Profilbild von Leserattenmama

Leserattenmama

Lesejury Profi
offline

Leserattenmama ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leserattenmama über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.09.2019

Mit Witz & Reimen wächst die Patchwork-Familie zusammen

Als uns Einstein vom Himmel fiel
0

Die Viertklässler Nia und Luke, die bisher beide als Einzelkinder aufgewachsen sind, werden zu Geschwistern, da Nias Vater und Lukes Mama sich verliebt haben - eine Szenerie, die heutzutage fast allen ...

Die Viertklässler Nia und Luke, die bisher beide als Einzelkinder aufgewachsen sind, werden zu Geschwistern, da Nias Vater und Lukes Mama sich verliebt haben - eine Szenerie, die heutzutage fast allen Kindern bekannt ist! Die Umstellungen durch das Zusammenziehen sind für die Kinder genauso wie für die Eltern nicht immer leicht zu meistern... und die Kinder finden kreative Ideen, Einfluss zu nehmen...
Mit einigem Witz erzählt Nia aus ihrer Perspektive die Geschichte, bei der ihr pupsender Hamster eine wichtige Rolle spielt :) die neue Familie wird trotz aller Schwierigkeiten und ausgeheckten Plänen nicht auseinandergehender, soviel sei verraten ;)
mir haben die Reime gut gefallen, in denen Nia und ihre beste Freundin Jule kommunizieren - eine schöne Möglichkeit, die Kinder zu solchen Wortspielereien zu bringen. Auch die Zeichnungen lockern das Buch gut auf, so dass die einzelnen Leseabschnitte für die Kinder nicht zu lang sind.
Ein empfehlenswertes Buch für das Thema Patchworkfamilie!

Veröffentlicht am 28.08.2019

Viel Wissen rund um Spiekeroog und das Wattenmeer kindgerecht in eine Urlaubsgeschichte verpackt

Ziemlich beste Ferien - Abenteuer auf Spiekeroog
0

Lukas, 12, fährt mit seiner Mutter, deren Freund sowie dessen Tochter Viola, 9, für drei Wochen nach Spiekeroog statt zu seinem Vater nach Ibiza. Zunächst sieht er dem Patchwork-Urlaub sehr skeptisch entgegen ...

Lukas, 12, fährt mit seiner Mutter, deren Freund sowie dessen Tochter Viola, 9, für drei Wochen nach Spiekeroog statt zu seinem Vater nach Ibiza. Zunächst sieht er dem Patchwork-Urlaub sehr skeptisch entgegen und zieht sein Handy der neuen Umgebung vor, doch das ändert sich bald... in der Geschichte wird nicht nur das Zusammenwachsen der neuen Familie ganz nebenbei eingebracht, sondern auch ganz viel Wissen rund um das Wattenmeer und besonders die Insel Spiekeroog. Sehenswürdigkeiten wie De Utkieker, das Kuriose Muschelmuseum, die Pferde-Eisenbahn und Plätze wie die Strandhalle, das Trockendock und die Bake werden erwähnt - perfekt für alle, die sich an einen Urlaub auf der Insel zurückerinnern oder in Vorfreude schon etwas erfahren wollen! Vor allem die drohende Umweltkatastrophe und ihre Bekämpfung ist spannend geschildert und animiert zum Weiterlesen bis zum Ende der Geschichte auf Seite 100. Durch die passenden Illustrationen wird der Text angemessen aufgelockert und ist für Leser ab mindestens 7/8 Jahren, je nach Lesebegeisterung, sehr gut geeignet.
Seite 102-108 sind dann Fakten rund um die ostfriesischen Inseln zum Nachlesen, nachgelagert ist noch die Leseprobe für „Abenteuer in Ostfriesland“ von S. 109-124 sowie eine Übersicht über weitere Bücher des Verlages.
Tolles Buch und wir werden sicher noch weitere aus der Reihe vor Urlauben an den entsprechenden Ostseeorten lesen!

Veröffentlicht am 28.08.2019

Ganze 11 Gute-Nacht-Geschichten!

Wenn alle Tiere schlafen gehen
0

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis: auf 11 Doppelseiten werden ebenso viele verschiedene Einschlaf-Geschichten von unterschiedlichen Tieren erzählt... Känguru Conny, Schweinchen Susi, Elefant Eddi, Delfin ...

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis: auf 11 Doppelseiten werden ebenso viele verschiedene Einschlaf-Geschichten von unterschiedlichen Tieren erzählt... Känguru Conny, Schweinchen Susi, Elefant Eddi, Delfin Dodo usw. Ja, alle mit Alliteration... für die Kinder ist es so nun mal einfacher zu merken. Die Tiere werden in ihrem natürlichen Lebensraum gezeigt und ein wenig Wissen wird über sie vermittelt: der Hase macht ein Rennen, das Schwein hat als Lieblingsessen Kohl und rote Rüben.
Schönes Heft mit kindgerechten Zeichnungen, das man bei dem Preis gut als Mitbringsel bzw Geschenk für ein Geschwisterkind beim Geburtstag einpacken kann!

Veröffentlicht am 28.08.2019

Über 800 Seiten starker und inhaltsschwerer Mississippi-Epos

Verratenes Land
0

Dieses als Thriller überschriebene Buch von Greg Iles ist für mich ein wahres Meisterwerk - in einer anspruchsvollen sowie ansprechenden Weise erzählt er die Geschichte, wie der Journalist Marshall McEwan ...

Dieses als Thriller überschriebene Buch von Greg Iles ist für mich ein wahres Meisterwerk - in einer anspruchsvollen sowie ansprechenden Weise erzählt er die Geschichte, wie der Journalist Marshall McEwan den Tod seines Ziehvaters Buck Ferris aufklären will. Bedeutsam ist für diesen Fall in Bienville, Mississippi, die Geschichte des Ortes und der Südstaaten; die Politik früher und heute; Gier und Korruption; Intrigen und Machtspielchen; und auch Gefühle... bei dieser Inhaltsdichte ist Aufmerksamkeit gefordert - ich habe einige lange Abende gelesen, aber das Buch nicht als Lückenfüller zwischendurch zur Hand genommen...es hat mich viel gelehrt über die Südstaaten und durch die Schilderung der Gedanken und Gefühle des Ich-Erzählers auch zum Nachdenken gebracht.
Den Autor merke ich mir und werde bestimmt noch weitere intensive Lesestunden mit seinen Werken verbringen!

Veröffentlicht am 28.08.2019

Ermittlungen im Alltag einer psychosomatischen Klinik

Wattsterben
0

Piet und Hauke ermitteln verdeckt auf der winzigen Insel Kollerssand, die lediglich mit einen Leuchtturm und der psychosomatische Klinik bebaut ist - nachdem aus letzterer drei Patienten innerhalb weniger ...

Piet und Hauke ermitteln verdeckt auf der winzigen Insel Kollerssand, die lediglich mit einen Leuchtturm und der psychosomatische Klinik bebaut ist - nachdem aus letzterer drei Patienten innerhalb weniger Wochen verschwanden und von einem Leichenteile gefunden wurde, ist die Nordsee-Idylle getrübt...
Der Klinikalltag mit all den Bewegungs-, Gesprächs- und Kunsttherapien wird detailliert dargestellt und vor allem seine Auswirkungen auf die Ermittler und ihren mentalen Zustand, da sie wie normale Patienten behandelt werden. Ob man so objektiv ermitteln kann, wenn man sich zwangsläufig intensiv mit den eigenen Baustellen beschäftigen muss?!

Bis „Bewegung“ in den Krimi kommt, dauert es sehr lange... die oben beschriebenen Inhalte machen einen Großteil des Buches aus. Täter + Motiv waren mir ewig lange schleierhaft... wer gern lange im Nebel tappt und sich über schöne Naturbeschreibungen an der Nordsee wiederfinden will (bspw. „Die Dunkelheit wich nur zögerlich einem trüben grauen Tageslicht.“), hat hiermit Lesestoff gefunden; ich bin wohl doch eher der Typ für einen vordergründigen Spannungsbogen.