Profilbild von Jasmin_4579

Jasmin_4579

Lesejury Profi
offline

Jasmin_4579 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jasmin_4579 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2021

Wow!!

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
0

Brittany C. Cherry gibt mit ihrem Buch wirklich viele Denkanstöße!! Das Gefühl, nicht verstanden und ausgestoßen zu werden, lässt einen richtig mitfühlen... Ich meine, wer kennt das nicht? Wenn auch in ...

Brittany C. Cherry gibt mit ihrem Buch wirklich viele Denkanstöße!! Das Gefühl, nicht verstanden und ausgestoßen zu werden, lässt einen richtig mitfühlen... Ich meine, wer kennt das nicht? Wenn auch in abgemilderter Form, wurden sicher alle einmal angeklagt und verurteilt, obwohl die eigene Sicht der Geschichte nicht gehört wurde... Immerhin war schon eine Erzählung öffentlich und andere Menschen mussten sich somit nicht die Mühe geben, weiter nachzuforschen... Aber wie kann man jemanden verurteilen, wenn man denjenigen gar nicht kennt und nicht weiß, wozu derjenige in der Lage ist und wozu eben nicht?
Auch Themen wie Unfruchtbarkeit und Verlust werden aufgegriffen und fühlen sich an, als würde man das alles am eigenen Leib erfahren.
Aber vor allem haben es mir diese unglaublichen Charaktere angetan. Ich meine, was für eine unfassbare Wandlungen!!

FAZIT
Ich kann das Buch wirklich einfach nur empfehlen, da der Schreibstil perfekt zu der etwas tiefgründigeren Geschichte passt.
Brittainy C. Cherry hat mich jedes Mal aufs Neue um♥️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2021

Humorvolle Story mit einer tiefen Message!!

Der letzte erste Blick
0

Emery Lance hat schon so viel durchgemacht und wagt einen Neuanfang - fern von allen Verurteilungen und Beleidigungen der Menschen, die sie so einfach fallen ließen. Sie hat sich fest vorgenommen, auf ...

Emery Lance hat schon so viel durchgemacht und wagt einen Neuanfang - fern von allen Verurteilungen und Beleidigungen der Menschen, die sie so einfach fallen ließen. Sie hat sich fest vorgenommen, auf solche Freunde zu verzichten.
Doch es gibt auch aufrichtig freundliche Menschen, wie Elle und Tate, die zu ihren Freundinnen werden. Auch Dylan und Emery fordern sich ständig heraus, was die Autorin so lebhaft geschildert hat, dass ich gar nicht anders konnte als mit den Charakteren zu lachen.
Was mir sehr zugesagt hat, ist die Sichtweise von Emery im Bezug auf andere. Zum Beispiel wehrt sich Emery gegen die Anziehung zwischen ihr und Dylan, da sie um keinen Preis nochmal von jemandem wie ihm hereingelegt werden möchte - Denn dafür hat sie zu schlechte Erfahrungen mit Good Guys gemacht. Dylan wirkt zu hilfsbereit. Ihrer Meinung und Erfahrung nach, kann der Eindruck des perfekt scheinenden Freundes nichts weiter als Schein und Trug sein. Bei Bad Boys hingegen weiß man, wo man da dran ist. Sie täuschen kein nettes Gesicht vor.
Man hofft automatisch, dass sie ihre Meinung ändert, denn Dylan kämpft seinerseits auch mit vielen Problemen. Trotz seiner Fehler, wächst auch er einem ans Herz.

FAZIT
Obwohl ich das Buch wirklich mochte, hat mir leider manchmal die Spannung und ein gewisses Etwas gefehlt.
Trotzdem hat es mich so oft zum Lachen gebracht und Emery ist mir so super sympathisch (schon seit den ersten Seiten🤭).

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere