Profilbild von Lysann4

Lysann4

Lesejury Star
offline

Lysann4 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lysann4 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2021

Für mich ein Jahreshighlight

Das unsichtbare Leben der Addie LaRue
0

Inhalt:
Die 23jährige Addie flieht vor ihrer eigenen Hochzeit. Als sie keinen anderen Ausweg sieht, geht sie einen Pakt mit dem Teufel ein und verkauft ihre Seele für Freiheit. Dies bedeutet in ihrem Fall, ...

Inhalt:
Die 23jährige Addie flieht vor ihrer eigenen Hochzeit. Als sie keinen anderen Ausweg sieht, geht sie einen Pakt mit dem Teufel ein und verkauft ihre Seele für Freiheit. Dies bedeutet in ihrem Fall, dass sie unendlich leben kann, aber sich niemand an sie erinnert, sobald sie außer Sichtweite ist. Und dann, nach 300 Jahren, erinnert sich plötzlich jemand...

Meine Meinung:
Ich liebe dieses Buch. Ich habe es regelrecht verschlungen, war in Addies Welt gefangen.

Der Schreibstil ist nicht immer ganz so leicht verständlich, da es sehr poetisch geschrieben wurde. Dies ist aber keinesfalls negativ zu sehen, hat einfach nur beim Lesen an der ein oder andern Stelle etwas länger gedauert mir persönlich gefällt diese Art zu schreiben aber sehr gut.

Es begann recht ruhig und langsam, Addies erste Jahre gingen sehr gemächlich ins Land. Zwar hat sie auch einiges erlebt, aber die Spannung hatte hier noch viel Luft noch oben.

Die Autorin arbeitet hier immer wieder mit Zeitsprüngen aus der Gegenwart in Addies Vergangenheit. Nach und nach lernt man als Leser Addies komplette Geschichte kennen, nach und nach lernt man Addie und ihre Entwicklung kennen.

Addie ist sehr clever, hat es gut allein durch die Jahrhunderte geschafft. Luc ist auch ein sehr interessanter Charakter, das ewige Hin und Her und das Katz- und Mausspiel hat mir unheimlich gut gefallen. Ich mochte ihn sogar noch lieber als Henry.

Henry ist der erste, der sich an Addie erinnert. Es ist nachvollziehbar, dass sie eine besondere Bindung zu ihm aufbaut.

Das Buch hat eine sehr traurige, emotionale Grundstimmung. Grundstimmung. Gleichzeitig liegt der Fokus auf der Kunst. Die Künstler durch die Jahrhunderte zu entdecken, fand ich auch unheimlich interessant.

Für mich ist dieses Buch definitiv ein Jahreshighlight. Ich hatte soviel Freude beim Lesen, das Buch und Addies tragische Geschichte haben mich sehr berührt.

Von mir gibt es eine unbedingte Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

Ein tolles Sachbuch für Erstleser

Wieso? Weshalb? Warum? Erstleser: Weltraum (Band 4)
0

Diese Reihe ist für Kinder sehr wertvoll. Die Texte sind kurz und sprachlich sehr gut formuliert, sodass sie die Kids auf Augenhöhe abholen. Die Schrift ist groß und verspricht somit einen schnellen Leseerfolg. 

Es ...

Diese Reihe ist für Kinder sehr wertvoll. Die Texte sind kurz und sprachlich sehr gut formuliert, sodass sie die Kids auf Augenhöhe abholen. Die Schrift ist groß und verspricht somit einen schnellen Leseerfolg. 

Es gibt viele tolle Bilder, welche die Zexte optimal begleiten. Die Leserätsel lockern das Buch nochmal auf und machen dem jungen Leser sehr viel Spaß. Hier kann gleich entdeckt werden, ob beim Lesen auch etwas hängen geblieben ist 😉 

Inhaltlich ist alles, was zu dem Thema wichtig ist, angesprochen. Beginnend damit, was der Weltraum überhaupt ist, über unser Sonnensystem bis hin zu Weltraumflügen und Forschung ist alles dabei. Die Kinder können sich selbst einen Überblick verschaffen, um dann vielleicht zu entscheiden, welche Punkte sie gern vertiefen. 

Auch das Leselotto am Ende und die Sticker machen den Kids sehr viel Spass und bilden einen tollen Anreiz, das Buch zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2021

Spannend, fesselnd, wow

Vortex – Die Liebe, die den Anfang brachte
0

Inhalt:
Nachdem Elaine Bale an Hawthorne verloren hat, gibt sie nicht auf, um ihm zurückzubringen. Auch der Krieg steht schon vor der Tür. Mit Bale auf der anderen Seite.

Meine Meinung:
Dieser Band war ...

Inhalt:
Nachdem Elaine Bale an Hawthorne verloren hat, gibt sie nicht auf, um ihm zurückzubringen. Auch der Krieg steht schon vor der Tür. Mit Bale auf der anderen Seite.

Meine Meinung:
Dieser Band war nochmal so richtig WOW.

Der Schreibstil von Anna Benning gefällt mir unheimlich gut. Es ist mehr, als würde Elaine die Geschichte dem Leser direkt in einem entspannten Gespräch erzählen. Man fühlt sich ihr und ihren Gedanken und Gefühlen so nah.

Elaines Gefühle sind in jedem Satz präsent, immer weiß man sofort, wie es ihr geht und was sie als nächstes plant. Sie trifft alle ihr Entscheidungen einfach aus dem Bauch heraus und man weiß einfach, dass es genauso richtig ist. Ich liebe es, wenn ich mich den Charakteren so nah fühlen kann.

Die wenigen Kapitel aus Bales Sicht fand ich superspannend. Sie haben meine Gefühle beim Lesen auf eine steile Achterbahn geführt.

Immer wieder nimmt die Story eine Wendung, die ich so nicht erwartet hätte. Ich konnte einfach nie genug von der Story bekommen.

Auch den Zeitreiseaspekt fand ich unheimlich gelungen. Man hat immer das Gefühl, das es genauso hätte sein können. Generell ist das ja doch ein recht schwieriges Thema. Dennoch hat jede neu aufgedeckte Zeitlinie immer nur zu einem aha-Effekt geführt.

Trilogien haben ja immer den Ruf, einen schwachen 2. Band zu haben. Aber auch das kann man hier überhaupt nicht sagen. Es bleibt gleichbleibend sehr gut, sprachlich einfach super und vom Inhalt her spannend und wendungsreich.

Und jetzt bin ich traurig, dass es schon vorbei ist.

Aber die nächste Geschichte von Anna Benning kommt bestimmt. Und ich werde sie lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Die Suche nach Mrs Moa

Internat der bösen Tiere, Band 3: Die Reise
0

Inhalt:
Noel bekommt von Mrs Moa ein Geschenk, Briefe seiner Mutter. Durch einen Diebstahl werden diese jedoch nicht mehr lesbar. Und da Mrs Moa die Inseln verließ, will Noel ihr folgen, um den Inhalt ...

Inhalt:
Noel bekommt von Mrs Moa ein Geschenk, Briefe seiner Mutter. Durch einen Diebstahl werden diese jedoch nicht mehr lesbar. Und da Mrs Moa die Inseln verließ, will Noel ihr folgen, um den Inhalt zu erfahren...

Meine Meinung:
Auch der dritte Teil konnte mich wieder in seinen Bann ziehen.

Die Cover der Reihe sind ein wahrer Traum und stellen das Tier in den Vordergrund, um das es vorrangig geht. Dieses Mal Mrs. Moa und ihr Weggang von den Inseln.

Der Zusammenhalt von Mensch und Tier sind faszinierend. Ein Zitat hat es mir wirklich angetan:

"Warum waren die meisten Menschen so verdammt überzeugt davon, dass sie wertvoller waren als der Rest der Schöpfung? Dass es ihnen Zustand, alle anderen Lebewesen auszubeuten, zu unterdrücken oder zu ermorden?"

Genau dies ist auch im Vordergrund, das Zusammenleben von Mensch und Tier. Alle leben gleichrangig nebeneinander, jeder darf seine eigenen Stärken und die Gemeinschaft einbringen. Die Hilfsbereitschaft ist unfassbar groß und immer wieder werde ich von der Wendung und den Tieren, den man trauen kann oder eben nicht, überrascht. Dad ist super!

Es handelt sich hier um einen 3. Band. Und obwohl eingangs das ein oder andere nochmal erklärt wird (zwischen dem Erscheinen der einzelnen Bände liegen ein paar Monate), würde ich es empfehlen, auch die beiden Vorgängermodell gelesen zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Mila, Leo und das Leben...

Feels like Love
0

Inhalt:
Mila ist gerade nach Berlin umgezogen, da sie ihr Studium in München nicht fortsetzen konnte. Sie fühlt sich unwohl, hat keine Freunde und eine unnahbare Mitbewohnerin. Und dann trifft sie auf ...

Inhalt:
Mila ist gerade nach Berlin umgezogen, da sie ihr Studium in München nicht fortsetzen konnte. Sie fühlt sich unwohl, hat keine Freunde und eine unnahbare Mitbewohnerin. Und dann trifft sie auf Leo und ist plötzlich angekommen...

Meine Meinung:
Nach der What if Reihe, wobei Band 3 noch aussieht, war für mich klar, dass ich dieses Buch lesen MUSS. Und es hat sich gelohnt.

Es beginnt recht entspannt und langsam, als richtiges Wohlfühlbuch. Ich mochte Mila und Leo von Anfang an. Ich mochte es, ihre Kennenlernphase miterleben zu dürfen.

Zwar deutet bereits der Prolog darauf hin, dass es wohl noch das ein oder andere Problem gibt, was auf die Protagonisten zurollt. Was Sarah dann aber daraus gemacht hat, ist wirklich Wahnsinn.

Ich liebe ihren Schreibstil sehr, die unterschiedlichen Sichtweisen von Mila und Leo machen beide so unheimlich lebendig. Die Charaktere sind so stark und sympathisch, dass man sie einfach gernhaben muss.

Der 2. Teil des Buches ist wirklich der Wahnsinn, es ist sehr dramatisch und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.

Ich freue mich jetzt schon darauf,wie es mit den beiden Hauptprotagonisten im 2. Band weitergeht.

Für mich steht schon jetzt fest, dass ich wohl von Sarah Sprinz / Sarah Heine jedes Buch lesen werde...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere