Profilbild von Gypsy

Gypsy

Lesejury Profi
offline

Gypsy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gypsy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.10.2019

Kein Zufall sondern Schicksal

King's Legacy - Alles für dich
0

ZUM BUCH

Jaxon King ist Besitzer einer Bar, welche schon den 20er Jahren von der Familie geführt wird. Alles scheint perfekt zu sein, doch so ganz stimmt es nicht. Er hat einige schmerzhafte Erfahrungen ...

ZUM BUCH

Jaxon King ist Besitzer einer Bar, welche schon den 20er Jahren von der Familie geführt wird. Alles scheint perfekt zu sein, doch so ganz stimmt es nicht. Er hat einige schmerzhafte Erfahrungen gesammelt und seine Schwester versucht ihn auch noch mit jeder möglichen Freundin zu verkuppeln, aber das ist etwas, was Jaxon nicht will. Doch dann passieren ein Zufall und ein Unfall, welche Hope in seine Bar führt. Die Funken sprühen und sie zeigt ihm, dass er mit seiner vorschnell gefassten Meinung nicht immer richtig liegt. Sie bietet ihm Paroli und schnell erkennt Jaxon, dass er Gefühle für sie entwickelt und auch Hope entwickelt Gefühle für ihn. Er versucht sie vor allem Unheil zu beschützen, dabei kennt er noch nicht einmal ihr Geheimnis. Hope flieht vor ihrer Vergangenheit und sie weiß noch nicht, dass auch Jaxon immer noch vor seiner Vergangenheit flüchtet. Was sie nicht bedenken ist, dass ihre beiden Vergangenheiten sich ziemlich ähneln und dass sie noch gar nicht wirklich der Vergangenheit angehört.

MEINUNG

Amy Baxter schreibt flüssig und man sich kann schnell in die Charaktere hineinversetzen. Minuspunkt, den ich hier aufzählen muss ist, dass mich eine Sache am Schreibstil persönlich sehr gestört hat (muss bei anderen aber nicht der Fall sein). Baxter schreibt oft umgangssprachlich, mein spezieller Störfaktor bis zur Mitte des Buches war das Wörtchen „trotzdem“, welches man stilistisch eher durch „obwohl“ ersetzen würde. Ein Beispiel: „Und trotzdem der Winter vor der Tür stand […], lag der Rasen in einem satten Grün […].“.

Die Geschichte um Hope und Jaxon gefällt mir gut, weil es anders aufgebaut ist, als andere Geschichten. Normalerweise hat nur einer der Protagonisten irgendwelche Altlasten und der andere kommt nicht damit klar usw. hier aber ist es erfrischend anders. Beide haben eine schwere Vergangenheit und haben dadurch ein besseres Verständnis für den jeweils anderen. Sie verstehen es und akzeptieren es. Das hat mir ganz besonders gefallen (nicht den Teil, das Menschen so viel Leiden müssen). Ich finde man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen, da sowohl Hope als auch Jaxon Kapitelweise zu Wort kommen. Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen.

Möglicher Spoiler
Dieses Buch spricht einige Aspekte nebenher, die man eventuell vorher wissen möchte:
Gewalt, häusliche Gewalt, Koma, Schlafstörung, Panikattacken

FAZIT

Wer eine Geschichte für Zwischendurch will, die einen auch zum Nachdenken anregt, liegt hiermit genau richtig.

Fortsetzungen?
Die Geschichte um Jaxon und Hope ist in sich geschlossen.

King’s Legacy – Nur mit dir (Logans Geschichte) erscheint am 31.01.2020
King’s Legacy – Halt mich fest (Sawyers Geschichte) erscheint am 30.04.2020

Veröffentlicht am 16.10.2019

Ein Buch fürs Leben

Der Alchimist
0

Zum Buch

Santiago wollte immer nur eins: Reisen. Und um das zu tun wurde er Hirte. So lebt er nun tagein, tagaus. Er ist glücklich, doch als er einen Traum über einen Schatz bei den Pyramiden in Ägypten ...

Zum Buch

Santiago wollte immer nur eins: Reisen. Und um das zu tun wurde er Hirte. So lebt er nun tagein, tagaus. Er ist glücklich, doch als er einen Traum über einen Schatz bei den Pyramiden in Ägypten träumt, geht er zu einer Zigeunerin, die ihm den Traum deutet. Er soll nach Ägypten und diesen Schatz finden. Sie bittet ihm um das Zehntel seines Schatzes. Dann trifft er auf einen König, der ihn auch anregt nach Ägypten zu reisen und seinen Schatz zu finden. Um Santiago zu helfen verlangt der König das Zehntel seiner Schafe. So reist Santiago von Spanien nach Marokko. Ohne die Sprache zu kennen gerät er in kleine Schwierigkeiten, doch immer wieder trifft er auf Menschen, die ihm helfen wollen und so gelangt er auf Zwischenwegen nach Ägypten und erkennt dabei nicht nur die Liebe, sondern auch, dass etwas gibt, dass alle Menschen erlernen können, sobald sie bereit dafür sind. Dabei ist nicht der Schatz von unermesslichem Wert, sondern die Reise und das dort gesammelte Wissen sind es. (Ob er sein Schatz findet, überlasse ich euch herauszufinden.)

Meinung

Ich konnte mich gut in Santiago hineinversetzen und das ist eines der wichtigsten Bedingungen in diesem Buch. Es hilft, dass Paulo Coelho so gut schreibt, dass jede Seite nur so davonfliegt, aber es geht hauptsächlich um all das, was man aus diesem Buch für das eigene Leben mitnehmen kann und das ist erstaunlich viel.

Fazit

Das ist eines der Bücher, die man unbedingt irgendwann in seinem Leben gelesen haben muss. Es ist ein Buch, dass man schnell lesen kann, aber man sollte dabei nicht vergessen, alle Informationen und Ratschläge auch für das eigene Leben zu bedenken.

Veröffentlicht am 14.10.2019

Verliebt in den Boss

Bossy Nights
2

Zum Buch

Peyton ist schon seit längerer Zeit in ihren Boss verliebt, aber er sieht sie einfach nicht! Als sie sich entscheidet selbstständig zu werden, sucht sie das Gespräch mit ihm, aber ihr kommt einfach ...

Zum Buch

Peyton ist schon seit längerer Zeit in ihren Boss verliebt, aber er sieht sie einfach nicht! Als sie sich entscheidet selbstständig zu werden, sucht sie das Gespräch mit ihm, aber ihr kommt einfach kein richtiger vollständiger Satz raus und ehe sie es sich versieht, hat er sie auch schon mit Beleidigungen herauskomplimentiert. Doch dann kommt es anders als erwartet, denn ihr Boss Rome ist gar nicht so böse, wie ihn alle ankreiden und eine durchgefeierte Nacht mit viel Alkohol, als er sie wieder ignoriert, bringt sie dazu eine anonyme E-Mail zu versenden, in der sie Rome ihre ganzen Gefühle gesteht, allerdings konnte keiner ahnen, dass Rome zurückschreiben würde… und es so viel mehr werden könnte als ein Katz-und-Maus-Spiel!

Meinung

Quinn und Ney haben hier eine schöne flüssige Geschichte, die abwechselnd aus den Perspektiven von Peyton und Rome geschrieben ist, mit vielen interessanten und überraschenden Wendungen hervorgebracht.

Die Geschichte ist an sich – Angestellte verliebt sich in Boss - nichts Neues, außer dass nicht jede Angestellte den Mut hervorbringt eine anonyme E-Mail an ihrem Boss zu schreiben, in der sie ihre Gefühle offenlegt. Diesen Teil der Geschichte fand ich richtig witzig, denn ihre Ausdrucksweise ist einfach nur witzig! Und Romes Reaktion darauf umso mehr! (Aber ich verrate noch nicht zu viel!)

Peyton und Rome haben mich in ihrer Handlungsweise und ihrem Wesen nach überzeugt und ihr Schlagabtausch hat nicht nur für einige kleine und große Lacher gesorgt.

Spaß beim Lesen dieses Buches ist definitiv gegeben und wer gerne lacht, hat hier ein gutes Buch!

Fortsetzung:

Eine Fortsetzung mit Hunter steht noch nicht an, wird aber im Buch angedeutet.

Fazit

Eine sehr schönes Buch für Zwischendurch, in welches man sich einfach hineinverlieren kann und mit welchem man sehr viel zu lachen hat.

Danke an Lesejury und dem Lyx-Verlag für das Rezensionsexemplar, dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 13.10.2019

Eine verbotene Liebe

Wiedersehen macht Liebe
0

Zum Buch:

Rylann ist stellvertretene Staatsanwältin und gerade erst wieder seit Jahren zurück nach Chicago zurückgekommen als ihr erster Fall sie mit dem „Twitterterroristen“ zusammenbringt, alias Kyle ...

Zum Buch:

Rylann ist stellvertretene Staatsanwältin und gerade erst wieder seit Jahren zurück nach Chicago zurückgekommen als ihr erster Fall sie mit dem „Twitterterroristen“ zusammenbringt, alias Kyle Rhodes alias ihr „Bekannter“ aus ihrer Uni-Zeit…
Rylann und Kyle hatten sich neun Jahre zuvor kennengelernt und einen innigen Kuss ausgetauscht, der ihrer beide Leben für immer verbunden hat, doch danach haben sie sich nie wieder getroffen bis sie im Gerichtssaal aufeinander treffen. Nachdem Kyle sich wieder seinem Leben, nach seiner abgesessenen Gefängnisstrafe, weil er Twitter wegen einer Trunkenheit und Eifersucht lahmgelegt hat, widmet, wird er allerdings als Hauptzeuge in einem anderen Fall dringend gebraucht, in dem Rylann Beweise sammelt. Kyle will erst einmal nicht helfen, aber als Rylann ihn darum bittet, hilft er ihr. Dabei kommen die beiden sich wieder näher und obwohl Rylann sich von Männern fernhalten will, kann sie sich dieser Anziehung nicht entziehen.

Hintergrundinformationen:

Das ist das dritte Buch der Chicago-Reihe, alle Bände sind in sich geschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Band 1: Für alle Fälle Liebe (Cameron Lynde und Jack Pallas)
Band 2: Undercover ins Glück (Jordan Rhodes und Nick McCall)

Meinung:

Julie James schafft es mit ihrem einem flüssigen Schreibstil Liebe und crime gut miteinander zu verflechten.

Ich konnte mich gut in beide Protagonisten hineinversetzen und sie machen auch eine interessante Entwicklung durch.

Zu Anfang kann Rylann schlecht aus sich herauskommen, Kyle aber bringt sie immer wieder dazu spontan zu sein und aus sich heraus zu kommen, sobald er in ihr Leben eintritt.

Kyle hatte schon immer viele Ideen, wie er sein Leben führen wollte, doch das Schicksal hat da sein Händchen gehabt, sodass er nicht mehr das ausführen konnte, was er wollte. Doch nun, nachdem er gefangen gewesen ist, hat er sich ein neues Ziel vor Augen, dass er unbedingt erreichen will.

Kleiner SPOILER!!!!!!!!

Das die Beziehung zwischen den beiden nicht leicht ist, weil

1. Sie Staatsanwältin, er ein verurteilter Verbrecher
2. Sie will in ihrer Karriere erfolgreich sein, er auch (im legalen Bereich)
3. Ex erscheint wieder auf der Bildfläche
4. Missverständnisse bezüglich einer geheimen Beziehung?

Naja, das ist alles nicht wirklich leicht…

Trotzdem hatte ich viel Spaß beim Lesen

Fazit:

Wer auch immer eine leichte Lektüre mit ein wenig Crime für Zwischendurch haben will, ist hier richtig.

Veröffentlicht am 01.10.2019

Eine Komödie voll Liebe

Love You Tonight
2

Zum Buch

Dr. Ellie Swan ist wieder in ihre kleine Heimatstadt Bluelick zurückgekehrt, um sich um ihren kranken Vater zu kümmern.
Im Café erfährt sie zufällig über den Kleinstadttratsch, dass ihr Jugendschwarm ...

Zum Buch

Dr. Ellie Swan ist wieder in ihre kleine Heimatstadt Bluelick zurückgekehrt, um sich um ihren kranken Vater zu kümmern.
Im Café erfährt sie zufällig über den Kleinstadttratsch, dass ihr Jugendschwarm Roger Reynolds wieder Single ist. Doch als sie den Grund erfährt: Roger ist in Sachen Sex sehr experimentierfreudig, erkennt sie ein kleines Problem. Sie braucht (Nach)Hilfe und diese sucht sie sich beim Badboy und Frauenheld Nummer 1 in Bluelick: Tyler Longfoot, der gerade auch ihre Hilfe braucht und so trifft sich das Nützliche mit dem Vergnüglichem, denn das Sprichwort in der Kleinstadt über Tyler ist „Bei Longfoot sind nicht nur die Füße lang“… Doch die Nachhilfestunden verlaufen nicht so ganz nach Plan, denn Tyler schmeißt Ellies sorgfältig durchdachten Nachhilfestundenplan einfach so über Bord. Dabei erkennt Ellie, dass sie immer mehr Freude an den Nachhilfestunden hat, als dass sie ihr eigentliches Ziel verfolgt: Roger.

Meine Meinung

Samanthe Becks Schreibstil gefällt mir wirklich gut: Flüssig und kompakt.
Eine Geschichte mit schönen, teils unvorhergesehenen Wendungen und Überraschungen, die wirklich lustig sind.
Ellie ist sehr darauf bedacht immer die Beste in allen zu sein und Lernen ist für sie eine wichtige Komponente. Das sie Tyler dazu bringt ihr Nachhilfestunden zu geben und sie sich ganz genau auf den Nachhilfestoff konzentriert (oder besser gesagt verbeißt), macht das ganze Leseerlebnis zu einer sehr heiteren Angelegenheit. Ellie sind diese zwischenmenschlichen Interaktionen fremd, sobald es um mehr Gefühle geht. Ich finde persönlich, dass Ellie ein wenig lange braucht, bis sie versteht, dass ihre Gefühle und ihre persönlichen Erwartungen nicht ganz übereinstimmen. Fast muss sie alles verlieren, um es zu erkennen.

Tyler ist immer für alle da, gibt immer mehr als er bekommt. Seine schon seit Jugendzeiten andauernde Schwärmerei für Ellie bringt ihn bei den Nachhilfestunden natürlich in eines: Eine Notlage, der er sich fügen muss. Aber er zerstört jeden von Ellie gefassten Plan und bringt sie so aus ihrem Konzept, was wirklich süß ist (so will er aber nicht gesehen werden, denn das ist ja die Vorstufe zu nett und damit langweilig…).

Die beiden spielen gerne mit dem Feuer und beachten dabei nicht, dass sie gleichzeitig Gefühle füreinander empfinden/entwickeln, während die ganze Stadt zusieht und mitfiebert.

Fazit

Eine schöne amüsante Friends-to-Lovers-Geschichte, mit schönen Wendungen, die jederzeit gelesen werden kann.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung mit Melody’s Geschichte mit dem Chief.

Fortsetzung

Dieses Band ist in sich abgeschlossen, die Fortsetzung mit Rogers Ex-Verlobten Melody und dem heißen Feuerwehrmann „Love me anyway“ erscheint am 01.12.2019.

Cover 5/5 Sternen
Geschichte 4/5 Sternen
Gefühl 4/5 Sternen
Charaktere 4/5 Sternen
Erzählstil 5/5 Sternen

Gesamtbewertung 4/5 Sternen