Profilbild von Leinanisbookcorner

Leinanisbookcorner

Lesejury Profi
offline

Leinanisbookcorner ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leinanisbookcorner über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2019

Irgendwie anders und deswegen gut. Leider wurde mir zu wenig erklärt.

Neon Birds
0

In dieses Buch einzusteigen und gleichzeitig durchzusteigen ist schwer, bis beinahe unmöglich. Als Leserin wurde ich direkt in eine chaotische Handlung geworfen und hab erst mal GAR NICHTS kapiert und ...

In dieses Buch einzusteigen und gleichzeitig durchzusteigen ist schwer, bis beinahe unmöglich. Als Leserin wurde ich direkt in eine chaotische Handlung geworfen und hab erst mal GAR NICHTS kapiert und das war etwas ärgerlich. So kann ich mich schwer auf eine Handlung einlassen und mich in der Geschichte gehen lassen, wenn ich einfach nicht weiß was eigentlich Sache ist. Mir ist es sehr schwer gefallen, das Buch irgendeinem Genre zuzuordnen Bzw zu verstehen ob das jetzt eine Zombie Apokalypse ist oder ScFi mit KI. Nach und nach werden dann einige Dinge erklärt, was für etwas Erleichterung gesorgt hat. Dennoch bleiben so viele Fragen ungeklärt. Zwar ist „Neon Birds“ der Auftakt einer Reihe und somit ist absolut klar, dass hier nicht alles aufgeklärt werden kann und auch nicht darf, aber dass soooo viele Fragen offen geblieben sind, war anstrengend. Ich habe es gerne, wenn im ersten Teil auch schon einiges erklärt wird, oder ich zumindest nicht das Gefühl habe, dass mir zu viel vorenthalten wird.
Vor allem sind mir so einige Zusammenhänge nicht ganz klar geworden und manches war mir auch nicht ganz schlüssig.
Ausgearbeitet ist die Story aber gut und sie regt auch zum nachdenken an.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich. So auch meine Gedanken über sie. Oft waren mir die Personen zu sprunghaft und sind sich nicht treu geblieben.

Überzeugen kann das Buch aber durch einen guten und angenehmen Schreibstil, der sich leicht lesen lässt.
Und vor allem durch eine ziemlich verrückte (im positiven Sinne) Idee. Der Plot gibt einiges her, bekanntes, aber auch viel eignendes und anderes. Das hat mir sehr gefallen! Dieser Roman ist an vielen Stellen anders und somit etwas besonderes.
Deswegen hat mich „Neon Birds“ an einigen Stellen echt gefesselt, dafür aber an anderen Stellen auch ein bisschen genervt. Was mit einigen Charakteren zutun hat, aber auch mit den vielen offenen Fragen und dem wenig hilfreichen Anfang.

Trotz meiner Kritik, ist „Neon Birds“ durch aus lesenswert. Oft hatte ich auch viel Freude mit dem buch. Es ist hilfreich, sich einfach nicht zu viele Fragen zustellen und es hinzunehmen, dass man lange wenig versteht.

Auf jeden Fall eine coole Idee, der mehr Infos für den Leser gut getan hätte.

Das Buch bekommt 3 1/2.

Veröffentlicht am 24.11.2019

Ziemlicher Flop

Alpha-Reihe / Alpha One
0

Der ausgezeichneten Bewertungen wegen und da es mir empfohlen wurde, habe ich das Buch gelesen. Und bin maßlos enttäuscht.

Gleich von Anfang an ist mir der mäßige Schreibstil aufgefallen. Der ist ziemlich ...

Der ausgezeichneten Bewertungen wegen und da es mir empfohlen wurde, habe ich das Buch gelesen. Und bin maßlos enttäuscht.

Gleich von Anfang an ist mir der mäßige Schreibstil aufgefallen. Der ist ziemlich platt und nichtssagenden. Mir haben die Emotionen, die tiefen Gefühle gefehlt. Oft wurde etwas angeschnitten, ob Gefühle oder Szenen, die gleich wieder vorbei waren. Ich konnte einfach nichts nachempfinden. Das Buch hat wegen des Schreibstil schon mal wenig Tiefgang.

Vor allem aber die Protagonistin war mit ab Seite 7 extrem unsympathisch. Sie hat eine ganz komische Art. Auch wie sie mit Menschen umgeht finde ich sehr unsympathisch. So bezeichnet sie eine fremde Frau die sie anschaut als komische Tussi, Kuh und bezeichnet sie im weiteren Verlauf als die komische Frau. Was ist das denn für eine Denkweise.. auch in Gesprächen verhält sie sich total unfreundlich und arrogant. Ist zB von Anfang an aggressiv obwohl die Leute ihr gegen über eigentlich ganz freundlich sind. Dann sagt sie Dinge wie selbst verarschen nur weil sie ein Jobangebot nicht ernst nehmen kann. Die Prota kam mit etwas Assozial vor und ungemein unsympathisch.
Und hallo? Was ist dieser Henry bitte für ein Knallkopf? An dem ist wirklich alles blöd. Klar, er wird so dargestellt, aber ich konnte dem nichts abgewinnen. Da ich die U4 Texte der Folge Bände gelesen habe, weiß ich das er zu ihrem Partner wird. What? Oh man...

Die Story selbst ist ganz gut. Ich finde die Idee ein Star zu werden ohne je den Wunsch danach gehabt zu haben echt süß. Das ist so ein Traum von jedem Mädchen, oder nicht ? ;) viel war aber auch total vorhersehbar, und zwar auf so eine langweiligen Art und Weise, die mich genervt hat aufseufzten und Augen verdrehen lassen.

Alles in allem ziemlich schlecht und ich persönlich verstehe die ganzen guten Bewertungen nicht.
Da vom Schreibstil, über die Charaktere, bis zum Plot alles mäßig bis langweilig und sogar teilweise schlecht ist.

Das Cover passt zwar zum Inhalt, ist aber nicht besonders ansprechen. Aber auch nicht wirklich schlecht.

Ich kann dieses Buch leider nicht empfehlen und naja ... werden die Reihe auch nicht weiterlesen, da mich nichts gepackt hat und ich kein Interesse verspüre mehr davon zu lesen.

Veröffentlicht am 28.10.2019

Schreckliche Leserin mit katastrophaler Charakterinterpretationen

Märchenfluch, Band 1
0

Die Geschichte des Buches ist toll. Wirklich schön geschrieben und interessant.
Die Prota Flora ist super cool und sympathisch..

Aber wer diese Leserin ständig Bücher lesen lässt... Das ist ein Rätsel ...

Die Geschichte des Buches ist toll. Wirklich schön geschrieben und interessant.
Die Prota Flora ist super cool und sympathisch..

Aber wer diese Leserin ständig Bücher lesen lässt... Das ist ein Rätsel für mich.
Sie nuschelt und lallt. Verschluckt Buchstaben und liest offensichtlich junge Personen, wie einen 85 Jährigem Kettenraucher!
Ihre Stimme klingt wie im Stimmbruch.
Außerdem ist das Hörbuch schlecht geschnitten. Man hört die Sprecherin atmen und das stört das Hörvergnügen enorm, außerdem ist der Abstand zwischen dem ende des Kapitels und dem Satz " XY Kapitel" zu kurz.
Also das ich bin wirklich enttäuscht...

Sehr schade, da die Geschichte echt klasse ist.

Veröffentlicht am 28.10.2019

Schreckliche Leserin!

Märchenfluch, Band 1
0

Die Geschichte des Buches ist toll. Wirklich schön geschrieben und interessant.
Die Prota Flora ist super cool und sympathisch..

Aber wer diese Leserin ständig Bücher lesen lässt... Das ist ein Rätsel ...

Die Geschichte des Buches ist toll. Wirklich schön geschrieben und interessant.
Die Prota Flora ist super cool und sympathisch..

Aber wer diese Leserin ständig Bücher lesen lässt... Das ist ein Rätsel für mich.
Sie nuschelt und lallt. Verschluckt Buchstaben und liest offensichtlich junge Personen, wie einen 85 Jährigem Kettenraucher!
Ihre Stimme klingt wie im Stimmbruch.
Außerdem ist das Hörbuch schlecht geschnitten. Man hört die Sprecherin atmen und das stört das Hörvergnügen enorm, außerdem ist der Abstand zwischen dem ende des Kapitels und dem Satz " XY Kapitel" zu kurz.
Also das ich bin wirklich enttäuscht...

Sehr schade, da die Geschichte echt klasse ist.

Veröffentlicht am 27.10.2019

Ich würde dem Buch 1.000 Sterne geben

Ophelia Scale - Der Himmel wird beben
0

Riesen große Dystopieliebe 😍

Dieses Buch, woha, hat mich mitgerissen, von den Socken gehauen, mich in den Wahnsinn getrieben, mich weinen lassen und ich habe es geliebt.
Nach dem wirklich unglaublich ...

Riesen große Dystopieliebe 😍

Dieses Buch, woha, hat mich mitgerissen, von den Socken gehauen, mich in den Wahnsinn getrieben, mich weinen lassen und ich habe es geliebt.
Nach dem wirklich unglaublich emotionalen, wie zermürbenden Ende von Band 1 und der herzzerreißenden Wendung, war das Warten eine schlimme Sache.
Aber es hat sich mehr als gelohnt, denn die Autorin hat mit der Fortsetzung den überaus gelungenen ersten Band getoppt. Ich dachte, es sei schwer, nahe zu unmöglich, aaaber die Autorin hat mit „Der Himmel wird Beben“ eine Fortsetzung geliefert die es nicht nur in sich hat, sondern auch alle Erwartungen mehr als erfüllt hat. Mehr noch "Der Himmel wird Beben" hält so viel bereit für den Leser.
Starke Charaktere, die Tiefe haben und facettenreich sind, spannender Plot, voller Action, Heldentum und dem perfekten Gleichgewicht zwischen Gut und Böse, obwohl es auch in diesem Teil nicht einfach ist zu erkennen, wer auf welcher Seite steht. Genau das macht das Buch so gut. Denn vieles ist einfach nicht vorhersehbar und hat mich immer wieder überrumpelt und überrascht.
Manchmal war es auch wirklich fies, da ich nie wusste wem Ophelia und ich trauen durften und wer uns nur an der Nase herumführt.
Oft waren Szenen auch so aufwühlend und emotional, dass ich richtig mitgefiebert habe und Herz klopfen hatte. Das macht ein gutes Buch für mich aus.

Die Autorin hat nie das Ziel ihrer Geschichte aus den Augen verloren, der rote Faden blieb immer ersichtlich und steuerte klar, auf einen bestimmten Punkt zu. Ich habe mich beim Lesen also nie in der Geschichte verloren und wusste immer worum es geht.

Und trotzdem HABE ich mich in der Geschichte verloren, nämlich weil man sich so in Ophelias Abenteuer hinein gesogen fühlt, dass es gar nicht anders ging. Auch Lena Kiefers Schreibstil sorgt dafür, dass man mitten drinnen ist in der Geschichte und völlig das Gefühl für Raum und Zeit der realen Welt verliert. Sie ist Wortgewandt, verleiht Ophelia Scale einen tollen Humor und eine tolle, sarkastische Ader, die sie so einnehmend macht.
Auch die anderen Personen in dem Buch gewinnen noch mehr an Charakter und werden zum Teil echte Sympathieträger. Die Personen die Lena Kiefer zu Hassobjekten macht, lösen auch wirklich dieses Gefühl aus: Hass und Ärger über sie. Doch auch das trägt zu der guten Story bei!

Einen Kritikpunkt habe ich aber dennoch.
Ophelias Gefühle die Liebe betreffend, sind mir nicht ganz logisch vorgekommen (Liebe ist selten logisch). Erst ist Knox ihr ein und alles, das Lucien, dann wieder der andere und jedes Mal hatte ich das Gefühl, sie habe den anderen völlig vergessen.
Nichts desto trotz kann man gar nicht anders, als de einen ins Herz zu schließen. Ich verrate euch aber nicht wehen ;)

Besonders hervorheben muss ich, dass der zweite Teil der "Ophelia Scale"-Reihe gelungen ist, hinsichtlich dessen, dass zweite Bände oft Lückenfüller sind oder dazu dienen eine Story in die Länge zu ziehen, bevor es in Band 3 dann zum großen Finale kommt. Lena Kiefer hat den zweiten teil ihre Trilogie aber dazu genutzt noch mehr Spannung aufzubauen und Dinge zu erklären, die Wichtig sind für das Verständnis der Leser. Daher an dieser Stelle ein großes Lob, für die perfekte Verwendung eines zweiten Teiles.

Ich kann gar nicht anders, als diesem Buch seine 5 Sterne zu geben, eigentlich verdient es ja 1.00000000 Sterne :D und eine absolute Leseempfehlung. Außerdem verdient "Ophelia Scale - Der Himmel wird Beben" ganz klar ein Ohnegleichen.
Selten lese ich ein Buch das so gut, überzeugend und einfach klasse ist.
Hut ab!

XOXO eure begeisterte Leini