Profilbild von Gypsy

Gypsy

Lesejury Profi
offline

Gypsy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gypsy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.01.2020

Emotionsgeladen

Twisted Love
0

INHALT

Rosie LeBlanc war schon immer in Dean Cole verliebt, aber ihre Schwester Emilia war etwas schneller dran und hat ihn sich geschnappt. Elf Jahre lang haben sie sich nicht gesehen, bis sie zusammen ...

INHALT

Rosie LeBlanc war schon immer in Dean Cole verliebt, aber ihre Schwester Emilia war etwas schneller dran und hat ihn sich geschnappt. Elf Jahre lang haben sie sich nicht gesehen, bis sie zusammen in einem Aufzug sind und dabei bemerken beide, dass sie immer noch Gefühle füreinander haben, denn es hat sich nichts verändert. Denn was vor elf Jahren passiert ist, hat sie genau hierhin gebracht. Rosie ist aber weiterhin krank und will niemanden Lieben oder geliebt werden, denn das bringt unweigerlich Schmerz mit sich und das will sie vermeiden. Außerdem hat Dean das nie erfahren, elf Jahre haben sie bereits verpasst und jetzt könnte eine zweite Chance für beide zu spät sein.

MEINUNG

Shen kann einfach nur wunderschöne Geschichten schreiben. Sie sind flüssig und einfach geschrieben. Man findet in beide Charaktere gut hinein, da aus beiden Sichten geschrieben wurde. Ich habe geweint, wirklich, es ist wunderschön geschrieben, das mein Herz einfach nur geweint hat vor Glück, vor Schmerz, vor Trauer, vor Wut und wieder vor Glück. Rosie und Dean gehen sehr tief und sie sind beide realitätsnah.

REIHENFOLGE der All-Saints-Reihe
Band 1: Vicious Love
Band 2: Twisted Love
Band 3: Scandal Love
Band 4: Brocken Love

All-Saints-High die neue Teil-Reihe mit deren Kindern kommt 2020 raus.

FAZIT

Lest es! Es kommen so viele Emotionen in einem hoch, das kann man nicht glauben, bis man es gelesen und empfunden hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2020

Erstaunlich gut geschrieben

Vicious Love
0

INHALT

Emilia LeBlanc hatte alles um erfolgreich zu sein, wäre sie vor zehn Jahren nicht an Baron „Vicious“ Spencer geraten, der ihr Leben für immer veränderte und sie dazu zwang von allem was sie kannte ...

INHALT

Emilia LeBlanc hatte alles um erfolgreich zu sein, wäre sie vor zehn Jahren nicht an Baron „Vicious“ Spencer geraten, der ihr Leben für immer veränderte und sie dazu zwang von allem was sie kannte wegzulaufen. Jetzt zehn Jahre später hat er sie gefunden und dreht schon wieder ihr ganzes Leben auf den Kopf. Eines haben sie nie richtig klären können, denn obwohl er immer furchtbar zu ihr war, haben sie füreinander Gefühle entwickelt, die sie nicht hätten haben können. Und jetzt will er sie bei sich behalten und zahlt dafür jeden Preis!

MEINUNG

Ich hasse Gewalt wirklich über alles und zwar egal wie sie ausgeübt wird, physisch oder psychisch. Vicious ist ein Mistkerl. Ein wahrhaftiger und Emilia ist eine kleine zarte Blume, die aber auch Stacheln hat, fast wie eine Rose. Ich konnte mich gut in beide Charaktere hineinversetzen, dass das Buch aus beiden Perspektiven erzählt wird und Shen macht das sehr gut. Die Geschichte wird flüssig erzählt und es gibt kein stockender Handlungsablauf.

SPOILER
Ich bin zwar der Meinung, dass Emilia viel zu gut für Vicious ist und dass er eigentlich etwas anderes verdient hätte, aber ich kann die Geschichte nachvollziehen. Aber dann sollen die beiden ihr Happy End bekommen und er sich gebessert haben, auch wenn das etwas schwer nachvollziehbar ist…

REIHENFOLGE der Sinners-of-Saint-Reihe
Band 1: Vicious Love
Band 2: Twisted Love
Band 3: Scandal Love
Band 4: Brocken Love
All-Saints-High ist die neue Teil-Reihe mit deren Kindern und kommt 2020 raus.

FAZIT

Eine Interessante Geschichte mit vielen Fassetten und Tiefgang und einigen persönlichen Problemen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2020

Tolle Tipps zum Ausprobieren

FOTOGRAFIE Im Garten
0

INHALT
Praktische Tipps zum Selberfotografieren und mit Bilderanleitungen.

MEINUNG
Verständliche Anleitungen, die es einem möglich machen, ähnliche Bilder zu produzieren, wenn man eine Spiegelreflexkamera ...

INHALT
Praktische Tipps zum Selberfotografieren und mit Bilderanleitungen.

MEINUNG
Verständliche Anleitungen, die es einem möglich machen, ähnliche Bilder zu produzieren, wenn man eine Spiegelreflexkamera hat.

Fazit
Praktische Tipps, die auch anwendbar und verständlich sind.

  • Cover
Veröffentlicht am 07.01.2020

Platt und vorhersehbar

Dragon Hunter Diaries - Drachen bevorzugt
0

INHALT

Veronica hat viele Phobien, sehr viele sogar… nur irgendwie ist das dann im Laufe des Buches nicht mehr relevant. Sie kommt zu einem Treffpunkt mit ihrer Halbschwester, die ihr im Schnellverfahren ...

INHALT

Veronica hat viele Phobien, sehr viele sogar… nur irgendwie ist das dann im Laufe des Buches nicht mehr relevant. Sie kommt zu einem Treffpunkt mit ihrer Halbschwester, die ihr im Schnellverfahren erklärt, dass sie eigentlich zur Hälfte ein Drache, am Sterben ist (erklärt sich am ganz großen Loch in ihrem Bauch) und dass Veronica nun diese Aufgabe als Drachenjägerin übernehmen muss. Dabei soll sie auf eine Frau und zwei Kindern aufpassen, Veronica stimmt zu und dann beißt sie auch schon ihre Halbschwester ins Handgelenk und tantaaaa: Veronica ist nun Drachenjägerin, hat aber natürlich keine Ahnung, was das bedeutet noch was sie tatsächlich zu tun hat, außer natürlich nach einer misshandelten Frau mit zwei Kindern zu suchen (So einfach ist das auch wieder nicht). Und sie vergisst das Schwert ihrer Schwester am Tatort. Am nächsten Tag sucht sie das dann natürlich und trifft auf ihren gut aussehenden Nachbarn Ian Iskander, der, oh Wunder, auch ein Drachenjäger, aber an einem Dämonenlord gebunden ist. Ian versucht Veronica so weit wie möglich zu helfen und dabei nimmt die Anziehung der beiden immer mehr zu.

MEINUNG

Wer zuvor schon Bücher von Katie MacAlister gelesen hat, ist definitiv in der Materie drin, denn die Vampir- und Drachenreihen von ihr behandeln bereits mehrere Themen, die in diesem Buch einfach nur am Rande erwähnt werden, sonst aber ist man hier etwas verloren.

Ich bin, ehrlich gesagt, von diesem Buch enttäuscht, denn es wird alles ziemlich plump erzählt. Die Charaktere sind einfach zu offensichtlich und platt. Spannung gab es meines Erachtens kaum. Veronica die diese ganzen Hygienephobien hat, hat sie irgendwie im Laufe des Buches verloren, auch wenn das kurz erwähnt wird im Sinne von, dass sie sich wundert, dass sie gar nicht mehr so viele Probleme mit Keimen hat o.ä.

FAZIT

Platte Figuren und ein vorherbestimmtes Ende. Das Buch hätte man sich auch sparen können. Vielleicht wird die Fortsetzung besser.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2020

*Leichte Lektüre mit Kriminalfall*

Ein Highlander zu Diensten
0

INHALT

Saidh macht sich sorgen um ihre gute Freundin Edith also bittet sie oder besser gesagt ihr besorgter Ehemann Niels und die restlichen Brüder von Saidh nach Edith zu schauen. Als Niels an die Burg ...

INHALT

Saidh macht sich sorgen um ihre gute Freundin Edith also bittet sie oder besser gesagt ihr besorgter Ehemann Niels und die restlichen Brüder von Saidh nach Edith zu schauen. Als Niels an die Burg von Ediths Familie ankommt herrscht ein Ausnahmezustand, denn die Familie hat die kranke Edith allein gelassen, nachdem schon ihr Vater und zwei ihrer älteren Brüder an einer komischen Krankheit verstorben sind. Rory ein anderer Bruder von Saidh und Niels ist des Heilens kund und erkennt sehr schnell, dass Edith nicht krank, aber sehr wohl vergiftet wurde. Die Brüder tun alles um Edith zu retten und schaffen es auch, dass das Gift aus ihrem Körper rauskommt. Allerdings hat es sich nicht damit, denn als offenkündig ist, dass das Gift nicht gewirkt hat, werden die Mordanschläge auf Edith immer offensichtlicher…und Niels Gefühle für Edith auch.

Die Frage ist nur warum will jemand so dringend Ediths Tod?
Und kann Niels sie retten?


MEINUNG

Eine schöne flüssig geschriebene Geschichte voller Wendungen, die einen nicht gleich erraten lassen warum oder wer hinter den Mordanschlägen ist.
Die Figuren sind authentisch und man kann sich gut in beide hineinversetzen, teilweise waren ein paar Szenen etwas diffus oder hätten auch rausgestrichen werden können, da sie nicht aufgelöst werden auch wenn ein Sinn dahinter stand.

Trotzdem habe ich die Geschichte ganz amüsant für zwischendurch empfunden.

FAZIT

Leichte Lektüre mit einem Kriminalfall. Für alle, die sich nicht so viele Gedanken über die Geschichte machen wollen, absolut empfehlenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere