Platzhalter für Profilbild

Mer_2912

Lesejury-Mitglied
offline

Mer_2912 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mer_2912 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2020

Ich liebe es einfach

Die 100
0

Ich hab zuerst die Serie gesehen und wollte dann unbedingt die Buchreihe anfangen und es hat sich wirklich gelohnt. Obwohl viele Dinge anders sind ist ist trotzdem hervorragend und das was ich mich in ...

Ich hab zuerst die Serie gesehen und wollte dann unbedingt die Buchreihe anfangen und es hat sich wirklich gelohnt. Obwohl viele Dinge anders sind ist ist trotzdem hervorragend und das was ich mich in der Serie Sehnlichst gewünscht habe ist schon im ersten Buch geschehen, Ballamy und Clarke habe sich geküsst.

Ich habe die beiden in unglaublich geshippt aber sie sind nie in der Serie zusammen gekommen, was wirklich ärgerlich war. Ich hoffe es bleibt bei der Buchreihe nicht bei diesem einen Kuss.

Ich mochte die Erzählperspektive am Anfang nicht, es war ungewohnt, doch ich hab mich schnell daran gewöhnt und habe die ganzen mir zunächst unbekannten Charaktere wie z.B. Glass und Luke schnell ins Herz geschlossen.

Ich fand die Geschichte mega toll und schön und bin gespannt wie es weitergeht und was für Abweichungen es von der Serie noch geben wird

Veröffentlicht am 30.12.2020

Wunderschöne Geschichte mit unglaublichem Schreibstil

Someone New
0

Ich hab es wortwörtlich am Stück durchgelesen, denn ich konnte einfach nicht mehr aufhören. Dieser Schreibstil ist einfach so überzeugend und anziehend.
Micah und Julian sind einfach so einzigartig und ...

Ich hab es wortwörtlich am Stück durchgelesen, denn ich konnte einfach nicht mehr aufhören. Dieser Schreibstil ist einfach so überzeugend und anziehend.
Micah und Julian sind einfach so einzigartig und stark, gegen Mitte des Buches kam es mir irgendwann in den Sinn das Julian trans ist, denn im Buch waren Hinweise die mich darüber nachdenken ließen, ob es so ist oder nicht. Ich habe davor die ganze Zeit gerätselt was sein Geheimnis ist welches ihn davon abhält sich Menschen zu öffnen, sondern sie wegzustoßen. Zuerst dachte ich er hätte seine "Schwester" Sophia bei einem Autounfall umgebracht und er deshalb so in sich gekehrt ist, doch erst gegen Mitte des Buches kam mir der Gedanke und ich habe es vorgeahnt. Als dann immer mehr Bestätigungen dazu kamen und Julian es Micah schließlich gestand.
Es ist perfekt geschrieben worden und ich liebe einfach die ganzen Witze und Bemerkungen von Micah, ich musste sehr oft lachen und schmunzeln, da diese einfach gekonnt platziert wurden und sogar die ein oder andere hitzige Situation aufgelockert haben. Die Charaktere sind wirklich allesamt sehr eindrucksvoll und überzeugend.
Es ist schade das die Geschichte von Micah und Julian nun zu Ende ist, es gibt natürlich noch die Folgebänder, welche Cassie und Auri und Aliza, behandeln doch ist das nicht dasselbe wie mit Micah und Julian sie sind einfach etwas besonderes und was auf einer Elite-Feier von Micahs Eltern begonnen hat, endet nun mit der Rede über eine vielleicht zukünftige Hochzeit, besser konnte es doch nicht enden auch wenn es sich so kurz angefühlt hat, ist doch viel geschehen.
Danke an die Autorin für dieses wunderschön geschriebene Buch.

Veröffentlicht am 30.12.2020

Aufregend bis zum Ende

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel
0

Nun hat diese wunderschöne Geschichte ein Ende. Es bringt so viel Unterdrückung, Leid, Freude, Glück und auch Mut und noch vieles mehr mit sich. Violet ist, wie ich finde eine unglaublich bemerkenswerte ...

Nun hat diese wunderschöne Geschichte ein Ende. Es bringt so viel Unterdrückung, Leid, Freude, Glück und auch Mut und noch vieles mehr mit sich. Violet ist, wie ich finde eine unglaublich bemerkenswerte Person und ich bin so glücklich, dass es teilweise gut geendet hat. Ash, Raven und Garnet sind auch einfach nur beeindruckend, jeder auf seine Art und Weise hat diese Geschichte zu etwas besonderem gemacht. Es ist so viel passiert, welches man gar nicht in Worte fassen kann.

Es ist herzzerreißend und ich kann es gar nicht glauben, dass Lucien, eigentlich Cobalt, nun tot ist. Ich finde er war einfach wundervoll und er hat Violet sehr schnell in sein Herz geschlossen und wollte immer nur das Beste für sie und opferte sogar sein Leben für das ihre. Wenn es etwas gibt das ich ändern würde, dann ist es der Tod dieser unglaublichen Person. Er hat unter dem Adel so gelitten und er hat sein geliebte Schwester verloren, doch dann traf er Violet, zunächst war sie nur ein Mittel zum Zweck, doch aus Zweck wurde sehr schnell Freundschaft, Liebe und Familie. Er sorgte sich für sie und hat sie so gut wie es ging beschützt. Weshalb ich es zu tiefst bedaure das er sein Leben lassen musste, doch er tat es für Violet, damit sie überlebt und den Adel stürzt, welches auch gelang. Nun hat sich die Welt in der sie lebten geändert und alle unterdrücken Seelen, haben eine faire Chance auf ein wundervolles freies Leben, indem sie ihre eigenen Entscheidungen treffen können.

Ein schönes Ende, trotz des tragischen und herzzerreißenden Todes von Lucien, doch es ist eine Geschichte die es verdient gelesen zu werden. Danke an die Autorin, welche diese unglaubliche Geschichte in die Welt gesetzt hat.

Veröffentlicht am 30.12.2020

Immer noch spannend und berauschend

Das Juwel - Die Weiße Rose
0

Violet hatte schon viel Leid erfahren müssen, sie wurde ihrer Familie entrissen verkauft und zur Leihmutterschaft unter Anwendung der Auspizien gezwungen und sie musste zu sehen wie ihre beste Freundin ...

Violet hatte schon viel Leid erfahren müssen, sie wurde ihrer Familie entrissen verkauft und zur Leihmutterschaft unter Anwendung der Auspizien gezwungen und sie musste zu sehen wie ihre beste Freundin nach der Auktion immer mehr ihr Bewusstsein verliert unter der Angst das nur noch eine Lehre Hülle von ihr übrig bleibt, doch am Ende hat sie es geschafft alldem Leid und den Qualen zu entkommen, denn mit der Hilfe von Lucien und Garnets kann sie dem Juwel mit den geliebten Menschen (Raven und Ash) an ihrer Seite zu entkommen, doch ihre nächste Mission ist es den Adel zu stürzen und alle Menschen, welche sich unter ihrem Einfluss und Kontrolle befinden zu erlösen. Doch am Ende findet sie heraus, dass ihre kleine Schwester Hazel von der Herzogin als neues Surrogat entführt wurde.

Ich liebe es einfach, Violet, Raven und Ash mussten so viel Leid ertragen, doch sie sind daran nicht zerbrochen sie haben dadurch sogar noch Stärke gewonnen. Violet ist einfach so stark und inspirierend und als sie und Ash sich näher kamen habe ich mich so für sie gefreut das sie an diesem schrecklichen Ort etwas hat das ihr viel bedeutet. Er ist ihr Treu geblieben und hat sie unterstützt wie auch beschützt. Doch als am Ende heraus kam das die Herzogin Hazel entführt hatte, war es einfach nur herzzerreißend. Es kam so unerwartet, doch ich frage mich die ganze Zeit, ob die Herzogin gewusst hatte, dass Hazel ihre Schwester ist oder ob es einfach nur ein schrecklicher Zufall war.

Doch ich freue mich unheimlich auf Band 3 und frage mich wie die Geschichte weitergehen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Traumhaft schön und total spannend!!!

Der Glanz der Dunkelheit
0

Diese Buchreihe war einfach unglaublich. Ich konnte nicht genug kriegen und jetzt ist die Reise mit Lia, Rafe und Kaden schon zu ende:(


Die Schlacht zwischen Lia und dem Komizar war einfach so berauschend ...

Diese Buchreihe war einfach unglaublich. Ich konnte nicht genug kriegen und jetzt ist die Reise mit Lia, Rafe und Kaden schon zu ende:(


Die Schlacht zwischen Lia und dem Komizar war einfach so berauschend und spannend, die Rede die Lia gehalten hat und wie sie die Menschen auf eine Art und Weise inspiriert und berührt hat ihre Waffen nieder zu legen, war einfach nur unglaublich. Lia hat im Laufe der Buchreihe so viel durch gemacht und so viel Leid erfahren müssen, doch sie hat niemals aufgegeben ihr Ziel war es Leben zu retten und nicht welches zu nehmen, welches sie auch zu einer wunderbaren Königin macht. Denn sie hat es geschafft Venda hat sie als neue Königin und Herrscherin akzeptiert und feiert den darauffolgenden Frieden und die geschlossenen Allianzen zwischen den Königreichen.


Doch als Lia und Rafe schließlich getrennte Wege gingen dachte ich zunächst in Lias Leben würde nun für immer etwas fehlen und zwar Rafe. Doch sie hatte es verdient glücklich zu sein, denn sie hat über ihr eigenes Glück das von allen anderen gestellt, selbst wenn es hieße nicht mit ihrer einzigen großen wahren Liebe nicht zusammen sein zu können.


Doch zum Glück entschied sich Rafe sie davon zu Überzeugen alles dafür zu tun damit sie zusammen sein können, selbst wenn es schwierig sein würde. Ich hatte schon die Hoffnung auf ihre Liebe verloren, denn es waren nur noch ein Paar Seiten übrig, doch letzten Endes fanden sie wieder zu einander und es gab das ersehnte Happy End.


Naja, die Reise ist ja nicht ganz zu Ende es gibt ja noch die Spin-Off Reihe auf die ich mich freue sie zu lesen und hoffentlich gibt sie auch einen zufriedenstellenden Einblick in das Verlaufende Leben von Lia und Rafe.;)