Profilbild von Kriegsfeder

Kriegsfeder

Lesejury Profi
offline

Kriegsfeder ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kriegsfeder über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.01.2021

Eine wirklich fesselnde Reihe

Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung
0

Infos zum Buch:

Name des Buches: Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung -
Reihe: Dark Elements
Band: 03
Originaltitel: Every Last Breath
Autor/in: Jennifer L. Armenrrout
Übersetzer/in: Ralph Sander
Seitenzahl: ...

Infos zum Buch:

Name des Buches: Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung -
Reihe: Dark Elements
Band: 03
Originaltitel: Every Last Breath
Autor/in: Jennifer L. Armenrrout
Übersetzer/in: Ralph Sander
Seitenzahl: 304
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Verlag: Harper Collins
Originalverlag: Harlequin TEEN, Toronto
Erscheinungsdatum: 15.08.2016
ISBN: 978-3-95967-020-3
Preise:
 Taschenbuch: 10,99 €
 Gebundene Ausgabe: 16,90 €
 eBook: 8,99 €
 Hörbuch (CD): 19,99€
 Hörbuch-Download: 19,99€


Inhalt des Buches:

Layla ist wie vor den Kopf gestoßen. Ihr bester Freund Sam ist die Lilin. Er war es die ganze Zeit und niemand hatte etwas davon gemerkt.

Es war nie Laylas schuld, dass all die schrecklichen Dinge passiert waren. Doch was nun?
Sams Seele ist wahrscheinlich in der Hölle verloren und die Lilien treibt nun weiter ihr Unwesen und versucht Lilith zu befreien oder Armageddon heraufzubeschwören.

Klar ist, dass die Lilin aufgehalten werden muss und Sams Seele gerettet werden muss. Aber was ist Layla bereit dafür zu opfern?

Und dann währe da noch die Entscheidung zwischen Roth und Zyane. Beide Lieben Sie und auch Layla hat Gefühle für beide. Sie will keinen verletzen aber dennoch ist dies unausweichlich.

Meine Meinung zum Buch:

Das Cover ist wieder sehr schön und passend zu den anderen gestaltet. Wenn die Bücher der Reihe alle nebeneinander im Regal stehen, sieht das schon sehr schick aus.

Zwar ist es nicht so einfach mit den glitzerbänden Fotos für den Blog zu machen. Dennoch verleiht die metallene Optik den Büchern eine gewisse Eleganz.

Ich finde es sehr gut, dass der 3. Band direkt am Ende des zweiten Bandes anknüpft. So ist man wieder direkt in der Situation drinnen, in der einen das letzte Buch zurückgelassen hat.

Ich lese den dritten Band nun zum zweiten Mal und ich muss sagen, dass mir von diesem Teil am wenigsten im Gedächtnis zurückgeblieben war. So kam es mir fast vor, als ob ich das Buch zum ersten Mal lesen würde.

Die Geschichte war wieder sehr spannend. Layla hatte hier gleich mehrere Probleme die sie bewältigen musste. Die Entscheidung zwischen Zyane und Roth, die Rettung von Sams Seele und der Kampf gegen die Lilien.

Alles keine leichten Aufgaben.

Durch die verschiedenen Probleme die gelöst werden mussten war das Buch abwechslungsreich und hat sich nicht in die Länge gezogen. Ich hatte den gesamten Band über Spaß am Lesen.

Allerdings muss ich sagen, dass mir Layla manchmal etwas sehr begriffsstutzig vorkam.
Was mich an manchen Stellen etwas genervt hat.
Dennoch finde ich Ihren Charakter toll. Ich mag sie wirklich gerne.

Fazit:

Ich muss sagen, dass mir die Reihe es wirklich angetan hat.
Die Geschichte ist immer spannend und abwechslungsreich geschrieben. Das Lesen wird hier zu keinem Zeitpunkt langweilig.
Dadurch, dass der Anfang direkt an das Ende des letzten Buches anknüpft ist man sehr schnell wieder in der Geschichte drinnen.
Zudem sind die Charaktere in diesem Buch echt zum verleiben. Ich habe Layla, Roth und auch Zyane wirklich ins Herz geschlossen.

Cover: 5/5
Schreibstil: 5/5
Story: 5/5
Spannung: 4/5
Charaktere: 4/5
Liebe: 5/5
Erotik 2/5
Aktion: 2/5

Endbewertung:

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn!

- Kriegsfeder

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2019

Dieses Buch hat mich wirklich bewegt

All In - Tausend Augenblicke
0

Inhalt des Buches:
Dieses Buch erzählt die Geschichte von zwei Menschen, deren Leben am Abgrund steht. Von zwei Menschen, die ziemlich großen Mist durchmachen müssen.

Die eine Person ist Kacey, sie ist ...

Inhalt des Buches:
Dieses Buch erzählt die Geschichte von zwei Menschen, deren Leben am Abgrund steht. Von zwei Menschen, die ziemlich großen Mist durchmachen müssen.

Die eine Person ist Kacey, sie ist Gitarristin in einer Band die Gerade ihren Durchbruch erlebt, doch sie ist nicht glücklich. Die Band scheint sie zu zerstören. Sie ist innerlich kaputt und weiß nicht was sie will, doch dann begegnet sie ihm…

Die andere Person ist Johna. Er ist Sterbens krank. Sein Herz ist dabei zu versagen. Er hat nur einen engen Kreis von Freunden und einen genauen Zeitplan, doch dann trifft er auf sie und sin graues Leben bekommt auf einmal Farbe.

Charakter:

Johna
Johna ist einer von den netten Typen, die immer auf ihre Freunde und Mitmenschen Acht geben. Ihn hat ein schwerer Schicksaal ereilt, weshalb sein Leben an Farbe verloren hat. Nur eine Person schafft es wieder die Farbe in sein Leben zu bringen.

Kacey
Sie liebt die Musik, doch das Rockstar Leben ist nichts für sie. Es zerstört sie langsam. Doch es ist ihr einziges zu Hause, da ihre Eltern sie aufgegeben haben. Sie hat nur die band und die Musik. Doch das reicht nicht. Sie ist innerlich ein Wrack. Nur einer kann ihr daraus helfen wo sie es aus eigener Kraft nicht raus schafft.

Meine Meinung zum Buch:
Ich sitze hier vor meinem Laptop und habe gerade erst „All in - Tausend Augenblicke“ zu Ende gelesen. Ich weiß nicht was ich schreiben soll. Mir gehen so viele Gedanken durch den Kopf und ich fühle gerade ziemlich viele Gefühle durcheinander. Dieses Buch hat mich echt mitgenommen. Besonders jetzt zum Ende hin, doch ich sollte vorne anfangen.

Leseabschnitt Prolog

Meine ersten Gedanken zu diesem Buch waren, dass es eigentlich ein ziemlich spannender Prolog war und dass dieser auf jeden Fall Lust zum Weiterlesen macht. Ich fand auch die Beziehung zwischen den beiden Brüdern mega cool. Ich liebe so etwas wirklich.

Leseabschnitt 1. Kapitel

Ich habe mich dort noch gefragt warum sie ihren Vater so hasst doch das hat sich ja später aufgeklärt. Mir tat Kacey in diesem Abschnitt des Buches wirklich leid. Ich stelle es mir schrecklich vor von seinen Eltern so alleine gelassen werden…. Nein, ich kann mir das gar nicht vorstellen. Jeder hat Eltern verdient die ihn oder sie lieben und unterstützen.

Leseabschnitt 2. Kapitel

Hier dachte ich mir das Kacey wirklich in ihrem inneren kaputt sein muss. Ich habe für sie gehofft das sie sich wieder mit ihren Eltern verträgt.

Dennoch konnte ich mich bis hier hin noch nicht so wirklich tief in die Geschichte hineinversetzen. Ja, ich fand das Buch gut und will unbedingt wissen wie es weitergeht. Aber irgendwie…

Zitat: „Die Musik riss mir die Brust auf, spreizte die Rippen und zeigte der Welt alles was darunterlag.“ –Kacey

Dieser Satz ist mir ins Auge gesprungen. Ich finde es sehr cool, wenn man sich so in die Musik vertiefen kann und sich durch sie Ausdrücken kann.

Leseabschnitt 4. Kapitel

Zitat: „Damals wusste ich es nicht, wie sollte ich auch, aber in diesem Augenblick fing der Rest meines Lebens an – oder das was davon noch übrig war“

Ein unglaublich schöner Satz. Er drückt aus, dass auch kleine Sachen, die wir so nicht war nehmen zu etwas Großen werden können und erst, wenn wir zurück schauen erkennen wir dies.




Leseabschnitt 5. Kapitel

Ich fand, dass das erste Aufeinandertreffen der Charaktere etwas mau ausfiel. Ich vermutete einfach mal das sie sich auf dem nächsten Konzert wieder treffen

Leseabschnitt 6. Kapitel

Das Buch ging noch etwas schleppend voran. Mir hat das gewisse etwas gefehlt. Ich konnte nicht genau sagen was aber es fehlte irgendetwas. Trotzdem wollte ich auch unbedingt wissen wie es weitergeht.

Die nächsten Kapitel haben mir immer besser gefallen. Ich konnte mich immer mehr in das Buch hineinversetzen. Habe mich in die Geschichte vertieft. Bin wirklich in das Buch eingetaucht und habe immer mit gefiebert. In mir hat sich Hoffnung für den Hauptcharakter geformt. Ich habe mit jedem einzelnen Charakter der Johna nahe stand mitgefiebert. Besonders aber mit Kacey. Das was die beiden hatten war etwas Besonderes.

Ich werde unten ein paar Zitaten aufführen die mir noch ziemlich nahegegangen sind.

Mein Kopf fühlt sich gerade etwas wirr an und ich weiß nicht mehr wirklich was ich jetzt schreiben soll oder schon geschrieben habe, aber ich habe noch so viel zu sagen. Das ist eine so vollkommen andere Rezension als sonst. Aber das Buch hat mich wirklich beschäftigt. Ich habe das Ende nicht vorausgesehen. Trotz der Vielen Ankündigungen oder besser gesagt Anzeichen. Dennoch wollte ich es nicht wahrhaben. Ich habe am Ende wirklich Rotz und Wasser geheult und das passiert bei mir nicht bei jedem Buch, da muss mich das Buch schon echt packen. Und das hat dieses Buch wirklich geschafft.

Kommen wir nochmal kurz zu ein paar sachlicheren Themen.
Das Cover gefällt mir sehr gut besonders diese rosa Flamme. Es hat so kräftige Farben und die Lichtkreise erinnern mich schon ein bisschen an ein Konzert.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wirklich sehr gut. Obwohl ich am Anfang nicht gedacht hatte das mir das Buch soooo gut gefallen würde. Auch von Klappentext her nicht. Ich hätte es fast nicht gekauft, habe es dann aber doch noch getan. Ich bin sehr froh drum. Mir wäre wirklich etwas entgangen. Ich fand die kleine Nachricht, die die Autorin vor der Danksagung geschrieben hat, auch sehr cool. Das hat mich auch nochmal berührt.

Zitate:

„Ich hatte niemanden, und du hast mir deine Freundschaft angeboten. Und ich habe durch dich einen Ort gefunden, wo ich wohnen kann“ -Kacey

„Ich habe versucht zu verbinden, was du bist und was ich für dich empfinde. Aber es genügt nicht. Nichts wird je genug sein.“ -Jonah

„Irgendwie, auf irgendeine Weise wird sein Licht weiter leuchten, und es wird niemals völlig dunkel sein.“ -Kacey

Fazit:
Ich kann nur sagen, dass dies ein wirklich gutes Buch war, das mich sehr mitgenommen hat. Ich freue mich so unglaublich auf den zweiten Band, der zum Glück schon in meinem Regal steht.
Ich kann euch nur eins sagen. Lest dieses Buch! Es lohnt sich wirklich!

Bewertung:

Dieses Buch hat auf jeden Fall 10 von 10 Federn verdient!

- Kriegsfeder

Veröffentlicht am 27.10.2019

Es ist einfach ein wundervolles Buch

Jägermond - Die Tochter des Sphinx
0

Inhalt des Buches:
Trefélin ist einer neuen Gefahr ausgesetzt, die weit bedrohlicher als alles andere ist. Eine besiegt geglaubte alte Feindin taucht wieder auf. Alles fängt damit an, dass in der Welt ...

Inhalt des Buches:
Trefélin ist einer neuen Gefahr ausgesetzt, die weit bedrohlicher als alles andere ist. Eine besiegt geglaubte alte Feindin taucht wieder auf. Alles fängt damit an, dass in der Welt der Menschen Katzen verschwinden und ein Buch geklaut wird, dass die Geschichte Trefélins erzählt.
Als es der alten Feindin dann gelingt nach Trefélin zu kommen bricht dort wortwörtlich die Hölle aus. Jemand muss sie aufhalten und dieser jemand, oder besser gesagt diese jemande sind Finn, Felina und Tanguy. Sie sind die einzige Rettung für das Katzenreich….

Tanguy lässt sich darauf ein. Er glaubt zwar nicht an den ganzen Hokuspokus, doch als ihn Feli bittet sie nach Trefélin zu begleiten stimmt er zu. In Trefélin angekommen läuft es etwas anders als geplant und statt Feli zu unterstützen muss er seinen eigenen Weg gehen und seinen Albträumen entgegentreten….

Meine Meinung zum Buch:
Das Cover ist wieder sehr schön und gefällt mir sehr gut. Ich frage mich ob die Katze darauf Che-Nupet sein soll…

Ich muss sagen, dass ich dieses Buch sofort nach dem zweiten Teil begonnen habe, noch bevor ich die Rezension vom zweiten Band geschrieben hatte, da ich einfach nicht mehr abwarten konnte.
Es ist auch das erste Buch, das ich seit langen mal wieder in einer so kurzen Zeit durchgelesen habe. Die Geschichte hat mich wirklich gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe mich jeden Tag auf die Zugfahrt nach Hause gefreut, weil dies bedeutete, dass ich das Buch endlich weiterlesen konnte.

Die Geschichte ist durchweg spannend. Ich finde es gut das nochmal ein ganz neuer Feind auftaucht. In diesem Buch spielt sich die Geschichte auch wieder mehr in Trefélin ab, was ich auch sehr gut finde, weil ich dieses Land liebe. Es wäre doch einfach wundervoll, wenn es so etwas auch in echt geben würde. Bei diesem Buch ist es wieder so gewesen, dass ich es durchlesen wollte aber eigentlich auch nicht.

Das Ende des Buches hat mich etwas überrascht. Ich hätte zu Beginn nicht damit gerechnet. Aber ich bin zufrieden damit…

Fazit:
Es ist einfach ein wundervolles Buch. Es geht genauso spannend weiter wie die Teile zuvor. Der Schreibstil der Autorin bleibt so gut wie bisher. Ich kann nur wieder eines sagen, Kaufen und Lesen!!!

Cover: 5/5
Schreibstil: 5/5
Story: 5/5
Spannung: 5/5
Charaktere: 5/5
Liebe: 2/5
Erotik 0/5
Aktion: 5/5
Endbewertung:

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn!

- Kriegsfeder

Veröffentlicht am 27.10.2019

Ein sehr gutes Buch, was ich unbedingt empfehle zu lesen.

Jägermond 2 - Im Auftrag der Katzenkönigin
0

Inhalt des Buches:
Eigentlich sollten die drei Katzen, die das Reich Trefélin verlassen und die Menschenwelt betreten haben nur ein paar neue Tücher holen und dann wieder verschwinden. Eine ganz simple ...

Inhalt des Buches:
Eigentlich sollten die drei Katzen, die das Reich Trefélin verlassen und die Menschenwelt betreten haben nur ein paar neue Tücher holen und dann wieder verschwinden. Eine ganz simple Aufgabe. Jedoch kommt es anders als geplant.

Zwei der Katzen werden in einem schwerwiegenden Unfall verwickelt und mit diesem Unfall taucht ein alter Feind wieder auf. Shepsi. Seine Begierde ist die Rache an Finn und Felina. Doch nicht nur die beiden sind in Gefahr, sondern auch das Katzenreich Trefélin.

Eine uralte Gefahr wird geweckt und bedroht die Katzen in dem Land hinter den grauen Wäldern.

Charakter:

Tanguy:
Tanguy ist der Neffe von Nathan. Er wurde von einem Puma angegriffen und ist fast bei dem Angriff gestorben, jedoch hat er diesem Puma zuerst getötet. Seit diesem Unfall plagen ihn Albträume von dieser Großkatze und er wird in diesen Träumen von jemanden gerufen. Nathan will seinem Neffen helfen, doch dieser will seine Hilfe nicht. Trotzdem muss er von seiner eigentlichen Heimat in Thailand mit nach Deutschland.
Tanguy liebt den Wald. Er stammt von einem Indianervolk ab. Die Schamanenfähigkeiten lehnt er jedoch von Grund auf ab. Er will nichts davon wissen.

Nathan:
Nathan wirkt auf den ersten Blick grimmig. Er ist jedoch ein netter und Hilfsbereiter Kerl. In der Vergangenheit wurde er ebenfalls von Abträumen geplagt. Tanguys Großvater hat ihm allerdings mit seinen Schamanenfähigkeiten geholfen. Nun will er das selbe für Tanguy tun.
Nathan liebt ebenfalls den Wald. Er ist Förster in Deutschland. Er ist ein Katzenfreund und einst hatte er Majestät Bastet Merti zu Gast bei sich.

Meine Meinung zum Buch:
Das Cover des Buches finde ich sehr schön, viel schöner als das vom ersten Band. Bei dem zweiten Buch habe ich die neue Coverausfertigung. Das Buch ist durchweg spannend. Der Schreibstiel der Autorin gefällt mir auch sehr gut. Man kann ihr sehr gut folgen. Trotz einer längeren Lesepause, die ich aus Zeitgründen leider einlegen musste habe ich wieder sehr gut in die Geschichte hineingefunden.

Ich finde es auch gut, das in dieser Reihe nochmals ein neuer Hauptcharakter dazukommt. Die Geschichte von Tanguy finde ich sehr spannend und ich bin echt gespannt wie sich diese noch weiterentwickeln wird und was es mit seinen Träumen auf sich hat.

Ich hätte mir bei dem Buch allerding gewünscht, dass es sich etwas mehr in der Katzenwelt abgespielt hätte. Der Hauptspielplatz dieses Buches war die Menschenwelt.

Trotzdem ein sehr gutes Buch, was ich unbedingt empfehle zu lesen.

Cover: 5/5
Schreibstil: 5/5
Story: 5/5
Spannung: 4/5
Charaktere: 5/5
Liebe: 1/5
Erotik 0/5
Aktion: 4/5
Endbewertung:

Ich gebe diesem Buch 9 von 10 Federn!

- Kriegsfeder

Veröffentlicht am 27.10.2019

Durchweg spannend

Jägermond 1 - Im Reich der Katzenkönigin
0

Inhalt des Buches:
Alles begann in einer Vollmondnacht, Majestät wollte von einem Trauerbesuch in der Menschenwelt zurück in ihr Katzenreich Trefélin reisen. Doch plötzlich wurde sie von ein paar jungen ...

Inhalt des Buches:
Alles begann in einer Vollmondnacht, Majestät wollte von einem Trauerbesuch in der Menschenwelt zurück in ihr Katzenreich Trefélin reisen. Doch plötzlich wurde sie von ein paar jungen Zweibeinern angegriffen. Sie entkommt nur knapp. Jedoch hat sie Ihr … verloren. Eine Kette die es ihr ermöglicht zu Reisen und die Gestalt zu wandeln. Nun sitzt sie in Hauskatzengestalt in der Menschenwelt fest und muss warten bis Hilfe kommt…

Finn will endlich seinen eigenen Weg gehen Dauernd wird er von seiner Mutter zusammengestaucht obwohl er nichts getan hat und auf den Weg, den sie ihm vorschreiben will hat er echt keinen Bock. Jura studieren, mal im Ernst, dafür ist er echt nicht der Typ. Nach einem heftigen Streit haut er von zu Hause ab und jobbt auf einem Erdbeerfeld. Dort trifft er drei echt seltsame Typen, die eigentlich ganz nett drauf sind. Was er nicht weiß ist, dass die drei Katzen in Menschengestalt sind. Sie sind hier um ihre Königin zu retten, doch das ganze läuft nicht so wie geplant und durch ein paar sehr unglücklich gelaufene Missgeschicke findet sich Finn plötzlich im Reich der Katzen wieder. Mit Fell und Krallen muss er nun versuchen dort zu überleben.

Felinas Großmutter ist gestorben und vermacht ihr einen kleinen goldenen Ohrring. Felina weiß erst gar nicht wozu er alles fähig ist, bis sie einem kleinen verletzten schwarten Kater begegnet. Sie nimmt ihn mit nach Hause um ihn gesund zu pflegen, als er plötzlich anfängt mit ihr zu sprechen. Er erklärt ihr, dass er mit drei anderen gekommen ist um ihre Königin aus der Welt der Menschen zu retten und zurück in ihr Reich zu bringen, doch einiges sei schiefgelaufen. Nun braucht er Felinas Hilfe denn er selbst ist auch durch eine Reihe von Missgeschicken hier gefangen.

Charakter:

Majestät Bastet Merit
Sie ist eine sehr würdevolle Katze, die weis was sie will. Wenn sie es nicht bekommt kann sie sehr schnell auch sehr garstig werden. Sie ist halt eine Königin mit überaus königlichen Verhalten.

Nefer
Er ist ein junger Krieger, der sich eine wirklich schwierige Aufgabe für seine Prüfung herausgesucht hat. Er will die Königin zurück aus der Menschenwelt holen. Nefer ist manchmal etwas eingebildet und bekommt auch gerne seinen Willen. Er ist sehr schlau und wissbegierig, dennoch prügelt er sich auch mal gerne. An Feli findet er irgendwie gefallen. Sie kann halt soooo gut kraulen…

Che-Nupet
Eine dicke Katze, die einen auf den ersten Blick sehr dümmlich vorkommt. Doch schaut man einmal genauer hin, merkt man das hinter ihrer komischen Art noch sehr viel mehr steckt.

Sem, Ani, Pepi
Drei Kater, die das erste Mal in der Menschenwelt sind. Ihr Benehmen ist das von jungen Kerlen. Sie verstehen zuerst den Ernst der Lage nicht und albern sehr viel rum. Doch die drei haben auch sehr viel Charme und sind sehr nett, wenn auch manchmal etwas aufdringlich.

Felina
Sie ist ein sehr kluges Mädchen, dass Tiere (insbesondere Katzen) liebt. Zudem ist sie sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Sie denkt, dass sie eine Herzschwäche hat, doch eigentlich steckt was ganz Anderes dahinter. Als Nefer ihr sein Problem schildert ist sie mutig genug ihm zu helfen.

Finn
Er ist ein Rabauke, der nicht wirklich weis was er für seine Zukunft will. Seine Mutter geht ihm nur auf die Nerven und er will endlich seine eigenen Entscheidungen treffen, ohne dafür dauernd angemotzt zu werden. Er will endlich bereit zum Erwachsenleben sein. Wie er dahinkommt kann er nicht vermuten. Auch er beweist seinen Mut und seine Stärke. Auch hinter ihm steckt mehr als man denkt ja sogar mehr als er selbst denkt.

Meine Meinung zum Buch:
Das Cover finde ich hübsch gestaltet. Ich habe noch ein Buch mit dem alten Cover aber ich finde beide sehr schön (obwohl mir die neuen ein klein wenig besser gefallen). Das Buch habe ich von einer Arbeitskollegin geschenkt bekommen (vielen Dank ///.///). Sie erzählte mir davon und lobte das Buch sehr.

Ich war allerdings am Anfang (bevor ich begonnen habe zu lesen) dem Buch skeptisch gegenüber. Ich dachte das es von der Story her so ähnlich wie Warrior Cats werden würde (nein ich finde Warrior Cats nicht schlecht!). Deshalb hatte ich auch nicht so viel Elan mit dem Lesen zu beginnen. Als ich dann aber das Rezensionsexemplar von dem dritten Buch bekommen habe, habe ich dann doch langsam mal angefangen zu lesen. Kaum nach den ersten paar Seiten hatte mich das Buch schon gefesselt. Es war eine ganz andere Geschichte als Warrior Cats. In dem Buch kommen gleich mehrere Hauptcharaktere vor, die man echt lieben lernt. Das Buch wird aus mehreren Sichten geschrieben was ich echt toll finde. Die Geschichte wirkt lebendig und die Charaktere und Umgebungen sind sehr gut beschrieben. Es wird auch nicht langweilig, denn kaum haben die Hauptcharaktere ein großes Hindernis bewältigt kommt schon das nächste. So bleibt es durchweg bis zum Ende hin spannend.

Ich war wirklich traurig als der erste Teil zu Ende war und ich erfahren habe, dass es nur drei Bände gibt. Natürlich habe ich dann auch sofort das nächste Buch angefangen, das ich zum Glück und dank meiner Kollegin schon im Regal stehen hatte. Nochmals vielen Dank, du hast meine Bücherseele wirklich um ein paar sehr wertvolle Exemplare erweitert ///.///.

Fazit:
Ein Buch das ihr unbedingt lesen müsst. Es ist wirklich spannend und die Charaktere sind einfach nur wundervoll. Es ist ein Buch zum Lachen, Weinen und einfach nur mitfiebern. Es gibt nur zwei Ratschläge von mir. Kaufen und Lesen!

Bewertung:
Cover: 4/5
Schreibstil: 5/5
Story: 5/5
Spannung: 5/5
Charaktere: 5/5
Liebe: 3/5
Erotik 0/5
Aktion: 4/5
Kämpfe: 2/5
Brutalität: 0/5

Endbewertung:
Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn!

- Kriegsfeder