Cover-Bild Mathilda – Wie style ist das denn?!
Band 1 der Reihe "Mathilda"
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
13,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Fischer Sauerländer
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 27.03.2024
  • ISBN: 9783737343404
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Silke Antelmann

Mathilda – Wie style ist das denn?!

Witziger Teenie-Roman ab 10 Jahren │ Mit coolen Psychotests zum Ausfüllen
Nataŝa Kaiser (Illustrator)

Witziger Teenie-Roman voller Schulchaos, Beautyproblemen und ersten Teenager-Sorgen ab 11 Jahren − mit  lustigen Fragen zum Ankreuzen!

Bei diesem Buch fühlt man sich, als wäre man dabei: Mathilda plaudert mit den Lesenden wie mit einer besten Freundin und stellt Fragen, die durch Ankreuzen oder Eintragen beantwortet werden können.   

Mathilda hat ein Riesenproblem: In der Schule ist rausgekommen, dass ihre Schwester eine bekannte Lifestyle-Influencerin ist. Und nun bestürmen alle sie mit heimlichen Problemen, wie: Welche Frisur versteckt meine abstehenden Ohren? Ich hab zu kurze Beine, welche Hosen soll ich anziehen? Mathilda ist irritiert: Wie soll ausgerechnet sie Beauty- und Style-Empfehlungen geben?! 

Als Mathilda begreift, dass hinter den Fragen echte Anliegen stecken und die anderen auch nur Angst haben, nicht akzeptiert zu werden, ändert sie ihre Haltung und will helfen. Und so hält Mathilda in jeder Schulpause Sprechstunde auf der Tischtennisplatte. Dabei findet Mathilda Lösungen »für innen und außen« . Doch auch sie muss einen Weg finden, zu sich zu stehen. 

Der erste Band der neuen Mädchenreihe!

  • Mit vielen Illustrationen und Fragen zum Ankreuzen oder Eintragen 
  • Perfekt für Fans von Emma Flint und Dagmar Bach
  • Extra-Lesemotivation : Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antolin

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2024

Auftakt von Mathi

0

Das Cover von "Mathilda. Wie style ist DAS denn?" von Silke Antelmann ist der Auftakt einer Bücherserie, die Leserinnen ab 10 Jahren als Zielgruppe hat. Das Buch ist als Hardcover im KJB Verlag ...

Das Cover von "Mathilda. Wie style ist DAS denn?" von Silke Antelmann ist der Auftakt einer Bücherserie, die Leserinnen ab 10 Jahren als Zielgruppe hat. Das Buch ist als Hardcover im KJB Verlag (Fischer) erschienen.

Mathilda fährt weit in die Schule, weil sie nicht die gleiche besuchen möchte, wie ihre ältere Schwester Thea, die als Influencerin erfolgreich ist. Überhaupt ist "Mathi" so ziemlich das Gegenteil ihrer Schwester, denn die ist "voll FAKE". Mathi sagt, was sie denkt und trägt weite dunkle Klamotten. Sie ist nicht auf Social Media aktiv und hat eine wirklich gute Freundin statt vieler oberflächlicher Kontakte.

Die restliche Familie wird nur sehr oberflächlich beschrieben, die reisende Mutter, der Vater, der den Laden am Laufen hält und die coole aber etwas eigene Großmutter, die beide Mädchen sehr gerne hat - und auch die besten Ratschläge geben kann.

Das Ankreuzbuch ist vielleicht für junge Mädchen witzig, aber auch damals hätte ich NIEMALS etwas direkt in ein Buch geschrieben. Und das mache ich heute noch so. Sogar in Skripten, wo ich Aufgaben lösen muss, schreibe ich nicht sondern klebe Unmengen an Haftnotizen mit den Lösungswegen hin, die sich, bei Bedarf, rückstandsfrei entfernen lassen.

Also habe ich Mathilda geantwortet - natürlich. Und es fiel mir leicht, in meine Version von damals zu schlüpfen, so dass ich das Gefühl hatte, ich wäre tatsächlich Mathildas Freundin und nicht ihre Lehrerin - ein Riesenplus für das Buch!

Mir gefällt den Verlauf, den die Handlung nimmt, und ich finde es total witzig, dass sich Mathi um ihr eigenes Problem erst ganz zuletzt kümmert - denn bei anderen tue ich mir auch leichter. Also habe ich bei der Protagonistin eine Identifikationsfigur in der Jugend-von-Heute-Kultur gefunden. Die ich auch gerne noch doch weitere Bände begleiten möchte.

Auch meinem 11-Jährigen wollte ich das Buch näher bringen, denn im Vergleich zu mir interessiert er sich zumindest für Styling. Doch es war im zu "mädchenmäßig", den Klappentext hat er noch gelesen.

Fazit: eine sympathische Protagonistin, eine gute Story und noch viel Potential - vor allem, wo es in Band 2 um Küsse statt Styles gehen soll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2024

Zeitgemäße Themen

0

Das Cover hat mich angesprochen. Der Schreibstil ist gut lesbar und die Schriftgröße altersgerecht. Sehr gut gefallen haben mir die Fragen zwischendurch zum selber ausfüllen und überlegen was man selber ...

Das Cover hat mich angesprochen. Der Schreibstil ist gut lesbar und die Schriftgröße altersgerecht. Sehr gut gefallen haben mir die Fragen zwischendurch zum selber ausfüllen und überlegen was man selber getan / gesagt hätte. Die Geschichte aus Sicht von Mathilde als Schwester der Influencerin finde ich sehr gut da meist nur aus der Sicht der Influencer geschrieben wird. Dass das eigene Handeln auch Auswirkungen auf Familie, Freunde und sonst. Umgebung hat finde ich kommt sehr gut zur Geltung. Die Personen sind sehr schön beschrieben so dass man sich die Einzelnen Protagonisten gut vorstellen kann und Vorlieben entwickelt mit wem man befreundet sein möchte und mit wem eher nicht. Ein sehr schönes Buch nicht nur für Teenager/innen sondern auch für betroffene Eltern kann ich es empfehlen - vielleicht auch gemeinsam lesen und die einzelnen Themen miteinander besprechen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2024

Style!

0

"Mathilda - Wie style ist das denn?" von Silke Antelmann
Das Cover des Buches hat mich sofort angesprochen, auffällig, stylisch- und natürlich super für meine kleine Mathilda
Sie Sticker und Emojis lassen ...

"Mathilda - Wie style ist das denn?" von Silke Antelmann
Das Cover des Buches hat mich sofort angesprochen, auffällig, stylisch- und natürlich super für meine kleine Mathilda
Sie Sticker und Emojis lassen das buch super modern rüber kommen- mit irgendwelchen Features muss man die heutige Jugend ja zum lesen bekommen.
Ich finde das Thema super, denn die Teenager sind ja sehr viel mit dem Thema Social Media und Influencern konfrontiert.
Mathilda schlägt sich durch ihren Schulalltag und findet sich plötzlich in der Rolle der Style-Beraterin wieder, da herausgekommen ist, das ihre Schwester eine Influecerin ist, und jetzt alle Tipps von ihr möchten.
Sie findet dabei super kreative Lösungen, merkt aber auch, das viele das Aussehen nicht alles ist, und das eigentlich fast alle Menschen irgendwo ihre Schwächen haben.
Der Lesetext wird aufgelockert durch Fragen zum Ankreuzen- da muss man das Gelesene auch nochmal reflektieren und sich seine eigene Meinung dazu bilden.
ich finde es ein super gelungenes Teeniebuch - 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2024

Aus der Lebenswelt junger Mädchen gegriffen

0

Mathilda geht nicht an dieselbe Schule wie ihre ältere Schwester, denn diese ist eine bekannte Lifestyle-Influencerin – und Mathilda will unbedingt vermeiden, dass ihre Klassenkameraden davon erfahren. ...

Mathilda geht nicht an dieselbe Schule wie ihre ältere Schwester, denn diese ist eine bekannte Lifestyle-Influencerin – und Mathilda will unbedingt vermeiden, dass ihre Klassenkameraden davon erfahren. Mathi ist gar nicht damit einverstanden, was Thea ihren Followern erzählt, vieles davon stimmt nicht so ganz oder überhaupt gar nicht. Doch plötzlich kommt in der Schule aus Versehen heraus, dass Mathi die Schwester von Theatime ist, und plötzlich wollen alle von ihr Beauty- und Style-Empfehlungen bekommen. Und ganz so schlecht ist diese Rolle ja auch gar nicht, findet Mathi…

Die Heldin Mathi ist ein Mädchen wie du und ich, und sehr gerne liest man von ihr und damit, wie sie mit ihren Problemen umgeht. Hier werden sich viele Mädchen wiederfinden mit all den Themen, die sie so ab 10 Jahren beschäftigen: Freundschaft, der Umgang mit Social Media und vor allem die Frage, wer man selbst ist. Mit Mathi erlebt man, wie toll es ist, im Mittelpunkt der positiven Aufmerksamkeit zu stehen, aber auch wie sehr sie sich nach einer Familie sehnt, nach der abwesenden Mutter wie auch nach der Schwester, mit der sie enge Bande verbunden hatte, bis diese sich als Influencerin gesehen hat. Das Buch spiegelt die Lebenswelt junger Mädchen auf dem Weg in die Pubertät, und der Folgeband verspricht sogar schon mehr Pubertät, wenn es um das Küssen geht. Da freut man sich schon sehr auf die versprochene Fortsetzung. Das Buch lädt zum Nachdenken über sich selbst ein, indem es die Leserin immer wieder direkt anspricht. Auch wenn ich nie selbst in ein Buch hineingeschrieben hätte, finde ich es eine tolle Idee, wie hier die Leserin nach ihrer eigenen Meinung gefragt wird.

Das Buch ist der erste Teil einer Reihe, die sehr ansprechend für junge Leserinnen zu werden verspricht. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2024

Super!

0

Was würdest du machen, wenn an deiner Schule rauskommen würde, dass deine große Schwester eine Influencerin ist? Noch nie darüber nachgedacht? Dann begieb dich in Mathildas Welt, denn genau das ist ihr ...

Was würdest du machen, wenn an deiner Schule rauskommen würde, dass deine große Schwester eine Influencerin ist? Noch nie darüber nachgedacht? Dann begieb dich in Mathildas Welt, denn genau das ist ihr passiert. Mathilda ist natürlich das komplette Gegenteil von ihrer Schwester. Sie trägt gerne weite und schwarze Klamotten, Thea (Mathildas große Schwester) zieht sich bunt und auffällig an und teilt das mit ihren Followern. Niemand an Mathildas Schule weiß, dass die beiden miteinander verwandt sind, bis ein kleiner Fehler passiert...
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Der Leser erfährt nicht nur aus Mathildas Sicht, was gerade passiert und was in ihr vor sich geht, sondern darf auch interaktiv Fragen beantworten.
Das Buch bespricht Themen, die wahrscheinlich jeder Teenager kennt, weshalb das Buch die Probleme greifbarer erscheinen lässt. Außerdem fühlt sich der Leser verstanden.
Ein tolles Buch für Teenager!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere