Platzhalter für Profilbild

Moonbooks

Lesejury-Mitglied
offline

Moonbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Moonbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.03.2022

unerwartet, einfallsreich und einschüchternd

Four Houses of Oxford, Band 1: Brich die Regeln (Epische Dark-Academia-Romantasy)
0

Four Houses of Oxford handelt von Harper, die nach Jahren in Pflegefamilien endlich in Oxford Jura studieren kann und dort von einer der Vier-Farben-Studentenverbindungen aufgenommen wird. Doch es ist ...

Four Houses of Oxford handelt von Harper, die nach Jahren in Pflegefamilien endlich in Oxford Jura studieren kann und dort von einer der Vier-Farben-Studentenverbindungen aufgenommen wird. Doch es ist keine normale Studentenverbindung und noch dazu trifft sie auf Finn, mit dem sie bereits eine Vergangenheit hat.
Die Lage spitzt sich immer weiter zu bis man sich nur noch fragt: Was zum Teufel geht hier eigentlich ab?
Anna Savas hat mit Harper eine unfassbar sympathische Figur geschaffen, die durch ihre Loyalität, ihr Misstrauen, ihr Nachdenklicheart und ihren Mut eine richtige Heldin für mich ist. Gerade ihre Beziehungen zu den anderen Charakteren haben diesen erst Leben eingehaucht und der Geschichte mehr Tiefe verliehen.
Es handelt sich um eine mysteriöse und auch etwas brutale Storyline, die mir letztendlich nicht ganz so gut gefallen hat. Ich fühlte mich aufgrund der vielen ungeklärten Fragen und dem hektischen Geschehen eher von dem Plot ausgeschlossen, als das ich eintauchen konnte. Ich finde es handelt sich eher um einen Romantasy-Thriller.
Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen und nun bin ich dank des Cliffhängers am Ende natürlich auch sehr gespannt auf den zweiten Teil.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2022

heimelig, herzlich und romantisch

Die kleine Buchhandlung im alten Postamt
0

Die kleine Buchhandlung im alten Postamt ist ein schöner Liebes- und Lebensroman.
Hannah ist verheiratet und Mutter eines 15-jährigen Sohnes. In ihrem Leben hat sich bis jetzt alles um andere gedreht. ...

Die kleine Buchhandlung im alten Postamt ist ein schöner Liebes- und Lebensroman.
Hannah ist verheiratet und Mutter eines 15-jährigen Sohnes. In ihrem Leben hat sich bis jetzt alles um andere gedreht. Doch dann übernimmt sie den Dorfladen von ihrer Cousine Beth und zieht von Manchester in ein kleines Dorf. Dort macht sie ihren Traum von einer eigenen Buchhandlung wahr und trifft auf den charmanten und gut aussehenden Ex-Fußballer Jake.

Rachael Lucas schafft in diesem Buch eine unfassbar hoffnungsvolle und heimelige Atmosphäre. Mit ihrer liebenswürdigen und naiven aber auch starken Art schließt man Hannah sofort ins Herz. Sie zeigt, dass auch gewöhnliche Menschen besondere Dinge schaffen und erleben können. Die Charakterdynamiken zu Jake gibt ihr noch eine weitere Facette, denn sie ist nicht nur Mutter sondern auch eben eine Frau.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2022

fantasievoll, überraschend und vereinnahmend

Future Fairy Tales – Geschichten aus einer anderen Welt
0

Future Fairy Tales von Holly-Jane Rahlens ist eine sehr außergewöhnliche Ansammlung von Märchen, Gedichten und Liedern, die in einer erdachten Zukunft spielen.
Die Kurzgeschichten nebst historischem Himtergrund ...

Future Fairy Tales von Holly-Jane Rahlens ist eine sehr außergewöhnliche Ansammlung von Märchen, Gedichten und Liedern, die in einer erdachten Zukunft spielen.
Die Kurzgeschichten nebst historischem Himtergrund haben mich von der ersten Seite sehr in den Bann gezogen. Die Anlehnung an unter anderem Grimms Märchen und andere bekannt Märchen weckten bei mir sofort Interesse und regten mich zum Vergleichen an. Insbesondere jedoch der geschichtliche Hintergrund hat mich fasziniert. Die Autorin hat eine Zukunft geschaffen, in welcher Feuer die Städte zerstört haben und sich zwei Bevölkerungsgruppen die Forester und die Urbanites herauskristallisiert haben. Diese haben sehr unterschiedliche Ideale und Wesenzüge. Die Zuordnung der Märchen zu je einer Gruppe und auch die Analyse und Herausarbeitung der Charakteristiken waren sehr realistisch.
Alles in allem ein schönes Buch, allerdings konnte ich mich in einige Erzählungsarten wie Ballade und Theaterstück nicht so gut einfühlen. Obwohl gerade die unterschiedlichen Darstellungen als Tagebucheintrag, Romanauszug, Social Media Post das Buch auch sehr auflockern und lesenswert machen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2022

fantasievoll, packend und stark

Feuerblut - Der Schwur der Jagdlinge
0

Feuerblut - Der Schwur der Jagdlinge ist ein packender Jugend-Fantasy-Roman über ein Mädchen namens Zwölf, dass der Jägerriege beitritt. Bei dieser handelt es sich um eine Gemeinschaft von Jägern, die ...

Feuerblut - Der Schwur der Jagdlinge ist ein packender Jugend-Fantasy-Roman über ein Mädchen namens Zwölf, dass der Jägerriege beitritt. Bei dieser handelt es sich um eine Gemeinschaft von Jägern, die die Clans vor Wesen der Dunkelheit beschützt.
Der Roman spielt in einer Welt voller fantastischer Wesen und dunkler Bedrohung. Dabei folgt die Geschichte der angehenden Jägerin Zwölf sowie ihren unliebsamen Mitschülern Sechs und Fünf.
Die Entwicklung der Beziehungen zwischen den Charakteren ist wirklich schön zu beobachten, allerdings waren diese sehr vorhersehbar und eindimensional geschrieben, sodass ich mit keinem wirklich sympathisieren konnte. Darüberhinaus ist die Darstellung der Welt während der Handlungsstränge ein bisschen auf der Strecke geblieben.
Alles in allem ein schönes Jugendbuch, dass sich jedoch auch wirklich an diese Altersgruppe richtet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2022

magisch, gefährlich und ein bisschen sexy

2 Seelen. Das erste Buch der Unsterblichkeit
0

2 Seelen entführt in eine magische Welt, die parallel aber verborgen neben der unsrigen existiert.
Es handelt von Katalea, die ein hartes aber normales Leben führt, bis 3 mysteriöse Männer in ihr Haus ...

2 Seelen entführt in eine magische Welt, die parallel aber verborgen neben der unsrigen existiert.
Es handelt von Katalea, die ein hartes aber normales Leben führt, bis 3 mysteriöse Männer in ihr Haus ziehen und ihre gesammte Realität auf den Kopf stellen. Im Gegensatz zu ihr steht Nero, ein Adliger in seiner Welt, der bereits so viel Verlust und Verrat erlebt hat, dass er düster und unversöhnlich erscheint.
Rose Snow hat einen sehr bildhaften und mitreißenden Schreibstil. Ihr Worldbuilding ist erstklassig, da sie sehr intensiv in die Mythologie einführt und diese harmonisch in den Fluss des Romans einbaut. Hinsichtlich des Characterdevelopment konnte ich jedoch die entstehende Beziehung zwischen den Protagonisten gar nicht nachfühlen. Für mich entstand durch die eher zweidimensionalen Charaktere keinerlei Spannung und auch die Gesamtkonstellation der Charaktere hat mich aus der Geschichte ausgeschlossen.
Dies ändert sich jedoch ungefähr nach der Hälfte des Romans. Nach einigen unerwarteten Plottwists werden die Charaktere endlich facettenreicher und die Dynamik der Geschichte kommt richtig in Schwung.
Ich kann also nur empfehlen weiterzulesen, auch wenn man zu Beginn nicht ganz überzeugt ist. Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen, es ist ein sehr schöner Romantasyroman von dem ich mir definitiv den zweiten Band besorgen werde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere