Platzhalter für Profilbild

Luiserothe

Lesejury-Mitglied
offline

Luiserothe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Luiserothe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2021

Tolle Story mit erfrischendem Schreibstil

Long Distance Playlist
0

Eine tolle Liebesgeschichte über Isolde, die am Boden zerstört ist seit ihr Exfreund sie betrogen hat. Trost spendet ihr ganz verblüffend ihr bester Freund Taylor, der weit weg in Neuseeland lebt und der ...

Eine tolle Liebesgeschichte über Isolde, die am Boden zerstört ist seit ihr Exfreund sie betrogen hat. Trost spendet ihr ganz verblüffend ihr bester Freund Taylor, der weit weg in Neuseeland lebt und der sich gewissermaßen nicht mehr gemeldet hat, seit er vor einem Anno vonseiten ein Unglück sein Bein verlor. Doch derzeit fangen sie erneut an zu schreiben, er erstellt süße Abspiellisten für sie und beide merken, wie ausgesprochen sie sich gefehlt haben. Nichtsdestoweniger müssen sie sich gleichfalls bald eingestehen, dass sie potenziell mehr sein möchten als ausschließlich Freunde.
Obwohl es ernste Themen behandelt gelingt es der Autorin die Geschichte locker, leicht und super Positiv zu schreiben.
Die Story ist durch die überwiegenden Chat-Verläufe, protokollierten Skype-Gespräche, Mails und Playlists super erfrischend und gemütlich zu lesen und auch sonst ist der Schreibstil, der ansonsten aus Isoldes und Taylors Sicht erzählt, sehr angenehm, leicht und flüssig.
Ein Buch, was wirklich empfehlenswert ist !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2021

Gutes Buch mit Luft nach oben

Jigsaw Man - Im Zeichen des Killers
0

Nachdem Detectiv Inspector Anjelica Henley längere Zeit Schreibtischdienst geschoben hat, bekommt sie nun unerwartet wieder ihren ersten richtigen Fall.
Ein Killer der seine Opfer in mehrere Körperteile ...

Nachdem Detectiv Inspector Anjelica Henley längere Zeit Schreibtischdienst geschoben hat, bekommt sie nun unerwartet wieder ihren ersten richtigen Fall.
Ein Killer der seine Opfer in mehrere Körperteile zerstückelt und über die ganze Stadt verteilt. Keine leichte Aufgabe für die Ermittlerin Henley und ihr Team. Eine nervenaufreibende Suche nach dem Täter und seinen Opfern beginnt....
"Jigsaw Man" schafft, woran viele Bücher scheitern, den Spagat zwischen verschiedenen Genres ohne Kompromisse eingehen zu müssen.
Im Prinzip hat mir das Buch sehr gut gefallen, jedoch gibt es an manchen Stellen noch Verbesserungsbedarf.
Das Buch ist sehr spannend, jedoch gibt es sehr viele Protagonisten, deren Privatleben teils klischeehaft und manchmal auch zu oft in den Vordergrund tritt.
Da der Jigsaw Man und seine Taten im Rückblick erwähnt werden, hatte ich das Gefühl eine Vortsetzung zu lesen, mich etwas verwirrte. Die Geschichte ist sehr reißerisch aufgebaut und die Hauptfigur wird nicht als sehr sympatisch dargestellt. Es war nicht alles schlüssig und man konnte leicht den Faden verlieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2020

Komplett andere Erwartungen

2084
1

Ich war sehr überrascht, als sich mir in dem Buch offenbarte, dass es allein in Form von Interviews geführt wurde.
Anfangs hatte ich mich, auf Grund des Klappentextes und des Themas sehr auf das Buch gefreut, ...

Ich war sehr überrascht, als sich mir in dem Buch offenbarte, dass es allein in Form von Interviews geführt wurde.
Anfangs hatte ich mich, auf Grund des Klappentextes und des Themas sehr auf das Buch gefreut, da ich selbst sehr gerne klimatologische Dystopien lese.
Jedoch wurde ich von dem Erzählstil in Interviews sehr enttäuscht, so dass ich das Buch nur mit sehr viel Mühe überhaupt zu Ende gebracht habe.
Der Inhalt hat mir jedoch sehr gefallen, der Erzählstil aber leider überhaupt nicht.

  • Einzelne Kategorien
  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 24.07.2020

Zu hohe Erwartungen gehabt...

Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange
0

Ich habe schon vor einigen Wochen den neuen Band aus der Panem Welt „Panem X“ gelesen. Trotzdem wusste ich nicht so genau, was ich zu dem Buch sagen soll, weil meine Meinung einfach sehr zwiespältig ist. ...

Ich habe schon vor einigen Wochen den neuen Band aus der Panem Welt „Panem X“ gelesen. Trotzdem wusste ich nicht so genau, was ich zu dem Buch sagen soll, weil meine Meinung einfach sehr zwiespältig ist. Damit ich mich in meiner Rezension also nicht zu sehr in Details verliere, werde ich alles was mir gefällt und alles, was ich nicht mochte einfach mal aufzählen.

☺️
-die Auswirkungen des Krieges auf das Kapitol zu sehen
-zu erfahren wie die Spiele zu Beginn noch waren bzw. was sie alles noch nicht waren
-Einzelheiten zu Snows Familie und wie er aufgewachsen ist
-Lucy als Charakter
🧐
-der Aufbau des Buches und der unpassende Ortswechsel zwischendrin
-Snow als Charakter (und wie seine schlechten Taten dauerhaft gerechtfertigt wurden)
-Spoilerwarnung: das Massenhafte Sterben der Charaktere besonders da deren keinen Einfluss auf die Geschichte hatten
-Spoilerwarnung: die vielen erzwungen gefühlten Andeutungen an die originale Trilogie

Panem X hat sich beim Lesen unglaublich gezogen. Oftmals haben bestimmte Ereignisse keinen Sinn ergeben und auch wenn es interessant war zu sehen wie die 10. Hungerspiele abgelaufen sind, war das Buch eher anstrengend. Allen, die keinen richtigen Panem Fans sind, würde ich das Buch also nicht unbedingt empfehlen (auch weil das Buch leider einen sehr stolzen Preis hat🤔). Ich weis, die Meinungen sind zu diesem Buch sind sehr verschieden...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2020

Ein wunderbares Buch

Herz aus Stern
0

Weiße Tage und goldene Nächte liebe Bücherfreunde.
Heute kommt meine Rezension zu Herz aus Stern, dem ersten Buch von @ninotakutv , auch bekannt als NinotakuTV welcher auf Youtube als größter deutscher ...

Weiße Tage und goldene Nächte liebe Bücherfreunde.
Heute kommt meine Rezension zu Herz aus Stern, dem ersten Buch von @ninotakutv , auch bekannt als NinotakuTV welcher auf Youtube als größter deutscher Anime/Manga-Youtuber bekannt ist.
Das Abenteuer rund um das kleine Menschenmädchen Su, was eines Nachts mit einer sprechenden Katze zur Milchstraße aufbricht um dort mit der Milchbartpiratenbande auf ihrem Schiff, der Argo Navis, die Milchstraße zu retten, hat mich von Anfang an verzaubert.
Dieses liebevoll geschriebene Fantasy-Abenteuer zieht einem mit seiner Liebe zum Detail, der Kreativität und seiner herausragenden Einzigartigkeit in seinen Bann.
Wir begleiten die kleine Su und den Rest der Piratenbande, bestehend aus: Aison dem Kapitän, Hatschi dem Steuermann, NekoNeko und QMA dem Robotersmutje, auf ihrer Mission, die Milchstraße zu retten und das Auslöschen aller Sterne zu verhindern auf fremde Planeten und reisen mit ihnen durch die Milchstraße.
Nino schafft in seinem Buch eine ganz neue und einzigartige Welt, welche mit welträumlichen Sitten, vielen Einflüssen der japanischen Kultur und auch Anspielungen auf bekannte Anime und Manga (die mich nicht selten schmunzeln ließen), seinen wunderbaren Umschreibungen und Erklärungen (wie der „Milchstraßenverkehrsordnung „(MstVo)“ oder Auszügen aus der „Milchstraßen-Mythologie“) und den wunderschönen Illustrationen von @reyhansartwork den Leser in seinen Bann ziehen.
Für mich ist es ein absolut gelungenes Buch und ich würde Herz aus Stern allen Fans der japanischen Kultur und jedem empfehlen, der sich gerne von Büchern verzaubern und in eine andere Welt mitnehmen lässt.
Hera hab Dank, und Dank sein Euer.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere