Profilbild von Kat_Kunterbunt

Kat_Kunterbunt

Lesejury Profi
offline

Kat_Kunterbunt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kat_Kunterbunt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2019

Dana und die Deutsche Sprache

"You go me on the cookie!"
0

Dana ist Amerikanerin, wird aber von der Liebe über Prag nach Deutschland geführt Sie kann natürlich kaum Deutsch und möchte dies schleunigst ändern! Das ihr das erlernen der deutschen Sprache so schwer ...

Dana ist Amerikanerin, wird aber von der Liebe über Prag nach Deutschland geführt Sie kann natürlich kaum Deutsch und möchte dies schleunigst ändern! Das ihr das erlernen der deutschen Sprache so schwer fallen wird, damit hat sie nicht gerechnet. Sie stolpert immer wieder über witzige Situationen und Dialoge und nimmt uns Leser auf dieser Reise mit


Mein Fazit:
Es ist sehr interessant zu erfahren, wie kompliziert und verwirrend unsere deutsche Sprache für Neulinge sein kann. Umgekehrt gesehen ist englisch lernen, meiner Meinung nach, ja gar nicht schwer
Dana stellen sich einige Hürden und witzige Situationen in den Weg, die das Buch sehr amüsant und unterhaltsam machen. Ich habe so sehr gelacht und mich köstlich amüsiert Die lustigen Story's über falsch verstandene Wörter, Sätze und Gespräche waren echt zum schmunzeln. Aber einen Kritikpunkt habe ich....
Leider hat sich das Buch durch die vielen Erklärungen unserer Deutschen Sprache & Grammatik etwas in die Länge gezogen. Ich fühlte mich oft wie im Deutschunterricht und das hat mir leider nicht so zugesagt Es war stellenweise echt trocken und damit habe ich ehrlich gesagt auch nicht gerechnet. Ich habe zwar oft gelacht und mich gut unterhalten gefühlt, trotzdem war ich ein wenig enttäuscht über die vielen Deutschunterricht-Aspekte..
Ich vergebe deshalb 3/5 Sterne

Veröffentlicht am 22.09.2019

Abgebrochen....

Der größte Spaß, den wir je hatten
0

!!! Abgebrochen !!!
Zu viele Protagonisten, verwirrender Schreibstil, verwirrende Handlung, verwirrende Zeitsprünge, verwirrende Kapitel mit verwirrenden Handlungen der vielen Protagonisten. Rundum einfach ...

!!! Abgebrochen !!!
Zu viele Protagonisten, verwirrender Schreibstil, verwirrende Handlung, verwirrende Zeitsprünge, verwirrende Kapitel mit verwirrenden Handlungen der vielen Protagonisten. Rundum einfach nur verwirrend
Ich fand es so anstregend und habe mich nur sehr schwer in die Geschichte reinfinden können.
Der Schreibstil gefiel mir leider gar nicht, ich musste mich beim Lesen so sehr konzentrieren, damit ich der Story folgen konnte. Und das auf über 700 Seiten
Nein, danke! Da quäle ich mich keinesfalls durch.
Noch dazu war es sehr langatmig und langweilig und auch für die vier Schwestern konnte ich keinerlei Sympathie entwickeln! Ich fand sie alle sehr nervig und anstrengend....
Ich denke die Geschichte hätte echt toll werden können, aber es wurde seeeeehr weit ausgeholt Z-O
Ich bin mit diesem Buch einfach nicht warm geworden So leid es mir tut und so schade ich es auch finde, aber es überforderte mich soooo sehr
Ich konnte und kann mich damit einfach nicht anfreunden obwohl die Story so interessant klingt
Vielleicht ist auch gerade einfach nicht die passende Zeit für das Buch. Ich lege es auf jeden Fall erstmal zur Seite.....
Ich vergebe 1/5 Sterne

Veröffentlicht am 19.09.2019

Wie gut kannst du lügen?

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?
0

Nic hat ihrem alten Leben den Rücken gekehrt. Aber nach einem Anruf muss sie in ihre Heimatstadt zurück, zurück in das kleine Städtchen Cooley Ridge. Gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel renovieren sie das ...

Nic hat ihrem alten Leben den Rücken gekehrt. Aber nach einem Anruf muss sie in ihre Heimatstadt zurück, zurück in das kleine Städtchen Cooley Ridge. Gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel renovieren sie das Elternhaus um es verkaufen zu können. Das Pflegeheim des Vaters schluckt zu viel Geld. Und wie das meistens so ist, wenn man einen längeren Aufenthalt in seiner Heimat macht – man wird mit dem Geistern der Vergangenheit konfrontiert.
Ein Mädchen verschwindet spurlos, genau wie vor 10 Jahren als Nic's beste Freundin Corinne spurlos verschwand.
Ein Verlust den Nic bis heute nicht begreifen kann.
Die Ermittlungen wegen des Mädchens beginnen und auch Nic, ihr Bruder Daniel und ihr Ex Tyler gehören zu dem engeren Kreis der Verdächtigen. Das verschwundene Mädchen hat den dreien vor 10 Jahren ein Alibi gegegeben.....




Mein Fazit:
Wow
Dieses Buch steckt voll so vielen trickreich en Wendungen Es war so spannend und fesselnd, ich konnte es kaum zur Seite legen <3
Aber zu Anfang muss gesagt sein, dass Buch wird rückwärts erzählt und ab und an wechselt die Perspektive auch mal wieder in die Gegenwart. Man muss beim Lesen wirklich ein wenig aufpassen und einen klaren Kopf behalten
Wer anfangs Probleme haben sollte und schwer in die Geschichte findet, dem kann ich nur einen Tipp gegen: habt Geduld, lest weiter und brecht es nicht ab es lohnt sich!
Mich konnte dieses Buch so unglaublich begeistern. Ich denke es liegt an der Erzählweise und dem Schreibstil. Nach und nach kommt so viel ans Licht womit man einfach nicht gerechnet hat
Anfangs denkt man "versteh ich nicht, wo soll das hinführen?" aber je weiter man liest ergibt es ein Bild. Jedes Kapitel und was darin getan/gesagt wird, klärt sich im nächsten auf Anfangs denkt man "jetzt hat die Autorin es doch verraten" aber das Warum wurde nicht verraten, die Hintergründe nicht, und das macht es so mega gut
Der Schreibstil der Autorin ist auch sehr sehr gut. Fesselnd, detailliert, bildlich und spannend. Sie schafft es das man beim Lesen dem Atem anhält Nervenkitzel pur!
Ich hatte immer wieder einen anderen Täter im Verdacht aber im Hinterkopf immer eine kleine Vorahnung, diese hat mich dann am Ende auch nicht getäuscht
Für mich ist dieses Buch absolut lesenswert und eine ganz klare Empfehlung
Ich vergebe die vollen 5 Sterne!!!

Veröffentlicht am 14.09.2019

Super hilfreich und Augen öffnend

Einfach plastikfrei leben: Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag
0

Ein sehr interessantes Buch mit vielen Anregungen zum umdenken. Man erhält viele Inspirationen und nützliche Tipps wie man seinen Plastikkonsum einschränken kann. Es enthält auch viele DIY's, die sehr ...

Ein sehr interessantes Buch mit vielen Anregungen zum umdenken. Man erhält viele Inspirationen und nützliche Tipps wie man seinen Plastikkonsum einschränken kann. Es enthält auch viele DIY's, die sehr hilfreich sind
Stellenweise hat es mir auch sehr die Augen geöffnet, weil ich selber auf manche Ideen gar nicht gekommen wäre. Natürlich ist es einfacher gesagt als getan seinen Plastikkonsum und den Plastikmüll zu reduzieren. Aber auch kleine Veränderungen bringen Erfolge. Auf alles zu verzichten wird unmöglich sein, wenn man seinen Lebensstandard nicht komplett einschränken/ändern will. Besonders wenn man sehr ländlich lebt! Im ländlichen Bereich hat man einfach nicht so die Möglichkeiten z. B einen unverpackt Laden zu finden oder die Auswahl an Geschäften die größere Auswahl an unverpackten Produkten haben. Aber trotzdem werde ich, vor allem im Badezimmer und der Küche, einige Produkte austauschen
Mir persönlich liegt das Thema sehr am Herzen und ich werde es so gut es geht auf Plastik verzichten, so dass es meinen Alltag in nichts einschränkt
Dieses Buch ist eine tolle Hilfe dabei <3
Die Autorin erklärt realitätsnah und ohne das man sich gemaßregelt fühlt
Ebenso erhält man Informationen über Plastik, aus was es besteht, wie es hergestellt wird usw.
Für alle die was ändern möchten, lest dieses Buch! Vielleicht ist ja auch für ein ein Denkanstoß dabei
Wir haben nur diesen einen Planeten und auch für unsere Gesundheit und die der Tierwelt ist es das beste etwas zu ändern!

Veröffentlicht am 14.09.2019

Der Schein trügt...

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
0

Grace ist über beide Ohren verliebt und schwebt auf Wolke sieben. Schuld daran ist Jack, den sie kürzlich kennen gelernt hat. Jack ist ein sehr erfolgreicher Anwalt für die Rechte der Frauen und noch dazu ...

Grace ist über beide Ohren verliebt und schwebt auf Wolke sieben. Schuld daran ist Jack, den sie kürzlich kennen gelernt hat. Jack ist ein sehr erfolgreicher Anwalt für die Rechte der Frauen und noch dazu enorm attraktiv. Er trägt Grace auf Händen und auch ihre Schwester Millie, für die Grace verantwortlich ist weil sie am Down Syndrom leidet, hat er sofort in sein Herz geschlossen. Der Mann scheint nicht nur optisch eine Augenweide zu sein, er scheint auch das Herz am rechten Fleck zu haben. Die Welt durch die rosarote Brille sehend, nimmt Grace schon nach wenigen Monaten Jack's Heiratsantrag an. Er war von Anfang an damit einverstanden das es Millie und Grace nur im Doppelpack gibt und das Millie nach dem beenden ihrer Schule bei den beiden wohnen wird. Grace ist im siebten Himmel, aber der Boden der Tatsachen holt sie bereits einen Tag nach der Hochzeit ein. Denn Jack zeigt sein wahres Gesicht....


Mein Fazit:
Gleich zu Anfang muss man ganz deutlich erwähnen, dass man es hier mit einem richtigen Psychothriller zu tun hat! Wo die Betonung definitiv auf „Psycho“ liegt
Dieser Thriller geht einem so enorm ans Gemüt Ich musste es während dem lesen immer mal einige Tage pausieren weil es mir nicht gut tat meine Nerven so zu strapazieren. Es ist also nichts für zartbesaitete Gemüter!
Der Psychoterror, dem Grace ausgesetzt ist, ist einfach unvorstellbar und so nervenaufreibend.
Ich habe so sehr mit ihr gelitten, gehofft und mitgefiebert das sie sich endlich aus dieser scheußlichen Lage befreien kann.
Jack ist wirklich ein abartiges Monster. Ein so unsympathischer Charakter bei dem man einfach nur Ekel, Hass und Abscheu empfindet
Ich muss aber auch sagen, dass mich die Geschichte leider nicht ganz überzeugen konnte.
Die Grundidee ist wirklich sehr gut und es hat mir an sich auch gut gefallen, aber mir hat das gewisse Etwas gefehlt :-/
Ich fand es leider leider nicht wirklich spannend :-/ Man konnte zwar total mitfiebern und es war auch fesselnd aber es kamen keine Spannung auf, kein Nervenkitzel.
Es war mehr eine Erzählung der Geschichte von Jack und Grace aus der Sicht der Vergangenheit und Gegenwart.
Die Atmosphäre war zwar total nervenaufreibend und beklemmend, aber einige Handlungen der Charaktere waren für mich total vorhersehbar oder einfach nur unlogisch. Die psychischen Spielchen, die Jack Grace antat, waren schon sehr heftig aber einige seiner Spielchen waren mir dann doch zu bizarr und teilweise lächerlich.
Es gab bei Jack auch immer nur eine Form der Bestrafung für Grace, man wusste also immer wie ihre Strafe ausfällt.
Mir kam leider einiges im Buch etwas unrealistisch vor, ich möchte an der Stelle aber nicht zu weit ausholen um nicht zu spoilern.
Das Ende wiederum war echt richtig gut gemacht
Man wusste das es irgendwie enden wird, aber wie, konnte man absolut nicht voraussehen! Das fand ich richtig super
Alles in allem ist „Saving Grace“ ein fesselnder Thriller, mit dem Fokus auf Psycho! Auch wenn ein wenig die Spannung fehlt finde ich es sehr lesenswert!
Ich vergebe 3/5 Sterne