Profilbild von FionaH

FionaH

Lesejury Profi
offline

FionaH ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit FionaH über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2021

Carla - eine abenteuerliche Geschichte!

Carla Chamäleon: Zoff im Zoo
0

Wir kannten den ersten Band der Carla Chamaeleon Reihe vorab nicht, deswegen war es ein super Einstieg, das es vor der Geschichte eine kurze Zusammenfassung vom ersten Band gab.

Carla ist ein 11-Jähriges ...

Wir kannten den ersten Band der Carla Chamaeleon Reihe vorab nicht, deswegen war es ein super Einstieg, das es vor der Geschichte eine kurze Zusammenfassung vom ersten Band gab.

Carla ist ein 11-Jähriges Mädchen und nichts weniger als eine waschechte Superheldin! Denn sie kann sich quasi unsichtbar machen, sprich wie ein Chamaeleon mit ihrer Umgebung verschmelzen und so für ziemlich viel Irrungen und Wirrungen sorgen.

Sie gehört dem sogenannten Geheimbund der Kavaliere an, zusammen mit ihrem Freund Jole und einem Pinguin.
Die Geschichte beginnt turbulent und spannend, denn der Zoo ist in Gefahr. Warum nur laufen auf einmal wilde Tiere frei herum und greifen die Besucher an? Irgendwas scheint da nicht zu stimmen - ein Fall für Carla und ihre Superkraft. Doch diesmal ist es doppelt spannend, denn nicht nur Carla verschmilzt mit ihrer Umwelt, auch ihr "Feind" ist nicht zu sehen?

Besonders lustig fanden wir Herr Ping - den Pinguin mit seinen tollen Reimen. Insgesamt eine tolle Geschichte mit vielen einzigartigen Charakteren und einer spannenden Handlung!
Aufgelockert wird das Ganze durch witzige Schwarz-Weiß Zeichnungen, die das ganze noch aufpeppen.

Ich kann das Buch wärmstens weiterempfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

Authentisch und gefühlsvoll mit einem sehr wichtigen Thema

Fadeaway
0

Ich habe schon Anabelles Stehls ersten Roman dieser Reihe gelesen und war von diesem nicht restlos überzeugt. Bei dem zweiten Teil, merkt man jedoch eindeutig, wie sich die Autorin schreibtechnisch weiterentwickelt ...

Ich habe schon Anabelles Stehls ersten Roman dieser Reihe gelesen und war von diesem nicht restlos überzeugt. Bei dem zweiten Teil, merkt man jedoch eindeutig, wie sich die Autorin schreibtechnisch weiterentwickelt hat.

Kyra, durfte man schon im ersten Bank ein bisschen kennenlernen. Jedoch ist es nicht weiter schlimm, wenn man nun erst mit dem zweiten Band einsteigt. Ich finde den Schreibstil wirklich sehr schön und bewegend. Man fühlt mit Kyra mit und kann ihre Entwicklung und ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen. Die Geschichte ist durch und durch authentisch.
Milan ist ebenso ein sehr interessanter Charakter und ich finde es schön wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt hat.

Der Wechsel zwischen den Perspektiven finde ich auch sehr gelungen. Das macht die Geschichte sehr spannend und abwechslungsreich, weil man sich in beide Protagonisten gut hineinversetzen kann.

Und auch das Thema welches hier angesprochen wird ist sehr aktuell, wichtig und es wird in der Geschichte sehr sensibel damit umgegangen. Einfach toll! Die Geschichte hat viel Tiefgang und ich kann sie wärmstens weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

Wahrheit, Wissen, Glauben und dazwischen die heutige Zeit

Hörensagen - Wahrheitsfindung in einer faktenfeindlichen Welt
0

"Hörensagen" von Asa Wikforss ist ein Buch rund um die Wahrheitsfindung in einer faktenfeindlichen Welt.

Täglich werden wir Nachrichten aus aller Welt ausgesetzt, sei es ganz oldschool über die Tageszeitungen ...

"Hörensagen" von Asa Wikforss ist ein Buch rund um die Wahrheitsfindung in einer faktenfeindlichen Welt.

Täglich werden wir Nachrichten aus aller Welt ausgesetzt, sei es ganz oldschool über die Tageszeitungen oder das Fernsehen oder auch über die neuen Medien, Instagram, Facebook und Co. Immer mehr Raum nehmen dabei die Verschwörungsmythen und Verschwörungstherotikern ein und konfrontieren uns mit verzerrten Tatsachendarstellungen.

Ich finde das Buch sehr gelungen. Asa Wikforss Schreibstil ist sehr einnehmend und spannend. Sie führt uns vor Augen, wie wir die Wahrheit von Meinungen und Lügen und Ansichten unterscheiden können. Warum es in der Wissenschaft wichtig ist die reine Meinungsmache zu durschauen und die Wirklichkeit als das sehen, was sie wirklich ist.

Einen großen Stellenwert nimmt in ihren Buch der Begriff "faktenresistenz" ein. Hier geht es darum, das die Menschen zunehmend "resistent" gegen Fakten und die Wissenschaft werden und das umso mehr, je mehr Fakten ihnen man präsentiert.

Ich finde das Buch sehr spannend und aufschlussreich geschrieben. Zudem ist es sehr gut strukturiert und befasst sich mit den Themen Glauben, Wissen und Wahrheit. Es geht weiterhin auch um die frühe Bildung, welche einen Grundstein für dieses Wissen legt und in diesem Zusammenhang auch um das Bildungssystem.

Ich kann das Buch wärmstens empfehlen. Ich habe es sehr gerne gelesen und es ist sehr aufschlussreich und interessant!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.04.2021

Ein Buch für mehr Körper- und Selbstwertgefühl

Nicht perfekt – auch schön. Mein Eintragbuch für ein gutes Körpergefühl
0

Das Buch "Nicht perfekt - auch schön" ist ein Eintragbuch und widmet sich den Themen Wohlbefinden, Körpergefühl und Selbstwertgefühl.
Die Autorin spricht einem im Buch "direkt" an und fragt einen mit welchem ...

Das Buch "Nicht perfekt - auch schön" ist ein Eintragbuch und widmet sich den Themen Wohlbefinden, Körpergefühl und Selbstwertgefühl.
Die Autorin spricht einem im Buch "direkt" an und fragt einen mit welchem Gefühl man heute in den Tag gestartet ist. Es geht um die Liebe zu seinem eigenen Körper, aber vielmehr auch um die Liebe zu sich selbst. Um Achtsamkeit und Gelassenheit und um die Abkehr von negativen Gedanken und Einflüssen.
Ich finde das Buch sehr übersichtlich und schön strukturiert. Zu jedem Kapitel gibt es eine Art kleine Einführung mit einer nachfolgenden Aufgabe. Mal muss man selbst etwas schreiben, mal nur ankreuzen. Aber eines haben alle Kapitel im Buch gemeinsam: es geht darum, in sich zu gehen und sich selbst (seinen Körper und seine Seele - sein gesamtes Ich) mehr zu lieben und so zu aktzeptieren wie man ist. In einer Welt wo Perfektion an nahezu jeder Ecke von einem gefordert wird.

Ich finde das Buch sowohl als Geschenk an sich selbst, als auch als Geschenk für liebe Freunde, die vielleicht gerade schwierige Zeiten durchmachen oder Familienmitglieder schön.

Das Buch bietet nicht nur Inhalte, sondern auch viele Inspirationen zu Themen wie Sport, Achtsamkeit und Entspannungsmöglichkeiten. Ich kann es wärmstens weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.04.2021

Gefühlvoll und authentisch und voller "Kleinstadtflair"

Take Me Home
0

Mich hat auf Anhieb der Klappentext des Buches neugierig gemacht und der Schreibstil des Buches ist wirklich sehr gelungen. Flüssig und gefühlsvoll mit vielen emotionalen, aber auch spannenden und mitreißenden ...

Mich hat auf Anhieb der Klappentext des Buches neugierig gemacht und der Schreibstil des Buches ist wirklich sehr gelungen. Flüssig und gefühlsvoll mit vielen emotionalen, aber auch spannenden und mitreißenden Momenten! Die Liebesgeschichte von Maddie und Grey ist sehr schön und man spürt ihre Verbundenheit und kann auch die Geschehnisse gut nachvollziehen. Durch die Erzählperspektive, bleiben die Gefühle ein bisschen außen vor, so hätte ich mir eher die Ich-Perspektive aus Sicht von Maddie und Grey vorstellen können, um die Emotionen noch mehr "spüren" zu können.
Aber auch so hatte die Geschichte sehr viel warmherziges, insbesondere da es viel um die Familie, den Zusammenhalt und dieses besondere "Kleinstadtflair" geht.

Besonders gut haben mir auch die bildhaften Erzählungen der Kleinstadt und der Umgebung gefallen.
Auch die Nebencharaktere fügen sich gut in die Geschichte ein und da es eine Reihe ist, kann man sich hier schon freuen, die Charaktere mit ihren eigenen Geschichten wieder zu sehen.

Ich kann die Geschichte wärmstens weiter empfehlen und freue mich schon auf weitere Romane der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere