Profilbild von Gypsy

Gypsy

Lesejury Profi
online

Gypsy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gypsy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.06.2020

Beurteile einen Menschen nie nach seinem Aussehen

Marked Men: In seinen Armen
1

Inhalt

Saint und Nash haben eine schmerzhafte gemeinsame Vergangenheit, wobei er sich nicht so daran erinnern kann wie sie. In ihrer Erinnerung hat er sie emotional verletzt und sie versucht immer noch ...

Inhalt

Saint und Nash haben eine schmerzhafte gemeinsame Vergangenheit, wobei er sich nicht so daran erinnern kann wie sie. In ihrer Erinnerung hat er sie emotional verletzt und sie versucht immer noch die Scherben dieser Verletzung, die Selbstzweifel, zusammenzuflicken, er aber versteht das nicht und kann daher auch ihren Hass auf ihn nicht nachvollziehen, denn er sieht sich als den „netten Kerl“ an.
Ihre Selbstzweifel und die Zweifel an das männliche Geschlecht findet sie immer wieder in ihrem Leben bestätigt, weshalb sie von einer tieferen emotionalen Bindung zu einem Mann Abstand nimmt, denn nach ihrem Ermessen, wollen die Männer immer nur die „leichte Beute“ haben und sich nicht an ein „gebranntes Kind“ versuchen. Ihre Strategie läuft gut bis sie auf den sturen Nash wieder trifft… und ab da wird es kompliziert.

Meinung

Ich liebe den Schreibstil von Jay, es ist flüssig, knackig, leicht und prägnant. Nash und Saint haben beide Altlasten, welche sie mit sich zu schleppen und im Verlauf der Geschichte verarbeiten. Mir ging es bei Saint ein wenig zu schnell in ihrer Entwicklung, nicht, dass ich es nicht nachvollziehen könnte, schließlich gibt es einen Breaking Point dazu in der Geschichte, aber vom Gefühl her… war mir der Umschwung von ihr zu Nash etwas schnell. Auch wenn sie ihm im Buch mitteilt, dass sie zu ihm steht und ihn liebt, aber es zu Rückfällen kommen könnte…

Die Problematik (seelische Lasten, Mobbing, Unwohlsein mit dem eigenen Körper) und ihre Auswirkungen sind sehr gut dargestellt. Die Reaktionen auf alle Aktionen sind gut nachvollziehbar und ich finde sie sehr gut beschrieben und ich konnte mich gut in Saint und Nash hineinversetzen (bis auf das eine…), da aus beiden Sichten in der Ich-Perspektive erzählt wird.

Das Buch spricht sehr wichtige Themen an, die gut ausgearbeitet sind und eine bedeutende Nachricht innehat: Urteile niemals jemanden nach seinem Aussehen (nach: Beurteile ein Buch nicht nach seinem Umschlag).

Fazit

Eine schöne Liebesgeschichte mit einer sehr wichtigen Message für alle, die an sich zweifeln, aber auch für alle anderen! Man sollte aus dem Leben das Beste draus machen!

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar durch Lesejury und Bastei Lübbe Verlag erhalten, dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst und hiermit ein Dankeschön für das Exemplar.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Erotik
Veröffentlicht am 17.05.2020

Für immer frei

Forever Free - San Teresa University
0

Inhalt

Raelyn Miller will nur eines: ganz von vorne anfangen und das auch noch so weit weg wie möglich von zu Hause, aber das ist nicht so leicht, denn die Vergangenheit und ihre Schüchternheit verfolgen ...

Inhalt

Raelyn Miller will nur eines: ganz von vorne anfangen und das auch noch so weit weg wie möglich von zu Hause, aber das ist nicht so leicht, denn die Vergangenheit und ihre Schüchternheit verfolgen sie die ganze Zeit.
Aber mit Kate wendet sich das Blatt langsam und als sie Hunter kennenlernt, zu dem sie sich magisch angezogen fühlt, könnte sich alles verändern

Meinung

Eine wunderschöne Geschichte, die einfach in paar Stunden gelesen wurde!
Die Geschichte hat einen guten Spannungsbogen und wird wunderbar erzählt, Sowohl Raelyn als auch Hunter erzählen aus der Ich-Perspektive und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen. Beide Figuren haben Tiefe und ihre Probleme sind gut dargestellt und nachvollziehbar. Der Schreibstil von Kara Atkin ist leicht und mit einer Prise Humor, was das Lesen zu einem richtigen Erlebnis gemacht hat.
Ich kann es kaum erwarten das zweite Band über Kate zu lesen!

Fazit

Eine wunderbare Geschichte über die Liebe und das Herauswachsen aus alten Mustern. Eine absolute Leseempfehlung!

Hinweise:

Die Forever-Reihe besteht aus drei Bänden, alle Bände sind aber in sich geschlossen.

Forever Free (Raelyn + Hunter)
Forever mine (Kate + Alec) erscheint am 30.10.2020
Forever close (April + Tyler) erscheint am 30.04.2021

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2020

Hoffnungen, Liebe und Tradition

Cherish Hope
0

Inhalt

Nayna und Raj sind indischer Abstammung und leben daher in einer sehr traditionellen Welt…
Nayna hat sich wegen persönlicher Motive dazu bereit erklärt, einer durch ihre Eltern arrangierten Ehe ...

Inhalt

Nayna und Raj sind indischer Abstammung und leben daher in einer sehr traditionellen Welt…
Nayna hat sich wegen persönlicher Motive dazu bereit erklärt, einer durch ihre Eltern arrangierten Ehe zuzustimmen. Es gibt aber keine geeigneten Kandidaten mit denen Nayna oder ihre Eltern einverstanden wären…
Nayna war immer die brave Tochter, aber sie möchte mindestens einmal in ihrem Leben ihre eigenen Regeln befolgen und sich von den Zwängen ihrer Familie und Kultur entziehen bevor sie am Ende jemand komplett fremdes heiratet und eine Familie gründet. Eine Nacht will sie eine ganz normale junge Frau sein und Erfahrungen sammeln und genau in dieser Nacht trifft sie auf Raj. Ein leidenschaftlicher Kuss und eine unbedachte Äußerung später und Nayna flieht vor Raj und dem was hätte sein können, Pech nur, dass das Schicksal dazwischen funkt und sie sich wiedertreffen, denn Raj ist der nächste Heiratskandidat und alles nimmt seinen Lauf…

Meinung

Dieses Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen, sogar ein bisschen mehr als Cherish Love (Band 1), hier ging um mehr als indische Tradition und die Tücken und Schlupflöcher der Tradition, sondern um Liebe um die Tradition herum. Wie weit man zu Kompromissen bereit ist, um die Liebe seines Lebens zu halten.
Die Protagonisten Raj und Nayna waren sehr lebensecht, gefühlvoll und greifbar, weshalb man sich gut in sie hineinversetzen konnte.

Der Schreibstil von Nalini Singh ist wie immer leicht, verständlich und gefühlvoll.

Außerdem hat mir die Beschreibung der Landschaften in Neuseeland sehr gefallen, ich konnte mich gleich wieder an meine Zeit dort zurückerinnern.

Fazit

Einfach wieder eine großartige Liebesgeschichte und die indische Traditionen und Wörter, die im Buch benutzt werden, erschlagen einen NICHT.
Es ist wieder einmal ein Wohlfühlbuch.

Besonderheiten und Fortsetzungen

Die Cherish-Reihe ist das Spinn-Off der Rock-Kiss-Reihe und behandelt die Liebesgeschichten der Bishop/Esera-Brüder.

Band 1 = Cherish Love (Sailor und Ísa)
 Dieses Buch findet parallel zu Cherish Hope (Band 2) statt

Band 2 = Cherish Hope (Nayna und Raj)
 Dieses Buch behandelt die Geschichte von Ísas bester Freundin und Sailors besten Freund.

Band 3 = Cherish Kisses (Gabriel und Charlotte)
 Ist bereits unter dem Titel Rock Kiss – Ich berausche mich an dir erschienen
Die Neuauflage erscheint am 28.08.2020

Band 4 = Cherish Dreams (Jake und Jules)
Erscheint am 28.08.2020

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2020

Rockstars lernt man durch küssen kennen

How to Love a Rockstar
0

Inhalt

Jolene (Josy) und Cedric lernen sich durch einen Kuss kennen, so könnte man es zumindest formulieren, wenn man normal seiner Arbeit in einem Hotel nachgeht und plötzlich die Lippen eines Rockstars ...

Inhalt

Jolene (Josy) und Cedric lernen sich durch einen Kuss kennen, so könnte man es zumindest formulieren, wenn man normal seiner Arbeit in einem Hotel nachgeht und plötzlich die Lippen eines Rockstars an seine Kleben hat, während Paparazzi Bilder davon machen…

Doch dabei bleibt es nicht, denn sie treffen sich wieder während Josy weiterhin ihrer Arbeit im Hotel nachgeht und plötzlich muss Cedric erkennen, dass doch nicht alle Frauen gleich Feuer und Flamme für ihn sind und was zunächst nur als Herausforderung und Gefallen beginnt, spielt schon bald eine viel größere Rolle…

Denn keiner würde ahnen, dass auch noch Gefühle ins Spiel kommen könnten…

Meinung

Die Geschichte ist spannend und originell, ich klebte bis zur letzten Seite dran und war ein wenig enttäuscht, dass die Geschichte um die beiden dann so abrupt endete, da fehlte mir persönlich noch ein Kapitel und ich glaube auch, dass es kein Fortsetzungsband gibt (laut meinen Recherchen zumindest).

Zum Schreibstil: Er ist flüssig und man wird direkt in die Geschichte hineingezogen, einzig der nicht eingeleitete Perspektivenwechsel hat manchmal zu einer Leseflussunterbrechung geführt, aber sonst ist das nicht weiter dramatisch.

Die Umsetzung des Hauptthemas (Rockstar trifft auf normales Mädchen, das nicht direkt heiß und Flamme ist) ist gut gelungen und auch die Ausarbeitung der Protagonisten finde ich gut und tief durchdacht. Ich konnte mich gut in beide hineinversetzen.

Drews Charakter finde ich persönlich allerdings schwierig nachzuvollziehen, zumindest aus der Zeitachse des Geschehens, fand ich den Umschwung vom kindlichen Schmollen zu der erwachsenverhaltenden Freundin zu schnell, auch wenn dieser erklärt wird und einen Sinn in der Geschichte hat (nur irgendwie passt das nicht zu meiner menschlichen Kenntnis).

Fazit

Leichte Lektüre mit einem Rockstar und wenig Drama.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2020

Halt mich fest

King's Legacy - Halt mich fest
2

Inhalt

Sowohl Sawyer hat eine schwere Vergangenheit, die er irgendwie immer noch nicht ganz verarbeitet hat und ihn mehr oder weniger daran behindert das Leben tatsächlich in vollen Zügen zu leben.
Alice ...

Inhalt

Sowohl Sawyer hat eine schwere Vergangenheit, die er irgendwie immer noch nicht ganz verarbeitet hat und ihn mehr oder weniger daran behindert das Leben tatsächlich in vollen Zügen zu leben.
Alice hatte eine schwierige Vergangenheit, die sie mit Verlustängsten gelassen hat und genauso begegnen sich die beiden zum ersten Mal.
Doch dabei bleibt es nicht, denn das Schicksal bringt die beiden wieder zusammen und so folgt das eine dem anderen und sie entwickeln Gefühle füreinander. Nichts hätte für die beiden besser laufen können und dann springt die Vergangenheit aus dem Nichts in ihr Leben.

Meinung

Die Geschichte von Sawyer und Alice ist spannend und schön ausgearbeitet, sowie die Entwicklung der Protagonisten. Der Schreibstil ist klar, flüssig und verständlich. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Ich hätte mir persönlich zwar noch ein Epilog gewünscht, da das Ende sehr schnell kam, aber das tat der Geschichte an sich kein Abbruch, sie war trotzdem verständlich und schön.

Fazit

Eine leichte Lektüre zum Entspannen, genießen und mitfiebern.
Für jederzeit und für zwischendurch.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl