Profilbild von Lisaaa14

Lisaaa14

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lisaaa14 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lisaaa14 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2020

Eine magische Geschichte von Liebe, Verrat und Hoffung

Midnight Chronicles - Schattenblick
7

Inhalt:
Roxy hat genau 449 Tage Zeit, um 449 entflohenen Seelen zurück in die Unterwelt zu schicken, doch als sie auf den mysteriösen Shaw trifft, der keinerlei Erinnerung an seine Vergangenheit hat, muss ...

Inhalt:
Roxy hat genau 449 Tage Zeit, um 449 entflohenen Seelen zurück in die Unterwelt zu schicken, doch als sie auf den mysteriösen Shaw trifft, der keinerlei Erinnerung an seine Vergangenheit hat, muss sie sich auch noch den Schmetterlingen stellen, die bei jeden Blick und jeder Berührung in ihren Bauch herumflattern - und somit erscheint ihr Vohaben noch aussichtsloser...

Idee + Umsetzung:
Insgesamt gefällt mir die Idee, dass es in jeder Großstadt 'Hunterquatiere' gibt, von denen aus die Hunter (es gibt übrigens fünf verschiedene Gattungen) für Sicherheit vor Geistern, Vampiren und anderen Wesen sorgen. Diese haben verschiedene Fähigkeiten, Roxy zum Beispiel besitzt ein Amulett der Stufe 5/6.
Die Umsetzung der Idee fände ich auch besonders durch den Ortswechsel von London nach Paris und durch das Auftauchen von weiteren Charakteren mit besonderen Fähigkeiten niemals langweilig und sehr schlüssig.

Erzählstil:
Ich habe schon einige Bücher von beiden Autorinnen gelesen und auch hier habe ich den Erzählstil geliebt! Man merkt einfach , dass Bianca Iosivoni das Buch geschrieben hat - aber nicht im negativen - ich liebe ihren flüssigen und kecken Schreibstil, der perfekt zur Geschichte passt. Umso gespannter bin ich auf Teil 2 'Blutmagie', welcher aus Laura Kneidls Sicht geschrieben sein wird.

Charaktere:
Roxy hat auf mich von Anfang an einen super sympathischen Eindruck gemacht. Das Buch beginnt nämlich mit "Ich liebte Essen" und ich denke das ist auch die passendste Beschreibung für sie. Außerdem ist sie ein sehr starker, aber gleichzeitig auch verzweifelter Mensch, da ihr Tod von Tag zu Tag näher rückt. Doch davon lässt sie sich nicht abbringen und kämpft ununterbrochen weiter, obwohl ihre Situation aussichtslos erscheinen mag.
Shaw wacht ohne Erinnerung im Quartier der Londoner Hunter auf. Er ist ein sehr einfühlsamer Typ, jedoch hat mir zwischen ihm und Roxy oftmals die Tiefgründigkeit gefehlt.
Warden ist ein Blood Hunter aus dem Quartier in Edinburgh. Er ist ein super Kämpfer, jedoch eher der schweigsame Typ., von dem ich mir noch nicht so richtig einen Eindruck machen konnte. Über ihn wird es in Band 2 gehen.
Finn ist eigentlich keiner der Protagonisten, ich möchte Roxys Hunterpartner hier aber trotzdem erwähnen, da ich ihn einfach total in mein Herz geschlossen habe! Übrigens kennt man ihn auch schon aus Bianca Iosivonis 'Sturmtochter'

Cover:
Das Cover ist wirklich ein Traum aus himmelblau! Die glitzernde Schrift hebt sich vom Buch ab und lässt es noch viel schöner wirken! Auf dem Buchrücken befindet wich auch der Ansatz einer 'Girlande', welche sich über die weiteren Bände fortsetzen wird.

Gesamt:
Insgesamt ein grandioser Reihenauftakt, der einerseits sehr humorvoll und magisch, andererseits aber auch tiefgründig ist. Besonders die Idee und der Spannungsaufbau haben mir gefallen und ich kann es kaum erwarten, endlich zu erfahren, wie es mit Roxy und Shaw weitergeht! In Blutmagie werden wir aber erst einmal etwas über Warden erfahren, worauf ich auch sehr (na gut - seeehr) gespannt bin

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 07.07.2020

So traumhaft schön!!

Ein Augenblick für immer. Das dritte Buch der Lügenwahrheit, Band 3
1

Spoilerfreie Rezension zu allen Teilen

"𝘈𝘭𝘭𝘨𝘦𝘮𝘦𝘪𝘯 𝘸𝘪𝘳𝘥 𝘥𝘪𝘦 𝘈𝘯𝘴𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘷𝘦𝘳𝘵𝘳𝘦𝘵𝘦𝘯, 𝘥𝘢𝘴𝘴 𝘓ü𝘨𝘦𝘯 𝘨𝘳𝘢𝘶𝘦𝘯𝘩𝘢𝘧𝘵 𝘴𝘪𝘯𝘥 𝘶𝘯𝘥 𝘦𝘵𝘸𝘢𝘴 𝘝𝘦𝘳𝘸𝘦𝘳𝘧𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘴 𝘢𝘯 𝘴𝘪𝘤𝘩 𝘩𝘢𝘣𝘦𝘯. 𝘋𝘢𝘣𝘦𝘪 𝘬ö𝘯𝘯𝘦𝘯 𝘞𝘢𝘩𝘳𝘩𝘦𝘪𝘵𝘦𝘯 𝘯𝘰𝘤𝘩 𝘷𝘪𝘦𝘭 𝘴𝘤𝘩𝘮𝘦𝘳𝘻𝘩𝘢𝘧𝘵𝘦𝘳 𝘴𝘦𝘪𝘯." (Band ...

Spoilerfreie Rezension zu allen Teilen

"𝘈𝘭𝘭𝘨𝘦𝘮𝘦𝘪𝘯 𝘸𝘪𝘳𝘥 𝘥𝘪𝘦 𝘈𝘯𝘴𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘷𝘦𝘳𝘵𝘳𝘦𝘵𝘦𝘯, 𝘥𝘢𝘴𝘴 𝘓ü𝘨𝘦𝘯 𝘨𝘳𝘢𝘶𝘦𝘯𝘩𝘢𝘧𝘵 𝘴𝘪𝘯𝘥 𝘶𝘯𝘥 𝘦𝘵𝘸𝘢𝘴 𝘝𝘦𝘳𝘸𝘦𝘳𝘧𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘴 𝘢𝘯 𝘴𝘪𝘤𝘩 𝘩𝘢𝘣𝘦𝘯. 𝘋𝘢𝘣𝘦𝘪 𝘬ö𝘯𝘯𝘦𝘯 𝘞𝘢𝘩𝘳𝘩𝘦𝘪𝘵𝘦𝘯 𝘯𝘰𝘤𝘩 𝘷𝘪𝘦𝘭 𝘴𝘤𝘩𝘮𝘦𝘳𝘻𝘩𝘢𝘧𝘵𝘦𝘳 𝘴𝘦𝘪𝘯." (Band 2; S.410)

Was wäre, wenn du die Wahrheit von der Lüge unterscheiden könntest? Wenn dir gleich zwei der attraktivsten Typen zu Füßen liegen würden und wenn du mit ebendiesen in einem sagenumwobenen Herrenhaus dein Austauschjahr verbringen würdest?
Ja, klingt perfekt - wäre da nicht dieser Fluch, bei dem jede Berührung ein Unwetter heraufbeschwört...

Die Cover sind traumhaft und passen einfach perfekt zur Story, sodass sie definitiv zu diesem Büchern gehören, die man mit dem Cover nach vorne ins Regal stellt. Aber wahrscheinlich tut man das sowieso schon, weil diese Geschichte einfach so grandios ist!
Der Erzählstil der Autorinnen ist so spannend, humorvoll und angenehm zu lesen, sodass ich die Reihe in wenigen Tagen (Band 3 sogar an nur einem Tag) verschlungen habe.
Ich liebe einfach diese Welt, die sie erschaffen haben (oder falls es in Cornwall wirklich so magisch ist, gibts nichts mehr, was mich hier hält)und die Charaktere liebe ich sogar noch viel mehr.
June ist die perfekte Protagonistin und ich liebe ihre Angewohnheit, meist mit Statistiken zu argumentieren, oder sich manchmal welche auszudenken, um andere zu ärgern (gelernt: 72% der Menschen glauben an erfundene Statistiken).
Die "Deep Blue Twins" Blake und Preston sind einfach zum heulen (und zum knuddeln, zum ohrfeigen,...) und am liebsten würde ich mich gleich in den Flieger zu setzen, um ihnen um den Hals zu fallen (kitschig und peinlich, ich würde sie aber eh nicht finden). Ich könnte auch noch so viel mehr über sie schwärmen, aber erstens würde das sicherlich nerven und zweitens sollte ich noch mal was über die anderen erzählen...
Grayson und Lilly jedenfalls sind so unfassbar tolle Freunde, die einfach dieses gewisse bisschen Humor in die Geschichte bringen, das oft fehlt. Besonders die englischen Sätze, die zwischendurch eingebaut sind (keine Angst, die versteht jeder!) peppen die Story ungemein auf.
Letztendlich also eine totale Wohlfühlgeschichte, die ich unbedingt jedem von euch ans Herz legen möchte. BITTE LEST DIESE BÜCHER!!😂🥰

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2020

Eine Geschichte, die Augen öffnet

Someone New
1

Someone New ist der Auftakt der Someone-Reihe von Laura Kneidl.
Das Cover ist ein Traum und wie immer ist der Erzählstil von Laura Kneidl sehr flüssig und leicht zu lesen.
Die Geschichte wird aus Sicht ...

Someone New ist der Auftakt der Someone-Reihe von Laura Kneidl.
Das Cover ist ein Traum und wie immer ist der Erzählstil von Laura Kneidl sehr flüssig und leicht zu lesen.
Die Geschichte wird aus Sicht der Protagonisten Micah erzählt und auch wenn ich anfangs ein paar Probleme hatte, mich mit ihr zu identifizieren, habe ich im Laufe der Geschichte immer eine stärkere Verbindung zu ihr aufgebaut. Und auch Julian war ein wirklich toll ausgearbeiteter Charakter.
Da ich auch Cassie und Auri, um welche es in Band 2 gehen wird, sofort ins Herz geschlossen habe, kann ich es kaum erwarten, mit Someone Else zu beginnen.
Was ich wirklich sehr schade finde ist, dass ich schon bei ca ¼ des Buchs wusste, wie es ausgeht und der Wow-Effekt am Ende ausblieb.
Ohne zu spoilern möchte ich sagen, dass es wirklich um ein sehr wichtiges und aktuelles Thema geht. Nebenbei spielen andere, ebenso wichtige Themen eine Rolle und durch die Geschichte wird man diesen sehr nahe gebracht und lernt auch, manche Menschen vielleicht aus einer anderen Perspektive oder mit einer anderen Einstellung zu sehen.
Heutzutage wird das zwischenmenschliche Leben nämlich sehr oft von Ängsten gesteuert. Diese kommen dadurch, dass man sich gar nicht mit diesen und deren Leben auskennt und deshalb denke ich, dass Someone New manchen in dieser Hinsicht weiterhelfen und die Augen öffnen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.11.2020

Eine zauberhafte Geschichte voller Gefühl und Liebe

Save Me
0

"𝖶𝗂𝖾𝗌𝗈 𝗓𝖾𝗋𝖻𝗋𝗂𝖼𝗁𝗌𝗍 𝖽𝗎 𝖽𝗂𝗋 𝖽𝖾𝗇𝗇 𝖪𝗈𝗉𝖿 ü𝖻𝖾𝗋 𝖽𝗂𝖾 𝖹𝗎𝗄𝗎𝗇𝖿𝗍 𝗐𝖾𝗇𝗇 𝗐𝗂𝗋 𝗃𝖾𝗍𝗓𝗍 𝗁𝖺𝖻𝖾𝗇?"


Inhalt:

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das ...

"𝖶𝗂𝖾𝗌𝗈 𝗓𝖾𝗋𝖻𝗋𝗂𝖼𝗁𝗌𝗍 𝖽𝗎 𝖽𝗂𝗋 𝖽𝖾𝗇𝗇 𝖪𝗈𝗉𝖿 ü𝖻𝖾𝗋 𝖽𝗂𝖾 𝖹𝗎𝗄𝗎𝗇𝖿𝗍 𝗐𝖾𝗇𝗇 𝗐𝗂𝗋 𝗃𝖾𝗍𝗓𝗍 𝗁𝖺𝖻𝖾𝗇?"


Inhalt:

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...



Meine Meinung:

𝑆𝑎𝑣𝑒 𝑚𝑒 ist der erste Teil der Maxton-Hall Trilogie von Mona Kasten und hat mich einfach total verzaubert.

Der Klappentext verspricht ja schon eine ziemlich turbulente und dramatische, vielleicht sogar kitschige Geschichte, was total mein Ding ist!

Ich habe super leicht in die Geschichte hineingefunden, vor allem da auf den ersten Seiten auch schon ziemlich viel passiert ist. Zunächst war ich ein bisschen überfordert von Rubys Ordnungsfimmel, habe mich aber erstaunlich schnell daran gewöhnt und sie einfach liebgewonnen. Es ist eins der vielen Dinge, die diese Geschichte zur der machen die sie ist.

James mochte ich von Anfang an überhaupt nicht, aber im Laufe der Geschichte ist er mir durch seine Gedanken und die Einblicke, die er den Lesern hinter seine Fassade erlaubt, unglaublich solle ans Herz gewachsen. Außerdem glaube ich, dass er auch meine imaginäre Bookboyfreind-Liste gestürmt hat. *Schmacht. Ich will auuuuch!!🥺🥰

Zu Anfang stand ich dem Thema Oxford eher kritisch gegenüber, doch im Nachhinein finde ich den Zusammenhang einfach grandios!

Das Ende des Buchs hat mich mit einem sehr sehr SEHR fiesen Cliffhanger zurückgelassen und ich kann es kaum erwarten, Ruby und James dorthin zu begleiten wohin auch immer sie ihre Reise in den nächsten Bänden führen mag☺️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Absolutes Wohlfühlbuch

Wild like a River
0

"𝖩𝖺𝖼𝗄𝗌𝗈𝗇 𝖻𝖾𝗀𝖾𝗀𝗇𝖾𝗍 𝗓𝗎 𝗌𝖾𝗂𝗇 𝗂𝗌𝗍 𝖾𝗂𝗇 𝖦𝖾𝗌𝖼𝗁𝖾𝗇𝗄, 𝗎𝗇𝖽 𝗐𝖾𝗆 𝖺𝗎𝖼𝗁 𝗂𝗆𝗆𝖾𝗋 𝗂𝖼𝗁 𝖽𝖺𝖿𝗎̈𝗋 𝖽𝖺𝗇𝗄𝖾𝗇 𝗆𝗎𝗌𝗌 - 𝖽𝖺𝗇𝗄𝖾." ~S.277

𝑊𝑖𝑙𝑑 𝑙𝑖𝑘𝑒 𝑎 𝑟𝑖𝑣𝑒𝑟 ist allein schon wegen diesem traumhaften Cover ein absolutes Highlight für mich! ...

"𝖩𝖺𝖼𝗄𝗌𝗈𝗇 𝖻𝖾𝗀𝖾𝗀𝗇𝖾𝗍 𝗓𝗎 𝗌𝖾𝗂𝗇 𝗂𝗌𝗍 𝖾𝗂𝗇 𝖦𝖾𝗌𝖼𝗁𝖾𝗇𝗄, 𝗎𝗇𝖽 𝗐𝖾𝗆 𝖺𝗎𝖼𝗁 𝗂𝗆𝗆𝖾𝗋 𝗂𝖼𝗁 𝖽𝖺𝖿𝗎̈𝗋 𝖽𝖺𝗇𝗄𝖾𝗇 𝗆𝗎𝗌𝗌 - 𝖽𝖺𝗇𝗄𝖾." ~S.277

𝑊𝑖𝑙𝑑 𝑙𝑖𝑘𝑒 𝑎 𝑟𝑖𝑣𝑒𝑟 ist allein schon wegen diesem traumhaften Cover ein absolutes Highlight für mich! Es vermittelt einfache einen absoluten Wohlfühlcharakter, der sich in der Geschichte auch immer widerspiegelt.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen und das Buch hat mich schon in den ersten Seiten vollends in seinen Bann gezogen. Die Atmosphäre des Jasper Nationalparks in Kanada war einfach so traumhaft beschrieben, dass ich mich wie in die Szenen hineinversetzt gefühlt habe🥰

Haven hat mir als Protagonistin auch total gut gefallen, besonders durch ihre Verbundenheit zu ihrer Heimat. Denn trotz der fehlenden Erfahrung im Umgang mit Menschen hat sie sich während der Geschichte zu einer tollen und authentischen Persönlichkeit entwickelt, die man einfach lieb haben muss🤭

Jackson ist ebenfalls ein absolut wundervoller Charakter. Ein typischer Sunnyboy, dessen Gedanken einfach unglaublich süß sind🥺🥺

Durch den Perspektivwechsel zwischen den beiden erfährt man auch sehr viel über die Gedanken beider und hat mich von Anfang an bis zum Ende gefesselt. Ich freue mich schon total auf die Geschichte von Cayden und Rae (über die man ja bis jetzt noch nicht so viel erfahren hat) in "Free like the wind", welche im Januar erscheinen wird!☺️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere