber gleichzeitig unterhaltsam

Happy Eating
0


Ein Buch über Emotionales Essen hat mich sofort angesprochen. Dieses Buch geht aber nicht nur ums Emotionale Essen, sondern auch ums zuckerfreie Naschen. Da ich eine Naschkatze bin und mein Essverhalten ...


Ein Buch über Emotionales Essen hat mich sofort angesprochen. Dieses Buch geht aber nicht nur ums Emotionale Essen, sondern auch ums zuckerfreie Naschen. Da ich eine Naschkatze bin und mein Essverhalten nicht gesund ist, habe ich mir von diesem Buch erhofft, dass es mich eventuell „therapiert“. Ganz so einfach funktioniert das natürlich nicht, aber ich konnte mich damit intensiver auseinandersetzen. Vor allem die Erzählweise der Autorin war angenehm zu lesen und ich hatte nicht das Gefühl, dass sie andere bevormunden möchte. Sie möchte nur andere aufklären und wie sie das gemacht hat, ist hervorragend.

Die Informationen werden informativ, aber gleichzeitig auch persönlicher Erfahrung dargestellt. Anhand von vielen Beispielen werden Situationen, viele davon sind mir so ähnlich wiederfahren, vorgestellt.

Das Buch wirkt nicht wie ein Lehrbuch, sondern wie ein Buch, das unterhält, die Lebensweise verändert und gleichzeitig super informiert. Ich bin von vielen Dingen so geschockt gewesen. Durch dieses Buch konnte ich besser verstehen, wie meine Psyche auf das Essen tickt und wie essen glücklicher machen kann.

Das Buch bekommt von mir 4/5 🌟 da es informierend und gleichzeitig unterhaltsam war. Allerdings zieht sich das Buch etwas in die Länge und ich hatte das Gefühl, dass die Autorin das Buch „strecken“ wollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2020

eine witzige Geschichte für zwischendurch

Hex Files - Hexen gibt es doch
0


Achtung, mögliche Spoiler!!!

Charaktere: Ivy ist eine total witzige, faule und sture Protagonistin. Ihre Sprüche haben mich oft zum Lachen gebracht. Allerdings ist sie für ihr Alter sehr unreif, meiner ...


Achtung, mögliche Spoiler!!!

Charaktere: Ivy ist eine total witzige, faule und sture Protagonistin. Ihre Sprüche haben mich oft zum Lachen gebracht. Allerdings ist sie für ihr Alter sehr unreif, meiner Meinung nach. Sie wirkte für mich eher wie ein Teenager. Manchmal nervte mich ihre Art auch sehr.
Adeptus Exemptus Raphael Winter, aka Winter ist sehr sympathisch, finde ich. Außerdem ein interessanter Charakter. Der Kater ging mir richtig auf die Nerven...auch die Beleidigungen, die der Kater gesagt haben..unerträglich.
Meine Meinung: Eine Geschichte für zwischen durch, die mich nicht packen konnte. Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht vorankomme, obwohl mich die Gesichte schon unterhielt. Es war wirklich witzig an manchen Stellen. Ab und zu war es wirklich spannend, aber nicht so oft. Der Epilog war dann emotionaler.
Fazit: Ich gebe dieses Buch 4/5⭐️ Eine tolle, witzige Geschichte für zwischendurch. Leider fehlt der Geschichte ein bisschen an Ernsthaftigkeit. Die Geschichte soll ja einen unterhalten, aber an Menschen stellten waren die Witze ein bisschen unangebracht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

Das Buch hat mich sehr überrascht

Selection
0

Achtung Spoiler!!!!
Cover: Das Cover sieht sehr glamourös und elegant aus. Man sieht sofort, dass es sich um eine Geschichte über Prinzessinnen handelt. Auch der Buchrücken ist schön gestaltet.
Schreibstil: ...

Achtung Spoiler!!!!
Cover: Das Cover sieht sehr glamourös und elegant aus. Man sieht sofort, dass es sich um eine Geschichte über Prinzessinnen handelt. Auch der Buchrücken ist schön gestaltet.
Schreibstil: Das Buch konnte ich schnell lesen, weil der Schreibstil sehr flüssig ist. Aber es wurde sehr sehr wenig beschrieben. Das Aussehen der Charaktere, die Räume und auch die Gefühle, deswegen gibt es auch keine 5 Sterne. Denn dadurch wirkten die Charaktere flach und nicht besonders. America Singer war mir am Anfang nicht so sympathisch, das hat sich dann aber ab der Mitte des Buches gelegt. Den Namen finde ich nicht gut und sie erfüllt Klitsches. Zum Beispiel hat sie rote Haare und denkt, sie wäre nichts besonderes, obwohl sie 1. die einzige mit roten Haaren ist, 2. die einzige ist, die dem Prinzen sagt, dass sie eigentlich nicht dort sein möchte und 3. ist sie die letzte hinterbliebe 5.
Prinz Maxon finde ich toll, aber zwischen ihm und America fehlt Feuer, Leidenschaft. Es gab selbst beim Bachelor mehr davon...
Meine Meinung: Eine wirklich gute Idee mit dem Kastensystem, allerdings habe ich nicht schnell durchblicken können und ich konnte keine klare Vorstellung von der Welt bekommen, weil nicht viel beschrieben wurde.
Allerdings komme ich mit diesen Kritikpunkten klar, weil mich die Spannung überzeugen konnte. Allerdings habe ich mir mehr Drama gewünscht, weil es eben ein Wettbewerb ist. Zwischenzeitlich gab es zwar Aktionen von den anderen Konkurrenten, aber nichts heftiges, meiner Meinung nach.
Es war übrigens unerwartet, als auf einmal Aspen vor America stand und auf einmal zur Wache vom Palast wurde. Die Überraschung ist wirklich gelungen.
Fazit: Ich gebe dieses Buch 4/5 ⭐️ weil das Buch angenehm zu lesen ist und mich das Buch packen konnte. Allerdings erhoffe ich mir vom 2. Band noch mehr Drama und Emotionen. Ich wünsche mir, dass noch ein Feuer zwischen America und Maxon entfacht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2020

Einzigartige Geschichte

All Saints High - Die Prinzessin
0


Achtung Spoiler!!!
Cover: Das Cover finde ich total schön, vor allem weil die Schrift im 2. Wort verzerrt ist und so einen Teil der Geschichte wiederspiegelt. Denn in dem Buch wird schnell klar, dass ...


Achtung Spoiler!!!
Cover: Das Cover finde ich total schön, vor allem weil die Schrift im 2. Wort verzerrt ist und so einen Teil der Geschichte wiederspiegelt. Denn in dem Buch wird schnell klar, dass nicht alles so perfekt ist wie es scheint. (Wisst ihr was ich meine?)
Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und man hat das Gefühl, nicht so oft über Wörter oder Sätze zu stolpern.
Charaktere: Am Anfang mochte ich Daria nicht so, weil sie sehr anstrengend und zickig rüberkam. Doch dies änderte sich schnell, weil sie gute Gründe dafür hatte. Ihre Entwicklung im Buch finde ich so schön und am Ende des Buches erkennt man sie nicht wieder. Die Entwicklung dieses Charakters ist echt gut gelungen. Penn ist ein einzigartiger Charakter und er war mir immer sehr sympathisch. Die Chemie zwischen Daria und Penn stimmte perfekt. Via konnte ich bis fast Ende des Buches nicht leiden, aber auch ihre Entwicklung ist toll. Sie tat mir zwar die ganze Zeit leid, weil sie sehr viel durchgemacht hat, aber trotzdem konnte ich sie nicht wirklich leiden. Daria‘s Eltern haben eine außergewöhnliche Vorgeschichte, was ich auch gut fand. Im groben und ganzen fand ich die Charaktere toll, aber ein paar Namen waren sehr unrealistisch. Zum Beispiel: Knight, Vaugn und Blythe.
Meine Meinung: Das Buch war spannend bis zum Schluss, obwohl es sich in der Mitte und am Ende ein bisschen in die Länge gezogen hat. Leider hat mir der Prolog nicht so gut gefallen, weil der viel zu lang, meiner Meinung nach, war und mir die Charaktere dort nicht sympathisch waren. Aber trotzdem mochte ich das Buch. Es ist endlich mal keine 0815 Geschichte und deswegen werde ich garantiert auch noch die anderen Bände der Reihe lesen.
Fazit: Ich gebe dieses Buch 4/5 ⭐️ weil ich das Buch spannend, einzigartig und fesselnd fand. Die Charakterentwicklung ist echt gut gelungen. Das Buch hätte man an manchen Stellen kürzen können, weil man dadurch das Gefühl hatte, dass man nicht vorankommt. Auf den 2. Band bin ich schon total gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere