Profilbild von Kat_Kunterbunt

Kat_Kunterbunt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Kat_Kunterbunt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kat_Kunterbunt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2018

fesseln, spannend, trickreich aber dennoch konnte es mich nicht zu 100% überzeugen :-/

Woman in Cabin 10
0 0

Laura, genannt Lo, arbeitet für ein Reisemagazin und wird zu einer Kreuzfahrt eingeladen. Kurz vor Abreise wird bei ihr zu Hause eingebrochen während sie zu Hause ist. Das verschlimmert ihre Panikattacken ...

Laura, genannt Lo, arbeitet für ein Reisemagazin und wird zu einer Kreuzfahrt eingeladen. Kurz vor Abreise wird bei ihr zu Hause eingebrochen während sie zu Hause ist. Das verschlimmert ihre Panikattacken und das Gedankenkarussel in ihrem Kopf. Trotzdem tritt die Lo die Kreuzfahrt an. An Bord begegnet sie vielen bekannten Leuten aus ihrer Branche. Auch Ex-Freund Ben. Einer Person begegnet Lo nur 1x und danach ist die Frau aus Kabine 10 nicht mehr aufzufinden als sie Nachts schreie aus Kabine 10 hört und kurze Zeit später ein lautes Platschen. Lo ist sich sicher das auf dem Schiff ein Mord geschehen ist.....Aber keiner glaubt ihr.

Ein sehr spannendes und interessantes Buch. Die Wendungen sind sehr trickreich und gut eingesetzt. Etliche Handlungen hätte ich nie vorausgesehen, andere waren dafür sehr voraussehbar :-/


Achtung Spoiler ab hier
Mir kam Anne von Anfang an merkwürdig und verdächtig vor Was sich ja dann auch zum Teil bestätigt hat.
Die Empfindungen von Lo, ihre Panikattacken usw. wurden sehr gut beschrieben. Man konnte sich richtig in sie hineinversetzen und mitfühlen.
Alle Beschreibungen im Buch waren sehr detailreich, somit könnte man sich alles sehr bildlich vorstellen.
Der Schreibstil war sehr schön und flüssig und natürlich mit enorm viel Spannungsaufbau.
Was mich gestört hat war das ein krasses Szenario dem nächsten Folgte. Kaum dachte man Lo hätte die Situation bewältigt kam das nächste Szenario. Ich fand das meiner Meinung nach war ein bisschen zu viel des Guten.....Nach ihrer Gefangenschaft dann wieder flüchten zu müssen und dann wieder ins Unbekannte bis es mal zu ihrer Rettung kam Ich fand teilweise vieles auch unrealistisch. Ich kann mir nicht vorstellen das man in Gefangenschaft so gehandelt wie Lo es getan hat. Nach nur einem Versuch auszubrechen es aufzugeben, mir hat da der Überlebenswille gefehlt :-/
Für mich ist es dennoch lesenswert und spannend gewesen.
Ich vergebe 3,5/5 Sternen!

Veröffentlicht am 08.10.2018

Ein Augen-Öffner für die gesamte Gesellschaft! Witzig & ironisch zu Papier gebracht :-)

Pretty
0 0

3 Freundinnen und jede von den dreien hat mit kleinen Problemchen zu kämpfen. Evie findet sich unattraktiv und bekommt nie die aufmerksamkeit die sie verdient, Willow findet sich ebenfalls nicht schön ...

3 Freundinnen und jede von den dreien hat mit kleinen Problemchen zu kämpfen. Evie findet sich unattraktiv und bekommt nie die aufmerksamkeit die sie verdient, Willow findet sich ebenfalls nicht schön und noch dazu untalentiert und Krista hat zwar Selbstbewusstsein ohne Ende aber ist so verpeilt und in ihrer eigenen Welt, das sie ihr Leben kaum geregelt bekommt.
Diese 3 jungen Frauen bekommen „Pretty“ in die Hände. „Pretty“ soll mit nur einem Tropfen wirken für eine gesamte Woche wirken, nämlich das man zu einer wunderbaren Schönheit mutiert.
Natürlich probieren alle 3 Pretty aus und von da an wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. „Pretty“ öffnet Türen und ermöglicht das man beachtet und ernst genommen wird aber „Pretty“ bringt auch seine Schattenseiten mit sich.


“Ich weiß nicht, wer ich bin.[....] Ich weiß überhaupt nicht mehr, wer wer ist“


Dieses Zitat beschreibt Pretty sehr gut. Evie, Willow und Krista lernen anfangs die Vorzüge von Schönheit kennen - Macht & Beachtung von allem und jedem! Sie fühlen sich begehrt und erfolgreich. Aber die 3 Freundinnen verstricken sich mit ihren „neuen“ Persönlichkeiten ganz schön im Schlamassel. Evie beginnt, als ihr 2. Ich, eine Affäre die nie Zukunft haben wird. Krista bekommt eine Filmrolle und kann mit der Gage endlich ihren enormen Schuldenberg begleichen. Aber sie vermasselt alles was nur geht. Willow macht einen riesigen Fehler. Wegen ihrer Selbstzweifel zerstört sie ihre Beziehung zu ihrem Freund Marc....
Aber auch die Freundschaft der 3 Mädels leidet unter „Pretty“......


[....] dass Frauen nicht nach ihrem Äußeren beurteilt werden sollten. Also beurteile dich nicht selbst danach.“


Ein tolles, Gesellschaftskritisches Buch was zeigt auf welche wahren Werte es ankommt und das man seine eigene Grundeinstellung nie aus den Augen lassen sollte! Es geht um Schönheitsideale, Sex und Sexismus, Gleichgeschlechtliche Liebe und Feminismus
Mega witzig zu Papier gebracht Der Schreibstil ist super! Georgia Clark nimmt kein Blatt vor den Mund und das ist super
Ein Weckruf und Augen öffnen in ironischer Form an die Damenwelt

Veröffentlicht am 02.10.2018

packend, fesselnd, spannend

Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.
0 0

Hauptprotagonistin Claire möchte Schauspielerin werden. Sie verdient sich das Geld für die Schauspielschule, indem sie eventuell untreue Ehemänner testet auf Wunsch der Ehefrau. Bei einem dieser Jobs trifft ...

Hauptprotagonistin Claire möchte Schauspielerin werden. Sie verdient sich das Geld für die Schauspielschule, indem sie eventuell untreue Ehemänner testet auf Wunsch der Ehefrau. Bei einem dieser Jobs trifft sie Patrick Fogler. Er beißt nicht an aber trotzdem ist Claire fasziniert von ihm. Ab da gerät ihr bisheriges Leben aus den Fugen, denn am nächsten Tag ist die Auftraggeberin tot.
Hauptverdächtiger Patrick! Und die Polizei hat Hinweise auf noch mehr Morde.
Claire wird von der Polizei engagiert, sie brauchen eine gute Schauspielerin damit sie undercover an Patrick rankommen. Aber Claire ist labil, sehr dramatisch und ein wenig paranoid. Typisch Schauspielerin Ob das die richtige Aufgabe für Claire ist?? Der Plan funktioniert anfangs sehr gut und Patrick und Claire verlieben sich, doch plötzlich wendet sich das Blatt und Claire wird verdächtigt, schließlich hat sie Patricks Ehefrau ebenfalls an dem Abend des Mordes getroffen. War das alles nur Show von der Polizei und von Patrick? War das alles eine große Falle? Wem kann sie noch vertrauen? Dies geht sogar soweit das Claire in die Psychiatrie eingewiesen wird nachdem sie sich die Pulsadern aufschneidet und gerade so überlebt. Die Klinik ist der Horror, auch hier kann sie niemanden vertrauen, vollgepumpt mit Medikamenten.
Ihre letzte Hoffnung und Rettung - Patrick.
Er rettet sie aus dieser Klinik denn Claire vertraut ihm und hält ihn für unschuldig.
War das die richtige Entscheidung??


Diesem Buch mangelt es an Spannung und Wendungen absolut nicht
Ich war geschockt was da alles zum Vorschein kam. Mit diesem Ende hätte ich absolut nicht gerechnet denn es war wirklich sooo gut verpackt
Der Schreibstil allerdings ist teilweise sehr verwirrend. Stellenweise ist das Buch wie ein Skript aufgebaut, da muss man dann erstmal durchblicken. Auch wegen der vielen Wendungen und Täuschungen habe ich stellenweise den Faden verloren und musste manche Passagen 2x lesen um zu verstehen :-/
Für mich bleibt am Ende aber vieles ungeklärt und das Ende kam auch ziemlich abrupt und das stört mich enorm Für mich ist das Ende soooo wichtig! Ich hätte gerne erläutert gehabt wie es dann doch zu dieser Wendung kam
Aber dennoch ein sehr lesenswertes Buch

Veröffentlicht am 29.09.2018

Wie aus Freundschaft Liebe wird

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss
0 0

Auch dieser Teil von Redwood Love konnte mich überzeugen
Es geht um Gabby & Flynn und ihren gemeinsamen Weg. Flynn O‘Grady ist wie seine beiden Brüder Tierarzt und er ist taub. Gabby ist seine Tierarzthelferin ...

Auch dieser Teil von Redwood Love konnte mich überzeugen
Es geht um Gabby & Flynn und ihren gemeinsamen Weg. Flynn O‘Grady ist wie seine beiden Brüder Tierarzt und er ist taub. Gabby ist seine Tierarzthelferin und seine beste Freundin. Sie kennen sich seit Jahren und erst jetzt merken beide das da wohl noch andere Gefühle als nur Freundschaft ist

Es ist einfach schön zu lesen. Die Story ist zwar wie aus dem Bilderbuch und auch, wie in Band 1, sehr vorhersehbar. Aber auch so eine leichtfüßige Lektüre muss mal sein. Der wunderbare Schreibstil macht das wieder wett. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen, so schön wird alles beschrieben Auch der Humor gefällt mir sehr gut und natürlich auch wieder die Dialoge mit den Tieren
Aber in Teil 2 geht es schon ein bisschen heißer zur Sache als in Teil 1
Detaillierte Sexszenen kommen hier schon öfter vor ? Wer es also nicht ganz so verkitscht mag wie in Teil 1, dem wird Band 2 besser gefallen. Aber auch in Band 2 kommt natürlich genug Romantik für die Romantik-Fans vor

Veröffentlicht am 25.09.2018

Frieda Klein spielt wieder Ermittlerin

Eisiger Dienstag
0 0

Wieder mal steckt Frieda Klein, auf bitten von Karlsson, ihre Nase in die Angelegenheiten der Polizei. Natürlich macht Frieda wieder ihre Alleingänge und löst diesen Fall fast von alleine. Als Leser bekommt ...

Wieder mal steckt Frieda Klein, auf bitten von Karlsson, ihre Nase in die Angelegenheiten der Polizei. Natürlich macht Frieda wieder ihre Alleingänge und löst diesen Fall fast von alleine. Als Leser bekommt man den Eindruck das Frieda die bessere Ermittlerin ist als die Polizei selber Auf die wahren Täter in „eisiger Dienstag“ bin ich leider zeitnah gestoßen. Mir waren diese 2 von Anfang an suspekt und mit ein bisschen zwischen den Zeilen lesen ist die Sache einfach herauszufinden :-/ Schade.
Ebenfalls schade, mir fehlen die spannungsbögen. Also es ist schon spannend aber irgendwie nur so mäßig spannend :-/ So ging es mir bei Teil 1 (Blauer Montag) auch schon. Klar man will wissen wie es weitergeht aber es gibt durchaus spannendere Schreibstile. Das ist das einzige was mich ein klein wenig enttäuscht
Schön ist auch endlich mal Hintergrund Einblicke aus Frieda‘s Leben und Vergangenheit zu bekommen. Das macht sie nun um einiges sympathischer weil man endlich ihr Denken und Handeln nachvollziehen kann.
Besonders mag ich die Dialoge zwischen Frieda und ihren Freunden oder zwischen ihr und Karlsson. Den man ja mittlerweile auch schon als Freund bezeichnen kann
Am Ende kam dann doch noch ein Knaller Eine Person die in Teil 1 (Blauer Montag) schon ihr Unwesen getrieben hat, tritt wieder näher an Frieda ran.
Die Spannung in dieser Hinsicht ist also gegeben und ich bin gespannt auf Teil 3 - schwarzer Mittwoch!
Diese Reihe ist auf jeden Fall zum mitfiebern für Krimifans