Profilbild von Jasmin_4579

Jasmin_4579

Lesejury Profi
offline

Jasmin_4579 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jasmin_4579 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2021

Highlight💫

Das Lied der Krähen
0

HANDLUNG
Sechs Außenseiter schließen sich zusammen, um eine Mission zu erfüllen. Jeder kämpft aus verschiedenen Motiven, aber eins treibt sie alle an: Das Geld.
Und doch geht es in diesem Buch um so viel ...

HANDLUNG
Sechs Außenseiter schließen sich zusammen, um eine Mission zu erfüllen. Jeder kämpft aus verschiedenen Motiven, aber eins treibt sie alle an: Das Geld.
Und doch geht es in diesem Buch um so viel mehr als Geld.

MEINUNG
Ich dachte, um ,,Das Lied der Krähen" zu lesen, müsse man vorher die eigentliche Grisha-Trilogie lesen. Aus Erfahrung kann ich daher sagen, dass der Einstieg in ,,Das Lied der Krähen" einem mit den Wissen der Ursprungs-Trilogie leichter fällt, aber man sie auch sehr leicht unabhängig lesen kann.

Die Charaktere sind der Wahnsinn! Sie alle haben einen unterschiedlichen Charakter, und der ist bei jedem Einzelnen unglaublich vielschichtig.

Es sind sehr viele Details eingebaut, die mich beim Einstieg zwar irritiert haben, aber später für das Leseerlebnis unverzichtbar wurden!

Immer wenn ich dachte, ich hätte den Überblick, wurde ich dennoch von Kaz' Plänen überrascht, oder von Plottwists überrumpelt und hatte mehr als einmal einen ,,Was passiert hier, omg!!"-Moment.

FAZIT
Ich war völlig überwältigt von der Genialität der Story, den Wendungen, und den vielschichtigen und komplexen Charakteren!

Um dieses Buch zu lesen MUSS man die Trilogie nicht gelesen haben, aber es schadet auch nicht.


Auf jeden Fall eine riesige Empfehlung meinerseits, die ich allen Fantasy-Fans ans Herz legen kann, die komplexe High Fantasy und moralisch graue Charaktere lieben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Ein guter Abschluss, der mich ab der Hälfte überzeugen konnte

Lodernde Schwingen
0

MEINUNG
Ich liebe immer noch die Idee hinter der Reihe . . . Aber ich muss leider sagen, dass ich diesen Teil leider am schwächsten fand😬

Gerade die ersten 170 Seiten haben sich sehr gezogen. Zwischendurch ...

MEINUNG
Ich liebe immer noch die Idee hinter der Reihe . . . Aber ich muss leider sagen, dass ich diesen Teil leider am schwächsten fand😬

Gerade die ersten 170 Seiten haben sich sehr gezogen. Zwischendurch sind zwar spannendere Dinge geschehen, aber die konnten mich nicht wirklich fesseln😬
Auch hat in dieser Hälfte des Buches einfach meine Bindung zu den Charakteren sehr gelitten, und ich konnte mit ihnen weniger mitfiebern . . . Und das, obwohl ich eigentlich ein riesiger Fan der Charaktere, die Leigh Bardugo erschaffen hat, bin!!

Danach wurde es zum Glück besser und es gab vor allem einen Plottwist, den ich nie hätte kommen sehen😱♥️ Ich war so unglaublich geschockt!
Die letzten 100 Seiten fand ich also wieder fesselnd & konnte mit den Charakteren endlich wieder mitfühlen - so wie in den Bänden zuvor🥰 Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und jede Seite hat mich von da an gefesselt!

Das endgültige Ende war trotzdem nicht so, wie erhofft hatte . . . Ich bin einfach kein großer Fan davon gewesen🙈

FAZIT
Die erste Hälfte hat sich für mich gezogen und auch meine Bindung zu den Charakteren wurde auf einmal schwächer.

Dann wurde es wieder besser und ich konnte mich von dem Buch kaum lösen!! Das Ende fand ich sehr emotional🥺

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2021

So ganz anders als erwartet💫

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

Anfangs wollte ich das Buch nicht wirklich anfangen... Ich hatte es mir gekauft, weil es lustig klang, aber dann war ich ewig nicht dafür in der Stimmung.
Dass ich beschlossen habe, ihm eine Chance zu ...

Anfangs wollte ich das Buch nicht wirklich anfangen... Ich hatte es mir gekauft, weil es lustig klang, aber dann war ich ewig nicht dafür in der Stimmung.
Dass ich beschlossen habe, ihm eine Chance zu geben, bereue ich definitiv nicht😂

Ich dachte, es ginge nur um Klischees und Humor. Aber da lag ich sowas von daneben. Die Geschichte und Handlungen sind humorvoll, ja, aber sie erzählen gleichzeitig von einer schweren Kindheit, Lügen, sozialen Unterschieden (Zwischen Mann und Frau) oder wie ein Mensch hinabgesetzt wird, nur weil er stottert.

Das mit dem Stottern war für mich ein wahnsinnig wichtiger Part des Buches. Gavin (Profibaseballer) stottert und wenn Fans ihn ansprechen, wenden sie sich meistens nervös ab. Dabei ist Stottern nichts Schlechtes! Man sollte sich nicht peinlich gerührt fühlen, wenn der Gegenüber eben anders redet!!

Die Idee, dass Männer Liebesromane lesen, um ihre Frauen besser zu verstehen, fand ich anfangs irgendwie seltsam (und vielleicht ein kleines bisschen herabwürdigend)😂🤷‍♀️ Aber es war weder das eine noch das andere.

Außerdem hat man Gavins Veränderung bemerkt und auch Thea hat sich als Charakter entwickelt.

FAZIT
Ich würde es kein >Highlight< nennen, aber die Bezeichnung >Wohlfühlbuch< trifft es hier sehr gut🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2021

Save me💫

Save Me
0

REZENSION [unbezahlte Werbung]

💫Save Me💫

MEINUNG
Der erste Band lag ewig auf meinem SuB, was ich hinterher bereut habe. Ich habe ihn damals regelrecht verschlungen, und den 2. ebenfalls. Beim letzten ...

REZENSION [unbezahlte Werbung]

💫Save Me💫

MEINUNG
Der erste Band lag ewig auf meinem SuB, was ich hinterher bereut habe. Ich habe ihn damals regelrecht verschlungen, und den 2. ebenfalls. Beim letzten Teil hat es etwas gedauert, weil er sich meiner Meinung nach mejr gezogen hat, als die vorherigen Bände.
Ich fand die Reihe aber trotzdem sehr spannend. Man würde doch meinen, dass man so ein ähnliches Buch (vom Klappentext her) schon einmal gelesen hat, aber es hat sich so komplett anders angefühlt. Nicht nur der Schreibstil von Mona Kasten ist toll, sondern auch die Geschichte und Handlungen erfrischend - auch, wenn man Letztere manchmal (nicht immer!!) vorhersehen konnte.

Aber, selbst die Handlungsstränge, die man vorrausahnen konnte, wurden so übermittelt, dass sie überraschend waren. Ergibt das Sinn?😂

HABDLUNG
Inhaltlich geht es knapp gefasst darum, dass Ruby einfach nur ihren Abschluss am Maxton Hall College machen und mit den Beliebten der Schule nichts zu tun haben möchte. Durch einen unglücklichen Zufall, interessiert sich ausgerechnet James Beaufort für sie und lässt nicht mehr locker.
Die Geschichte ist so viel mehr als ,,Das Mädchen trifft den reichen Jungen...".
Auch die Charaktere und das Setting waren sehr angenehm. Ember war mir am sympathischsten, da sie gelernt hat, zu sich zu stehen🥰 Ich hätte sehr gerne noch mehr über sie erfahren🥺
Ruby plant immer alles, was ich absolut nachvollziehen kann. [Na ja, besser gesagt, an manchen Tagen. Manchmal plane ich nämlich alles bis ins kleinste Detail und ein andermal kann ich mich zum Planen nicht aufraffen🤷‍♀️🙈]
~
🌹ZITAT🌹
,,Jeder Mensch hat eine Welt voller Möglichkeiten verdient" ~Ruby

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2021

Verständlich und genial

Die letzte Göttin
0

HANDLUNG
Andra wacht nach 1000 Jahren aus ihrer Statis aus. Für sie scheint es, als wäre keine einzige Sekunde seit damals vergangen. Damals, als ihre sowohl ihre Familie als auch andere Menschen des 22. ...

HANDLUNG
Andra wacht nach 1000 Jahren aus ihrer Statis aus. Für sie scheint es, als wäre keine einzige Sekunde seit damals vergangen. Damals, als ihre sowohl ihre Familie als auch andere Menschen des 22. Jahrhunderts geplant hatten, auf einen anderen Planeten zu reisen und nach 100 Jahren wieder aufzuwachen. Doch wie Andra bald merkt, ist dieses Vorhaben gründlich fehlgeschlagen. Denn sie wacht 900 Jahre zu spät und alleine auf, nur mit einem Fremden an ihrer Seite, der seine eigenen Ziele verfolgt...

MEINE MEINUNG
Als ich zuerst den Titel gelesen hatte, dachte ich, dass die Story sich wahrscheinlich um die griechische oder allgemein um Mythologie dreht - wer davon vielleicht abgeschreckt wird, hat keinen Grund, das Buch nicht zu lesen, da es sich hier um Sience Fiction handelt🤭

Der Schreibstil hat mir sehr, sehr gut gefallen. Die Sprache wurde der Story angepasst, indem einige Wörter verändert waren. Allerdings trotzdem so, dass man ihren Sinn verstehen kann und sich schnell daran gewöhnt. Beispielsweise wird aus ,,okay" ,,kayo", aus ,,nein" wird ,,neg", und ,,sorries steht für ,,sorry".

Die erste Hälfte des Buches war ziemlich verwirrend, aber nicht etwa von der Sorte, dass man den Durchblick verliert, sondern eher so, als gebe es viele Geheimnisse.
Die zweite Hälfte hat mich viel mehr mitreißen können. Es war durchgehend spannend und nichts war, wie es anfangs schien.
Plottwists gab es nämlich nicht nur am Ende, da das gesamte Buch daraus zu bestehen schien. Ich war mental wirklich am Ende, und immer als ich dachte, mich könnte nichts mehr überraschen, wurde ich eines Besseren belehrt.

Ich bin technisch absolut unbegabt, weshalb ich bei Si-Fi-Büchern manchmal nur Bahnhof verstehe. Hier wurden viele typische Elemente eingebaut, wie ,,Raumlöcher" oder ,,Nanos", aber so, dass selbst ich sie verstanden habe und das komplette Lese-Erlebnis einfach genießen konnte!♥️

Andra als Protagonistin mochte ich auch wirklich gerne, da sie zwar als Göttin angesehen wurde, aber auf mich unglaublich menschlich gewirkt hat, und ich richtig mit ihr mitfiebern konnte. Zhade war dagegen misteriös und bis zum Ende hin konnte ich seine Absichten nie vorhersehen.

Leider kam mir die Lovestory zwischen Zhade und Andra etwas zu kurz, aber das, was da war, hat mir sehr gut gefallen🥰
Auch konnte ich manche Bindungen zu einzelnen Nebencharakteren nicht mitempfinden. Andere Nebencharaktere habe ich wiederum vielleicht ein bisschen zu sehr geliebt (hust Maret hust)😂🙈

FAZIT
Ein großartiges Si-Fi-Buch mit unglaublich vielen Plottwists😍 Die Lovestory hätte etwas mehr Raum bekommen können, aber an Inhalt hat es dem Buch wirklich nicht gemangelt!
Dass es der Auftakt einer Dilogie ist und am Ende Fragen offen bleiben und es einen beachtlichen Cliffhanger gibt (🥺), muss ich hier noch ergänzen😂

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere