Profilbild von MarTina

MarTina

Lesejury Star
offline

MarTina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MarTina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2020

Die kleine Tröste-Fee

Mein Puste-Licht-Buch: Die kleine Tröste-Fee
0

Hase, Biber, Bär und Schwein haben alle ein Problem bei dem sie viel Trost brauchen. Die Tiere sind beispielsweise krank oder sind hingefallen. Klar, dass sie dann sehr traurig sind. In diesem Büchlein ...

Hase, Biber, Bär und Schwein haben alle ein Problem bei dem sie viel Trost brauchen. Die Tiere sind beispielsweise krank oder sind hingefallen. Klar, dass sie dann sehr traurig sind. In diesem Büchlein können die Kinder die kleine Tröstefee dann beim Trösten der Tiere unterstützen.

Auf vier Doppelseiten befindet sich jeweils ein schön gereimter, kurzer Vierzeiler, in dem man erfährt, was gerade passiert ist. Dazu kommt noch einmal ein kurzer Reim, der sich auf allen Seiten wiederholt und zur Mithilfe auffordert. Wenn das Kind dann pustet, funkelt es im Bild, was die Kleinen natürlich toll finden. Ich habe das Buch mit meiner kleinen Nichte angeguckt. Sie war mit Feuereifer bei der Sache. Auch wenn die Kinder noch nicht gut pusten können, funktioniert dieses Buch, da es auch durch Antippen funktioniert. Die dazugehörigen Illustrationen sind niedlich und farbenfroh.

Grundsätzlich finde ich das Buch sehr gelungen, doch es hat eben nur vier Doppelseiten. Das ist natürlich auch der Technik geschuldet, aber trotzdem ist das ein bisschen schade.

Fazit:

Das Puste-Mitmach-Buch ist eine witzige Idee und auch einmal etwas anderes. Doch es ist auch ziemlich kurz. Von uns bekommt es daher 4 Sterne.

Veröffentlicht am 02.08.2020

ein schönes Freundebuch für Schulkinder

SCHLEICH® Horse Club - Meine besten Freunde
0

Unsere Tochter (8 Jahre) liebt Pferde und kennt auch den Horse Club, daher war sie von diesem Freundebuch sofort begeistert. Man findet hier neben den Seiten zum Eintragen auch einen Geburtstagskalender ...

Unsere Tochter (8 Jahre) liebt Pferde und kennt auch den Horse Club, daher war sie von diesem Freundebuch sofort begeistert. Man findet hier neben den Seiten zum Eintragen auch einen Geburtstagskalender und ein bisschen Platz für eigene Fotos. Jedes Kind hat hier auf einer Doppelseite Platz Fragen zu beantworten und ein kleines Bild o. ä. zu gestalten. Das Layout ist fröhlich und immer auf ein Horseclub-Mädel abgestimmt.

Neben den allgemeinen Fragen zur Person oder zum Lieblingsfilm-, -buch usw. gibt es auch sehr spezielle Fragen für Pferdefans wie "Diesen Namen würde ich meinem Pferd geben, Lieblingspferdesportart oder Lieblingspferderasse". Hier müssen dann weniger pferdebegeisterte Freunde entweder kreativ sein oder die Zeilen freilassen. Unsere Tochter findet die Fragen aber toll und das ist das Wichtigste. Außerdem sind in ihrem Freundeskreis viele Pferdefreunde dabei. Denen wird das Ausfüllen sicherlich leicht fallen.

Fazit:

Ein schönes Freundebuch für Schulkinder. Unsere Tochter hat sich darüber riesig gefreut. Kleinen Pferde- bzw. Horse-Club-Fans kann man damit also definitiv eine Freude machen.

Veröffentlicht am 28.07.2020

fröhlich, witzig und fantasievoll

Das Sams und der blaue Drache
0

Ich habe das Buch unseren Mädels (6 und 8 Jahre) vorgelesen. Die Beiden kennen das Sams bisher nur von Hörspielen und wussten daher gar nicht, wie der kleine Kerl eigentlich aussieht. Das fanden sie dann ...

Ich habe das Buch unseren Mädels (6 und 8 Jahre) vorgelesen. Die Beiden kennen das Sams bisher nur von Hörspielen und wussten daher gar nicht, wie der kleine Kerl eigentlich aussieht. Das fanden sie dann auch dementsprechend lustig, vor allem, dass er einen Taucheranzug trägt. So war schon der Start in die Geschichte sehr amüsant.

Dazu spielt hier wieder die Wunschmaschine eine Rolle, was natürlich auch für Heiterkeit sorgte. Die Maschine führt nämlich ungenaue Wünsche auch ungenau aus, was für den Leser viel Spaß bedeutet. Dass das Sams ganz allein mit der Wunschmaschine zu Hause ist, führt dann auch dazu, das es plötzlich einen echten Drachen in Herrn Taschenbiers Haushalt gibt. Und der sorgt dann - zusammen mit dem Sams - für einigen Trubel.

Den kleinen Drachen fanden unsere Mädels, genau wie das Sams, total toll. Die Beiden sind schon ein besonderes Team. Das muss auch Frau Rotkohl erfahren, die aufgrund mancher Aktionen der Beiden für andere Menschen etwas verwirrt scheint. Es gibt in der Geschichte also ganz viel Fantasie und viel zu Kichern und so sorgt das Buch für viel gute Laune. Außerdem kamen die Sams-Reime hier gut an. Sehr gefallen haben meinen Zuhörerinnen auch die fröhlichen, farbenfrohen Illustrationen, die den Text gleich ein bisschen auflockern. Diese tragen auch zur fröhlichen Atmosphäre des Buches bei.

Fazit:

Fröhlich, witzig und fantasievoll. Da sorgt das Lesen für gute Laune. Empfehlenswert.

Veröffentlicht am 28.07.2020

Spaß und Spiel für kleine Ninjagofans

LEGO® NINJAGO® – Der Sieg des grünen Ninja
0

Unsere Tochter (6 Jahre) ist ein großer Ninjagofan. Ihr Liebling ist Lloyd, so dass sie von diesem Heft, bei dem man überwiegend Lloyd begleitet, gleich begeistert war. Man findet hier - auf 30 Seiten ...

Unsere Tochter (6 Jahre) ist ein großer Ninjagofan. Ihr Liebling ist Lloyd, so dass sie von diesem Heft, bei dem man überwiegend Lloyd begleitet, gleich begeistert war. Man findet hier - auf 30 Seiten verteilt - eine kurze Geschichte, 2 Comics und verschiedene Rätsel. Die Geschichten sind unterhaltsam und witzig und die Rätsel abwechslungsreich. Hier gibt es z. B. Labyrinthe, Fehlersuchbilder oder Bildersudokus. Unsere Tochter konnte diese auch ohne Probleme selbst lösen. Bei vielen erkannte sie gleich selbst, was jeweils zu tun war und konnte sich also ganz allein damit beschäftigen. Bei manchen brauchte sie für die Aufgabenstellung kurz einen Vorleser. Die verschiedenen Rätsel machten ihr großen Spaß. Um zu überprüfen, ob das eigene Ergebnis auch stimmt, gibt es ganz hinten die Lösungen. Da kann der kleine Rätselmeister also auch selbst nachgucken, ob er richtig liegt.

Das Highlight ist natürlich die beigefügte Lloyd-Legofigur. Darüber hat sich unsere Tochter riesig gefreut. Hier finde ich es auch gelungen, dass man diese leicht abmachen kann, ohne das Heft zu beschädigen.

Fazit:

Unserer Tochter gefällt das Heft sehr. Es gibt abwechslungsreiche Rätsel, lustige Geschichten und eine Legofigur zum Spielen. Empfehlenswert für alle kleinen Ninjagofans.

Veröffentlicht am 27.07.2020

sehr empfehlenswert

Josef - Immer Ärger mit den Brüdern
0

In diesem Erstlesebuch wird die Geschichte von Josef und seinen Brüdern kindgerecht und unterhaltsam nacherzählt. Die gesamte Geschichte ist in 10 Kapitel mit angenehmer Länge aufgeteilt. Außerdem wird ...

In diesem Erstlesebuch wird die Geschichte von Josef und seinen Brüdern kindgerecht und unterhaltsam nacherzählt. Die gesamte Geschichte ist in 10 Kapitel mit angenehmer Länge aufgeteilt. Außerdem wird sie durch farbenfrohe Illustrationen aufgelockert. Dieses Buch kann man zusammen mit einem kleinen Leselerner lesen. Es gibt Abschnitte in kleinerer Schrift, die ein geübter Leser übernimmt und größer geschriebene, kurze Sätze für den Leseanfänger. Diese Sätze werden auch noch durch zwei kleine Eulen markiert, so dass die Anfänger ihren Teil auch sofort erkennen.

Bei uns wurde das Buch von unseren Mädels (6 und 8 Jahre) gelesen. Die Große kommt in die dritte Klasse. Daher war es für sie auch kein Problem, den Teil des Mitlesers zu übernehmen. Die Kleine kommt im September in die Schule, kann aber schon ein bisschen lesen. Die Beiden waren mit Freude bei der Sache. Zu zweit zu lesen hat ihnen großen Spaß gemacht. Sie kennen die Josefsgeschichte und mögen sie sehr. Von dieser Ausführung waren sie dann auch sehr begeistert. Auch die bunten Bilder haben ihnen sehr gefallen. So hat man immer wieder etwas zum Angucken. Das motiviert natürlich auch gleich ein bisschen.

Fazit:

Zu zweit lesen ist sehr motivierend für kleine Leselerner, da man dadurch schnell in der Geschichte weiterkommt und die Kleinen ihren Leseanteil auch gut meistern können. Es gibt also schnell Erfolgserlebnisse. Bei diesem Buch trägt auch die kindgerechte und unterhaltsame Erzählweise zum Lesevergnügen bei. Unsere Mädels haben hier immer wieder ohne Aufforderung und mit Begeisterung weitergelesen. Alles in allem: Sehr empfehlenswert!