Profilbild von Linda_Pauline

Linda_Pauline

Lesejury-Mitglied
offline

Linda_Pauline ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Linda_Pauline über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.12.2019

Leider keine Begeisterung

Still Broken
0

Leider hat mich das Buch so gar nicht begeistert. Ich fand es total übertrieben und unrealistisch. Die Story hat viel zu viele Dramen und ist überladen mit Katastrophen und unnötigen Ereignissen. An diversen ...

Leider hat mich das Buch so gar nicht begeistert. Ich fand es total übertrieben und unrealistisch. Die Story hat viel zu viele Dramen und ist überladen mit Katastrophen und unnötigen Ereignissen. An diversen Stellen sind die Handlungen und Hintergründe komplett unrealistisch oder unmöglich... Am Ende war ich froh, als ich das Buch beendet hatte.
Weil die Charaktere allerdings sehr liebenswert sind und ich College-Geschichten liebe würde ich es nicht als kompletten Reinfall bezeichnen. Dank des buddyreads, in dessen Rahmen ich es gelesen habe, habe ich es nicht einfach wieder ins Regal gestellt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2019

Unerwartet und genial!

Das Atelier in Paris
0

𝔻𝕒𝕤 𝔸𝕥𝕖𝕝𝕚𝕖𝕣 𝕚𝕟 ℙ𝕒𝕣𝕚𝕤
von Guillaume Musso: .
In dieses Buch habe ich nur sehr schwer reingefunden, was ich mir absolut nicht erklären kann, denn es ist ein fantastisches Buch! Eine tolle und spannende ...

𝔻𝕒𝕤 𝔸𝕥𝕖𝕝𝕚𝕖𝕣 𝕚𝕟 ℙ𝕒𝕣𝕚𝕤
von Guillaume Musso: .
In dieses Buch habe ich nur sehr schwer reingefunden, was ich mir absolut nicht erklären kann, denn es ist ein fantastisches Buch! Eine tolle und spannende Geschichte, vielschichtige Charaktere, unerwartete Wendungen und super Ortswechsel 💙🥰 Ich liebe die Bücher von Musso und auch dieses ist wieder absolut gelungen! ☺️ Sobald ich richtig drin war, konnte ich es nicht mehr abwarten endlich zu lesen wie es weiter geht und wo es endet. Die Geschichten von Musso überraschen mich immer wieder und ähneln sich vor allem nie. Ich habe immer das Gefühl eine Story zu lesen, die ich so noch nirgends gelesen/gehört/gesehen habe und genauso war war es auch bei Das Atelier in Paris! 🤗♥️ .
.
Daher absolut verdient von mir 5 ⭐️ .
.
Klappentext: Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen – alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt …
Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2019

Solange wir lieben

Solange wir lieben
1

Klappentext:
Julia ist seit drei Jahren mit Konstantin zusammen. Doch die beiden haben kaum noch Zeit füreinander - beide sind beruflich sehr eingespannt und drohen sich darüber zu verlieren. Dabei lieben ...

Klappentext:
Julia ist seit drei Jahren mit Konstantin zusammen. Doch die beiden haben kaum noch Zeit füreinander - beide sind beruflich sehr eingespannt und drohen sich darüber zu verlieren. Dabei lieben sie sich doch.
Als Julia eines Tages einen Brief von Tom erhält, ihrer ersten großen Liebe, ist sie zutiefst erschüttert: Er ist todkrank, leidet an ALS. Nun möchte er die Menschennoch einmal sehen, die ihm in seinem Leben wichtig waren. Das Wiedersehen mit ihm berührt sie sehr und macht sie tieftraurig - es könnte ein Abschied für immer sein. Julia beschließt, Tom zu überraschen und ihm seinen letzten Wunsch zu erfüllen: In einem alten VW-Bus noch einmal nach Florenz reisen.
Gemeinsam mit Toms Schwester Helke und seiner Exfteundin Elsa begeben sie sich auf eine melancholische, aber auch heitere letzte Reise, bei der Julia bewusst wird, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Rezension:
Ich war sehr gespannt auf das Buch, da der Klappentext einen sehr neugierig macht und ich in der Familie persönlich Erfahrungen mit ALS gemacht habe. Es it wirklich eine schreckliche Krankheit, die einem jede Würde nimmt. Aber Liv Thomas hat es geschafft, die Krankheit authentisch darzustellen und Tom trotzdem noch eine gewisse Würde zu lassen. Sie hat das Thema toll umgesetzt!
Die Charaktere finde ich wirklich gut gewählt und beschrieben und Julia ist mir direkt ans Herz gewachsen.
Liv Thomas Schreibtil gefällt mir sehr gut, er ist locker zu lesen und leicht verständlich.
Der Anfang des Buches hat sich für mein Gefühl etwas gezogen und es hat relativ lange gedauert, bis Tom auf der Bildfläche erschienen ist. Am Ende hingegen geht alles sehr schnell. Ich hatte kaum Zeit meine Gefühle zu verarbeiten, als schon neue über mir hereinbrachen.
Ich hatte etwas Angst vor einem klischeehaften Ende, an das man sofort denkt, wenn man den Klappentext liest, doch wurde meine Angst überhaupt nicht bestätigt. Das Ende der Geschichte ist wirklich schön und genau richtig!
Insgesamt fand ich das Buch wirklich super! Sehr emotional, authentisch und gelungen :) Es zeigt einem nochmal, worauf es im Leben ankommt und was wirklich wichtig ist...
Absolute Leseempfehlung von mir!!

#Zitat:
Das Leben, ja... Ich habe es viel zu lange als selbstverständlich genommen. Aber es zieht dahin wie ein Jet, und jederzeit kann er abstürzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.11.2019

Fantastischer Band 2

Sinking Ships
0

Sinking Ships ist eine richtig tolle Fortsetzung der FletcherUniversity Reihe. Es hat mich total abgeholt und begeistert.
Nach Burning Bridges war ich total neugierig auf Mitch und Carlas Geschichte und ...

Sinking Ships ist eine richtig tolle Fortsetzung der FletcherUniversity Reihe. Es hat mich total abgeholt und begeistert.
Nach Burning Bridges war ich total neugierig auf Mitch und Carlas Geschichte und wollte unbedingt wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht und ihre Geschichte ist wirklich etwas Besonderes. Ich hab mich sofort in Mitch und seinen tollen Charakter verliebt und habe das ganze Buch hindurch mitgefiebert, wie er Carla überzeugen kann, ihm zu vertrauen und ihre Beziehung wachsen zu lassen.
Carla hat mich komplett überrascht! Sie ist so stark und mutig und ich finde ihre Entwicklung so beeindruckend. Tami Fischer hat so wunderschön geschrieben, wie die beiden immer mehr zueinander finden, ihre Mauern einreißen und eine echte, tiefe Beziehung aufbauen.
Ich fand es super, dass die beiden Teile der Fletcher Reihe super zusammen passen und aufeinander aufbauen und man trotzdem einen ganz eigenen Stil in den einzelnen Büchern erkennen kann.
Emotional steht Sinking Ships dem ersten Band in nichts nach und ich musste sehr oft laut lachen, da es neben den dramatischeren Handlungen auch super viel Humor hat!
Insgesamt fand ich es sogar noch besser als Burning Bridges, was ich nicht erwartet hätte
Absolute Leseempfehlung für alle und eins meiner neuen Lieblingsbücher!!

Veröffentlicht am 30.10.2019

Endlich wieder Harkness <3

The Ivy Years - Bis wir uns finden
0

Ich liebe The Ivy Years von Sarina Bowen und musste selbstverständlich auch sofort "Bis wir uns finden" kaufen und lesen!
Man ist sofort wieder zurück im Harkness Cosmos und fühlt sich einfach wohl. ...

Ich liebe The Ivy Years von Sarina Bowen und musste selbstverständlich auch sofort "Bis wir uns finden" kaufen und lesen!
Man ist sofort wieder zurück im Harkness Cosmos und fühlt sich einfach wohl.
Da man Lianne schon vorher kannte war es sehr leicht sich mit ihr zu identifizieren und auch DJ ist ein toller Charakter, mit dem man zeitweise richtig mitleidet - die beiden passen perfekt zusammen! Das Gefühlsleben der beiden ist toll beschrieben und mir gefällt die Story ihrer Beziehung. Sarina Bowen schafft es immer wieder tolle Charaktere zu schaffen und sie mit ihrem Schreibstil authentisch zum Leben zu erwecken. Leider habe ich ein bisschen Hintergrundinfos zu den beiden vermisst und der Spannungsbogen in der Entwicklung ihrer Liebe war nicht so stark, wie zum Beispiel in den vorherigen Bänden.
Insgesamt ist es jedoch ein richtig tolles Buch und ich habe es direkt an einem Tag verschlungen