Profilbild von Lea167

Lea167

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lea167 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lea167 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.06.2019

Eine schöne Geschichte über einen spannenden Roadtrip!

Morgen irgendwo am Meer
0

Ich habe zuvor noch kein Buch von Adriana Popescu gelesen, aber ich werde das defintiv nachholen!
Man hat das Buch eine Zeit überall auf Instagram gesehen und es wurde in den Himmel gelobt, daher musste ...

Ich habe zuvor noch kein Buch von Adriana Popescu gelesen, aber ich werde das defintiv nachholen!
Man hat das Buch eine Zeit überall auf Instagram gesehen und es wurde in den Himmel gelobt, daher musste ich es unbedingt auch lesen. Umso mehr habe ich mich gefreut, das Buch vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen zu haben.

Das Buch ist locker und leicht geschrieben und die Spannung kommt keines falls zu kurz! Im Gegenteil der Leser wird mit viel Gefühl überhäuft.
In dem Buch geht es unter anderem um einen Roadtrip zu sich selbst.

Die Autorin schafft es einen lange auf die Folter zu spannen, bis man am Ende erfährt, was in der Vergangenheit passiert ist.
Die Protagonisten habe ich alle sehr gern gehabt, und jeder hatte sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen.
Obwohl erst relativ zum Schluss alles eine Aufklärung findet, wurde das Buch mit keiner Minute langweilig.

Alles in Allem war es eine wunderschöne Geschichte, bei der man das Gefühl hatte live dabei zu sein.

Es wird nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein und ich bedanke mich nochmals bei dem Bloggerportal und bei dem cbt - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Dies beeinflusst in keinerlei Weise meine Meinung zu dem Buch!

Veröffentlicht am 30.05.2019

Ein locker leichter Wohlfühlroman!

Sterne sieht man nur im Dunkeln
0

Eigentlich hat Anni alles was sie sich wünschen kann. Einen Job, einen tollen Mann an ihrer Seite und weiß eigentlich genau, was sie im Leben will. Doch plötzlich tauchen Ereignisse auf, die ihr Leben ...

Eigentlich hat Anni alles was sie sich wünschen kann. Einen Job, einen tollen Mann an ihrer Seite und weiß eigentlich genau, was sie im Leben will. Doch plötzlich tauchen Ereignisse auf, die ihr Leben in gewisser Weise verändern könnten, und plötzlich weiß Anni nicht mehr ganz so genau zu wissen, was sie eigentlich will. Da kommt die Postkarte von ihrer Freundin genau richtig und sie beschließt sich zu einer Auszeit auf Norderney.
Ich durfte Sie in diesen Wochen durch den lockeren und leichten Schreibstil von Meike Werkmeister begleiten, und erfahren was sie dort alles erlebt. Sie muss sich auf der Insel sowohl mit der Gegenwart aber auch mit der Vergangenheit beschäftigen. Ob sie das schafft und wozu sie sich am Schluss entscheidet, will ich natürlich nicht verraten.
Die Protagonistin hat Höhen und Tiefen erlebt und man wusste teilweise nicht so direkt, was man an ihrer Stelle machen würde. Anni hat jedoch meist die richtigen Entscheidungen getroffen.
Auch die schönen Sprüche zwischedurch waren eine gelungene Abwechslung im Buch, welche am Schluss nochmal farbig aufgeführt wurden.

Fazit:
Das Buch ist wirklich ein lockerer Wohlfühlroman, den ich gerne weiterempfehle.
Der einzige Kritikpunkt, den ich habe, ist, dass es keine wirklichen Kapitel gibt und es wirklich wahnsinnig viele Seiten sind, bis sich ein neues Kapitel andeuten lässt.
Ansonsten ein wunderschönes Buch mit einer tollen Message!

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars.
Dies beeinflusst natürlich in keinster Weise meine Meinung über das Buch!

Veröffentlicht am 27.05.2019

Ein Erbe mit schönen Überraschungen!

Um fünf unter den Sternen
0

Bis ich das Buch beim Bloggerportal angefragt habe, hatte ich noch nichts von Holly Hepburn gelesen.
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich schon viel positives darüber gehört hatte.
Dann kam es ...

Bis ich das Buch beim Bloggerportal angefragt habe, hatte ich noch nichts von Holly Hepburn gelesen.
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich schon viel positives darüber gehört hatte.
Dann kam es endlich an und ich habe es jetzt gestern leider erst beendet.
Und ich muss sagen: Wow. Dieses Buch ist wunderschön. Die Autorin hat einen so wundervollen und lockeren Schreibstil, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat.
Das Cover ist wunderschön gestaltet. Man sieht das kleine, gemütliche Pub und hat sofort Lust sich dort hineinzusetzen und sich ein kaltes Getränk zu bestellen.

Anfangs sind die beiden überhaupt nicht glücklich über das Erbe ihres Vaters, da sie ihn mit keinen positiven Erinnerungen im Gedächtnis haben.
Doch das ändert sich alles, als sie sich mehr und mehr auf das Pub und auf die Dorfbewohner in Little Monkham einlassen. Es ist schön, dass sie durch die ganzen positiven Erinnerungen der Bewohner an ihren Vater, den Tod aufarbeiten können und der Vater in ein positiveres Licht gerückt wird.

Obwohl Nessie und Sam so unterschiedlich sind, ist es toll zu sehen wie sie zueinander halten und wie die beiden zusammenhalten, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich habe sie beide sofort in mein Herz geschlossen. Auch Owen und Luke waren mir von Anfang an super sympathisch.

Es ist ein wunderschönes, lockeres Buch, womit es sich super entspannen und abschalten lässt.

Ich werde ganz bestimmt noch mehr von Holly Hepburn lesen!

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar.
Die Bereitstellung beeinflusst in keinerlei Hinsicht meine ehrliche Meinung zu dem Buch.

Veröffentlicht am 06.05.2019

eine schöne lockere Geschichte mit einer tollen Grundidee!

Up All Night
0

Inhalt:
Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt ...

Inhalt:
Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat - oder etwa doch?

Meine Meinung:
Als ich gehört habe, dass April Dawson ein neues Buch rausbringt, habe ich mich wahnsinnig gefreut und total auf den Tag des Erscheinens hingefiebert! Da mir Still Broken schon wirklich gut gefallen hat, hatte ich hohe Erwartungen an das Buch.
Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich an der Leserunde zu dem Buch teilnehmen durfte.

Die Grundidee des Buches fand ich super, dass Taylor sich in ihren angeblich schwulen besten Freund verliebt.
Die ersten zwei Drittel des Buches haben mir auch wirklich gut gefallen. Man hat Taylor und Daniel besser kennengelernt, aber auch die Nebencharaktere die mir sehr sympathisch waren, u.a. Addison und Grace. (umso mehr freue ich mich, dass Addison ihre eigene Geschichte bekommt!)
Man erfährt über Taylor, dass sie es hasst wenn man sie belügt oder betrügt, sowie es ihr Exfreund getan hat.
Als sie im letzten Drittel dann von seiner Lüge erfährt, verzeiht sie ihm meiner Meinung nach viel zu schnell.
Außerdem hat mir, wenn man bedenkt das sie sich seit Kind auf kennen, ein wenig Tiefe gefehlt.
Die beiden kennen sich seit vielen Jahren und man hat das Gefühl, die beiden lernen sich gerade erst richtig kennen, bis auf die paar Erinnerungen, die ab und zu eingeworfen werden.
Was ich aber absolut liebe ist diese wahnsinnig tolle Beschreibung dieser Dachterrasse!
Wie gerne wäre ich an diesem Ort gewesen.
Außerdem liebe ich die Charaktere von Addison und Grace. Die beiden gefallen mir sogar noch besser als die beiden Protagonisten.

Mein Fazit:
Insgesamt war das Buch schön für zwischendurch, aber es hat mich leider nicht so emotional berührt wie ich es gehofft habe.

Vielen Dank an die Lesejury, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte!

Veröffentlicht am 25.04.2019

Dieses Buch hat mich wirklich überrascht!

Mister West
0

Klappentext:

Rachel Martin macht ihren Doktor in Musiktherapie und arbeitet nebenher mit ihrer besten Freundin Ava in einer angesagten Bar in Brooklyn. Als Avas verlogener Exfreund das Lokal betritt, ...

Klappentext:

Rachel Martin macht ihren Doktor in Musiktherapie und arbeitet nebenher mit ihrer besten Freundin Ava in einer angesagten Bar in Brooklyn. Als Avas verlogener Exfreund das Lokal betritt, sieht Rachel rot und sagt dem Fremden gründlich die Meinung. Leider stellt sich heraus, dass sie den falschen attraktiven Mann vor allen Gästen anfährt. Wie peinlich! Doch es kommt noch schlimmer. Am nächsten Tag betritt ihr neuer Professor und Doktorvater, der berüchtigte und brillante Caine West, den Hörsaal – und es ist niemand anders als der gutaussehende Mann aus der Bar ...

Meine Meinung:

Dieses Buch ist das erste, was ich von Vi Keeland in die Hand genommen habe.
Der Klappentext klang nach einer klassischen College-Geschichte alla Professor und Studentin verlieben sich.
Doch dieses Buch ist viel mehr als nur das! Hinter witzigen Dialogen und prickelnden Momenten zwischen den beiden verbirgt sich eine wirklich tiefgründige, unbeschreibliche Vergangenheit, die man im Laufe des Buches offenbart bekommt.
Dieses Buch ist eine Mischung aus Humor, Leidenschaft, Ängsten, tiefen Gefühlen und schmerzlichen Erinnerungen.
Ich wollte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen.
Durch den lockeren Schreibstil hat Vi Keeland mich komplett in den Bann der Geschichte gezogen.

Auch den Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart fand ich einfach großartig!
Dieses Buch steckt einfach voller Überraschungen und wer davon ausgeht, das dies einfach nur eine lockerleichte Collegestory ist, wird definitiv eines besseren belehrt!
Denn dieses Buch ist viel viel mehr als das!

Fazit:

ich wurde von dem Buch wirklich positiv überrascht, da sie so einen tiefgründigen, emotionalen Hintergrund hat, der mich wirklich teilweise zu Tränen gerührt hat!
Ich kann diese Geschichte nur jedem ans Herz legen!

Ich werde auch definitiv demnächst mit Bossman oder Player anfangen, da ich vom Schreibstil der Autorin einfach nur besgeistert bin!

Das Buch bekommt von mir verdiente 5 von 5 Sternen!

ich bedanke mich beim Bloggerportal und beim Goldmann-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!