Cover-Bild Like Ice We Break
(87)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 09.11.2022
  • ISBN: 9783328109297
Ayla Dade

Like Ice We Break

Roman. Die knisternd-romantische Bestseller-Reihe geht weiter!
Als Einzelläufer waren sie es gewohnt, für sich selbst zu kämpfen. Doch um es gemeinsam an die Spitze zu schaffen, müssen sie lernen, einander bedingungslos zu vertrauen ...

Als die renommierte Eislaufschule iSkate der jungen Einzelläuferin Gwen kündigt, fühlt es sich an, als würde das Eis unter ihr brechen. Alles, wofür sie gelebt und hart trainiert hat, ist plötzlich umsonst. Der einzige Ausweg: Sie läuft künftig zusammen mit einem Partner. Und als wäre das nicht schlimm genug, handelt es sich ausgerechnet um den Neuen in Aspen: Oscar, dem sie nach einem katastrophalen Abend nie wieder unter die Augen treten wollte. Seine Ablehnung ist überdeutlich, und doch löst sein Blick ein unerwünschtes Prickeln in ihren Adern aus. Auch wenn sich alles in ihr sträubt, ihm die Kontrolle zu überlassen, ergreift Gwen diese letzte Chance auf ihren großen Traum. Um gemeinsam über das Eis zu fliegen, braucht es Leidenschaft und grenzenloses Vertrauen – doch Gwen spürt nicht nur, dass Oscar düstere Geheimnisse vor ihr hat. Viel schlimmer ist, dass sie sich selbst nicht mehr trauen kann ...

Erlebe ein Feuerwerk der Gefühle im Wintersportparadies Aspen – mit den weiteren Bänden der zauberhaften Winter-Dreams-Reihe:

1. Like Snow We Fall
2. Like Fire We Burn
3. Like Ice We Break
4. Like Shadows We Hide

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2023

Mein fav der Reihe

0

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, weil es um Gwen geht, die wir als Leser schon in den ersten beiden Bänden kennen lernen durften. Gwen hat etwas gemacht was eigentlich so gar nicht zu ihr passt ...

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, weil es um Gwen geht, die wir als Leser schon in den ersten beiden Bänden kennen lernen durften. Gwen hat etwas gemacht was eigentlich so gar nicht zu ihr passt und ich war mir nicht sicher ob sie mir sympathisch wäre. Wer die ersten zwei Bände gelesen hat, weiß vielleicht was sie gemacht hat (Ich will nichts spoilern).
Ayla Dade hat es jedoch geschafft, dass mir Gwen trotzdem sehr sympathisch war und ich sie wirklich sehr mochte. Sie weiß selber, dass etwas nicht mit ihr stimmt und das sie manchmal unüberlegt handelt. Sie ist sehr oft fahrig, trifft auf einmal Entscheidungen. Ich konnte ihr Verhalten nicht unbedingt immer nachvollziehen, aber genau das hat mir tatsächlich an dem Buch am meisten gefallen. Oscar habe ich echt liebgewonnen, er will seine Vergangenheit hinter sich lassen und versucht sich in Aspen anzupassen. Ich habe seinen Kampfgeist wirklich bewundert und fand es richtig toll, wie wir als Leser nach und nach mehr von ihm erfahren haben. Die Beziehung zwischen den beiden mochte ich wirklich sehr. Sie kommen sich immer näher und haben beide Dämonen und Probleme. Sie ergänzen sich perfekt und verstehen einander. Es war aber auch schön die anderen Charaktere wie Paisley, Knox, Aria, Wyatt, Levi und Erin wiederzusehen. Der Schreibstil der Autorin war wie immer sehr leicht und angenehm zu lesen. Ich konnte mir Aspen so gut vorstellen, das Setting ist einfach wundervoll beschrieben. Ich hätte am liebsten das Buch in einem durch gelesen, aber leider hatte ich keine Zeit (es war nicht die beste Idee mit dem Buch kurz vor der Klausurenphase anzufangen...).
Like Ice We Break ist mein liebster Band, der Reihe bis jetzt und ich kann es nur weiter empfehlen. Wenn ihr von Like Snow We Fall enttäuscht wurdet genauso wie ich, dann gibt der Autorin noch eine Chance. Ich hätte nicht gedacht, dass mir Like Fire We Burn & Like Ice We Break so sehr gefallen würden.
Like Ice We Break bekommt von mir 5 Sterne.

Veröffentlicht am 27.01.2023

Liebe für Aspen

0

like ice we break
wir haben dich so gerne gelesen!
jede seite für sich ist ein meisterwerk von ayla dade!
besonders maßgebend für unsere liebe zur winter dreams reihe ist die so eigene sprache💫
die worte ...

like ice we break
wir haben dich so gerne gelesen!
jede seite für sich ist ein meisterwerk von ayla dade!
besonders maßgebend für unsere liebe zur winter dreams reihe ist die so eigene sprache💫
die worte sind immer poetisch und treffend gewählt. Sie wirken nicht wie geschrieben sondern wie auf die seiten gefühlt💭
echt, wie wahre gedanken.

um das zu verdeutlichen:
ayla nutzt die stilmittel aus dem deutsch-leistungskurs, nur dass sie sinn haben😍😂

genau das macht für uns auch die charaktere so lebendig. die gefühle der protagonisten springen wie funken auf uns über✨ man spürt den schmerz, die trauer, hoffnung, hoffnungslosigkeit, kälte und wärme🤎

was uns noch wichtig wäre zu betonen:
das setting
aspen ist so wundervoll, wir fühlen uns so wohl dort- die einwohner sind lustig und einzigartig, der winter und schnee begeistert und immer wieder, dazu die kleinen läden und eigenheiten der stadt:
das macht einfach spaß❄️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2023

"Dein Herz ist ein Schlachtfeld - wild und schreiend, traurig und echt. Aber noch nie war rau so wunderschön."

0

Meine Meinung

Ich konnte es kaum erwarten Gwen und Oscar Geschichte zu lesen und war direkt Feuer und Flamme

Cover

Das Cover ist ein absoluter Hingucker, ich würde sogar sagen bisher mein Liebstes Cover ...

Meine Meinung

Ich konnte es kaum erwarten Gwen und Oscar Geschichte zu lesen und war direkt Feuer und Flamme

Cover

Das Cover ist ein absoluter Hingucker, ich würde sogar sagen bisher mein Liebstes Cover der Reihe. Die Blautöne mit den weißem Schnee und den silbernen Glitzer Elementen einfach ein absolutes Highlight. Vor allem zusammen sehen sie so schön im Regal aus.

Protagonisten

Gwen lernen wir ja schon in den ersten beiden Teilen ein wenig kennen und ich wusste nie so ganz was ich von ihr halten sollte. Nach der Aktion mit Aria war halt echt alles schwierig. Aber hier lernen wir sie so ganz anders kennen. Ihre Hintergründe, wie sie so ist wie sie ist. Ich habe sie wirklich so liebgewonnen und in mein Herz geschlossen. Sie ist so eine starke, junge Frau.

Oscar hat es mir vom ersten Moment an direkt angetan, er hat einen wirklich schwach werden lassen. Er will seine Vergangenheit hintersichlassen und in Aspen neu anfangen. Vor allem seine Vergangenheit hat mich wirklich bewegt. Ich habe seinen Kampfgeist wirklich bewundert. Vor allem Gwen und Oscar zusammen liebe ich so sehr. Nun eins meiner Liebsten Couples.

Es war aber auch so schön alle anderen wiederzutreffen. Paisley, Knox, Aria, Wyatt, Levi und Erin. Ich liebe einfach diese ganze Gruppe.

Schreibstil.

Der Schreibstil hat mich sofort wieder gefangen und ich wollte Aspen gar nicht mehr verlassen. Vor allem das Setting war wieder so wundervoll, so bildhaft und echt als wäre man selber mittendrin. Die Protagonisten wurden so authentisch und real dargestellt, das ich mich wirklich mit ihnen verbunden fühlte.

Fazit

Wow, ich bin absolut begeistert. Ich empfinde so wahnsinnig viel für dieses Buch. Es hat mich so bewegt und ist mir wirklich unter die Haut gegangen. Gwen und Oscar hatten einfach so eine besondere Dynamik zusammen. Sie waren eins beim Eislaufen, als hätten sie nie was anderes getan. Die Geschichte war einfach so wunderschön, humorvoll, spicy und einfach große Klasse. Ich habe jede einzelne Seite förmlich in mich aufgesogen und wollte die Geschichte nie wieder verlassen. Bisher mein Liebstes Buch dieser Reihe. Ayla hat es einfach wieder geschafft. Ganz große Empfehlung.

Bewertung 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2023

Fantastischer Band

0

Ich habe die ersten beiden Teile der Winter Dreams Reihe ia schon abgöttisch geliebt. Und mich daher sehr auf den dritten Teil gefreut und war sehr gespannt auf "Like ice we break". Leider habe ich mich ...

Ich habe die ersten beiden Teile der Winter Dreams Reihe ia schon abgöttisch geliebt. Und mich daher sehr auf den dritten Teil gefreut und war sehr gespannt auf "Like ice we break". Leider habe ich mich bei diesem Buch der Reihe im Vergleich zu den anderen beiden etwas schwerer getan in die Geschichte reinzukommen. Mir hat irgendwie der Zugang zu den Charakteren gefehlt. Das Setting wiederum mochte ich bei dieser Reihe unglaublich gerne, aber auch das habe ich bei dem letzten Teil leider nicht sehr viel gespürt und so bin ich einfach nicht in der Geschichte angekommen.
Dadurch sind mir sowohl Handlung als auch Charaktere fremd geblieben. Leider hat mich der dritte Teil der Reihe eher enttäuscht, aber ich habe die Hoffnung, dass es mit dem vierten Teil wieder besser wird, und es diesmal einfach an den Charakteren lag.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2023

Herzensbuch

0

Gefühle explodieren auf dem Eis vor einer wunderschönen Kulisse mit hunderten tiefgründigen und ruhigen, süßen und aufregenden Momenten.
Neugierig?
Ich habe gerade versucht 'Like ice we break' zu beschreiben, ...

Gefühle explodieren auf dem Eis vor einer wunderschönen Kulisse mit hunderten tiefgründigen und ruhigen, süßen und aufregenden Momenten.
Neugierig?
Ich habe gerade versucht 'Like ice we break' zu beschreiben, dabei ist das nur ein Bruchteil des Buches. Ehrlicherweise weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe diese ganze Clique, Aspen, die Charaktere, alles so so sehr ins Herz geschlossen und auch der 3. Band hat mich mehr als überzeugen können.

Seit dem 1. Satz war ich gecacht und dabei. Ich wollte wissen, was Oscars Abgründe waren, habe mich in Gwens Charakter verliebt und in diesem wunderschönen-winterlichen Setting verloren.
Dieser Schreibstil - einzigartig, absolut fesselnd, humorvoll, poetisch, tiefgründig, zuckersüß, schonungslos ehrlich, ... ehrlicherweise fällt mir nicht nur 1 Wort dazu ein. Dieses Buch war ein Film. Ein farbenfroher, emotionaler und wunderschöner Film, der sich vor meinem inneren Auge abgespielt hat, bei dem ich von Seite zu Seite mehr vergaß, dass ich überhaupt las und mich einfach in der Geschichte verlor.

Oscar und Gwen sind für sich so einzigartig und gleichzeitig einfach wie kompliziert. Unperfekt-perfekt ♡ Mit seiner widersprüchlichen, tiefer gehenden Art hatte Oscar mich sofort. Typisches Bad boy Klischee, aber eigentlich 180°-Wendung im Charakter? Viele Grauzonen und Dinge, die zum Nachdenken anregen? Ich habe die Kapitel aus seiner Perspektive geliebt und verschlungen!!! ♡♡♡
Und Gwen? Ah, ich habe sie wirklich total ins Herz geschlossen mit ihrer quirligen, quietschenden, melancholischen, tiefsinnigen Art ♡ Ich musste so oft aufgrund ihrer Gedanken auflachen und schmunzeln, während ich gleichzeitig von Kapitel zu Kapitel mit ihr mitlitt und still und heimlich ganz fleißig am Gwar shippen war ♡

Emotionen - die hatte das Buch auch definitiv. Ich konnte so richtig, richtig schön laut auflachen (vor allem bei Szenen mit einem gewissen verrückt-herzlichen William, der gefühlt in JEDER Szene für einen Lacher sorgt?), musste oft schmunzeln (hallo Schlagabtausch, viele Oscar-Witze und Freundschaftsmomente), mein Herz hat sich vor OMG-AW-Momenten überschlagen (Hallo nochmal Oscar-Momente), und ich musste auch weinen wie sonst was (hallo Oscar-Gwen-Momente ♡)

Gleichzeitig beinhaltet das Buch neben cozy-süßen, wunderschönen und bildhaften Momenten auch tiefsinnige Thematiken, die wie ich finde, unglaublich gut rüber gebracht worden sind - an manchen Stellen vielleicht ein wenig überspitzt, aber andererseits kenne ich mich absolut nicht in diesen Gebieten aus und es hat perfekt in die Story gepasst. Ich mochte es einfach, dass auch noch bedeutungsschwere Elemente Teil dieser fluffig-süßen Geschichte waren ♡

Ich könnte noch über tausende weitere Dinge schwärmen wie Gwens super süßen Hamster, diese unglaubliche (unglaubliche!) Kulisse, die vielen Freundschafts-Momente, die das Buch noch viel besonderer gemacht haben, die speziellen Dynamiken, die den Charakteren eine Einzigartigkeit geschenkt haben, die tollen Winter-Weihnachts-Momente, die eine zarte Schneemagie herüber gebracht haben, oder aber die vielen Momente beim Eislaufen, die unglaublich großartig waren.
Oder aber ihr lest es einfach selbst ♡

Fazit: Ich liebe dieses Buch. Diese Reihe. Hab mein Herz verloren... 👉🏻👈🏻♡
Leseempfehlung ist MEHR ALS raus! ♡♡♡♡♡

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere