Cover-Bild Blutige Gnade
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Weibliche Ermittler
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783732568956
Leo Born

Blutige Gnade

Ein Mara Billinsky Thriller
Ein Einbruch ohne Diebstahl. Eine Mordserie ohne Spuren. Ein toter Journalist, der kurz davor war, eine brisante Story zu enthüllen. Mara Billinsky sieht sich mit mehreren mysteriösen Verbrechen konfrontiert. Zugleich wird sie von einem Schatten aus der Vergangenheit verfolgt, der ihr ebenfalls Rätsel aufgibt. Als sie erkennt, dass alle Ereignisse in Verbindung stehen und wer im Hintergrund die Fäden zieht, ist es fast zu spät: Ab jetzt kämpft Mara um ihr Leben ...

"Extraklasse! Ein Thriller, der einem unter die Haut geht!" (Gina 1627, thalia.de über "Lautlose Schreie")

"Achtung: Suchtgefahr!" ('Tweed, Lesejury über "Lautlose Schreie")

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2021

Die Krähe ermittelt in einem sehr unappetitlichen Fall

0

Es geschehen wieder grausame Morde in Frankfurt. Eine Frau wird erwürgt zu Hause aufgefunden. Ein Mann wurde mit einer Nagelpistole gefoltert und ermordet. Mara Billinsky ermittelt in den Fällen. Durch ...

Es geschehen wieder grausame Morde in Frankfurt. Eine Frau wird erwürgt zu Hause aufgefunden. Ein Mann wurde mit einer Nagelpistole gefoltert und ermordet. Mara Billinsky ermittelt in den Fällen. Durch ihre Unangepasstheit, Ihren Dickschädel, ihre raue Schale, fällt es schwer, daran zu glauben, dass sie einen weichen Kern hat. Doch dann trifft sie ihre erste große Liebe wieder… Ein Thriller mit Spannung, Nervenkitzel und einem unerwarteten Ende.
Der Titel „Blutige Gnade“ trifft wieder den Kern der Geschichte. Hier geht es nicht nur um Tiere, denen Gnade durch ein abruptes Ende zu Teil wird. Der ein oder andere Mensch wird hier von seinen Leiden erlöst. Der Autor hat in diesem Thriller nicht mit Mordopfern gespart und ich bin erst sehr spät hinter die ganzen Zusammenhänge gekommen. Die Spannung bleibt durchweg erhalten, auch wenn Mara und ihr Kollege Jan Rosen teilweise bei den Ermittlungen nicht weiterkommen. Aber durch die spannenden Nebenhandlungen und die Cliffhanger am Ende vieler Kapitel, ist es schwierig das Buch aus der Hand zu legen.
Dies ist der 4. Fall mit der Krähe, Mara Billinsky, und ich bin wieder sehr begeistert und fasziniert von dem Schreibstil und der Handlung dieses Thrillers.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.03.2020

Mit allen Sinnen Mara Billinsky

0

„Blutige Gnade“ von Leo Born ist ein spannungsgeladener Thriller, bei dem Mara Billinsky >Die Krähe< mit Ermittlungspartner Jan Rosen Frankfurt und Umgebung wieder aufräumen und eine Schneise hinterlassen.
Einbruch, ...

„Blutige Gnade“ von Leo Born ist ein spannungsgeladener Thriller, bei dem Mara Billinsky >Die Krähe< mit Ermittlungspartner Jan Rosen Frankfurt und Umgebung wieder aufräumen und eine Schneise hinterlassen.
Einbruch, Mord und alles ohne Spuren und Verdächtigen, keine Verbindung zueinander; die Ermittler sind ratlos. Jede Idee landet in einer Sackgasse. Mara trifft ihren Jugendfreund wieder und versucht nicht auf die Gefühle zu hören. Was auch gut ist, denn bald kommt ihr eine Blitzidee, die sie verfolgt.
Ein Buch genau nach meinem Geschmack. Spannend, mit Heldenmut, Hintergrundrecherche und gutem Schreibstil, sodass man es wunderbar lesen kann. Eine Harmonie aus interessanten Figuren, anderen Ermittlungsmethoden, Neid, Hass aber auch Gefühle kühler und leidenschaftlicher Art, toller Mix. Gerne gebe ich diesem Thriller 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.02.2020

Rezension zu Blutige Gnade

0

Rezension zu Blutige Gnade

Ein Journalist, der kurz davor stand, eine Big Story zu enthüllen wird ermordet aufgefunden und ein Einbruch ohne Diebstahl, aber mit einer Leiche. Die neuen Fälle für die „Krähe“ ...

Rezension zu Blutige Gnade

Ein Journalist, der kurz davor stand, eine Big Story zu enthüllen wird ermordet aufgefunden und ein Einbruch ohne Diebstahl, aber mit einer Leiche. Die neuen Fälle für die „Krähe“ Mara Billinsky erscheinen zunächst sehr mysteriös und die Ermittlungen gestalten sich mehr als schwierig. Zusätzlich muss Mara sich mit einem Teil ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, bei dem sie nicht sicher ist ob sie das überhaupt möchte und warum es gerade jetzt passiert. Als ihr bewusst wird, was tatsächlich gespielt wird ist nicht nur Maras Leben in Gefahr…

Blutige Gnade ist der vierte Teil um die „Krähe“ Mara Billinsky aus der Feder von Leo Born.

Mara Billinsky, Ermittlerin bei der Polizei Frankfurt fällt auf und eckt an. Ihr Kleidungsstil ist mehr als ungewöhnlich für eine Polizistin und auch mit ihrer Persönlichkeit ist es nicht immer einfach auszukommen. Aber sie hat das Herz am richtigen Fleck auch wenn sie es gerne mal in einen Panzerschrank verschließt, und sie verbeißt sich in ihre Fälle bis sie sie gelöst hat.
Ich persönlich mag solche leicht unangepassten Protagonisten gerne und es macht wirklich Spaß Mara durch die Geschichte zu folgen. Aber sie ist ja nicht der einzige Charakter der in der Reihe etwas Besonderes ist, denn auch ihr Partner Jan Rosen, der „Spatz“ sticht hervor. Er scheint das genaue Gegenteil von Mara zu sein, er hadert oft mit sich selbst und kämpft mit seinen Ängsten, aber wenn es darauf ankommt ist er zur Stelle und steht seinen Mann. Die Entwicklung die Jan Rosen in der Reihe nimmt gefällt mir sehr, sie passt, sie ist gut nachvollziehbar und macht ihn für den Leser greifbar.

Die Fälle mit denen Mara sich auseinandersetzten muss haben es schon in sich, auch einige Szenen sind schwer zu ertragen, wenn wie bei mir das Kopfkino seinen Film fährt und die Vorstellung das es sowas wirklich geben kann oder auch gibt macht es noch ein wenig schwerer. Aber all dies unterstützt die doch immer recht düstere Stimmung und Atmosphäre, die der Autor für Frankfurt und Umgebung schafft und die ich wirklich gut eingefangen finde.

Der Thriller ist wirklich spannend erzählt, während der ganzen Zeit ist immer eine gewisse Grundspannung zu spüren, die durch einzelne spannende Szenen noch unterstrichen und erhöht wurde. Man spürt die wachsende Bedrohung die scheinbar immer näher kommt diese treibt einen auch gekonnt durch die Geschichte. Bis zum Ende hin stieg dieses Gefühl weiter an und gipfelte für mich in einem gekonnt erzählten und spannenden Finale.

Mein Fazit:
Ein spannender vierter Teil der Reihe, der mir ausgesprochen gut gefallen hat. Mit ungewöhnlichen Hauptcharakteren und einer spannenden Story konnte mich der Autor wirklich überzeugen und ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

sehr interessanter Thriller

0

Blutige Gnade
Ich durfte das Buch im Rahmen einer leserunde lesen und danke dem Verlag Lübbe für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Lübbe; Auflage: 1. Aufl. 2020 (31. Januar 2020) und es hat 448 Seiten. ...

Blutige Gnade
Ich durfte das Buch im Rahmen einer leserunde lesen und danke dem Verlag Lübbe für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Lübbe; Auflage: 1. Aufl. 2020 (31. Januar 2020) und es hat 448 Seiten.
Kurzinhalt: Ein Einbruch ohne Diebstahl. Eine Mordserie ohne Spuren. Ein toter Journalist, der kurz davor war, eine brisante Story zu enthüllen. Mara Billinsky sieht sich mit mehreren mysteriösen Verbrechen konfrontiert. Zugleich wird sie von einem Schatten aus der Vergangenheit verfolgt, der ihr ebenfalls Rätsel aufgibt - bis sie begreift, dass alle Ereignisse in Verbindung stehen. Als sie erkennt, wer im Hintergrund die Fäden zieht, ist es fast zu spät: Ab jetzt kämpft Mara nicht mehr nur um ihr eigenes Leben ...
Meine Meinung: Ich habe noch kein Buch von dem Autor gelesen, aber ich wurde positiv überrascht. Dies ist der 4. Fall, aber ich bin trotzdem gut hinein gekommen, denn es wurden auch kurze Sequenzen zu früher beschrieben. Das Buch war sehr flüssig zu lesen, die Kapitel waren in einer angenehmen Länge und auch der Humor wurde nicht vergessen. Auch der logische Aufbau des Buch war sehr gut. Die Protagonisten waren mir allesamt sympathisch und sie waren auch gut beschrieben, sodass ich die Handlungsweise von ihnen nachvollziehen konnte. Insbesondere hat es mir Mara, die Krähe angetan, aber auch Rosen, der das passende Gegenstück ist, angetan. Die Big Story, um die es geht, die hat es ganz schön in sich, es geht um einen Fleischskandal, wie es ihn in der Realität auch gibt. Man merkt, dass der Autor sich auch gut informiert hat und recherchiert hat.
Die Spannung hält sich von Anfang an auf einer guten Linie, zum Schluss wird es nochmal richtig turbulent. Mich hat das Buch auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt und zum Überdenken bestimmter Dinge, gerade wenn es um Ernährung geht.
Mein Fazit: Ich finde es eine gelungene Story, die auch jederzeit so ablaufen könnte in der heutigen Zeit. Ich finde, man muss nicht unbedingt die 3 Vorbände kennen, obwohl es dann aber wahrscheinlich ein runderes Bild abgeben würde, aber für mich war es ok. Obwohl ich mir die anderen Bücher von dem Autor jetzt bestellen werde. Ich vergebe 5 gute Sterne und kann eine klare Leseempfehlung aussprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2020

Spannender Thriller

0


Cover: Das Cover finde ich schön und passt auch zum Buch 🙈
Schreibstil: Als ich das Buch angefangen hatte, musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen. Das ging aber sehr schnell. Ich mag den ...


Cover: Das Cover finde ich schön und passt auch zum Buch 🙈
Schreibstil: Als ich das Buch angefangen hatte, musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen. Das ging aber sehr schnell. Ich mag den Schreibstil. Mal etwas anderes und es passt gut zu diesem Genre.
Charaktere: Die Charaktere sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Vor allem Mara. Sie ist keine typische Kommissarin &’ das finde ich super. Ihre Sprüche waren witzig und ich fand es toll, dass sie einfach sie selbst war. Jan, eher bekannt als Rosen ist einer meiner Lieblingscharaktere. Rafael, Darius und Isolde waren mir auch sehr sympathisch.
Meine Meinung: “Blutige Gnade” von Leo Born ist ein super spannender Thriller. Die Story spielt in Deutschland. Man hatte dieses “Deutsche-Krimi-Feeling”. Das Buch ist super spannend und ich finde es gut, dass es in der Erzähler-Perspektive geschrieben ist. Außerdem wird aus der Sicht von mehreren Charaktere geschrieben und dadurch ist es spannend. Dieses Buch hat mich sprachlos gemacht, weil es sind Sachen passiert, die unvorhersehbar waren. Meistens wusste man nur Bruchstücke von jemanden oder man wusste gar nicht, wer wirklich diese Person ist und was diese Person mit den Morden zu tun hat. Ich gebe dieses Buch „nur“ 4,5/5 Sterne, weil mir genauere Beschreibungen von der Umgebung und von dem Aussehen der Charaktere gefehlt hat.
Fazit: Ein super spannend Thriller, den ich definitiv weiterempfehle. Die anderen Bänder der Reihe werde ich auch lesen. Durch dieses Buch habe ich total Lust mehr Thriller zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere