Profilbild von Jaq1982

Jaq1982

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Jaq1982 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jaq1982 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.08.2019

Kinderbuch zum lernen und nachdenken

Ein Affe an der Angel
0

Das Buch „Ein Affe an der Angel“ von Jonny Bauer ist ein Kinderbuch ab 6 Jahre. Die Illustrationen sind sehr schön gestaltet mit viel Liebe zum Detail. Schon das Cover zeigt einiges was uns im Buch erwarten ...

Das Buch „Ein Affe an der Angel“ von Jonny Bauer ist ein Kinderbuch ab 6 Jahre. Die Illustrationen sind sehr schön gestaltet mit viel Liebe zum Detail. Schon das Cover zeigt einiges was uns im Buch erwarten wird. Das Buch ist in drei Geschichten eingeteilt die in kurze Kapitel unterteilt sind was für die Altersgruppe genau richtig ist. Daher eignet es sich gut zum Vorlesen oder selber lesen für Erstleser.

Es geht in dem Buch um Darko, ein Junge der sich als Tierforscher und Erfinder beschreibt. Er hat sehr viel Fantasie und diese setzt er auch gerne ein. Vor allem wen Ihm Langweilig ist. Um Nachzudenken macht er Kopfstand, denn dabei kommen ihm immer die besten Ideen. Bei seinen Fantasievollen Abenteuern nimmt er auch gerne die Hilfe von verschiedenen Tieren an, wie z. B. vom Brüllaffen oder dem Waldelefant. Auch wir als Leser lernen hier noch viel über diese Tiere. Die Geschichte lässt einen lachen, nachdenken und wie schon gesagt auch lernen.

Ich fand das Buch ganz nett und würde auch weiteres davon lesen. Ich empfehle aber auch mit dem Kinde über das gelesene zu sprechen um zu erklären, dass Darko viel Fantasie hat und sich das alles nur ausdenkt und es nicht wirklich passiert.

Veröffentlicht am 16.06.2019

3 Geschichten zu Laure und ihrem Stern

Ferien mit Laura und ihrem Stern
0

In dieser Hörbuchbox sind 3 kurze Geschichten von Laure und ihrem Stern in den es um die Ferienzeit und Urlaub geht. Jede Geschichte geht ca. 25. min. was ich finde das das eine gute länge ist. Alle drei ...

In dieser Hörbuchbox sind 3 kurze Geschichten von Laure und ihrem Stern in den es um die Ferienzeit und Urlaub geht. Jede Geschichte geht ca. 25. min. was ich finde das das eine gute länge ist. Alle drei Geschichten könne unabhängig von gehört werden.

Im Hörbuch werden Situationen thematisiert die unser kleine auch bewegen, z. B. ein Unwetter das angst macht oder Eltern die mal unterschiedlicher Meinung sind, das erst mal wo anders Übernachten ohne Eltern, alle im Dunkeln in einer fremden Umgebung und der Wunsch nach einem Haustier. Aber egal wie sich Laura da fühlt sie hat Ihren Stern dabei der Ihr immer wieder Mut gibt und die angst nimmt in den Situationen.

Die Sprecher des Hörbuches haben angenehme stimmen denen ich gerne zugehört habe. Auch die Begleitmusik und die Geräusche passend zur Handlung sind sehr angenehm.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann das Hörbuch Eltern nur entfehlen.

Veröffentlicht am 08.07.2018

Spannender Thriller

Schwarzes Requiem
0

Das Hörbuch „Schwarzes Rwquiem“ von Jean-Christophe Grangé ist ein Thriller der von Dietmar Wunder gelesen. Dietmar Wunder macht das wieder super mit dem Lesen. Es ist angenehm Ihm zuzuhören und er schafft ...

Das Hörbuch „Schwarzes Rwquiem“ von Jean-Christophe Grangé ist ein Thriller der von Dietmar Wunder gelesen. Dietmar Wunder macht das wieder super mit dem Lesen. Es ist angenehm Ihm zuzuhören und er schafft es mal wieder mit seiner Stimme die Atmosphäre zu schaffen die zur Story passt. Es ist immer wieder schön Ihm zu lauschen.

In dem Buch geht es um ein altes Verbrechen das der Nagelmann in den 70ger Jahren begangen hat. Diese Verbrechen hatte Grégoire Morvan damals aufgeklärt und den Nagelmann hinter Gittern gebracht. Aber nun gibt es neue Morde die dem Ritual des Nagelmann ähneln und der Sohn von Grégoire fängt an in der Vergangenheit nachzuforschen. Erwan ist Polizeikommissar in Paris und fliegt zusammen mit seinem Vater in den Kongo um vor Ort seine Nachforschungen. Doch im Kongo ist dies nicht so einfach und Erwan hat einige Herausforderungen zu meistern, an denen sein Vater auch nicht ganz unschuldig ist. Den dieser will vermeiden das Erwan den alten Fall nochmal auf aufrollt.

Parallel spielt die Geschichte auch in Frankreich, denn dort leben noch zwei weitere Kinder von Grégoire. Der jüngster Sohn Loic der ein Drogenproblem hat und seine Tochter Gaell die Psychische Probleme hat. Doch auch die beiden sind mit in die Aufklärung der Mordfälle verwickelt.

Alle Personen sind sehr gut und Interessant dargestellt und man ist die ganze Zeit neugierig was als nächstes passiert. Auch die Spielorte, finde ich, sind gut beschrieben.

Ich kenne das Vorgänger Buch noch nicht aber ich persönlich fand das auch nicht gefehlt. Den Sprünge zwischen den Orten und Personen zu folgen ist glaube nicht immer leicht. Da ich gerne und viele Hörbücher höre, vor allem beim Autofahren, bin ich da geübt drin, daher konnte ich gut folgen, aber mein Freund hat immer mal wieder Fragen beim Hören gestellt, wo wir nun grade sind. Ich denke für den Anfang des Buches braucht man etwas ruhe um die Personen und Orte auseinander halten zu können.

Ich Persönlich fand das Hörbuch sehr gut und spannend. Jedes Mal wenn meine Fahrt zu Ende war wollte ich nicht aussteigen sondern weiter hören um die Auflösung der Morde zu erfahren. Die 12 CD’s waren von der Länge angenehm zu hören und mir hat nichts gefehlt in der gekürzten Geschichte. Ich kann dieses Hörbuch nur weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 24.09.2017

Familiendrama

Die Liebe, die uns bleibt
0

In dem Buch "Die Liebe die uns bleibt " von Jenny Eclair geht es um eine Familiengeschichte die durch ein Geheimnis auseinandersetzen gebrochen ist.

Das Buch ist in 3 Teil nach Personen aufgeteilt, aus ...

In dem Buch "Die Liebe die uns bleibt " von Jenny Eclair geht es um eine Familiengeschichte die durch ein Geheimnis auseinandersetzen gebrochen ist.

Das Buch ist in 3 Teil nach Personen aufgeteilt, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird und durch die wir sie genauer kennen lernen. Es handelt sich um Edwina, Fern und Lucas.
Es beginnt mit Edwina einer alten Dame, die sich entscheidet nach 50 Jahren ihr Haus zu verkaufen und aufs Land zu ziehen. Bei einem Hausrundgang und Aufräumarbeiten schweift sie immer wieder in die Vergangenheit mit guten und schlechten Erinnerungen.
Dann lernen wir Fern kennen. Sie erzählt von den 80ger Jahren als sie noch jung war uns Schauspiel studierte.
Zum Schluss erfahren wir noch etwas vom dem Stiefsohn von Edwina aus der aktuellen Zeit.

Wie diese 3 Personen bei dem Familiedrama zusammen gehören erfahren wir erst zum Schluss. Bis dahin wird die dramatische Spannung immer mehr aufgebaut.


Die Protagonisten sind gut dargestellt und haben ihre Ecken und Kanten, die sie auch unsympathisch machen, was ja nicht unbedingt normal in einem Buch ist.

Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen und die Spannung lässt einen immer weiter lesen, da man das Geheimnis erfahren will.

Mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Nesbø mal anders

Blood on Snow. Der Auftrag
0

Das Buch "Blood On Snow. Der Auftrag" von Jo Nesbø ist mal wieder etwas ganz anderes aus der Feder dieses Autors. Es ist das erste Buch einer neune Reihe.

Der sonst so hart schreibende Nesbø zeigt hier ...

Das Buch "Blood On Snow. Der Auftrag" von Jo Nesbø ist mal wieder etwas ganz anderes aus der Feder dieses Autors. Es ist das erste Buch einer neune Reihe.

Der sonst so hart schreibende Nesbø zeigt hier auch mal eine Weichere Seite bei seinem Protagonisten der ein Killer ist. Den es geht nicht nur um Verbrechen und Tod sondern auch um Gefühle und Liebe, die auch vor einem Killer kein halt macht.

Der Protagonist Olav ist ein Killer, der für Geld Menschen tötet. Doch er ist nicht nur der Eiskalte Killer, sondern auch ein Mensch mit Herz. Als er seinen neune Auftrag bekommt, der lautet die Frau seines Auftraggebers zu ermorden, läuft etwas nicht nach Plan und Olav gerät selber auf die Abschussliste.

Dieses Buch ist ein ruhiger Krimi der teilweise hart ist aber auch sensibel und melancholische Seiten hat und die Spannung bleibt dabei nicht auf der Strecke.

Besondere ist auch die Aufmachung des Buches, es hat einen schwarzen Schnitt und die dicken Seiten sind etwas besonders. Es fühl sich in der Hand sehr gut an.

Ich kann diesen Nesbø empfehle, wenn man bereit ist mal was anderes von Ihm zu lesen.