Profilbild von Nalik

Nalik

Lesejury Star
offline

Nalik ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nalik über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2018

Ein absoluter Pageturner

Der Schmetterlingsjunge
1 0

Wieder mal ist Bentow ein Thriller gelungen, der durch Spannung bis zur letzten Seite punkten kann.

Zum Inhalt:
Ein Mörder treibt sein Unwesen. Er ersticht seine Opfer und malt ihnen dann einen wunderschönen ...

Wieder mal ist Bentow ein Thriller gelungen, der durch Spannung bis zur letzten Seite punkten kann.

Zum Inhalt:
Ein Mörder treibt sein Unwesen. Er ersticht seine Opfer und malt ihnen dann einen wunderschönen Schmetterling auf den Rücken. Bei den ersten beiden Opfern betäubt er auch noch deren Kinder. Bentow und seine Kollegin Stefanie tappen lange im Dunkeln, was ist sein Motiv, wo können sie ihn packen?

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Die Vergangenheit des Täters wird in kurzen Episoden zwischen den Kapiteln erzählt, so erfährt der Leser auch nur peu a peu um wen es sich hier handelt und was ihn antreibt.

Bentow ist hier wieder ein absoluter Pageturner gelungen. Mich hat das Buch von Anfang an gefesselt und nicht mehr los gelassen. Interessant zu beobachten war die Interaktion des Mörders mit den Ermittlern. Er treibt ganz bewusst ein perfides Spiel, dass Trojan und seine Kollegin nur schwer durchschauen. Auch ich habe lange gebraucht um seine Tat zu verstehen.

Gleichzeitig erleben wir wie Trojan mit seiner Kollegin zarte Bande knüpft und so über die Enttäuschung von Jana hinweg kommt. Diese kleine zarte Liebesgeschichte ist sehr schön mit anzusehen und es freut einen geradezu für Nils.

Was mir nicht so gut gefallen hat ist das Ende.
Trojan wurde alles abverlangt, deswegen kann ich seine Auszeit am Ende verstehen, hoffe aber doch sehr, dass er zurückkommt und weiter ermittelt.

Ein weiterer spannungsgeladener Thriller aus der Feder von Bentow, der mit Sicherheit für Furore sorgen wird.

Veröffentlicht am 01.01.2018

Tolles Buch mit interessantem Thema

Wenn Funken über Wolken tanzen
1 0

Gerade eben habe ich das Ebook fertig gelesen und ich muss sagen, dass ich wirklich positiv überrascht bin.

Zum Inhalt:
Nico,33 wurde von ihrem Mann aufs übelste betrogen und hat seitdem der Männerwelt ...

Gerade eben habe ich das Ebook fertig gelesen und ich muss sagen, dass ich wirklich positiv überrascht bin.

Zum Inhalt:
Nico,33 wurde von ihrem Mann aufs übelste betrogen und hat seitdem der Männerwelt abgeschworen. Eines Abends läuft sie Kosta über den Weg und er weckt Gefühle in ihr, die sie so noch nicht kannte. Doch dann stellt sich heraus, dass Kosta erst 19 Jahre Amt ist und das ändert alles.

Dieses Buch hat mich wirklich fasziniert, denn es ist so ernüchternd ehrlich. Ich muss auch selber gestehen, dass ich mich auch schon oft gefragt habe wie Paare mit so einem Altersunterschied klarkommen und sich fühlen und auch ich hab mit Sicherheit schon hinter vorgehaltener Hand getuschelt. Nach dieser Geschichte weiß ich definitiv, dass dies nicht richtig ist. Denn jeder hat ein Recht auf Liebe, egal wie und mit wem. Und ausserdem hat mich dieses Buch gelehrt, dass man nur einmal lebt und nicht so viel auf die Meinung anderer geben sollte.

Die Autorin lässt die Charaktere offen und authentisch wirken und ihre Gefühle kommen bei mir an.

Zuletzt muss ich noch erwähnen, dass das Cover toll gestaltet ist und für mich auch ein Grund war mir dieses Buch überhaupt näher anzuschauen.

Veröffentlicht am 14.02.2019

Eine wunderschöne andere Story

True North - Kein Für immer ohne dich
0 0

Lange habe ich auf den vierten Band der True North Reihe gewartet und er war noch besser wie ich es jemals für möglich gehalten habe.

Zum Inhalt:
Zara hat eine flüchtige Affäre mit Dave. Außer seinem ...

Lange habe ich auf den vierten Band der True North Reihe gewartet und er war noch besser wie ich es jemals für möglich gehalten habe.

Zum Inhalt:
Zara hat eine flüchtige Affäre mit Dave. Außer seinem Namen und der Aussage, dass er Vermont bald wieder verlassen wird weiß sie nichts von ihm und genießt diese aufregende Zeit. Danach hört sie nichts mehr von ihm und auch ihre Suche nach ihm bleibt erfolglos. Dann steht er zwei Jahre später wieder vor ihr und muss von Zara erfahren, dass er eine 15 Monate alte Tochter hat...Nicole.

Dieses Buch war wunderschön und auch sehr emotional. Ich konnte Zara im ersten Band absolut nicht leiden, sie hat mich einfach nur genervt. Doch dieser Band lässt sie in einem komplett anderen Licht erscheinen. Zara steht ihre Frau im Berufsleben und auch als alleinerziehende Mama kommt sie sehr gut zurecht. Auch wenn ihr Wiedersehen mit Dave sie erst einmal aus der Bahn wirft fasst sie sich sehr schnell wieder und tut nur das Beste für Nicole und diese soll ihren Vater kennenlernen dürfen . Die Gefühle, die zwischen Zara und Dave brodeln sind zum greifen nah und es ist einfach toll dieses Zusammenwachsen als Familie zu sehen. Auch Dave hat mir in seiner Rolle sehr gut gefallen. Wieviel Liebe und Zuneigung er in dieses Buch bringt ist einfach unbeschreiblich.

Absolute Leseempfehlung

Veröffentlicht am 14.02.2019

Ein neuer Anfang

Der Zauber des Hauses Ramblings
0 0

Der Zauber des Hauses Ramblings von Kate Field ist ein Buch, dass seinem Titel gerecht wird und einen von Anfang an verzaubert.

Zum Inhalt :
Cassie ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit und möchte ...

Der Zauber des Hauses Ramblings von Kate Field ist ein Buch, dass seinem Titel gerecht wird und einen von Anfang an verzaubert.

Zum Inhalt :
Cassie ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit und möchte einen Neuanfang dort, wo sie keiner findet. Da kommt ihr die Stelle als Gesellschafterin auf einem abgeschiedenen großen Anwesen gerade recht. Mit Frances, der alten Dame versteht sie sich blendend und auch im Dorf wird sie sehr gut aufgenommen. Doch Barney, der Neffe von Frances begegnet ihr mit Misstrauen und Cassie muss ganze Arbeit leisten ihn von sich zu überzeugen.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Obwohl mir nach den ersten Seiten schon klar war auf welches Ende dieses Buch letztendlich herausläuft hat es mich gut unterhalten und nicht einmal gelangweilt. Besonders fasziniert hat mich die Beziehung zwischen Frances und Cassie. Die beiden haben in der kurzen Zeit eine starke Bindung zueinander entwickelt, was wirklich sehr schön zu lesen war. Die Beziehung zwischen Barnie und Cassie entwickelt sich ebenso sehr zart, dies fand ich sehr berührend.

Für mich ein schönes Buch, das mich gut unterhalten hat und mich einige Stunden vom Alltag entliehen lassen hat.

Veröffentlicht am 06.02.2019

Fesselnd und mitreißend

Broken Darkness. So verführerisch
0 0

Als ich dieses Buch sah war für mich ganz klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Obwohl ich absolut kein Coverkäufer bin hat mich dieses Buch hier magisch angezogen.

Schnell war beim Lesen ...

Als ich dieses Buch sah war für mich ganz klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Obwohl ich absolut kein Coverkäufer bin hat mich dieses Buch hier magisch angezogen.

Schnell war beim Lesen klar, dass dieses Buch nicht nur von außen groß aufwartet sondern auch von innen jede Menge tolles Material zu bieten hat.

Zum Inhalt :
Annie ist auf der Flucht. Sie mietet sich in einen schäbigen Trailer ein. Dort klingelt ein Telefon. Dran ist Dylan und obwohl sie ihn nicht kennt kann sie nicht auflegen und fühlt sich zu ihm hingezogen.

Annie und Dylan haben beide eine Vergangenheit von der der andere nichts ahnt und kämpfen auch damit. Obwohl sie sich nicht kennen spürt man in ihren Unterhaltungen die pure Anziehungskraft die zwischen den beiden herrscht. Sie sprechen in solch einer Hingabe miteinander, das habe ich so noch nie erlebt. Ich bin gespannt wie sich die Geschichte der beiden weiter entwickelt.

Der Schreibstil der Geschichte ist relativ einfach gehalten, man kommt sehr gut durchs Buch. Auch wenn viele erotische Szenen und Gespräche in dem Buch stattfinden wird man dieser nicht überdrüssig, es ist eine sehr gute Mischung.

Für dieses absolut fesselnde und mitreißende Buch mit dem wirklich gemeinen Cliffhanger am Schluss gibt es eine klare Leseempfehlung