Profilbild von LuthienSil

LuthienSil

Lesejury Star
offline

LuthienSil ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LuthienSil über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.10.2019

Liebe und Haute Cuisine

The Difference Between Us
2

Molly plant eine Verlobungsfeier für ihre beste Freundin Vera. Da Vera Köchin ist, will Molly in einem bestimmten Restaurant feiern, deshalb muss sie sich mit dem Besitzer Ezra treffen. Dieser ist sehr ...

Molly plant eine Verlobungsfeier für ihre beste Freundin Vera. Da Vera Köchin ist, will Molly in einem bestimmten Restaurant feiern, deshalb muss sie sich mit dem Besitzer Ezra treffen. Dieser ist sehr streng, er wirkt auf Molly arrogant. Ezra ist sehr gut organisiert, besitzt mehrere Restaurants und arbeitet sehr viel. Ezra ist mit Veras Verlobten Kilian, der auch Koch ist, befreundet. Molly arbeitet in einer Werbeagentur als Grafikdesignerin. In ihrer Freizeit malt sie Bilder und ist eher chaotisch. Trotz der Unterschiede verlieben sich Molly und Ezra. An ihrem Arbeitsplatz wird Molly von ihrem Vorgesetzten und Sohn des Chefs sexuell belästigt.

Das Buch ist flüssig geschrieben. Zum Teil gab es Längen. Insbesondere die Monologe, da es aus Mollys Sicht geschrieben ist, könnten kürzer sein. Das Chaotische an Molly hat mir gefallen, sie ist dadurch gleich sympathisch. Da sie gegenüber Ezra sehr widerspenstig ist, hat es mich gewundert, dass sie sich gegen ihren Vorgesetzten, wegen der sexuellen Übergriffe, zu Beginn nicht wehrt. Ezra habe ich am Anfang nicht einschätzen können. Es gibt lustige Szenen und bei den Essen im Restaurant oder bei Vera habe ich richtig Hunger bekommen. Allerdings wird ein sehr ernstes Thema, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, angesprochen. Persönlich finde ich das sehr gut. Die Lösung des Problems hat mir nicht so zugesagt.

Das Buch eignet sich für Leser von Liebesromanen, die problematische Themen und gutes Essen mögen.

  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Gefühl
  • Stimmung
Veröffentlicht am 11.09.2019

14. Band der Reihe Miss Fishers mysteriöse Mordfälle

Tod am Strand
1

Australien in den 20er Jahren. Mit zwei Adoptivtöchtern, einer pfiffigen Assistentin und einem Butler mit Frau lebt Phryne Fisher in einem gefährlichen Viertel von Melbourne. Sie hat eine bewegte Vergangenheit. ...

Australien in den 20er Jahren. Mit zwei Adoptivtöchtern, einer pfiffigen Assistentin und einem Butler mit Frau lebt Phryne Fisher in einem gefährlichen Viertel von Melbourne. Sie hat eine bewegte Vergangenheit. Sie ermittelt sehr gerne in Mordfällen. Phryne ist ihrer Zeit, als Frau, weit vor raus. Sie fährt Auto und kann ein Flugzeug fliegen. Nun will sie helfen, die höheren Töchter in die Gesellschaft einzuführen. Sie soll als Blumenkönigin bei einer Parade mit den Mädchen auftreten. Ein Mädchen verschwindet und dann noch ihre Adoptivtochter Ruth. Besonnen, mutig und flexibel löst Miss Fisher den Fall.

Die Personen sind sehr gut und detailliert beschrieben. Die Szenerie ist so ausgearbeitet, dass der 20 er Jahre - Flair zu spüren ist. Die Autorin schildert sehr genau, wie die Kleider und die Dekoration aussehen. Das historische Ambiente hat mir gefallen. Dies ist in der Serie toll umgesetzt. Der Deutsche Titel ist irreführend. Für einen Krimi hat es mir zunächst an Spannung gefehlt. Es ist mir schwergefallen den roten Faden nicht zu verlieren. Ab der Mitte des Romans wird es spannender. Gewundert hat mich, dass Miss Fisher, beim Verschwinden ihrer Adoptivtochter, sehr ruhig bleibt. Die Nebengeschichte, die in Briefen beschrieben wird, hat mich verwirrt. Gegen Ende ist einiges klarer.

Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen. Die Serie habe ich kaum gesehen. Das Buch ist geeignet für Fans der Serie, die mehr über die Hintergründe erfahren wollen. Eigentlich müsste man mit dem ersten Band anfangen. Leider wurden nicht alle Bände auf Deutsch übersetzt. Die Verfilmung als Serienepisode weicht sehr vom Roman ab. Personen, die gerne historische Erzählungen mit ein bisschen Krimiflair lesen, könnten den Roman mögen. Für klassische Krimileser ist der Roman nicht zu empfehlen.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Gut recherchiert - Wenig Spannung

Effi liest
1

Titel: Effi liest (Eine Romantische Komödie)
Autor: Anna Moretti
Seitenanzahl: 352
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 31.07.2019

ISBN:
> Ebook: 9783732571994
> Gebundene Ausgabe: 9783785726525

Preis:
> ...

Titel: Effi liest (Eine Romantische Komödie)
Autor: Anna Moretti
Seitenanzahl: 352
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 31.07.2019

ISBN:
> Ebook: 9783732571994
> Gebundene Ausgabe: 9783785726525

Preis:
> Ebook: 16,99 €
> Gebundene Ausgabe: 20,00 €

Berlin im Jahr 1894: die junge Elena von Burow, genannt Effi, versteht nicht warum unverheirateten Frauen das Lesen bestimmter Bücher verboten ist und nachdem sie wegen eines solchen Buches großen Ärger bekommt, ist sie fest entschlossen der Sache auf den Grund zu gehen. Dadurch stolpert sie von einem Abenteuer ins nächste und lernt dabei den sympathischen, jungen Arzt Maximilian von Waldau kennen.

Der Roman wirkt gut recherchiert und bietet eine Fülle an Informationen zum ausgehenden 19. Jahrhundert. Die Autorin schreibt über strenge Regeln die Töchtern wohlhabender Familien auferlegt wurden und das damalige medizinisch - psychologische Wissen in Zusammenhang mit unverheirateten, jungen Frauen.

Die umfassende Recherche von Anna Moretti hat mich sehr beeindruckt und die historischen Hintergründe wurden interessant präsentiert. Der Schreibstil ließ sich gut lesen und Briefe von Maximilian an seinen Bruder brachten Abwechslung in den Lesefluss.
Die Haupt- und Nebenfiguren waren sympathisch, blieben für mich aber oberflächlich, sodass ich mich nicht gut in sie hineinversetzen konnte. Außerdem war mir das Tempo der Geschichte zu langsam und die Ereignisse waren nicht sehr spannend, wodurch mich das Buch nicht wirklich begeistern konnte. Den Untertitel "Eine Romantische Komödie" fand ich zudem nicht ganz passend, da ich die Liebesgeschichte ziemlich langweilig und die Handlung auch nicht sonderlich lustig fand.

Alles in allem ist "Effi liest" ein sehr informativer, doch nur mäßig spannender Roman. Wer eine "Romantische Komödie" erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht sein, da die Liebesgeschichte zu kurz kommt und die angesprochenen Themen eher ernst sind. Außerdem finde ich den Preis für das Buch zu hoch.

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Humor
Veröffentlicht am 09.06.2019

Suche nach dem Glück auf den Kanarischen Inseln

Glück ist meine Lieblingsfarbe
1

Juli lebt als Aussteigerin auf der Insel La Palma. Sie verdient ihr Geld mit Sandwiches verkaufen und Hundesitten. Auf einer Party von Freunden aus Hamburg lernt sie Quinn kennen. Dieser ist sehr verschlossen ...

Juli lebt als Aussteigerin auf der Insel La Palma. Sie verdient ihr Geld mit Sandwiches verkaufen und Hundesitten. Auf einer Party von Freunden aus Hamburg lernt sie Quinn kennen. Dieser ist sehr verschlossen und arbeitet viel. Das genaue Gegenteil von ihr. Juli muss Verantwortung übernehmen und findet im Lauf des Romans heraus, wie sie beruflich und privat ihr Leben gestalten will. Ihre Art mit Menschen und Hunden umzugehen ist sehr gut beschrieben. Mir hat es gut gefallen, dass der Roman aus ihrer Sicht erzählt wird. Auch Quinn wird im Verlauf des Liebesromans immer sympathischer.
Probleme hatte ich mit dem Anfang des Buchs, da dieser etwas langatmig war. Dann wurde es, durch viele Ereignisse, spannender. Den Rest der Geschichte habe ich schnell fertiggelesen, wobei ich das Ende ein bisschen plötzlich fand. Besonders gut haben mir die Szenen mit den Hunden gefallen, weil diese auch die traurigen Stellen auflockern. Die Liebesgeschichte hat humorvolle, ernsthafte und traurige Momente. Eine schöne Urlaubslektüre mit ernsten Themen.

  • Cover
  • Geschichte
  • Humor
  • Gefühl
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 04.05.2019

Glaub an dich

Ein Cottage für deinen Sommer
1

Adie Lou hat gerade eine Scheidung hinter sich, nachdem ihr Mann sie für eine seiner Studentinnen, im Alter ihres Sohnes, verlassen hat und beschließt ihr Leben von Grund auf zu ändern, da ihr klar wird, ...

Adie Lou hat gerade eine Scheidung hinter sich, nachdem ihr Mann sie für eine seiner Studentinnen, im Alter ihres Sohnes, verlassen hat und beschließt ihr Leben von Grund auf zu ändern, da ihr klar wird, dass sie in ihrer Ehe nie glücklich war. Deshalb kündigt sie ihren Job, der sie nur gestresst hat und zieht in das Sommer Cottage ihrer verstorbenen Eltern am Lake Michigan, um es in ein Bed & Breakfast umzubauen. Damit wird Adie Lous Leben sehr viel chaotischer, aber auch schöner, vor allem als sie ihren Jugendfreund Scott wiedertrifft.

Der Roman lässt sich wunderbar leicht lesen, Adie Lou und die anderen Personen werden schnell zu Freunden und die Geschichte lässt einen nicht los. Die wunderschönen Beschreibungen des Sees, der Umgebung und des Cottage's haben in mir den Wunsch geweckt, in den Flieger zu steigen und am Lake Michigan Urlaub zu machen. Während dem Lesen wurden Adie Lou, ihre Freundin Trish, ihr wundervoller Sohn Evan, Scott und all die anderen Freunde, wie ich sie mir in meinem Leben wünschen würde. Außerdem ist das Buch gut fürs Selbstvertrauen, da Adie Lou Frauen hilft sich selbst treu zu bleiben und sich nicht von äußeren Umständen, von ihren Träumen abbringen zu lassen.

'Ein Cottage für deinen Sommer' hat mir schöne Lesestunden und Vorfreude auf den Sommer beschert, deshalb kann ich diesen wunderschönen Roman nur empfehlen.