Profilbild von Kat_Kunterbunt

Kat_Kunterbunt

Lesejury Profi
offline

Kat_Kunterbunt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kat_Kunterbunt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2020

Grandios!

Das Licht ist hier viel heller
0

Zoey ist auf der Suche nach sich selbst. Sie fühlt sich nicht verstanden. Schon gar nicht nach dem "Clash". Zoey ist nach dem "Clash" , wie sie es selber nennt, nicht mehr die alte. Nur ihr Bruder Spin ...

Zoey ist auf der Suche nach sich selbst. Sie fühlt sich nicht verstanden. Schon gar nicht nach dem "Clash". Zoey ist nach dem "Clash" , wie sie es selber nennt, nicht mehr die alte. Nur ihr Bruder Spin kennt ihre wahren Gefühle. Von ihm fühlt sie sich verstanden. Und von den Briefen die sie in der Wohnung ihres Vaters findet. Briefe von einer fremden Frau an einen fremden Mann, den Vormieter ihres Vaters.
Auch Maximilian Wenger helfen diese Briefe. Der einst erfolgreiche Schriftsteller hockt in einem tiefen Loch nach der Scheidung seiner Frau. Schreiben funktioniert nicht mehr, zu groß ist die Blockade im Kopf. Seine letzten Bücher allesamt ein Flop. Aber diese Briefe inspirieren ihn, sie berühren ihn enorm!
Er beginnt wieder zu schreiben und möchte der unbekannten Frau eine Stimme geben!
Maximilian ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht das auch seine Tochter Zoey die Briefe gelesen hat und wie sehr sie sich mit der unbekannten identifizieren kann. Wie sehr sie ihr aus der Seele spricht.....


Mein Fazit:
Ein grandioses Buch was absolut jeder gelesen haben sollte!
Es beinhaltet die Geschichte einer zerrütteten Familie, Liebe & verlorene Liebe, erwachsen werden, Missbrauch, Verlust, Enttäuschung, Selbstfindung, Angst, Verzweiflung und brandaktuelle Themen der heutigen Zeit.
Die Charaktere sind alle zum greifen nah. Man fühlt bei jedem Wort und jeder Zeile mit ihnen und man kann sich in jeden einzelnen Charakter sehr gut rein versetzen.
Sympathiepunkte kann man aber nicht an jeden Charakter vergeben. Maximilian Wenger und seine Ex-Frau Patrizia sind so krass unsympathisch und ihre Rolle als Eltern hat mich zutiefst schockiert! Beide sind total selbstverliebe, ignorant und egoistisch!
Zoey und Spin waren mir dafür sehr sympathisch! Trotz der wenigen elterlichen Fürsorge was das seelische befinden betrifft, sind es 2 ganz tolle Kinder mit sehr reifen Gedanken.
Es hat ihnen zwar nicht an Geld und materiellen Sachen geangelt aber dafür sehr an der elterlichen Liebe und Beachtung.
Ich war teilweise echt geschockt über die Familie Wenger.....
Mareike Fallwickl schreibt sehr Wortgewandt & metaphorisch und auch mit einer sehr guten Prise Humor.
Es wirkt alles so echt. Es ist alles so echt. Es ist eine Geschichte mitten aus dem Leben!
Dieses Buch beschreibt aktuelle Themen die perfekt miteinander verknüpft sind. Gesellschaftskritisch und emotional ergreifend!
Dank des grandioses Schreibstil kann man sich in jede Situation, alle Gefühle, an jeden Ort und in jeden Dialog einfinden.
Die Autorin ist in meinen Augen eine Wortkünstlerin, sie findet für absolut alles die richtigen Worte und Umschreibungen!
Hut ab!
Viele große Themen der heutigen Zeit werden angesprochen: Sexueller Missbrauch, Bücher und der aktuelle Buchmarkt, Instagram & Influencer, Gleichgeschlechtliche Liebe und die Gleichstellung von Männern & Frauen. Teilweise mit einem leicht sarkastischen Unterton, der aber an den richtigen Stellen angebracht ist!
Ich kann dieses Buch absolut jedem empfehlen!
Mir fehlen auch ein bisschen die Worte um das auszudrücken was ich eigentlich sagen möchte. Aber es fühlt sich positiv an, dass was ich gerne sagen würde aber nicht in Worte fassen kann
Ich sage also einfach: Lest dieses grandiose Buch!
Das sagt ja wohl alles <3


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2020

Fesselnd & spannend! Sehr lesenswert!

Wir sehen dich sterben
0

Franziska sucht ihre ehemalige bekannte Nina Kreutzer auf. Sie braucht dringend ihre Hilfe! Franziska hat Videostreams entdeckt, die sie durch die Augen von ihr unbekannten Menschen blicken lassen. Menschen ...

Franziska sucht ihre ehemalige bekannte Nina Kreutzer auf. Sie braucht dringend ihre Hilfe! Franziska hat Videostreams entdeckt, die sie durch die Augen von ihr unbekannten Menschen blicken lassen. Menschen die offensichtlich nicht wissen das ihnen etwas implantiert wurde und die jetzt alle nacheinander ermordet werden. Franziska hat solch einen Mord beobachtet und eilt zu Nina.
Nina ist fasziniert von den Aufnahmen der Streams, sie ist Augenärztin & Wissenschaftlerin und forscht schon lange an einer ähnlichen Methode und kennt zufällig einige Mitarbeiter der Firma über die die Streams laufen.
Nina bekommt Hilfe von Polizist Tim und seiner Einheit. Gemeinsam wird es ein Wettlauf gegen die Zeit denn der Mörder ist unfassbar schnell und gerissen.....




Mein Fazit:
Unglaublich fesselnd und spannend
Ich habe das Buch förmlich verschlungen und konnte es kaum zur Seite legen.
Erzählt wird in 2 Erzählweisen, aus der Sicht der Ermittler & Nina und des Täters.
Der Spannungsbogen wird konstant aufrecht gehalten da manche Passagen mit einem fiesen Cliffhanger enden der erst aufgelöst wird wenn die jeweilige Person wieder erzählt. Mir hat das Lesen dadurch unglaublich Spaß gemacht!
Alle mitwirkenden Protagonisten sind sehr gut beschrieben und man hat gleich eine gewisse Bindung aufgebaut. Es geht nicht nur um die Ermittlungen sondern man erfährt auch einige Details aus dem Privatleben der beteiligten.
Ich finde die Thematik ist echt mal was ganz anderes und ich habe bisher auch nichts vergleichbares gelesen. Vorstellbar wäre es natürlich das so etwas möglich ist, Chips implantieren die das gesehene aufzeichnen. Ein wenig gruselig ist die Vorstellung aber wer weiß was in ein paar Jahren alles möglich ist
Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen. An Spannung und Nervenkitzel mangelt es nicht und ich finde das macht einen guten Thriller auch aus!
Auch was den Täter betrifft bin ich lange im Dunkeln getappt, wobei ich mit so einer Auflösung schon gerechnet hatte
Alle offenen Fragen werden beantwortet und man erhält einen kurzen Einblick in das "danach"
Nur ab und an war es mir zu viel an Geschehnissen. Gerade dachte man es ist nun ein Ende des Schreckens in Sicht, kam auch schon der nächste. Mir war es stellenweise ein bisschen zu viel. Aber trotzdem ist das Buch sehr lesenswert!
Ich vergebe 4/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2020

Bisher schwächster Band der Reihe....

After love
0

938 Seiten X-I
nur Drama,Drama,Drama..
Band 1 & 2 fand ich echt gut aber dieser Teil war einfach nur nervig und unnötig!
Zu viel Drama, zu viele Wiederholungen und alles viel zu sehr in die Länge gezogen ...

938 Seiten X-I
nur Drama,Drama,Drama..
Band 1 & 2 fand ich echt gut aber dieser Teil war einfach nur nervig und unnötig!
Zu viel Drama, zu viele Wiederholungen und alles viel zu sehr in die Länge gezogen Defintiv der schwächste Band dieser Reihe!
Ich hatte das Gefühl das ich mich im Kreis drehe beim Lesen! Ja es sind einige wichtige Sachen passiert aber dieses ständige hin & her mit Seattle hat einfach nur genervt. Man hat das Gefühl das sich Tessa & Hardin einfach nicht weiterentwickeln obwohl sie sich in diesem Band deutlich weniger kindisch verhalten haben als in Band 1 & 2!
Ich verstehe jedenfalls jicgt warum dieses nichtssagend Buch über 900 seiten hat...
300 hätten es auch getan bei den immer gleichen Handlungen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2020

Kann mal lesen, muss man aber nicht....

Find me in the Storm
0

Airin leitet das Bed & Breakfast "Seawinds" nachdem ihre Mutter eine Auszeit von allem brauchte. Airin liebt ihren Job und das B&B. Aber sie seht sich auch nach einer Auszeit und Zweisamkeit. Beides hatte ...

Airin leitet das Bed & Breakfast "Seawinds" nachdem ihre Mutter eine Auszeit von allem brauchte. Airin liebt ihren Job und das B&B. Aber sie seht sich auch nach einer Auszeit und Zweisamkeit. Beides hatte sie schon seit Jahren nicht mehr. Und dann bucht auch noch ein bekannter TV-Star ein Zimmer im B&B. Airin hofft das dieser Joshua Hayes nicht all zu extravagant ist und nicht mit noch mehr Sonderwünschen um die Ecke kommt.
Wie sich raus stellt ist dieser Joshua Hayes sehr charmant und gar nicht abgehoben und er versucht Airin mit einer Wette aus der Reserve zu locken.
Airin ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht wohin sie das alles führen wird......


Mein Fazit:
Nachdem mir Band 2 nicht so gut gefallen hat, begann ich mit gemischten Gefühlen diesen 3. und letzten Teil der Reihe. Das Buch hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen, es war eine seichte & leichte Geschichte ohne viel Drama aber dafür mir viel Charme und sympathischen Charakteren
Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen, auch wenn es jetzt nicht eine wahnsinnig tiefgehende Story beinhaltet!
Natürlich gab es im Buch auch diverse Probleme und ein wenig Drama, aber es war genau die richtige Mischung und nicht zu viel
Der Schreibstil ist wie gewohnt, sehr flüssig, detailreich und bildhaft
Auch das tolle Setting von Castledunns und der Insel Caorach mit dem Leuchtturm war wieder am Start und ich habe es so genossen Orte, Gefühle, Situationen und Dialoge werden ganz toll beschrieben und man hat das Gefühl man wäre mittendrin statt nur dabei
Airin und Josh und auch alle anderen handelnden Personen waren sehr gut ausgearbeitet und dargestellt. Auch ohne viele Worte hatte man gleich ein Bild vor Augen und einen direkten Draht zu der jeweiligen Person.
Kria Mohn spricht in dem Buch über Familie, Freundschaft, Liebe & verlorene Liebe, Verlust und Vertrauen.
Ich finde das Buch ist vom Schreibstil her sehr gelungen und eine nette Unterhaltung aber die Handlung ist seeehr seicht und leicht.
Es ist ein typisches Wohlfühlbuch, aber ich muss trotzdem sagen, dass es für mich kein Buch ist das man gelesen haben muss :-/
Ich fand es weder romantisch, noch hat es mich in irgendeiner Weise abgeholt oder berührt :-/
Ich vergebe 3/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2020

Grandioser Schreibstil! Spannend, fesselnd & trickreiche Wendungen! Absolute Empfehlung :)

Die Wälder
0

Nina ist am Boden zerstört, als sie die Nachricht erhält, dass ihr bester Freund Tim aus Kindertagen gestorben ist. Tim hat in der letzten Zeit enorm oft versucht anzurufen, jedes Mal hat Nina seine Anrufe ...

Nina ist am Boden zerstört, als sie die Nachricht erhält, dass ihr bester Freund Tim aus Kindertagen gestorben ist. Tim hat in der letzten Zeit enorm oft versucht anzurufen, jedes Mal hat Nina seine Anrufe ignoriert. Nun ist er tot. Aber er hat Nina eine letzte geheimnisvolle Nachricht und einen Auftrag hinterlassen! Sie soll seine Schwester Gloria finden. Gloria die vor 20 Jahren in den Wäldern das letzte Mal gesehen wurde.
Nina hat sich geschworen die Wälder um ihren Heimatort nie wieder zu betreten! Zu heftig sind sie Erinnerungen an damals....
.
.
Mein Fazit:
Es wird abwechselnd in unterschiedlichen Perspektiven erzählt, einmal aus der Sicht von Nina & David in der Gegenwart und von Peter aus der Vergangenheit.
Der Schreibstil ist sehr flüssig, detailreich, bildhaft und macht süchtig Ich wollte das Buch kaum noch aus der Hand legen!
Anfangs weiß man noch gar nicht wo die Reise hingeht. Man fragt sich wo die Zusammenhänge zwischen Nina's & Peter's Erzählungen liegen.
Die ersten 100 Seiten sind noch nicht so spannend aber dann geht es los! Es ist so fesselnd, spannend und absolut zum mitfiebern
Natürlich hat die Autorin auch wieder einige trickreiche Wendungen eingebaut und manche Kapitel enden mit einem kleinen fiesen Cliffhanger, der erst zu einem späteren Zeitpunkt aufgelöst wird. Das hält die Spannung konstant aufrecht.
Die Autorin hält auf etwas mehr als 400 Seiten die Handlung von ca 3 Tagen der Gegenwart und etliche Passagen der Vergangenheit fest ohne das man verwirrt ist. Alles klärt sich nach und nach auf und man erkennt die Zusammenhänge! Es bleiben am Ende keine offenen Fragen
Gegen Ende nimmt die Autorin die aufgewühlte Atmosphäre wieder raus und es wird alles entschleunigt und irgendwie sanft. Als Leser ist das ganze sehr erholsam nach dem vielen Nervenkitzel.
Denn den gab es schließlich genug Melanie Raabe besitzt die wunderbare Gabe so zu schreiben, dass man denkt man wäre mittendrin im Geschehen.
Ich habe mich mit den Protagonisten gefürchtet und hatte bei dem Beschreibungen des Waldes und der Schauergeschichten oft ein beklemmendes Gefühl
Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen und ich spreche eine ganz klare Leseempfehlung aus!
Es mangelt an nichts und genau so stelle ich mir einen guten Thriller vor!
Ich vergebe die vollen 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere