Profilbild von FrauKla

FrauKla

aktives Lesejury-Mitglied
offline

FrauKla ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit FrauKla über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.09.2019

Ein zweiter Band, der mich mehr als überzeugt hat!!

Trust Again
0

Ich muss ehrlich sagen, dass ich super lange gebraucht habe, bis ich den zweiten Band gelesen habe. Der erste Band hat mich total umgehauen. Ich habe Allie und Kaden geliebt und war irgendwie super enttäuscht, ...

Ich muss ehrlich sagen, dass ich super lange gebraucht habe, bis ich den zweiten Band gelesen habe. Der erste Band hat mich total umgehauen. Ich habe Allie und Kaden geliebt und war irgendwie super enttäuscht, dass die Geschichte der beiden nicht weitergeht. Ganz lange konnte ich mich sogar nicht damit abfinden und wollte nicht weiterlesen, um die beiden nicht aufgeben zu müssen. Spencer und Dawn fand ich im ersten Band schon super sympathisch aber Allie und Kaden sind eben Allie und Kaden. Dennoch muss ich ehrlich zugeben, dass ich den zweiten Band geliebt habe! Vielleicht sogar noch mehr als den ersten.
Spencer und Dawn sind so unglaublich. Sie sind komplett anders als Allie und Kaden und auch ihre Geschichten unterscheiden sich total aber.. ich bin einfach sprachlos. Ich liebe dieses Buch!

Zum Inhalt:
Dawn hat die Liebe aufgegeben. Sie glaubt nicht daran und schon gar nicht, dass es für sie irgendwann mal ein Happy End geben wird. Der Schmerz, der ihr durch ihren Exfreund hinzugefügt wurde, sitzt so tief, dass sie das Vertrauen in Männer verloren hat. Sie hat sich sogar geschworen nie wieder für jemanden Gefühle zu entwicklen, nie wieder jemanden vertrauen zu schenken und sich nie wieder auf jemanden einzulassen. Doch dann trifft sie auf Spencer, einen lockeren, charmanten, lustigen und gut aussehenden Typen, der alles dafür tut, Dawns Aufmerksamkeit zu bekommen. Spencer lässt sich von Dawns abweisenden Art nicht einschüchtern, sondern gibt alles, um die wahre Dawnn kennenzulernen. Die beiden lernen sich näher kennen und es wird schnell klar, dass nicht nur Dawn eine schreckliche Vergangenheit hat.

Wie oben schon ausführlich beschrieben, habe ich mich sehr schwer getan, dieses Buch überhaupt anzufangen. Aber schon nach wenigen Seiten habe ich es geliebt. Die Protagonisten sind so bezaubern und authentisch, dass ich sie von der ersten Seite geliebt habe. Ich konnte mir echt nicht vorstellen, dass ich dieses Buch mehr mögen würde als das erste, aber es ist eingetreten. Ich liebe es, dass viele verschiedene Charaktere auftreten und man die Geschichten der anderen mitbekommt, obwohl dennoch die Liebesgeschichte von Dawn und Spencer im Mittelpunkt steht.
Durch den Schreibstil von Mona Kasten konnte man in das Buch total eintauchen. Die Gefühle, die Ängste und auch die Sorgen der beiden waren total authentisch. Gleichzeitig hat mich dieser Lebensstil von Spencer total berührt und ermutigt. Es muss mehr solcher Männer geben!
Dieses Buch war nicht nur unterhaltsam und romantisch. Es hatte soviel, dass ich für mein Leben lernen konnte. Ich bin super oft ins nachdenken und schmunzeln gekommen.
Es ist beeindruckend beschrieben, wie diese Clique Freundschaft lebt, denn sie ist total tiefgründig.
Allgemein liebe ich es in die Welt von Woodshill einzutauchen.

Zusammengefasst kann ich daher nur sagen, dass ich das Buch geliebt habe. Von der ersten bis zur letzten Seite! Jetzt freue ich mich unglaublich den dritten Teil zu lesen, weil ich Sawyer in diesem buch lieben gelernt habe.

Veröffentlicht am 08.09.2019

Eine Geschichte voller Familiengeheimnissen und Intrigen

Bourbon Kings
0

Das Buch „Bourbon Kings“ handelt von der Familie Bradford, die ein riesiges Imperium besitzt. Sie sind bekannt und genießen Ansehen in der Region und dennoch sind sie eine normale Familie mit Problemen ...

Das Buch „Bourbon Kings“ handelt von der Familie Bradford, die ein riesiges Imperium besitzt. Sie sind bekannt und genießen Ansehen in der Region und dennoch sind sie eine normale Familie mit Problemen und Dramen. So geschah es, dass der Sohn Lane das Familienanwesen verlässt und für 2 Jahre verschwindet. Erst durch einen tragischen Zwischenfall kehrt er zurück und bringt die Vergangenheit mit. Viele Wunden werden durch seine Rückkehr aufgerissen. Vor allem die der Angestellten Lizzie, die einst seine große Liebe war und jetzt in jeden Preis ihr Herz vor ihm schützen will.
Nach und nach deckt Lane Familiengeheimnisse auf und rüttelt an dem Thron des Vaters. Diese Rückkehr verändert das Leben der Familie und der Angestellten auf Easterly komplett.

Die Geschichte ist vielseitig und dramatisch.
Die Autorin schreibt sehr lebendig und anschaulich. Das Buch ist aus der Perspektive eines personalem Erzählers geschrieben, sodass die Perspektive aller Familienmitglieder eingenommen wird. Die Perspektive wird sehr häufig gewechselt.
Meiner Meinung nach erzeugt die Autorin dadurch Spannung, da die Situationen manchmal nicht bis zum Ende erzählt werden. Der Leser muss sich erst mit Ereignissen beschäftigen, die parallel laufen, bevor er erfährt, wie es weitergeht.
Ich fand es super spannend, Einblicke in die Leben aller zu erhalten.
Dennoch war die Geschichte von Lane und Lizzie im Vordergrund.
Die einzelnen Charaktere wurden sehr schnell vorgestellt, sodass man viel Möglichkeit zur Identifikation hatte.
Trotz allem war es durch die vielen Ereignisse, die parallel verlaufen, und die vielen Personen, die auftreten, so, dass es mir schwer viel das Buch an einem Stück zu lesen. Oftmals passierte in kurzer Zeit so viel, dass ich das Buch weglegen musste, um es zu verarbeiten. Manchmal habe ich einige Tage nicht gelesen, was echt selten vorkommt.
Es sind sehr vieles dramatische Ereignisse auf einmal geschehen und dann passierte lange nichts.

Insgesamt habe ich dennoch die Geschichte und auch die Geschwister geliebt. Ich freue mich sehr darauf mehr von den einzelnen zu erfahren.

Veröffentlicht am 27.08.2019

Gelungende Fortsetzung

Save You
0

Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe! Ich fand den ersten Band schon unglaublich gut und war total begeistert, da habe ich einfach angenommen, dass mich der zweite eventuell etwas enttäuscht wird, aber ...

Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe! Ich fand den ersten Band schon unglaublich gut und war total begeistert, da habe ich einfach angenommen, dass mich der zweite eventuell etwas enttäuscht wird, aber dem war nicht so! Häufig wird ja davon gesprochen, dass der zweite Band nur eine Überbrückung zum dritten ist, weshalb sie häufig weniger Spannung aufweisen als nur inhaltliches Voranbringen. Dennoch war das hier anders. Auch der zweite Band konnte mich wieder begeistern und mitreißen. Er hat direkt an den ersten angeschlossen aber war in sich total spannend.

Auch hier kann ich wieder nur sagen, dass das Cover zwar schlicht ist, aber mir trotzdem total zusagt. Die Farbwahl ist klasse!

Der Inhalt lässt sich nur schwer darstellen, weil es sehr viele Nebenhandlungen gibt, die erst den Anschein erwecken als wurden sie neben der Haupthandlung laufen. Schnell wird aber deutlich, dass sie alle zusammengeführt werden und einander beeinflussen. Dennoch hier ein Versuch die Haupthandlung darzustellen:
Der zweite Band geht da weiter, wo das andere aufhörte.
James hat Ruby zutiefst verletzt und enttäuscht. Die noch frische Beziehung endet katastrophal. Ruby wurde noch nie so sehr verletzt. Sie hat James komplett abgeschrieben und wünscht sich einfach ihr altes Leben zurück. Während James in Partys und Co. nur so aufzugehen erscheint. Doch der Schein trügt. James kann sie nicht vergessen und setzt alles daran sie zurückzuerobern.

Die Charaktere der Reihe mag ich alle. Ruby und James sind ein tolles Paar und der Weg, den sie gehen mussten, um einander wieder zu finden, dauerte lange aber war total authentisch beschrieben. Ich habe mitgelitten und mich mitgefreut. Ich habe mitgefeiert und war sauer, wenn etwas nicht passierte, das ich erhofft hatte. James ist unendlich niedlich Ruby gegenüber und er kämpft wirklich mit jedem Mittel um sie.
Auch Ruby Freundin Lin kommt diesmal mehr hervor. Der Leser erfährt nun endlich auch ihre Geschichte. Sie zeigt sich von einer total einfühlsamen Seite und steht Ruby bei allem bei, obwohl sie es gerade selber nicht einfach hat. Hier wird eine richtig gute und vorbildliche Freundschaft deutlich.
Meine Meinung zu Lydia und Graham konnte in diesem Band total verändert werden. Anfangs habe ich die beiden verurteilt und fand es "blöd", dass das Familiengeheimnis ihre Beziehung war. Es wurde nicht so deutlich, warum das die Familie in Schwierigkeiten bringen könnte. Auch die Vorstellung etwas mit dem Lehrer zu haben, wirkte so klischeehaft. Dennoch habe ich die beiden lieben gelernt. Man darf miterleben, wie Lydia wegen Graham leidet und erfährt Stück für Stück, was wirklich hinter der Geschichte der beiden steht. Ich habe mir teilweise sogar gewünscht, ein Buch über die beidem zu lesen, wo ihre Geschichte ins Detail geht und man vielleicht noch erfährt, wie es in Zukunft weitergeht. Die beiden sind ganz wunderbare Charaktere.

Im Grunde kann ich abschließend nur nochmal wiederholen, dass ich das Buch von der ersten Seite geliebt habe. Ich finde den Schreibstil von Mona Kasten großartig und all das, was sie in diesem Buch geschaffen hat, ob es die Geschichte oder die Charaktere sind!

Veröffentlicht am 24.08.2019

Super tolles Buch - Definitiv ein Jahreshighlight

Save Me
0

Ich bin total begeistert von diesem Buch! Und es gehört definitiv zu meinen Jahres Highlights.
Dieses Buch habe ich zu meinem Geburtstag bekommen und es nie angerührt. Mittlerweile frage ich mich warum! ...

Ich bin total begeistert von diesem Buch! Und es gehört definitiv zu meinen Jahres Highlights.
Dieses Buch habe ich zu meinem Geburtstag bekommen und es nie angerührt. Mittlerweile frage ich mich warum! Ich habe es so sehr geliebt beim lesen.

Erstmal zum Cover:
Ich finde es farblich super toll. Es ist schlicht und dennoch schickt. Es passt zu dem Glamour, in dem es in dem Buch geht. Der Titel integriert sich super auf dem Cover. Optisch ist es daher schon vielversprechend. Es ist nicht das schönste Cover, das ich je gesehen habe, aber es kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

In dem Buch geht es um Ruby und James, die verschiedener nicht sein könnten. Ruby wird es aufgrund eines Stipendiums ermöglicht an einem renommierten College zu studieren. Für die anderen Schüler dieser Schule zählt nur Luxus, Geld, Party und Macht. Mit alldem will Ruby aber nichts zutun haben, wodurch sie sich zum Ziel gemacht hat, unsichtbar zu sein.
James hingegen liebt Luxus, Geld und Party. Er ist angesehen und beliebt. Er lebt in den Tag herein, ist arrogant und attraktiv. Zusammengefasst ist er all das, was Ruby verabscheut.
Dennoch kommt es durch eine blöde Situation dazu, dass Ruby ein Geheimnis erfährt, was James Familie zerstören kann. Von einen auf den nächsten Tag ist Ruby nicht mehr unsichtbar. Ihre Welt wird auf den Kopf gestellt und Stück für Stück wird sie in die Welt ihrer Mitschüler hineingezogen.

Ich habe mich von der ersten Seite an in Ruby verliebt. Sie ist total natürlich, echt und charakterstark. Einfach total anders als ihre Mitschüler. Sie lässt sich nicht von der Macht und dem Geld beeinflussen und denkt sehr bodenständig. Auch als James dann in ihr Leben tritt, beeinflusst dieser sie nicht negativ. Vielmehr beeinflussen sie sich beide zum Positiven und werden eine sehr spannende Mischung.
Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie waren alle total verschieden und dennoch hat sich die Clique sehr gut ergänzt. Vor allem die Schwester von Ruby finde ich super. Ich liebe ihren Charakter und hoffe, dass man von ihr noch mehr in den anderen Teilen erfährt.
Auch der Schreibstil von Mona Kasten hats mir angetan. Ich konnte richtig in die Welt eintauchen. Ich bin durch das Buch geflogen und konnte einfach nicht genug bekommen. Sie hat eine super lebhafte und anschauliche Sprache. Es wurden genügen Details genannt, um alles zu verbildlichen und dennoch nicht zu viel, sodass man sich zeitweise nicht langweilte.

Allem in allem bin ich einfach nur begeistert und habe dieses Buch auch schon an einige Freunde verliehen!

Veröffentlicht am 24.08.2019

Die unperfekte Liebesgeschichte von Tessa und Hardin geht ins Finale...

After forever
0

Auch dieser Teil, war wieder gut aber nicht so gut, wie Teil 1 + 2. Insgesamt lässt sich dazu sagen, dass mir jetzt im Vergleich Teil 1 deutlich am besten gefallen hat. Teil 3 + 4 fand ich am schwächsten. ...

Auch dieser Teil, war wieder gut aber nicht so gut, wie Teil 1 + 2. Insgesamt lässt sich dazu sagen, dass mir jetzt im Vergleich Teil 1 deutlich am besten gefallen hat. Teil 3 + 4 fand ich am schwächsten. Dennoch die die gesamt Handlung der Bücher klasse und ich habe es geliebt die Geschichte von Tessa und Hardin zu verfolgen.

Die Geschichte knüpft direkt an Band 3 an und es geht dort weiter, wo der Leser vorher stehen geblieben ist.
Tessa hat sich nach den Ereignissen am Ende von Band 3 dazu entschlossen, Hardin nun endgültig zu verlassen. Sie sieht keine Perspektive mehr und ist entschlossener als zuvor. Hardin bleibt in England und setzt dort an, wo er vor der Begegnung mit Tessa und der Flucht nach Amerika aufgehört hat. Er führt ein Leben, das er eigentlich nicht mehr führen wollte.
Auch Tessas Leben gerät in Amerika aufs Neue total aus den Fugen, als sie einen folgenschweren Fund macht.
Ihr bester Freund Landon, der Tessa bei allem beigestanden und sie aus jeder Situation heraus begleitet hat, ist mit Tessas emotionalen Zusammenbruch überfordert. Dies bringt in dazu, Tessa nach Hause zu ihrer Mutter zu bringen, wo ihre Jugendliebe Noah ihr zur Seite steht. Es folgt eine emotionale und herzzerreißende Zeit und natürlich lässt Hardin nicht lange auf sich warten und folgt Tessa in ihre Heimat.
Hardin bietet ihr Halt, zeigt sich von einer neuen und weichen Seite und dennoch stößt sie ihn von sich und braucht Abstand. Vor den beiden liegt ab dort eine schwere Zeit, in der Hardin stark für ihre Beziehung kämpfen muss.

Ich fand es klasse, dass sie diesmal die Seiten gedreht haben. Nun ist es nicht mehr Tessa, die mit allen Mitteln versucht die Beziehung zu retten. Vorher wirkte es oft so, als wäre Tessa von Hardin abhängig. Sie konnte und wollte sich nicht von ihm lösen und hat trotz aller Vorkommnissen die Beziehung stets zu retten versucht.
Diesmal in Hardin an der Reihe und muss sich echt ins Zeug legen. Hierbei gefällt mir besonders, dass er sich dadurch von einer ganz neuen Seite zeigt. Die Worte und Taten von ihm haben mich oftmals zum weinen gebracht und ich wurde sehr beeindruckt.
Es wird sehr deutlich, dass beide Charaktere älter, reifer und erwachsener geworden sind. Man konnte bei beiden eine deutliche Veränderung zum Anfang der Buchreihe erkennen, was ich super fand!
Ds Buch ist von vielen Emotionen gezeichnet, dennoch finde ich die Konflikte weniger kindisch und überdramatisiert. Das erste Mal habe ich die Konflikte der beiden sogar als authentisch empfunden.
Es hat mich ein bisschen gestört, dass die Liebesgeschichte und damit das Happy End der beiden zu kurz kam. Die Geschichte der zwei war sehr realistisch. Es ging nicht darum, dass alles im Leben perfekt läuft. Vielmehr zeigt sie, dass es häufig auch schwere Zeiten gibt, die die beiden gemeinsam sehr gut durchstanden haben. Dadurch war es ok, dass es am Ende nicht alles perfekt war. Dennoch habe ich persönlich mir einen Dahinschmelz-Moment gewünscht. Ich hätte mich gern am Ende für die beiden mehr gefreut.
Bei dem Ende des Buches bin ich daher hin- und hergerissen. Außerdem hat mir der Epilog überhaupt nicht gefallen. Ich fand das alles viel zu kurz und zu schnell abgefrühstückt. Ich hätte mir mehr Details gewünscht. Die Bücher waren so von Gefühlen gekennzeichnet. Im Epilog war davon nichts mehr vorzufinden. Im Vergleich zu den anderen Büchern, war das Buch auch deutlich kürzer, sodass durchaus Raum gewesen wäre, mehr Ausführungen zu bieten.